Kapitalismuskritik

Beiträge zum Thema Kapitalismuskritik

Kultur

Warum wir alle lachen sollen
Joker - Modernes Arthouse Kino mit populärer Gesellschaftskritik, brauchen wir so einen Film?

Er läuft im Kino und ist für mehrere Oscars nominiert.Die rede ist von Joker (Regie Todd Phillips) eine Comicverfilmung, allerdings mit messerscharfer Gesellschaftskritik.  Ich saß vor einigen Wochen mit einem guten Freund erwartungsvoll im Kino, wir sahen den eingangs erwähnten Film "Joker". Nach dem der Abspann durchgelaufen war, war ich immer noch begeistert. Ein Film, welcher auf Arthouse macht und wenn nicht "DC" bzw. "Joker" draufgestanden hätte, bestimmt nicht so viele Besucher...

  • Bedburg-Hau
  • 14.11.19
  •  8
  •  1
Kultur

Die kognitive Revolution
Hat uns Bertolt Brecht heute noch etwas zu sagen? Gedanken zu "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny"

Lange ist er schon tot.Aber ist er denn noch aktuell?  Ich besuchte mit meinem Deutschkurs im Zuge des besseren Verständnisses die Oper. Aufgeführt wurde das Stück "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" von Bertold Brecht mit Musik von Kurt Weill. Ich mochte die Lektüre, trotz der Anstrengung, welche durch die Versform und die leider beim lesen aufkam. Ich mochte sie nicht aufgrund von typografischen Gegebenheiten sonder aufgrund des Inhaltes. Im Kern kritisiert Brecht den Hunger des...

  • Bedburg-Hau
  • 08.11.19
  •  2
Politik
"Der Kapitalismus ist ein komplexes, anpassungsfähiges System, das an die Grenzen seiner Anpassungsfähigkeit gestossen ist.", erklärt Paul Mason.
2 Bilder

Eine Rezension
Postkapitalismus - Grundrisse einer kommenden Ökonomie von Paul Mason

Das bereits im Jahre 2016 im Suhrkamp-Verlag erschienene Buch Postkapitalismus - Grundrisse einer kommenden Ökonomie von Paul Mason ist sicherlich mit seinen 430 Seiten ein interessantes und lesenswertes Buch, das durchaus politischen Optimismus verbreiten kann. Es zwingt einen tatsächlich zum Nachdenken, wie der Philosoph Slavoj Zizek bemerkte. Der Guardian druckte, dass Mason sogar ein würdiger Nachfolger von Marx sei. Die von Naomi Klein vermuteten "heftigen Debatten", die dieses Buch...

  • Dortmund
  • 29.08.19
Politik
Das Titelblatt der Erstausgabe aus dem Jahre 1867: Das Kapital - Kritik der politischen Ökonomie.

Karl Marx: Sein Kapital findet reißenden Absatz

An seinem 200. Geburtstag kann sich der bedeutenste deutsche Nationalökonom und Philosoph Karl Marx über einen reißenden Absatz seines Bestseller "Das Kapital" freuen. Die linke Zeitung junge Welt aus Berlin, die sich selbst ausdrücklich als marxistische Tageszeitung versteht, meldet in ihrer Printausgabe vom 3. Mai 2018, dass das Hauptwerk "Das Kapital" des weltberühmten Philosophen einen kleinen Absatzboom erlebt. Der Verkauf sei bereits 2017 im Vergleich zum Vorjahr laut der...

  • Dortmund-Ost
  • 05.05.18
Politik

BUCHTIPP: Jean Ziegler: Der schmale Grat der Hoffnung. Meine gewonnenen und verlorenen Kämpfe und die, die wir gemeinsam gewinnen werden

Klappentext: Seit vielen Jahren setzt sich Jean Ziegler im Auftrag der Vereinten Nationen mit all seinen Kräften für die Menschen ein, die Frantz Fanon die Verdammten der Erde genannt hat. Zunächst als UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, dann als Vize-Präsident des Beratenden Ausschusses des Menschenrechtsrats kämpft er gegen Hunger und Unterernährung, für Menschenrechte, für Frieden. Von diesen Kämpfen, seinen Erfolgen – aber auch den Niederlagen – berichtet Jean...

  • Recklinghausen
  • 30.03.17
  •  1
Politik
Der 1958 in Rheydt geborene Volker Pispers.

"Bis neulich": Volker Pispers erklärt den Kapitalismus

Immer öfter müssen die Kabarretisten in Deutschland die Rolle der Wirtschaftsexperten übernehmen und dem Volke unsere Wirtschaftsform erklären. Am 8. Dezember 2015 gab Volker Pispers mit folgenden Worten leider eine Schaffenspause bekannt: „Meine Frau Barbara hat es viele Jahre lang ertragen, dass ich immer weg war; jetzt bin ich gespannt, ob sie es erträgt, wenn ich die ganze Zeit zu Hause bin.“ Da die führenden Köpfe der ökonomischen Forschungseliten makroökonomisch gesehen auf dem Niveau...

  • Dortmund-Ost
  • 14.12.16
  •  1
Politik
Das neue Buch von Dr. Sarah Wagenknecht ist ein Genuss. Nicht nur für diepolitischen Anhänger der linken Politikerin. Mit ihrem dritten Wirtschaftsbuch „Reichtum ohne Gier - Wie wir uns vor dem Kapitalismus retten" legt die streitbare Fraktionsvorsitzende im Bundestag nicht weniger als den „Entwurf einer neuen Wirtschaftsordnung" vor.
2 Bilder

Das neue Buch von Sahra Wagenknecht: "Reichtum ohne Gier - Wie wir uns vor dem Kapitalismus retten" - Eine Rezension

Das neue Buch von Dr. Sahra Wagenknecht ist ein Genuss. Nicht nur für die politischen Anhänger der linken Politikerin. Mit ihrem dritten Wirtschaftsbuch „Reichtum ohne Gier - Wie wir uns vor dem Kapitalismus retten" legt die streitbare Fraktionsvorsitzende im Bundestag nicht weniger als den „Entwurf einer neuen Wirtschaftsordnung" vor. Durch ihre Kapitalismus-Kritik wird man mit Hilfe einer recht lese freundlichen Gliederung geführt, die an eine Aneinanderreihung von interessanten...

  • Dortmund-Ost
  • 14.04.16
  •  1
  •  1
Politik
Da gibts viel zutun.
4 Bilder

PAPST und WIRTSCHAFT

KIRCHENSKANDALE: Nach den schleimigen und nichts sagenden Neujahrsansprachen von Kanzlerin und Bundespräsident, die an den Ursachen und wahren Problemen gekonnt vorbeiredeten, hat man von der wirklich bedeutsamen Rede des Papstes eigentlich nichts mehr zu hören bekommen. In seiner echt dramatischen Weihnachtsansprache, hat Papst Franziskus in noch nie da gewesener drastischer Form, die Verwaltung des Vatikans (Kurie) angegriffen. Er klagte den Staatsapparat des Vatikans mit all seinen...

  • Bottrop
  • 06.01.15
  •  1
  •  2
Kultur

Kapitalismuskritik - Idee nach Worten von Richard David Precht

In einem westlichen Wirtschaftssystem, was angeblich immer so gut funktioniert wird Sollwert der Leistung oft ein Problem, denn der Mensch wird aufs Höchste optimiert. Wachstum wird verordnet als Lebenssaft bei Banken, bei Firmen und bei Leuten privat, und alles wird erklärt in der Wissenschaft durch den individuellen Gefühlssalat. Propagiert wird recht munter moderne Liebe bei „Sex in the City“ als Warenaustausch und in dem verrückten Konsumgetriebe geht nichts mehr ohne den...

  • Bochum
  • 08.08.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.