Martinszug

Beiträge zum Thema Martinszug

Vereine + Ehrenamt
Mehr als 2.000 Kubikmeter Wasser richteten enormen Schaden an.
2 Bilder

Musikverein Krayer Krähen bittet um Spenden für die Sanierung seiner Halle
Wasser richtet verheerenden Schaden an

Nach einem verheerenden Wasserschaden fehlen den Krayer Krähen die finanziellen Mittel, um ihre vereinseigenen Halle wieder instand zu setzen. Um eine Kernsanierung kommen die Musiker nicht herum. Nachdem eine Leitung geplatzt war, hatten sich im März mehr als 2.000 Kubikmeter Wasser vom Zwischendach ins Vereinsheim an der Buderusstraße ergossen. Bei Routine-Kontrolle entdecktLager, Küche, Zugang zu den Toiletten und Theke wurden zerstört. Freilich ruht der Betrieb derzeit, weshalb einige Tage...

  • Essen-Steele
  • 19.04.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
 Lothar Hahn ist im Alter von 84 Jahren verstorben (Archivfoto).

Geschichtskreis-Vorsitzender und ehemaliger ABV- und SGV-Chef hat Spuren hinterlassen in Brackel
Trauer um Lothar Hahn

Er wohnte mit seiner Frau Ingrid zuletzt in Aplerbeck, doch sein Leben und Wirken galt Brackel - ganz und gar. Nach kurzer schwerer Krankheit, aber dennoch unerwartet, ist Lothar Hahn am 10. Januar im Alter von 84 Jahren verstorben. 50 Jahre lang hatte Lothar Hahn nicht nur in Brackel gelebt, die ehemalige Oberdorf-Volksschule besucht und am Westkamp noch auf der Straße gepöhlt. Doch vor allem prägte Hahn über lange Jahre das Vereinsleben im Dorf! Von der Vereinsgründung im Juni 1998 bis zu...

  • Dortmund-Ost
  • 22.01.21
Vereine + Ehrenamt
Laternenlicht als Zeichen der Hoffnung und Zuversicht. Gute Idee von Runder Tisch und Förderverein Marxloh.
Foto: Heiko Nimsky

Gute Idee trotz der Absage des Martinszuges in Marxloh
Sichtbare und leuchtende Zeichen des Trosts

Der Förderverein in Marxloh bedauert, dass nach vielen Jahren der gemeinsame St. Martin-Stadtteilumzug Corona zum Opfer fällt, hofft aber, dass es im nächsten Jahr dafür umso schöner wird. „Die Vorbereitungen waren wie immer in vollem Gange, berichtet der Vorstand des Fördervereins. Dennoch hat der Runde Tisch Marxloh e.V. sichtbare und leuchtende Zeichen gesetzt, die zudem mehr als ein Trostpflaster sind. Laternenlicht der Hoffnung One Zuversicht leuchtet auf dem Vereinsgelände des Runden...

  • Duisburg
  • 07.11.20
Vereine + Ehrenamt

Gesundheit geht vor meint das Martinskomitee
In diesem Jahr gibt es keinen Martinszug in Weeze

WEEZE. Durch die Corona-Pandemie wird es auch in Weeze genau so wie in den anderen Städten und Gemeinden, in diesem Jahr leider keinen Martinszug geben. Diese Entscheidung ist dem Martinskomitee nicht leicht gefallen, doch zum Schutz der Gesundheit und durch die neuen Auflagen der Bundesregierung wäre es auch nicht durchführbar gewesen. Somit hatte man sich in Weeze schon Ende August dazu entschlossen, den Zug in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Aber ganz sollen die Kinder auf das Martinsfest...

  • Weeze
  • 06.11.20
Vereine + Ehrenamt

Aktion zu St. Martin
1.000 Weckmänner für Kinder aus Neviges

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) verteilt rund um St. Martin 1.000 Weckmänner an Kinder aus Neviges. Seit vielen Jahrzehnten ist es Tradition, dass die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Neviges einen Martinszug durchführt. Durch die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie ist dies in 2020 nicht möglich. "Wenn der Zug schon ausfallen muss, so wollen wir die Schulen und Kitas des Stadtteiles dennoch mit Weckmännern unterstützen", erläutert Berthold Ufermann, Vorsitzender. Dem...

  • Velbert-Neviges
  • 06.11.20
Ratgeber

Übrigens
„Licht der Hoffnung“

„Ich geh' mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir“! „Normalerweise“ wäre dieser Gesang jetzt an verschiedenen Tagen bis zum „eigentlichen“ Martins-Tag wieder lautstark zu hören gewesen, wenn sich Kindergärten, Schulen oder sogar ganze Stadtteile auf den Weg gemacht hätten, das Licht der Hoffnung, unterstützt von fröhlichen Liedern, leuchten zu lassen. Das geht in diesem Jahr natürlich nicht! Aber wie wäre es denn, wenn Eltern und Großeltern mit ihren Kinder trotzdem Laternen basteln und...

  • Duisburg
  • 04.11.20
Ratgeber
Dicht an dicht rund ums Ross: 2019 hatte der Körner Kunst- und Kulturverein (KKK) die Organisation des Martinsumzuges in Körne übernommen. Angesichts der Corona-Pandemie hatte man das Event für 2020 früh gecancelt.
2 Bilder

Umzüge zu St. Martin wurden wegen der Infektionsgefahr abgesagt im Dortmunder Osten
Laternen ohne Umzug

Dicht an dicht mit Kind und Kegel hinterm Reiter her: Was in normalen Novembern geliebte Tradition ist, fällt in diesem Jahr fast überall aus. Laternenumzüge zu St. Martin wurden meist abgesagt, auch im Dortmunder Osten. Vereine, Kindergärten und Kirchengemeinden stellen nun abermals in der Corona-Pandemie ihre Kreativität unter Beweis, Alternativen zu finden. Der Pastorale Raum Dortmund Mitte, zu dem die Gemeinden St. Meinolfus, St. Liborius und St. Martin gehören, sieht in der aktuellen...

  • Dortmund-Ost
  • 03.11.20
Kultur
Trotz des Ausfalls des Martinszug sollen die Einwohner ihre Häuser mit Lichtern und Laternen schmücken.

Coronabedingt
Sankt-Martinszug in Till-Moyland fällt aus

Der ursprünglich für den 7. November geplante Martinszug für die Bedburg-Hauer Ortsteile Till, Moyland und Louisendorf muss aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Das Martinskomitee Till-Moyland-Louisendorf bittet die Einwohner dennoch darum, ihre Häuser als Zeichen der Zuversicht und um den Namenstag des heiligen Martins am 11. November zu ehren, mit Laternen und Lichtern zu schmücken.

  • Bedburg-Hau
  • 02.11.20
LK-Gemeinschaft
Vom 7. bis 15. November sollen in den Fenstern in Frintrop und Bedingrade Laternen leuchten.

Martinsaktion in Frintrop und Bedingrade
Nach Absage des Martinszugs: Diesmal sollen vom 7. bis 15. November Fenster leuchten

Die Idee hat die Frintroperin Xenia Schabbehard ins Spiel gebracht. Über die sozialen Netze lud sie zum Mitmachen ein. „Die Kinder mussten in diesem Jahr auf so vieles verzichten, und es geht noch weiter. Ein Ende ist aktuell nicht absehbar. Ich werde mit meinen Kindern Laternen basteln und diese in der Woche vom 7. bis 15. November in unsere Fenster hängen“, erklärt sie. Und es sollen nach ihrer Idee nicht nur die Häuser am Frintroper Markt sein. Martinszug in Frintrop ist abgesagt „Ich würde...

  • Essen-Borbeck
  • 27.10.20
Kultur
Auch Hannah Maria hat wie 16 weitere Gemeindemitglieder von St. Peter und Paul Witten-Herbede bei der Produktion des Martins-Videos geholfen.

Wenn der Laternenumzug ausfallen muss
Wittener Gemeinde gestaltet Video

Da der traditionelle St.-Martins-Umzug mit dem vorherigen Wortgottesdienst inklusive musikalischem Martinsspiel in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden darf, geht die katholische Gemeinde St. Peter und Paul Herbede in Witten neue Wege. „Weil die Mädchen und Jungen der Kita St. Barbara und der Herbeder und Vormholzer Grundschule leider dieses Mal nicht gemeinsam singend und mit ihren Laternen durch die Straßen ziehen können, haben wir gerade auch für sie ein Martinsvideo gedreht“,...

  • Witten
  • 27.10.20
Vereine + Ehrenamt

Martinsmarkt in Heiligenhaus ist abgesagt

Der beliebte Heiligenhauser Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag ist für dieses Jahr abgesagt. Das teilte der Stadtmarketing-Arbeitskreis "Handel" nun mit. "Da uns die Coronavirus-Pandemie weiter Griff hat und die Infektionszahlen wieder steigen, musste diese Entscheidung getroffen werden", so Koordinator Andre G. Saar. Auch der Martinszug der Kita-Kinder, der für den 8. November geplant war, findet nicht statt.

  • Heiligenhaus
  • 22.10.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Vorstand des Neheimer Jägervereins hat beschlossen, den diesjährigen Martinszug, der am 8. November stattfinden sollte, ausfallen zu lassen. In Anbetracht der aktuellen Entwicklung der Covid-19-Pandemie ist eine angemessene Durchführung nicht machbar.

Neheimer Jäger sagen Martinszug ab - Brezeln für Kindergärten

Der Vorstand des Neheimer Jägervereins hat beschlossen, den diesjährigen Martinszug, der am 8. November stattfinden sollte, ausfallen zu lassen. In Anbetracht der aktuellen Entwicklung der Covid-19-Pandemie ist eine angemessene Durchführung nicht machbar. Auch wenn es schwer falle, diese schöne Tradition zu unterbrechen, stehe der Schutz vor weiteren Covid-Infektionen für den Jägerverein an erster Stelle, heißt es zur Begründung. Damit die Kinder in diesem Jahr dennoch nicht leer ausgehen,...

  • Arnsberg-Neheim
  • 15.10.20
Kultur
Schweren Herzens haben sich auch die Mitglieder des Büdericher Martinskomitees dazu entschlossen, den diesjährigen Martinszug wegen der Corona-Pandemie abzusagen.

Dafür Weckmänner für Kinder der Kindergärten und der Grundschule des Ortes sowie Büdericher Spekulatius für Senioren
Kein Martinszug im Polderdorf

Schweren Herzens haben sich auch die Mitglieder des Büdericher Martinskomitees dazu entschlossen, den diesjährigen Martinszug wegen der Corona-Pandemie abzusagen. Aus „Verantwortung für die Büdericher Kinder sehen wir leider keine Möglichkeit unseren großen Martinszug in diesem Jahr durchzuführen“, so Lisa Hofacker, Vorsitzende des Martinskomitees, das gern ein Alternativprogramm in den Kindergärten und in der Grundschule des Ortes begleitet. Am dortigen Besuch von St. Martin und an der...

  • Wesel
  • 23.09.20
Kultur
Die Martinskomitees in allen Alpener Ortsteilen sagten schweren Herzens die Martinszüge ab. (Symbolfoto)

Aufruf: An den eigentlichen Terminen leuchtende Laternen ins Fenster oder in den Vorgarten hängen
Absage der Martinszüge in allen Alpener Ortsteilen

Unter normalen Umständen würden die Martinskomitees in allen Alpener Ortsteilen ab September mit der Planung der Martinszügein beginnen. In diesem Jahr hat man unter Corona Umständen versucht, Alternativen zu kreieren oder ldeen zu finden, die einen Martinszug ermöglichen. "Alle Verantwortlichen haben aber alles wieder verworfen und schweren Herzens entschlossen, alle Martinszüge in den Ortsteilen ausfallen zu lassen. Wir hoffen, dass alle Beteiligten auf Grund der aktuellen Lage, Verständnis...

  • Alpen
  • 15.09.20
Vereine + Ehrenamt

Top der Woche!

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Neviges will trotz der Absage des Martinszuges (siehe Flop) auch in diesem Jahr die Schulen und Kitas zu St. Martin unterstützen und möglichst vielen Kindern einen Weckmann schenken - im vergangenen Jahr waren es 450 an der Zahl. Top! Dabei ist die KAB auf Spenden angewiesen, auch Kleinst-Spenden sind willkommen. Wer finanzielle Unterstützen leisten möchte, kann per E-Mail an KAB@Neviges.de Kontakt aufnehmen.

  • Velbert-Neviges
  • 13.09.20
Vereine + Ehrenamt

Flop der Woche!

Seit über 30 Jahren ist es Tradition, dass die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in Neviges einen Martinszug durchführt - so sollte es eigentlich auch in 2020 wieder sein. Durch die die Corona-Pandemie und die derzeit geltenden Schutz- und Hygiene-Vorgaben ist die Durchführung jedoch nicht möglich. Flop! Der Vorstand der KAB hat daher entschieden, den Martinszug ausfallen zu lassen. Dies sei nicht leicht gefallen, aber eine Alternative würde sich nicht realisieren lassen.

  • Velbert-Neviges
  • 13.09.20
Vereine + Ehrenamt

Corona-Krise: HVV Kettwig zieht Konsequenzen
Martinszug und Weihnachtsdorf abgesagt

Das Corona-Virus breitet sich immer noch weiter aus. Verlässliche Aussagen zur Beendigung der Pandemie gibt es nicht und dies führt natürlich zur Verunsicherung und Besorgnis. Die weitere Entwicklung ist also nach dem derzeitigen Stand nicht vorhersehbar. Deshalb hat der Vorstand des Heimat- und Verkehrsvereins (HVV) Kettwig entschieden, den Martinszug am 7. November und das Weihnachtsdorf am 28./ 29. November abzusagen. "Der Martinszug wäre mit rund 2.000 gleichzeitig anwesenden Menschen...

  • Essen-Kettwig
  • 23.04.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Start an der Wittenbrinkschule
Martinszug in Wulfen

Der diesjährige Martinsumzug in Wulfen findet am Freitag, 15. November statt, setzt sich ab 17.45 Uhr von der Wittenbrinkschule, Großer Ring 73 aus in Bewegung und führt in Begleitung von St. Martin und der Blasmusik Wulfen über die Straßen Großer Ring - Wittenbrink - Frankenstraße – Großer Ring. Auf dem Schulhof der Wittenbrinkschule wird dann das Martinsfeuer entzündet und das Martinsspiel dargestellt. Für Ordnung und Sicherheit der Teilnehmer sorgen Eltern, Feuerwehr und Polizei. Die Kinder...

  • Dorsten
  • 13.11.19
Kultur
8 Bilder

Moers - Förderverein der Schule machte es möglich
St. Marien-Schule hatte tollen Martinsumzug

Der letzte Donnerstag vor St. Martin Das ist der Stichtag, an dem traditionell Martinszug der St. Marien-Schule aus Moers-Meerbeck stattfindet. So auch in diesem Jahr. Um 17.30 Uhr startete der Zug, der vom berittenen Martin angeführt wurde. Die Kinder der Schule und Schüler der benachbarten Erich-Kästner-Schule folgten als Zug mit ihren selbst gebastelten Laternen. Ihre Lieder wurden von zwei Kapellen begleitet.

  • Moers
  • 13.11.19
Blaulicht
Bei der Absicherung des Martinszugs wurde am Sonntag ein Feuerwehrmann von einem Autofahrer beleidigt. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Autofahrer.

Vorfall beim Martinszug
Feuerwehrmann in Sundern beleidigt - Polizei ermittelt

Bei der Absicherung des Martinszugs wurde am Sonntag ein Feuerwehrmann von einem Autofahrer beleidigt. Der 29-jährige Feuerwehrmann stand im Bereich der Bergstraße, als ein grauer VW Touareg langsam auf den Feuerwehrmann zufuhr. Hierbei kam es zu einem leichten Kontakt zwischen dem Auto und dem Feuerwehrmann. Dieser wurde jedoch nicht verletzt. Der Autofahrer forderte, dass der Wehrangehörige aus dem Weg geht. Dieser bat um Geduld, da die Straße wegen des Martinszugs gesperrt sei. Daraufhin...

  • Sundern (Sauerland)
  • 12.11.19
Kultur
8 Bilder

Hell erleuchtete Laternen
St. Martin im Essener Westen

Hell erleuchtet war es in den letzten Tagen in den Straßen im Essener Westen. Das Martinsfest wurde mit Martinsspiel, Martinszug, bunten Laternen und Brezeln begangen.  St. Martin mit Pferd, wie hier bei der Gemeinde St. Mariä Hofbauer, darf bei einem Martinsfest natürlich nicht fehlen. Auch bei den Martinszügen der Gemeinden St. Elisabeth und St. Mariä Himmelfahrt waren sie dabei und zogen mit den Kindern und ihren bunten Laternen durch die Straßen.

  • Essen-West
  • 12.11.19
Wirtschaft

Der Martinsmarkt brachte viel Trubel

Der Martinsmarkt lockte viele Menschen in die Heiligenhauser Innenstadt, wo auf dem Kirchplatz eine kleine Kirmes stattfand. Am Sonntag wurde der zentrale Teil der Hauptstraße gesperrt, wo sich zahlreiche örtliche Institutionen und Händler präsentierten. Der Handel stellte sich mit weiteren Aktionen und einem verkaufsoffenen Sonntag vor, auf dem Rathausplatz gab es neben leckeren Sachen zum Essen viel Musik. Den Abschluss bildete ein großer Martinszug der Kindergartenkinder und eine ökumenische...

  • Heiligenhaus
  • 12.11.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
18 Bilder

Martinsumzug in Holzwickede
Laternenlicht strahlte in der Gemeinde

Dem St. Martin hoch zu Ross folgten beim Holzwickeder Martinsumzug auch in diesem Jahr rund 200 Kinder mit ihren Familien. In Begleitung der Musikfreunde Hellweg machte sich der Zug vom Marktplatz auf den Weg durch die Gemeinde mit dem Ziel Aloysiusschule, wo auf dem Pausenhof das Martinspiel aufgeführt wurde. Der Umzug wurde von der Kolpingsfamilie und dem Aktivkreis Holzwickede organisiert, die alle Teilnehmer auch mit Bratwürstchen und Getränken versorgten, der Erlös kommt sozialen Projekten...

  • Holzwickede
  • 10.11.19
Ratgeber

Flucht vor Bischhofsamt
Die Legende von der Martinsgans: Das hat die Gans mit Sankt Martin zu tun

Eine Legende berichtet von der Ernennung Martins zum Bischof von Tours. Martin, der zu dieser Zeit – um 371/372 – im Kloster lebte, wollte nicht Bischof werden. Es war ein Trick, wie die Menschen den beim Volk beliebten Mönch nun doch in die Stadt lockten, damit sie ihn für den Bischofsstuhl gewinnen konnten: Ein Bürger mit dem Namen Rusticus warf sich Martin zu Füßen und gab vor, seine Frau sei krank. Martin müsse mitkommen, denn nur er könne ihr Leben retten. Die Bürger von Tours geleiteten...

  • Hagen
  • 08.11.19
  • 1
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.