Lohnsteuerkarte

Beiträge zum Thema Lohnsteuerkarte

Ratgeber
Bis 28. Februar müssen die nötigen Angaben zur Steuerberechnung beim Finanzamt eingereicht werden. Foto: Thorben Wengert/ pixelio.de

Finanzämter starten Anfang März mit der Veranlagung der Einkommensteuer 2012

Die Finanzämter starten wie im Vorjahr Anfang März mit der Veranlagung der Einkommensteuer für das Jahr 2012. Bis zum 28. Februar haben Arbeitgeber, Versicherungen und andere Institutionen Zeit, die für die Steuerberechnung benötigten Angaben an die Finanzverwaltung einzureichen. Dazu zählen zum Beispiel Lohnsteuerbescheinigungen, Beitragsdaten zur Kranken- und Pflegeversicherung, Altersvorsorge sowie Rentenbezugsmitteilungen. Durch die direkte Übermittlung der Informationen an die...

  • Recklinghausen
  • 26.02.13
Ratgeber
Die Lohnsteuerkarte hat 2013 ausgedient.

Lohnsteuerkarte geht in Rente

Kreis Unna. Nach über 85 Jahren wird die Lohnsteuerkarte aus Pappe endgültig in den Ruhestand geschickt und zum 1. Januar 2013 durch Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale (ELStAM) ersetzt. Bei den ELStAM handelt es sich um die Angaben, die bislang auf der Vorderseite der Lohnsteuerkarte eingetragen sind, zum Beispiel Steuerklasse, Zahl der Kinderfreibeträge, Freibetrag und Kirchensteuerabzugsmerkmal. Durch das elektronische Verfahren soll das Lohnsteuerabzugsverfahren für alle Beteiligten...

  • Unna
  • 03.01.13
Ratgeber
Fehlerhafte Lohnabrechnungen 2013!

Fehlerhafte Lohnabrechnungen 2013!

Fehlerhafte Lohnabrechnungen 2013! Im neuen Jahr 2013 sollten Arbeitnehmer ihre Lohn- und Gehaltsabrechnungen genau nachprüfen, denn in der elektronischen Lohnsteuerkarte könnten sich Fehler eingeschlichen haben. 2011 sollte die elektronische Lohnsteuerkarte starten wurde aber wegen Problemen verschoben. Im kommenden Jahr ist es nun soweit aber auch hier könnte nicht alles glatt laufen so die Deutschen Steuergewerkschaft (DSTG). Fehler könnten sein, dass Arbeitnehmer einer Religion zugeordnet...

  • Dorsten
  • 26.12.12
  • 4
Politik
Gesetzeslage

Lohnsteuerkarte: Papierform abgeschafft

Zum Jahreswechsel wird die Lohnsteuerkarte in Papierform abgeschafft und durch eine elektronische Erfassung ersetzt. In der Zukunft müssen Betriebe ihre Mitarbeiter online im Steuererklärungsportal registrieren. Bei der Umstellung zum 31. Dezember 2012 gibt es einiges zu beachten. Die Lohnsteuerkarte aus Pappe, wie wir sie alle kennen, wird jetzt abgeschafft. Nachdem die Umstellung mehrmals verschoben wurde, ist es nun endgültig. Mit Beginn des neuen Jahres wickelt die Bundesfinanzverwaltung...

  • Düsseldorf
  • 23.12.12
Ratgeber

Lohnsteuerabrechnung ab 2013 nur noch digital

Nach über 85 Jahren wird die Lohnsteuerkarte aus Pappe endgültig in den Ruhestand geschickt. Zum 1. Januar 2013 startet das elektronische Verfahren zur Abrechnung der Lohnsteuer. Es wird für schnellere Übermittlung und weniger bürokratischen Aufwand sorgen. Unter dem Namen „ELStAM“ („Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale“) werden künftig alle Daten für den Lohnsteuerabzug wie etwa die Steuerklasse oder Religionszugehörigkeit zwischen Finanzämtern, Unternehmen und Arbeitnehmern digital...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.11.12
Ratgeber
Lohnsteuerkarte
3 Bilder

Die elektronische Lohnsteuerkarte ELStAM verzögert sich

Das Bundesfinanzministerium hatte sich mit der Einführung der elektronischen Lohnsteuer ELStAM eine deutliche Steigerung von Effizienz, besseren Service für den Bürger und weniger bürokratischen Aufwand mit der Abkehr vom bewährten Papiersystem erhofft. Doch diese Pläne liegen vorerst auf Eis - offenbar bekommt man die Technik nicht in den Griff. Der Anfang klang verheißungsvoll - eine Vereinfachung für die Steuerabgabe sollte mit der elektronischen Lohnsteuerkarte bewerkstelligt werden. So...

  • Düsseldorf
  • 28.11.11
Ratgeber
das zählt
3 Bilder

Neue elektronische Lohnsteuerkarte unbedingt prüfen!

Ab 2012 gibt es die Lohnsteuerkarte nur noch in elektronischer Form: Die Finanzämter sind im Netzzeitalter angekommen und stellen 2012 auf die elektronische Lohnsteuerkarte um. Um die Bürger darauf vorzubereiten und um wichtige Daten abzugleichen, verschicken sie zur Zeit an Millionen Arbeitnehmer Post. In dem Schreiben würden sie über ihre persönliche "Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale" (ELStAM) informiert, teilte die Bremer Finanzsenatsverwaltung mit. Doch was bedeutet dieser Brief, und...

  • Düsseldorf
  • 10.10.11
Ratgeber
die elektronische Lohnsteuerkarte
4 Bilder

Auszubildende brauchen keine Lohnsteuerkarte für 2011

Die Oberfinanzdirektion (OFD) Koblenz weist daraufhin, dass es für alle, die im Jahr 2011 erstmalig eine Ausbildung beginnen, ledig sind und keine Kinder haben, im Hinblick auf die erstmalig benötigte Lohnsteuerkarte eine Vereinfachungsregelung gibt. Danach reicht es aus, wenn die Auszubildenden ihrem Arbeitgeber schriftlich bestätigen, dass es sich um ihr erstes Dienstverhältnis handelt und gleichzeitig die elfstellige Identifikationsnummer (ID-Nr.), das Geburtsdatum und die...

  • Düsseldorf
  • 10.08.11
Ratgeber

Das müssen Jugendliche bei Ferienjobs beachten

Unna. In Nordrhein-Westfalen stehen die Sommerferien vor der Tür. Für viele Schülerinnen und Schüler beginnt damit die Zeit der Ferienjobs. „Ferienjobs sind eine gute Möglichkeit, das Taschengeld aufzubessern und Einblicke in die Arbeitswelt zu bekommen“, sagt Anke Unger von der DGB Jugend NRW. „Allerdings darf nicht jede Schülerin und jeder Schüler alle Tätigkeiten ausüben. Das Jugendarbeitsschutzgesetz regelt, unter welchen Bedingungen Kinder und Jugendliche arbeiten dürfen.“ Das...

  • Unna
  • 20.07.11
Ratgeber
Nur noch bis zum 30. Dezember 2010 in Papierform im Bürgerbüro des Langenfelder Rathauses zu haben: die Lohnsteuerkarte 2010/2011 (im Bild: Bürgerbüro-Leiterin Nina Oberfranc).

Was ändert sich bei den Lohnsteuerkarten?

Langenfeld. Alles wird moderner und digitaler und so verhält es sich künftig auch mit den Lohnsteuerkarten. Ab dem Jahr 2012 werden alle Daten, die für die Lohnsteuer benötigt werden, dem Arbeitgeber auf elektronischem Wege übermittelt. Die vor 85 Jahren eingeführt Papierlohnsteuerkarte hat dann ausgedient, bis dahin gibt es das Übergangsjahr 2011 in dem noch mit Papier gearbeitet wird. Hier die wichtigsten Änderungen: Die gelben Lohnsteuerkarten aus 2010 gelten auch für das Jahr 2011, im...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 16.12.10
Überregionales
Finanzamtsvorsteher Eberhard Vogelsmeier

Zufriedener Finanzamtsvorsteher

Wenn ein Finanzamtsvorsteher wie Eberhard Vogelsmeier während eines Gespräches stets entspannt antwortet, kann dies als Zufriedenheit interpretiert werden? „Ich bin im November drei Jahre in Iserlohn und fühle mich hier sehr wohl“, lässt Eberhard Vogelsmeier zu Beginn des Gespräches wissen, „das liegt aber auch entscheidend mit daran, dass ich ein sehr gutes Mitarbeiterteam habe.“ Wie gut das ist, lässt sich anhand jener Bewertungen ablesen, die ganz frisch auf Vogelsmeiers Schreibtisch liegen:...

  • Iserlohn
  • 27.10.10
Ratgeber

Lohnsteuerkarte jetzt nur noch elektronisch

Die Lohnsteuerkarte, die im September 2009 für das laufende Jahr 2010 letztmalig ausgestellt wurde, gilt auch im Jahr 2011 und ist die letzte ihrer Art in Papierform. Ab dem Jahr 2012 gibt es nur noch eine elektronische Lohnsteuerkarte. Darauf weist jetzt der Bürgerservice der Kreisstadt Unna hin. Alle Änderungen, die ab dem 1. Januar 2011 gelten sollen, können vom Bürgerservice nicht mehr vorgenommen werden. Dafür ist dann das Finanzamt Dortmund-Unna zuständig. So müssen beispielsweise...

  • Unna
  • 24.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.