Alles zum Thema Lebensräume

Beiträge zum Thema Lebensräume

Politik
pixabay

Wir sind dagegen und Spitzenkandidatin Claudia Krüger protestiert vor Ort
Spinnen und Insekten werden zum Anschauen und Anfassen ausgestellt

Soviel zum Thema Umgang mit Arten! Diese Wochenende werden in Düsseldorf lebende Tiere, Spinnen und Insekten, zum Anschauen und Anfassen ausgestellt. Tierschützerin Claudia Krüger, Spitzenkandidatin zur Europawahl der Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL – TIERSCHUTZ hier! und Vorsitzende der Fraktion Tierschutz FREIE WÄHLER im Düsseldorfer Stadtrat: „Es ist für mich unerträglich, dass eine solche Veranstaltung überhaupt erlaubt und durchgeführt wurde. Was geht in den Köpfen der...

  • Düsseldorf
  • 12.05.19
Politik

Recklinghausen: "LebensRäume": Buntes Programm

Seit fünf Jahren findet bundesweit der Tag der Städtebauförderung statt. In diesem Jahr beteiligt sich am Samstag, 11. Mai, auch die Stadt Recklinghausen mit einem bunten Programm. "Wir haben in den vergangenen Jahren mit vielen Projekten Akzente in der Stadtentwicklung gesetzt. Diese wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern, die sich ebenso wie private Investoren an vielen Stellen mit guten Ideen eingebracht haben, noch einmal präsentieren, aber natürlich auch wichtige Zukunftsprojekte...

  • Recklinghausen
  • 09.05.19
Politik
pixabay

Artenschutz in Düsseldorf – wichtig wie Klimaschutz

Düsseldorf, 3. Mai 2019 Der Weltartenschutzrat IPBES debattiert diese Woche seinen globalen Report zum Zustand der Natur. Nach 14 Jahren haben Experten wieder einen globalen Öko-Check der Erde erstellt. Die Weltkonferenz zur Artenvielfalt soll einen weltweit akzeptierten und gemeinsamen Sachstand zur Lage, zu den Problemen und den möglichen Lösungen zu schaffen. Die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER begrüßt diese Anstrengungen, denn auch in Düsseldorf ist das Thema Artenschutz ein sehr...

  • Düsseldorf
  • 03.05.19
Wirtschaft
Bis zum 19. Mai 2019 können sich innovative Projekte für den Deutschen Mobilitätspreis bewerben. Bürgermeisterin Ulrike Westkamp unterstützt den Wettbewerb und empfiehlt innovativen Projekten aus Wesel die Teilnahme.
Unter dem Motto „intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“ werden ab sofort Mobilitätslösungen gesucht, die in allen Regionen Deutschlands zu mehr Lebensqualität beitragen und so gleichwertige Lebensverhältnisse fördern.

Deutscher Mobilitätspreis startet in die vierte Runde
Innovative Projekte aus Wesel gesucht - Bürgermeisterin empfiehlt Teilnahme

„Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur suchen bis zum 19. Mai 2019 zehn innovative Leuchtturmprojekte. Lösungen für mehr Lebensqualität Der Deutsche Mobilitätspreis geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“ werden ab sofort Mobilitätslösungen gesucht, die in allen Regionen Deutschlands zu mehr Lebensqualität beitragen und so gleichwertige Lebensverhältnisse...

  • Wesel
  • 19.04.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Bienen und Insekten brauchen Lebensräume:
Wir suchen Macherinnen und Macher

Die Bürgerinitiative Semberg e.V. möchte sich dem Thema „Lebensräume für Bienen und Insekten“ widmen. Dafür suchen wir engagierte Mitgestalter und Mitgestalterinnen, die über ein wenig Zeit für die anstehenden Aufgaben verfügen. Im gesamten Herdecker Stadtgebiet sollen Bereiche entstehen, die einen Lebensraum für die vielen nützlichen Tierchen bieten. Wenn Sie sich für dieses wichtige Thema einsetzen möchten, dann setzen Sie sich bitte kurzfristig in Verbindung mit: Bürgerinitiative Semberg...

  • Herdecke
  • 01.04.19
Politik
3 Bilder

Umweltverbände fordern eine neue Agrarpolitik, für eine tier- und umweltgerechte Landwirtschaft

 Deutschlands größte Umweltverbände, der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Naturschutzbund (NABU), fordern  gemeinsam einen grundlegenden Kurswechsel in der Agrarpolitik. Angesichts der gravierenden Auswirkungen der Landwirtschaft auf Wasser, Böden, Tierwohl und Artenvielfalt und der damit verbundenen Folgekosten für den Steuerzahler erklärten die Verbände die jetzigen Regelungen und Subventionen aus Umweltsicht für gescheitert. Sie forderten, die milliardenschweren...

  • Marl
  • 30.08.17
  •  1
Natur + Garten
17 Bilder

Baumschutzgruppe Vest : Alte Eichen illegal in Marl Sinsen gefällt?

Am ersten Wochenende des Monats im März wurden zahlreiche Eichen im Baugebiet Alte Haardschule in Marl Sinsen gefällt. Mitglieder der Baumschutzgruppe Vest besuchten den Tatort. Sie befragten Anwohner die diese Fällaktion beobachtet haben. Sie erzählten eine Firma mit einen grossen gelben Kran angerückt waren und dort die Eichen abgesägt haben. Inzwischen wurde bekannt das es für diese Baumvernichtungsaktion keine Genehmigung der Stadt Marl gab. Auffällig ist das die Fällaktion Wochenende ...

  • Marl
  • 15.03.17
  •  2
Kultur

Lebensräume in Alten Bahnhofsräumen

Schon seit einiger Zeit hat es sich herumgesprochen, dass die Lokation im Alten Bahnhof in Hilden Anlaufpunkt für schöne Künste geworden ist. Im sechswöchigen Rhythmus stellen hier bildende Künstlerinnen und Künstler aus dem neanderland ihre Arbeiten aus. Aktuell seit letztem Samstag präsentiert nun die gebürtige Berlinerin und jetzt in Mettmann lebende Künstlerin Tanja Guntrum ihre zum Teil großformatigen Acrylbilder. Geheime Ornamente und mystische Zeichen haben es der Künstlerin angetan....

  • Hilden
  • 20.03.16
  •  2
Natur + Garten
4 Bilder

Tag des Artenschutzes: 45 Prozent der Arten in NRW sind vom Aussterben bedroht oder bereits ausgestorben

Auch in Nordrhein-Westfalen setzt sich das Artensterben weiter fort. Derzeit gelten 34 Wirbeltierarten als ausgestorben oder verschollen. Dazu gehören vor allem viele Vogelarten wie der Fischadler oder das Auerhuhn. Von 51 heimischen Fischarten sind nach Untersuchungen des Landesumweltamtes (LANUV) 16 akut bedroht oder bereits ausgestorben, dazu gehören zum Beispiel der Stör und Stint. Die heimische Artenvielfalt ist bedroht. Natur ist Heimat und es ist unsere Aufgabe, diesen Schatz zu...

  • Marl
  • 03.03.16
  •  3
Natur + Garten
Hecht 02:
3 Bilder

Der Hecht (Esox lucius) wird Fisch des Jahres 2016

Der Hecht ist eine der größten und bekanntesten heimischen Fischarten. Mit dem Hecht wurde eine Art gewählt, durch die die Zusammenhänge zwischen Natur- und Artenschutz sowie nachhaltiger, verantwortungsvoller Naturnutzung verdeutlicht werden können. Wenn Ufer und Auen renaturiert oder in einem naturnahen Zustand erhalten werden, dienen sie dem Hecht als Rückzugsraum und Laichplatz. Damit wird einerseits der Bestand dieses geschätzten Speisefisches gesichert und gleichzeitig Lebensraum vieler...

  • Marl
  • 10.10.15
  •  5
Politik
3 Bilder

Weltklimarat: Folgen der Erderwärmung bereits heute sichtbar

Der neueste Bericht des Weltklimarats (IPCC) stellt in aller Deutlichkeit die Folgen der Erderwärmung und seine Auswirkungen für Mensch und Natur bis Ende dieses Jahrhunderts dar. Der Klimawandel wird systematisch von der herrschenden Politik nicht bekämpft. Die Lücke zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem notwendigen politischen Handeln ist gigantisch, trotz der immer deutlicheren Warnungen des Weltklimarates. Wir wissen eindeutig, wie die Regierungen in aller Welt den...

  • Marl
  • 02.04.14
  •  1
Natur + Garten
An wenn erinnert es euch?
14 Bilder

Tiere zum Verlieben!

Fotos von fazinierenden aber auch merkwürdigen Geschöpfen - vom einfachen Hund bis zum launischen Affen.

  • Witten
  • 06.10.11
  •  20
Natur + Garten
Holz und Reisig (Foto: GvM)
5 Bilder

Holzhaufen Reisighecken Laubhaufen und Co - wertvolle Lebensräume im Garten

Auch auf die Gefahr hin, dass einzelne ordnungsliebende Zeitgenossen Anstoß nehmen könnten, sollten alle biologischen Abfälle die in Haus und Garten anfallen auch im Garten verrotten können. Zumindest in jedem größeren Garten lässt sich an geeigneten Stellen ein Totholzhaufen aufschichten. Auch Laub, Wurzel oder Aststücke können mit verwertet werden. Ein optimaler Überwinterungsplatz und Unterschlupfmöglichkeit für Igel, Erdkröte und Co. und auch sehr wertvoll für die Insektenwelt. Alle diese...

  • Bedburg-Hau
  • 13.11.10
  •  4