Jungtiere

Beiträge zum Thema Jungtiere

Natur + Garten
...samstags mit der ganzen Familie...
10 Bilder

TIERE NATUR HEIMAT GEFÜHLE
ELTERN-GEFÜHLE... an der RUHR

HEIMAT ELTERNHAUS F A M I L I ERuhrgebiet an der RUHR ESSEN-Kettwig L I E B E  :-))) ... Ende MAI 2019 Der Frühling zeigt sich nun, fast zu seinem ENDE, zumindest jetzt, ENDE MAI, doch noch einmal zum TEIL recht freundlich, sonnig und fast warm! Ideal, denken sich da sicher VIELE Familien, um eben dieses Wetter noch einmal so richtig zu genießen. Wofür, wie und wo auch immer… ELTERN-Gefühle, um nicht allein wieder nur von MUTTER-GEFÜHLEN zu quasseln hier, kommen dem Ein...

  • Essen-Kettwig
  • 26.05.19
  •  20
  •  6
Natur + Garten
Petra Sperlbaum mit einem jungen Waldkauz.

NaBu bittet eindringlich darum, den Beutegreifer-Nachwuchs nicht anzufassen
Jungeulen unbedingt sitzen lassen!

Alle Jahre wieder laufen gehäuft im Frühjahr besorgte Hilferufe von Naturfreunden in der NABU-Kreisgeschäftsstelle in Wesel auf: Scheinbar hilflose Jungeulen haben die Menschen dann leider meist schon in ihre kurzzeitige Obhut genommen, damit diese durch potentielle Fressfeinde nicht getötet werden. Und der NABU soll diese Dunenknäuel mit den großen Kulleraugen dann fachgerecht aufpäppeln. Das ist sehr zeitaufwendig und in den meisten Fällen vermeidbar. Denn: Grundsätzlich turnen viele...

  • Wesel
  • 01.05.19
Natur + Garten
Der jüngste Spross im Zoo ist ein kleiner Katta. Die sympathischen Lemuren haben Ende März ein Jungtier bekommen.Foto: Zoo Duisburg
5 Bilder

Kinder können an den Feiertagen außerdem Ostereier suchen
Jungtiere locken in den Zoo Duisburg

Duisburg. Kinder können an den Feiertagen außerdem Ostereier suchen Der Tierkindergarten im Zoo Duisburg erfreut Besucher und Mitarbeiter gleichermaßen. Neben allerhand Nachwuchs wartet der Osterhase an Ostersonntag und Ostermontag auf kleine Zoobesucher. Der jüngste Spross im Zoo ist ein kleiner Katta. Die sympathischen Lemuren haben Ende März ein Jungtier bekommen. Noch etwas schüchtern wird der Zuwachs auf dem Rücken der Mutter durch das Gehege getragen. Etwas besser ist dagegen das Jungtier...

  • Duisburg
  • 17.04.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Gönnen wir unserem süßen heimischen Nachwuchs die Ruhe, die er zum Aufwachsen benötigt.

Bitte nicht stören!
Im Frühling wird die Natur zur großen Kinderstube

Naturbesucher aufgepasst: Mit den wärmeren Temperaturen beginnt die "Brut- und Setzzeit" – die heimische Natur verwandelt sich in eine große Kinderstube, auch in der Nähe von Siedlungen. Wildtiere sind jetzt besonders schutzbedürftig. Hase, Reh und Wildvögel: Viele heimische Wildtiere bringen in den Frühjahrsmonaten ihren Nachwuchs zur Welt und brauchen viel Ruhe. Damit die Jungtiere ungestört aufwachsen können, bittet der Hegering Erholungssuchende und Hundehalter um besondere Rücksicht und...

  • Dorsten
  • 15.04.19
Natur + Garten
Lageplan: Allwetterzoo Münster

Foto: 1
12 Bilder

*Gepardendrillinge im Allwetterzoo in Münster*

Drei auf einen Streich! Der Allwetterzoo in Münster stellte heute offiziell die am 04. Oktober 2018 geborenen Gepardenjungtiere vor. Die PflegerInnen des Zoos beobachten schon, dass sich das Muttertier vorbildlich mit großer Fürsorge um die Kleinen kümmert. Vor gut einem Jahr kam die Gepardin Isantya aus England nach Münster. Geparden sind stark von der Ausrottung bedroht und die Zucht in Zoos ist extrem schwierig. Der Münsteraner Allwetterzoo ist bekannt für seine Erfolge auf diesem...

  • Hagen
  • 09.11.18
  •  6
Natur + Garten
noch müde
5 Bilder

Drei männliche Eisvogeljungtiere

Bei einer Radtour die mich durch einen Essener Wald führte, entdeckte ich Eisvogeljungtiere am Teich. Ich konnte sie beim Fischen und Fressen beobachten. Die Eltern konnte ich auch nach längerer Wartezeit nicht entdecken.

  • Essen-Süd
  • 29.08.18
  •  28
  •  32
Natur + Garten
4 Bilder

*Nachwuchs bei den Kalifornischen Seelöwen im Allwetterzoo in Münster*

Das ist das Seelöwen-Baby Nova. Erstmals seit 17 Jahren gibt es wieder Nachwuchs bei den Kalifornischen Seelöwen im Robbenhaven im Allwetterzoo Münster. Das Junftier kam bereits am 20. Juni 2018 zur Welt. Leider konnte sich  die Mutter nicht genügend gekümmert, so dass das Pflegerteam des Robbenhaven beschloss, die Kleine mit der Flasche aufzuziehen. Mittlerweile ist sie so groß geworden, dass sie auch schon mit dem Schwimmtraining beginnen kann. Natürlich ist sie dabei nicht alleine,...

  • Hagen
  • 04.08.18
  •  6
  •  5
Natur + Garten
unge noch nicht flügge Singdrossel, sie ist wie junge Amseln in ihren ersten Lebenswochen noch auf die Fütterung durch die Eltern angewiesen. Foto: Gregor Zosel
2 Bilder

Aus dem Nest gefallen? Hände weg von Jungtieren!

Das Brutgeschäft unserer heimischen Vögel ist in vollem Gange. Derzeit kann man überall in Nistkästen, Hecken und Gebüschen Jungvögel um Futter betteln hören. Kreis Unna. Die Altvögel sind intensivst damit beschäftigt Nahrung für den Nachwuchs zu besorgen. Die ersten Jungvögel haben auch bereits ihre Nester verlassen. Scheinbar hilflos kann man sie dann gelegentlich am Boden hocken oder hüpfen sehen. Aber sind die kleinen Federballen wirklich verlassen? Der Schein trügt meist. Die Jungen...

  • Kamen
  • 08.05.18
Natur + Garten
Niedlich, aber nicht zum streicheln: Tierbabys sollten unbedingt in Ruhe gelassen werden. Foto: WMC/Kirschner

Wilde Kinderstube: Tierbabys nicht anfassen

Mit den ersten Sonnenstrahlen und den langsam steigenden Temperaturen beginnt das Brutgeschäft und die Zeit der Jungtiere. „Nicht nur die allen bekannten Singvögel beginnen jetzt mit der Brut. Auch Bodenbrüter, wie der Fasan oder Säugetiere, zum Beispiel unser heimischer Feldhase, bekommen jetzt Nachwuchs,“ erklärt Petra Bauernfeind-Beckmann, Vorsitzende der Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen. Zur Zeit der Aufzucht brauchen die Wildtiere viel Ruhe, um ihre Jungen groß zu ziehen. Die...

  • Gladbeck
  • 18.04.18
  •  4
Natur + Garten
7 Bilder

*Fotogene Jungtiere*

In diesem Jahr sind schon einige Jungtiere im Allwetterzoo Münster auf die Welt gekommen. Erst vor fünf Tagen wurde nach 16 Monaten Tragzeit ein Nashornkalb geboren. Es bekam den schönen afrikanischen Namen Amiri. Nachwuchs gibt es auch bei den Przewalski Urwildpferden und bei den Varis. Sowohl Nashörner als auch Varis sind durch Wilderung und Lebensraumzerstörung stark bedroht. "Willkommen, Nashörnchen Amiri" https://www.youtube.com/watch?v=RpiyxS8pIH8 Overbeck übernimmt die...

  • Hagen
  • 25.05.17
  •  6
Natur + Garten
Gerettet! Jäger und Landwirte suchen gemeinsam vor der Mahd Wiesen ab, um Kitze vor dem Mähtod zu bewahren. Foto: DJV
2 Bilder

Kreisjägerschaft Unna:"Rehkitze vor dem Mähtod bewahren"

Jungtiere, die im hohen Gras ihre "Kinderstube" haben, sollen nicht vom Mähtod ereilt werden. Das zumindest wünscht sich der Landesjagdverband und die Landwirtschaftskammer NRW. Ein sogenanntes "wildtierschonende Mähverfahren" ist übrigens im NRW-Landesnaturschutzgesetz zwingend vorgeschrieben. „Das bleibt dann aber auch einer der ganz wenigen Punkte, die in den letzten Jahren vom Gesetzgeber zum Besseren gedreht wurden“, meint Reinhard Middendorf, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Unna im...

  • Kamen
  • 04.05.17
Natur + Garten
9 Bilder

Jungvolk

Inzwischen sind die Küken und Gössel vom Frühjahr schon richtig groß geworden. Derweil brütet ein Blesshuhnpärchen um noch für Nachwuchs zu sorgen.

  • Düsseldorf
  • 12.07.16
  •  6
  •  9
Natur + Garten
Mama ich hab Hunger
17 Bilder

Ruheoase in der Großstadt

Gestern habe ich bei kaltem, aber endlich sonnigem Wetter, einen Ausflug in den Südpark Düsseldorf unternommen. Diese Ecke Düsseldorfs liebe ich wegen seiner Tiere sehr. Ein Besuch dort lohnt sich besonders jetzt, da Mutter Sau 3 Junge hat. Leider stehen einige Tiere noch immer unter Quarantäne und viele Gatter sind leider leer. Begleitet mich, wenn Ihr möchtet, bei meinem virtuellen Spaziergang und habt ein schönes Wochenende.

  • Düsseldorf
  • 02.04.16
  •  6
  •  11
Natur + Garten
Rehkitz in der Deckung
5 Bilder

Kinderstube Wald und Feld

Naturfreunde, die jetzt, im Frühsommer, draußen unterwegs sind, wissen es: Überall entsteht neues Leben. An Uferrändern, in Feldern und im Dickicht der Wälder - häufig im Verborgenen. Wenn die Fuchswelpen vor dem Bau in der Sonne spielen oder die Ricke mit dem Kitz aus dem Wald tritt und es säugt. Das sind unvergessene Momente! Wesentlicher Bestandteil der der Jägerausbildung ist der Sachkundenachweis Naturschutz. Grundlage der Jagd ist die Hege und Erhaltung eines artenreichen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.06.15
  •  2
Natur + Garten

Jeden Tag 'ne gute Tat

Als ich heute Abend von der Kurt-Schumacher-Straße in die Willy-Brand-Allee einbog, sah ich auf der Fahrbahn diese Gänsefamilie. Im Rückspiegel konnte ich sehen, wie sie immer wieder versuchten, über die Straße zu kommen. Natürlich hält der gemeine Autofahrer nur ungerne an. Also hielt ich in der Zufahrt zu Gelsen-Wasser und lief zurück, um den beiden Alt -und Jungtieren den Übergang zu ermöglichen. Eine Autofahrerin machte natürlich ein Handyfoto, bedankte sich aber immerhin, dass ich den...

  • Gelsenkirchen
  • 11.06.15
  •  2
Natur + Garten
Plakatankündigung in der ZOOM-Erlebniswelt
25 Bilder

Saisonstart in der ZOOM Erlebniswelt

Am Sonntag, dem 22.März 2015 beginnt der offizielle Saisonstart in der ZOOM Erlebniswelt. Dazu hat sich ZOOM einiges einfallen lassen: von 10 bis 17 Uhr gibt es viele „Tierische Aktionen“, spezielle Führungen und Erlebnistouren auch hinter den Kulissen, ein buntes Kinderprogramm, Kulinarisches aus Asien, Alaska und Afrika, Zoolotsen und Maskottchen warten auf große und kleine Besucher. Neues in der kommenden Saison: ZOOM bietet mit Unterstützung des chinesischen IT-Konzerns Huawei ein...

  • Duisburg
  • 20.03.15
  •  1
Natur + Garten
10 Bilder

Auch zum Storch kommt der Klapperstorch!!!

Am heutigen Dienstag habe ich ein paar besondere Aufnahmen( das finde ich zumindest) machen können. Es gelang mir ganz in der Nähe von Goch bei unseren niederländischen Nachbarn ein Storchenhorst zu fotografieren! Das Highlight, es waren mindestens zwei Jungtiere im Horst die sich am Ende zeigten!!! Gruß an Elke --- Ich hab ihn nun doch gefunden!!! LG Micky

  • Goch
  • 04.06.13
  •  45
Ratgeber
Ein wenige Tage altes Rehkitz hockt regungslos im hohen Gras. Etwa eine Woche bleibt das Kitz so zurück, während das Muttertier in der Umgebung äst und zur Fütterung zurückkehrt.
2 Bilder

Hände weg von Jungtieren - Biologische Station gibt Tipps

Das Brutgeschäft der heimischen Vögel ist in vollem Gange. Die ersten Jungvögel haben auch bereits ihre Nester verlassen. Scheinbar hilflos kann man sie gelegentlich am Boden hocken oder hüpfen sehen. Die Jungen stehen aber mit Kontaktrufen mit den Altvögeln, die die Umgebung emsig nach Futter zur Aufzucht der Jungvögel absuchen, in Verbindung. Wenn man nun einen „verlassenen“ Jungvogel antrifft, ist es also vielmehr eine biologische Strategie, die mit dem jeweiligen speziellen Verhalten das...

  • Schwerte
  • 31.05.13
Natur + Garten
Emsig suchen die Altvögel Futter
16 Bilder

Flügge !

Lautes Gezwitscher im Garten bewog mich, doch mal aufzustehen und aus dem Fenster zu schauen. Dort tummelten sich am Futterplatz, wie üblich, Gründfinken, Kohlmeisen, eine Heckenbraunelle und jede Menge Spatzen. Doch was war das auf der Wiese? Tatsächlich: ein junger Spatz saß dort. Schnell das Fernglas gegriffen und genauer geschaut und schon sah ich auch das zweite Jungtier. Noch schneller zur Kamera gegriffen um beim Fotografieren festzustellen, dass es sogar 3 Jungtiere waren. Und die...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.05.13
  •  5
Ratgeber

Die ersten Bambis sind da

Unter besonderem Stress steht - gerade jetzt im Mai/Juni - das heimische Wild. Geprägt wird dieses beim Rehwild dadurch, dass die Kitze gesetzt werden und die Ricke ihre bis dahin begleiteten Jungtiere vom Vorjahr in die Selbstständigkeit entlässt. Kitze an Ort und Stelle belassen und nicht berühren Dies führt bei diesen Tieren zur hohen Unsicherheit mit unberechenbarem Verhalten. Der Straßenverkehr birgt dann eine große Gefahr. Ebenso sind durch die Ricke abgelegte Kitze keineswegs...

  • Wesel
  • 30.04.12
Überregionales
10 Bilder

Süße Giraffen-Kinder

Das kleine Giraffenbaby Kimary unternimmt derzeit seine ersten Ausflüge in die Frühlingssonne. Am letzten Mittwoch lag der kleine Langhals den ganzen Morgen selig schlafend im Stall, doch als gegen 14 Uhr Mutter Mary nach einer kurzen Visite bei ihm wieder nach draußen lief, ist er ihr ohne Zögern gefolgt. Kimary hatte, wie Zoom-Sprecherin Sabine Haas mitteilt, keine Scheu und erkundete die neue Umgebung wie gewohnt ruhig und sehr standsicher. Einen Tag später hatte der einjährige Hans...

  • Herne
  • 20.03.12
Kultur
Klein, zottelig und neugierig: Das vor kurzem geborene Rentier „Vinur“ erkundet unter den wachsamen Augen von Mama die Welt...

Knuffiger Nachwuchs im Zoo. Viel neue Jungtiere zu bestaunen

Eene Besuch im Zoo - und der lohnt im Moment wirklich. Wer Tiere von ihrer knuffig-kuscheligen Seite sehen will, kann derzeit jede Menge Nachwuchs bestaunen. Publikumsliebling ist immer noch das Orang Utan-Jungtier Erina, das bei dem schönen Wetter ausgelassen über die Außenlage-Anlage tobt. Dem kleinen Rentier Vinur ist das alles egal. Ihm ist schon zu warm zum spielen. Es hält sich bevorzugt im Schatten auf. Die Hirschziegenantilopen, die ältesten Bewohner des Zoos (sie waren bereits...

  • Dortmund-Süd
  • 27.06.11
  •  1
Natur + Garten
Junge Waldkäuze werden oft außerhalb des Nestes von den Altvögeln gefüttert.  Foto: Kilimann
2 Bilder

„Einsame“ Jungvögel nicht aufnehmen, raten Naturschützer

Zurzeit tschilpt und piept es überall in Nistkästen, Hecken und Gebüschen. Mit zarten Stimmchen bettelt der Vogelnachwuchs vehement um Futter und die ersten Jungvögel verlassen bereits das sichere Nest. Der NABU Herne appelliert an die Bevölkerung einsam und hilflos wirkende Jungvögel nicht gleich aufzunehmen, sondern sie an Ort und Stelle zu belassen. Denn nur ganz selten handelt es sich bei gefundenen Jungvögeln am Boden um verlassene, verletzte oder geschwächte Tiere, die Hilfe benötigen....

  • Herne
  • 07.06.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.