Kurzgeschichte

Beiträge zum Thema Kurzgeschichte

Politik

Anno 2045

Was wäre wenn und wie mag es wohl sein? Der Wecker klingelt erbarmungslos. Wie, schon wieder Zeit zum Aufstehen? Ich muss mich erst daran gewöhnen, vor dem Frühstück einen Haufen gymnastischer Übungen zu absolvieren. Doch der letzte CheckUp im MedizinCenter NRW hat es ganz eindeutig erwiesen. Verschleiß, Verschleiß, Verschleiß. Und um überhaupt Punkte auf der Apo-Card zu sammeln, um zum nächsten Termin zugelassen zu werden, heißt es fleißig trainieren. Ja, das waren noch Zeiten, als es in...

  • Kleve
  • 18.01.15
  •  21
  •  21
LK-Gemeinschaft

Wahre Weihnacht

Fröhliche Weihnacht & ein wahrhaft gutes 2015 ! Und wer noch keine Geschenke für seinen Schatz hat, vielleicht gibt folgende Story eine Anregung? Wahre Weihnacht “Schatz, diesmal schenken wir uns nichts zu Weihnachten, ja?“ „Okay.“ „Aber wirklich!“ Manfred dachte, dass sie letztes Jahr ebenfalls abgemacht hatten, sich nichts zu schenken. Dann lagen doch drei Päckchen von Helga unter den Baum. Deshalb meinte er: „Ja, so wie letztes...

  • Emmerich am Rhein
  • 22.12.14
  •  2
  •  2
Natur + Garten
Lieblingsweihnachtsbaum in Bimmen
5 Bilder

Sturmbraut 2014

Ein ganz persönlicher Jahresrückblick Unterwegs auf dem Deich. Die Arme um die dicke Daunenjacke geschlungen. Kopf eingezogen, energischen Schrittes vorwärts treiben. Gegen den Wind gestemmt. Möwen kreischen, Schiffe stromaufwärts tuckern. Strahlender Sonnenschein, endlich. Die Augen geschlossen, Sehnsucht nach Meer. Sehnsucht nach mehr! Von wütenden Böen getrieben wirbeln Gedankenfetzen vorbei. Lassen sich nieder, im nächsten Moment steil nach oben getragen. Halt, hiergeblieben! Ich will...

  • Kleve
  • 17.12.14
  •  9
  •  12
Ratgeber

Glosse: Mittags halb zwei in Kleve oder warum wir ihn unbedingt brauchen, den neuen Supermarkt

Ich hab es wirklich nicht geglaubt. Dass wir noch einen brauchen. In Kleve. In einer Kleinstadt mit der vermutlich höchsten Dichte dieser... Etablissements. Aber gestern wurde ich eindrucksvoll eines besseren belehrt. Leute, macht Supermärkte auf! Noch so ein "Einkaufserlebnis" überleb ich nicht! Ja, es war wirklich leichtsinnig. Normalerweise ein absolutes No-Go beschloss ich an diesem Samstag, meine Einkäufe um die Mittagszeit herum zu tätigen. Wenn ich bei diesem fast schon novemberlich...

  • Kleve
  • 26.10.14
  •  8
  •  15
Kultur

Auf der Erde ist der Teufel los oder Jesus, Anarchist

Vier oder sieben Jahre vor unserer (falschen) Zeitrechnung beschloss Derliebegott, einen Sohn auf die Erde zu schicken, damit dieser nach dem Rechten sehe. Denn die Menschen da unten schauten nicht mehr zu ihm herauf, sondern tanzten um ein Goldenes Kalb. Ein Zustand, der für den Geist da oben unerträglich war. Menschengestalt sollte er haben, so aussehen, wie die da unten, um ihnen nahe kommen und predigen zu können. Deshalb schickte Derliebegott zuerst einen Engel auf die Erde und gab ihm...

  • Recklinghausen
  • 02.10.14
  •  1
Ratgeber

Zum Herbstbeginn eine Kurzgeschichte über das Glück: Einfach mal... im Regen tanzen :-)

Meist überkommen sie einen völlig unerwartet - diese kleinen Gücksmomente im Leben. Letzter Urlaubstag, das Wetter kippt von Spätsommerfreude auf Herbstgewittergrau. Nach dem Abschiedsessen beim Griechen durch die schmalen Gassen bummeln, Musikfetzen wehen uns an, Wetterleuchten erhellt unseren Weg. Bunte Regenjacken hasten vorbei, wo sind die braunen Beine und kurzen Röcke der vergangenen luftigleichten Tage geblieben? Die Musik wird lauter, auf einem kleinen Platz sind ein paar Zelte...

  • Kleve
  • 22.09.14
  •  18
  •  12
Kultur
Fotograf Helmut Friedrichs, der mir das Bild zur Verfügung gestellt hat - Danke lieber Freund

Wunder für ...

Es geschah an einem dieser Tage, die einen Großteil seines noch jungen Lebens bestimmten. Die Sonne schickte in verschwenderischer Geberlaune goldene Strahlenbündel vom azurblauen Himmel, unter denen die Natur ihre Pracht entfalten konnte. Auch die Menschen ließen sich Nase kitzeln und Seele streicheln. Seppi gehörte nicht zu ihnen. Sein Herz lag schwer wie ein Eisklumpen in seiner schmächtigen Jungenbrust. Mit hängenden Schultern und gebeugtem Kopf, auf dem sich rotblonde Locken widerspenstig...

  • Düsseldorf
  • 12.09.14
  •  4
  •  2
LK-Gemeinschaft

Die sexy Geschichte gegen das Sommerloch: Eins, zwei, drei, vier, fünf... Sex!

Die Sonne stach gnadenlos vom Himmel, als Jana die Fiets vor der Haustür ihrer Oma abstellte. Sie schloss ab, nahm den Pflaumenkuchen aus dem Körbchen am Lenker und klingelte. Als auch nach dem zweiten Schellen nix passierte, wühlte Jana nach dem Ersatzschlüssel in ihrer Handtasche, fluchte kurz, bevor sie das Mäppchen endlich zu packen kriegte und trat schließlich ein. Angenehme Kühle empfing sie im Flur, sie seufzte erleichtert auf. Sie folgte dem munteren Stimmengemurmel, das sie aus...

  • Kleve
  • 03.08.14
  •  14
  •  11
Natur + Garten

Mein bewegendster, nein bewegtester :-) Moment: Das Erdbeben am 8. September 2011 am Niederrhein!

Tja, jetzt ist es amtlich: Die Bienemän kann nicht ohne Wortspiele. Und dieses Erlebnis hat mich wirklich "bewegt"! Ich erinnere mich noch gut an diesen Spätsommerabend vor fast 3 Jahren. Wir hatten beschlossen, den Tatort zu schauen, den wir am Sonntag nicht mehr geschafft hatten. Die Kölner Ballauf und Schenk ermittelten, als es passierte. Ein dumpfer Knall, nein kein Schuss aus dem Tatort. Dann das Gefühl, als würden sich die Fensterscheiben nach innen ausdehnen. Und wir wurden...

  • Kleve
  • 30.07.14
  •  9
  •  5
Natur + Garten
21 Bilder

Eine kleine Friedhofsgeschichte: Und das Lachen stirbt zuletzt

Tag für Tag gehen sie auf den Friedhof. Im Frühling und im Herbst, am Ende eines heißen Sommertages und am Morgen nach dem schweren Sturm. Oft stets zur gleichen Tageszeit. Man kennt sich hier, tauscht Worte des Trostes gegen Pflanztipps aus. Macht sich ein Bild vom Leben des Verstorbenen vom Nachbargrab, entdeckt vielleicht Gemeinsamkeiten. Langsam entstehen Freundschaften, auch außerhalb des Mikrokosmos' Friedhof. Gestern betrete ich nach langer Zeit mal wieder unseren Friedhof. In...

  • Kleve
  • 18.07.14
  •  16
  •  19
Ratgeber
7 Bilder

Eine kleine Baumfabel: Älter werden ist nichts für Feiglinge!

Bestimmt schon hundert Mal daran vorbeigefahren, halte ich heute ganz fasziniert an. Stelle meine Fiets ab um dieses kleine Naturwunder genauer zu betrachten. Was einmal ein stattlicher Baum gewesen sein muss, ist nun halb zur Seite weggekippt. Der Stamm scheint morsch, vielleicht wurde er auch mal vom Blitz getroffen. Am erstaunlichsten finde ich jedoch, dass sich der Baum auf ein paar Ästen abzustützen scheint. Und das, was von seiner Krone übrig ist, reckt sich zielstrebig Richtung Himmel....

  • Kleve
  • 11.07.14
  •  18
  •  13
Ratgeber
7 Bilder

UNKNOWN 2014 Buchmesse Essen in den Startlöchern: Ticketvorverkauf hat begonnen!

„Träume nicht Dein Leben - lebe Deinen Traum!“ Ich liebe diesen Spruch, tue ich doch beides äußerst gerne - sowohl in meine Traumwelt eintauchen als auch meine Träume verwirklichen. Der erste Schritt dazu erfogte im Jahr 2012, hat die Hobbyschreiberin doch ihre Kurzgeschichten gebündelt und in einem Buch „Die ganz normale Sitcom namens Leben“ herausgebracht. Und jetzt lebe ich ihn wieder ein bisschen mehr, denn - die UNKNOWN 2014 Buchmesse Essen nähert sich mit Riesenschritten. Und die...

  • Essen-Nord
  • 22.06.14
  •  23
  •  5
Kultur

Leseratten und Kritiker aufgepasst!

Ich habe eine Seite im Internet gefunden, in der schreiblustige Menschen Geschichten, Gedichte und so ein Gedöne veröffentlichen können. Ich habe das gleich mal ausprobiert. Eine kleine Geschichte hatte ich ja schon geschrieben. Die Anmeldung auf der Seite ist recht einfach gemacht. Obwohl ich jetzt nicht so wirklich verstanden habe, ob und wie das Urheberrecht geschützt wird. Allerdings ist das für Schreibanfänger und Hobbyschriftsteller ja auch nicht so wichtig. Es geht ja mehr um die...

  • Hemer
  • 05.06.14
  •  2
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

"DÜDELI-DÜTÜ!" Hilfe, wer kennt dieses Geräusch?

Es trug sich zu in unserem letzten Urlaub. Wir hatten unsere Ferienwohnung an der Mosel bezogen und wollten abends nach der Wanderung die erste Flasche Wein köpfen. Mein Mann war gerade unterwegs zum Nachbarwinzer und ich bereitete eine kleine Brotzeit aus Baguette, Salami, Käse und Trauben zu. "Düdeli-dütü!" erklang es plötzlich laut und deutlich hinter mir. Mit fragendem Gesichtsausdruck schaute ich mich um. Ok, man kann ja nicht gleich alles zuordnen im neuen Urlaubsdomizil. Also einfach...

  • Kleve
  • 11.05.14
  •  7
  •  8
LK-Gemeinschaft

Frauentaschen sind wie... Russland!

Frauen und ihre Taschen - darüber könnte man(n) ganze Romane schreiben. Während Mann seine wenigen Habseligkeiten wie Portemonnaie und Schlüsselbund meist locker in seiner Hosen- oder Jackentasche unterbringt, verstauen die Mädels gerne alle möglichen überlebensnotwendigen Utensilien in größeren - Behältnissen. Einmal ganz davon abgesehen, dass diese Behältnisse je nach Anlass in Form und Farbe äußerst variabel sind, kommt es vor allem auf eins an - das Fassungsvermögen. Gerade in der -...

  • Kleve
  • 25.04.14
  •  8
  •  5
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Glosse: Moderne Kunst oder wann werd ich reich und berühmt? ;-)

Es gibt so Tage, da weiß frau eigentlich schon beim Aufstehen, dass die nächsten 24 Stunden in einer einzigen Aneinanderreihung von Pechsträhnen und Fettnäpfen enden werden. Dazu braucht sie auch gar nicht mit dem linken Bein aufzustehen, klappt mit dem rechten auch ganz prima. Die Augen auf halb acht, die Laune im Keller. Da hilft auch der extrastarke Kaffee nichts! Ganz klar, dass ihr auf halben Weg zur Arbeit einfällt, dass der Büroschlüssel noch in der Jackentasche von gestern...

  • Kleve
  • 17.04.14
  •  4
  •  6
Kultur

Happy birthday! Nutella wird 50!

Gestern war's mal wieder so weit - ein neues Nutella-Glas war fällig im Hause Bienemän. Doch irgendwas am Etikett war diesmal anders - mein Auge wurde sofort angezogen vom Herz aus Menschen - und der Aufschrift "50 Jahre voller Geschichten". Geschichten? Na klar, könnt Ihr haben :-) Ein kleines Mädchen hat bei ihren Freundinnen übernachtet. Freundinnen, die praktischerweise gleich einen Stock tiefer in dem 2-Parteien-Haus wohnen. Zwillinge, die etwas älter waren als sie und die jüngere...

  • Kleve
  • 19.03.14
  •  11
  •  6
Kultur

Gedankenspuren - Nicht alltägliche Kurzgeschichten

Endlich ist mein neues Kurzgeschichtenbuch auf dem Markt. "Gedankenspuren- Nicht alltägliche Kurzgeschichten" Hier der Klappentext : In »Gedankenspuren« vereint die Autorin meist humorvolle Texte, in denen überwiegend weibliche Protagonisten am Werk sind. Da muss sich z.B. eine Mutter ihrer Angst stellen, eine alte Dame wird überfallen, zwei Freundinnen streiten wegen des übertriebenen Aberglaubens der einen, es geht um die Erfüllung eines Wunsches oder um eine gar nicht so märchenhafte...

  • Bottrop
  • 04.03.14
Kultur
Mein "gutes Stück"!

"Bankgeschichten" oder selbst ist die Frau! ;)

Ich habe mir schon lange eine Friesenbank für Balkonien gewünscht. Da der Platz auf meiner "Sonnenoase" nicht gerade riesig ist, war es nicht so leicht ein passendes Exemplar zu finden. Prospekte wurden gewälzt, Online-Shops durchstöbert, Baumärkte abgegrast... Doch ich wurde noch fündig... 3,2,1... meins! ;) Nun kam sie gestern, das gute Stück. Der Paketzusteller schnaufte ordentlich bei der Anlieferung in die 2. Etage, ich war entzückt. Schnell den Karton mit dem Cuttermesser...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.02.14
  •  6
  •  3
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Meine happy-Valentinstag-Geschichte (2) - Wintermärchen aus Mittenwald

Es war einmal vor langer, langer Zeit eine junge hübsche Dame, die ihren Urlaub in den malerischen Bergen zwischen Mittenwald und Elmau verbrachte. Schon früh am Morgen dieses schicksalträchtigen Tages brach sie zu einer größeren Wanderung auf. Ziel war der idyllische Lautersee, wo sie eine Rast einzulegen plante. Nun hatte es aber in der Nacht zuvor dermaßen viel geschneit, dass alle Wege und Seen, Bäume, Schilder und Häuser ganz versteckt unter den Hauben einer dicken Schneedecke eingepackt...

  • Kleve
  • 12.02.14
  •  3
  •  4
Kultur
Geschenk zum 99. Raupentag für meinen Herzallerliebsten

Eine kleine Dackelgeschichte

Verschlafen rieb Waldi über seine rehbraunen Augen. Irgendetwas oder Irgendwer hatte ihn geweckt. So musste sich Dornröschen gefühlt haben, als sie aus ihrem hundertjährigen Schlaf erwachte. Blinzelnd schaute er umher. Erschreckt riss er seine Augen auf. Das durfte doch nicht wahr sein. Er lag in einem Karton, der einen muffigen Gestank verströmte. Waldi musste kräftig niesen. Das war nichts für seine empfindliche Dackelnase. Er reckte und strecke sich, richtete sich zu seiner vollen Größe auf...

  • Düsseldorf
  • 12.02.14
  •  4
  •  1
LK-Gemeinschaft
Rentiermops Murphy wünscht frohe Weihnachten.

Adventskalendergeschichte: Das Lächeln des Rentieres (Tor 24)

Eine Weihnachtsgeschichte in 24 Teilen. Fast so glücklich machend wie Schokolade, aber dafür kalorienarm. 24.12.2013 | 13:00 Uhr Über die Lautsprecher des Kaufhauses ertönt wohl zum letzten Male in diesem Jahr „Last Christmas“. Die Geschäfte schließen bald und die unzähligen Weihnachtsartikel werden die Regal verlassen. Sämtliche Plastiktannenbäume werden wieder in Lagerräume verstaut und aus Schokoladennikoläusen werden Schokoladenosterhasen. Weihnachtsmann Norman muss nur noch eine...

  • Dinslaken
  • 24.12.13
LK-Gemeinschaft
Rentiermops Murphy wünscht frohe Weihnachten.

Adventskalendergeschichte: Das Lächeln des Rentieres (Tor 23)

Eine Weihnachtsgeschichte in 24 Teilen. Fast so glücklich machend wie Schokolade, aber dafür kalorienarm. 24.12.2013 | 12.00 Uhr Es ist leicht, Weihnachten nicht zu mögen. Manche nervt es, dass sie noch weniger Parkplätze finden als üblich. Andere stört, dass sie über die Feiertage hinweg ihr Gewicht nahezu verdoppeln. Bei Norman ist die Abneigung recht offensichtlich. Als Weihnachtsmann verkleidet wird er gemocht und beachtet. Kinder schauen ihn erwartungsvoll und mit großen Augen an,...

  • Dinslaken
  • 23.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.