Maurizio Bet

Beiträge zum Thema Maurizio Bet

Vereine + Ehrenamt
Gerne schauten Martin Volmer (2. von rechts) und Tobias Petri (rechts) dem heimischen Graffiti-Künstler Maurizio Bet bei dessen Tun über die Schultern, denn schließlich betätigten sich die beiden Herren bei der jüngsten Aktion "Kunst am (Strom-)Kasten" als Sponsoren.

Graffiti-Aktion in Gladbeck-Mitte wird fortgesetzt
Schon wieder wurde ein grauer Stromkasten zum Kunstwerk

Und er hat es schon wieder getan: Graffitikünstler Maurizio Bet hat erneut aus einem zuvor tristen Stromkasten ein farbenfrohtes Kunstwerk geschaffen. Ort des Geschehens war dieses Mal die Wilhelmstraße gegenüber dem Marktplatz. Geziert wird der Stromkasten nun auf einer Seite mit dem Motiv des ehemaligen jüdischen Kaufhauses Daniel samt dem unvergessenen Kiosk und der historischen Marktplatzuhr, während auf der anderen Seite historische Gebäude und die ehemalige Straßenbahnlinie 17, die...

  • Gladbeck
  • 29.09.19
  •  2
Kultur
Dieses Motiv vom alten Marktplatz mit dem ehemaligen Kaufhaus Daniel dient Graffiti-Künstler Maurizio Bet als Vorlage für die Gestaltung des Stromkastens an der Wilhelmstraße am Dienstag, 24. September.

Alle Stromkästen in Gladbeck-Mitte werden verschönert
Tristes Grau wird tollen Motiven weichen!

Gladbeck. In Rentfort hatte die Aktion ihren Ursprung, nun hat "Kunst am (Strom-)Kasten" endgültig auch Gladbeck-Mitte erreicht: In den kommenden Wochen und Monaten sollen alle Stromkästen in der City eine künstlerische Aufwertung erhalten. Verantwortlich für die ehrgeizigen Pläne sind Müzeyyen Dreessen und Werner Hülsermann, die schon dafür sorgten, dass erste Stromkästen im Bereich der Hoch- und der Bottroper Straße von farbenfrohen Graffiti-Motiven, geschaffen von Maurizio Bet, geziert...

  • Gladbeck
  • 20.09.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Das sind die vier historischen Motive, die bald die Stromkästen zieren werden. Zusätzlich aufgepeppt werden die Motive durch Blumenmotive und heimische Vogelarten.
2 Bilder

Graffiti-Künstler Maurizio Bet ist wieder kreativ am Werk
Historische Motive für Stromkästen in Gladbeck-Mitte

Am Samstag, 3. August findet die Aktion "Kunst am (Strom-)Kasten" ihre Fortsetzung in Gladbeck-Mitte. Dieses Mal verschönert werden sollen die - bislang trist und hässlichen - Stromkästen an der Bottroper Straße in Höhe des Neuen Rathauses unweit des Gedenkortes der Euthanasieopfer aus der NS-Zeit. Selbstverständlich wird diese Aufgabe wieder der Graffiti-Künstler Maurizio Bet übernehmen, der bereits eine Vielzahl ähnlicher Aufträge vor allen Dingen in Rentfort und Butendorf ausgeführt...

  • Gladbeck
  • 30.07.19
  •  1
Blaulicht
Mit Entsetzen reagierten die Bewohner auf die antisemitischen Schmierereien am Graffiti von Maurizio Bet.

Traurige und unverständliche Aktion!
Schmierereien am Graffiti „Wir alle sind Rentfort Nord“ - Unbekannte beschädigen Bild mit antisemitischen Schmierereien Rentfort.

Entsetzt und empört sind viele Rentforter über die Schmierereien am Graffiti „Wir alle sind Rentfort-Nord“ an der Berliner Straße. Vor fünf Jahren hat der Gladbecker Graffiti-Künstler Maurizio Bet den 30 Meter langen kunterbunten Zug an die Wand gesprüht. Bei dem Kunstprojekt, organisiert vom Runden Tisch Rentfort-Nord und der Wohnungsverwaltung Norten, haben viele Stadtteil-Bewohner – Jung und Alt, Groß und Klein – mitgemacht, Ideen für das Gemeinschaftswerk geliefert, die Umsetzung über...

  • Gladbeck
  • 15.05.19
  •  1
Überregionales
Das triste Mausgrau weicht farbenfrohem Graffiti. Dafür sorgt der Graffiti-Profi Maurizi Bet (rechts) in Rentfort, worüber (von links) sich Werner Hülsermann von der Siedlergemeinschaft Rentfort gemeinsam mit den Claudia Braczko, Nadja Steinberg und Berat Arici vom SPD-Ortsverein Rentfort freuen. Aber auch die Rentforter CDU, Privatleute und der Schützenverein Rentfort konnten von der Siedlergemeinschaft bereits als Unterstützer gewonnen werden. Foto: SPD

Graffiti-Aktion in Gladbeck-Rentfort: Energiewende auf dem Stromkasten

Rentfort. Über mehr Farbe im Alltag freuen dürfen sich die Bürger in Rentfort: Auf Initiative von Werner Hülsermann (Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Rentfort) und mit Unterstützung des SPD-Ortsvereins Rentfort sowie des CDU-Ortsverbandes Rentfort hat der Graffiti-Künstler Maurizio Bet bereits damit begonnen, den mausgrauen Stromkästen im Stadtteil ein kunterbuntes Aussehen zu verpassen. Unter dem Motto "Energiewende auf dem Stromkasten" präsentiert sich der große Stromkasten an der...

  • Gladbeck
  • 21.08.17
  •  1
  •  1
Kultur
Künstler Maurizio Bet und die Nachwuchssprayer: Matti Abramek, Andi Alodisho und Christian Öncü .
6 Bilder

Kunst oder Vandalismus?

Im Schutz der Dunkelheit entstehen sie über Nacht. Sie zieren Hauswände, Garagentore, Mauern, Busse und Bahnen. Nicht allzu selten enthalten sie gesellschaftskritische und politische Statements. Graffiti - grell, bunt, provokant und illegal. Ganz legal gesprayt werden darf nun im Jugendhaus "Check In" an der Ohmstraße 32 in Altendorf. Jeder kennt sie. Die einen verstehen es als Farbterrorismus und Schmiererein. Bei der Jugend wird die Wandmalerei schon längst als moderne Kunst verstanden....

  • Essen-West
  • 23.02.17
  •  1
  •  2
Überregionales
Maurizio Bet soll es richten und zusammen mit der Jugendkunstschule die Europabrücke künstlerisch gestalten.

Europabrücke: Graffitikunst statt Schmierereien

Es ist wirklich unglaublich: Die Stadt Gladbeck hat die illegalen Graffitis auf der Europabrücke umgehend von einem Reinigungsdienst kostspielig entfernen lassen, doch bereits nach wenigen Tagen wurde die Fläche erneut besprüht. Damit es in Zukunft nicht zu weiteren Schmierereien an dieser Stelle kommt, wird die Plexiglasscheibe am Geländer der Brücke vom Gladbecker Graffitimaler Anteiichi alias Maurizio Bet und der Jugendkunstschule künstlerisch gestaltet. Gute Erfahrungen Bis zum...

  • Gladbeck
  • 24.09.15
Überregionales
Super Arbeit, Mädels! Der Kommunikations-Verteilerschrank nach vollbrachtem Werk am nächsten Tag: Bei kühlen Getränken, etwas zu knabbern, ein bisschen Musik und einem Sonnenschirm gingen die Pfadfinder der DPSG St. Josef Rentfort, Antonia Alfs, Lena Lau, Charlotte Jenke, Christin Sump, Chiara Förster, Ben Polenz, Rebecca van Dorn frisch ans Werk, dem Kasten ein neues Image zu verleihen. Foto: Kariger
8 Bilder

Bad Rentfort wird schöner - Ran an die Stromkästen - Pfadfinder malten

Gladbeck: Graffiti an Energie-Verteilerkästen | Die Verschönerung von Strom-, Signalschaltung- oder Telekommunikationskästen an Straßenrändern/Bürgersteigen habe es der Siedlergemeinschaft in ihrem schönen "Bad Rentfort" angetan. Siedlerchef Hülsermann weiß, worüber er spricht. Eigene Hand auf eigene Kosten anlegen, damit die Gehäuse solcher Strom/Kommunikations/Ampel-Schaltkästen, teilweise mit Moos angesetzt- od. allgemein unschöne Oberflächen kein Schattendasein fristen und so der Gemeinde...

  • Gladbeck
  • 06.06.15
  •  3
  •  6
Kultur
Am 17. September gibt es wieder Kunst zum Anfassen und Mitmachen im Schürenkamp-Tunnel

Einladung zur zweiten Tunnelwerkstatt

Die erste Tunnelwerkstatt im Rahmen des Projekts Stadtmitte Gladbeck liegt erst wenige Wochen hinter uns, da steht die zweite Werkstatt am Schürenkamp-Tunnel am 17. September um 15 Uhr schon vor der Tür. Hier erwartet die Gladbecker aller Altersklassen ein bunter, lebendiger Tunnel voller Aktivitäten und Kunst. Neben Informationen zur Graffitikunst aus erster Hand, einer Ausstellung, Live-Sprühen und Breakdance können sich alle Interessierten bei Mitmachaktionen ausprobieren und...

  • Gladbeck
  • 12.09.12
LK-Gemeinschaft
Wer seine eigene kreative Graffitiunterschrift im Schürenkamptunnel hinterlassen möchte, sollte sich am 28. August im Schürenkamptunnel einfinden.

Hinterlassen Sie Ihre Unterschrift im Tunnel

Am Dienstag, 28. August, 15 bis circa 18 Uhr, starten die „Tunnelwerkstätten“ im Schürenkamptunnel. Hinterlassen auch Sie Ihre eigene Graffti-Unterschrift, alle Bürger sind von der Stadt Gladbeck dazu eingeladen. Der Schürenkamptunnel ist eine wichtige und viel frequentierte Wegeverbindung für Fußgänger und Radfahrer zwischen den beiden Quartieren Stadtmitte I und II. Er führt als geschwungene Unterführung barrierefrei von der Kirchstraße bis zur Schürenkampstraße und in Verlängerung bis zur...

  • Gladbeck
  • 24.08.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.