Graffiti - Kunst

Beiträge zum Thema Graffiti - Kunst

Natur + Garten
Reise-Ersatz in Zeiten von Corona... ein nicht ganz ernst gemeinter Vorschlag
10 Bilder

In Zeiten von Corona - mit Abstand an die Luft
Mit Abstand verreisen - Graffiti macht´s möglich

Es gibt natürlich aktuell weitaus schlimmere Probleme als dass man seine geplante Reise nicht antreten kann oder diese auf unbestimmte Zeit verschieben muss. Schade ist es trotzdem. Wie kann man nun seine Reiselust stillen? Mit den Augen verreisen... ...man stelle sich vor eine Wand, die mit einer nicht in unserer Gegend vorkommenden Landschaft bemalt ist... Entdeckt habe ich dieses naturnahe Graffiti am Kakteenhaus im Rombergpark. Vielleicht hilft es....ein Versuch ist es wert -...

  • Dortmund
  • 29.03.20
  •  8
  •  4
Kultur
Foto: ©Rainer Bresslein
2 Bilder

GLÜCK AUF!
SCHICHT IM SCHACHT!

Bergmann bekommt ein Graffito zum Ruhestand. Ein ganz besonderes Geschenk zum Ruhestand bekam der Oberhausener Bergmann Ralf Schmidt von seinem Sohn Timo. Ein Graffito zum Ruhestand nach 37-jähriger Tätigkeit vor Kohle. Das Riesen-Graffito ist in der Nähe des Essener Hauptbahnhofs im Südostviertel gesprüht worden. Es ist drei mal sieben Meter groß und wurde auf eine Fläche gemalt, die die Stadt für Sprayer freigegeben hat. Angefertigt wurde es von den Graffiti-Künstlern Thomas Rohde aus...

  • Oberhausen
  • 14.03.20
  •  7
  •  2
LK-Gemeinschaft
Foto: ©Rainer Bresslein
2 Bilder

GLÜCK AUF!
SCHICHT IM SCHACHT!

Bergmann bekommt ein Graffito zum Ruhestand.  Ein ganz besonderes Geschenk zum Ruhestand bekam der Oberhausener Bergmann Ralf Schmidt von seinem Sohn Timo. Ein Graffito zum Ruhestand nach 37-jähriger Tätigkeit vor Kohle.  Das Riesen-Graffito ist in der Nähe des Essener Hauptbahnhofs im Südostviertel gesprüht worden. Es ist drei mal sieben Meter groß und wurde auf eine Fläche gemalt, die die Stadt für Sprayer freigegeben hat. Angefertigt wurde es von den Graffiti-Künstlern Thomas Rohde aus...

  • Wattenscheid
  • 14.03.20
  •  6
  •  2
LK-Gemeinschaft
Der einzigst gute Fund.
11 Bilder

Tunnelblick
Bochum ist nun angeschmiert

Was einst einmal halbwegs ansehnlich schien - und war... Ist nun einfach nicht mehr da. Ein paar Künste an der Wand - richtig gut und mit Verstand. Plötzlich riesig Sauerei, da war echt kein Könner bei. Selbst der Farbeimer wurde vergessen- der Tag ist für mich früh gegessen. Nur ein Künstler malte hier mit Geschick - der Rest - war elend Tunnelblick. Was ist das für ein Trauerspiel? Dem Bürger ist das längst zu viel . Darf denn jeder in Bochum alles...

  • Bochum
  • 06.03.20
  •  21
  •  2
Sport

Projekt „Jugendkunstakademie“ der Stadt Essen
Schüler gestalten Außenwände der Gesamtschule Bockmühle neu

An der Gesamtschule Bockmühle strahlen seit kurzem Graffiti-Bilder von den Wänden. Denn Schüler haben, mit Unterstützung des Graffiti-Künstler Eike Breit und der Kunstlehrerin Karen Felshart, die Außenwände der Schule neu gestaltet. Im Rahmen des Projektes „Jugendkunstakademie“ der Stadt Essen zeigten 22 Neuntklässler selbst bei Wind und Wetter großes Engagement bei der Verschönerung ihrer Schule. „Für die Schüler war es ein tolles Erlebnis mit einem Künstler zusammen zu arbeiten“, so...

  • Essen-West
  • 02.03.20
  •  2
  •  1
Kultur
 Im Auftrag der Hertener Stadtwerke gestaltet der Graffiti-Künstler Goran Grubac von der Agentur "More than Words" die Trafostation in der Papst-Johannes-Straße.
2 Bilder

Trafostation an der Papst-Johannes-Straße ist fertig
Historisches Graffiti in Herten

Eine Straßenbahn vor der St.-Antonius-Kirche in Herten, ein altes Kino in der Innenstadt, ein Hufschmied in Aktion: Die Hertener Stadtwerke setzen an der Papst-Johannes-Straße historische Stadtbilder in Szene. Die Agentur "More than Words" war hierbei als Dienstleister tätig. Als "Projektionsfläche" dient eine Trafostation, als Werkzeug diente die Spraydose. Die Dortmunder Graffiti-Künstler arbeiten seit mehreren Jahren mit den Hertener Stadtwerken zusammen. Sie haben bereits über 30...

  • Herten
  • 16.11.19
Kultur
Der neue Blickfang vor dem Haus Bachstraße 18 in Stadtmitte.

Besorgter Anrufer befürchtete wohl "Sachbeschädigung" durch illegales Vorgehen
Neuerliche Graffiti-Aktion in Gladbeck-Mitte rief die Polizei auf den Plan

Ihre Fortsetzung findet die Graffiti-Aktion "Kunst am Kasten" im gesamten Stadtgebiet von Gladbeck.. So ziert seit einigen Tagen auch ein buntes Motiv den zuvor grauen Verteilerkasten neben der mächtigen Kastanie vor dem Haus Bachstraße 18 in Stadtmitte. Bei den Planungen für die Aktion stand den Sponsoren Ursel und Walter Pietzka der Rentforter Werner Hülsermann zur Verfügung. Der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Rentfort gehört bekanntlich vom ersten Tag an zu den "Machern" von "Kunst...

  • Gladbeck
  • 17.10.19
  •  2
  •  3
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Bahnhof Kupferdreh mit Graffitikunst gestalten

Die Freien Demokraten im Essener Rat halten Vorkehrungen für angebracht, die weiteren Beschädigungen am Kupferdreher Bus- und S-Bahnhof durch Tags und Graffiti zu verhindern und schlagen daher die Freigabe für eine künstlerische Gestaltung der Wände und Säulen vor. „Bedauerlicherweise dauert es heutzutage nur wenige Wochen, bis neu errichtete Anlagen und Einrichtungen, wie nunmehr der Kupferdreher Busbahnhof, durch Schmierereien verunstaltet werden“, sagt Hans-Peter Schöneweiß,...

  • Essen
  • 16.08.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Die thematische Vorgabe für die Graffiti-Kunst lautete: "Respekt, Toleranz und Vielfalt".

Am Körner Hellweg wird es bunt

Strahlende Gesichter gab es bei der Übergabe des Graffiti Am Zippen 1 an den Eigentümer Verein für Erziehungshilfen Mengede e.V. (VfE). Gut umgesetzt hat der Künstler Max Rüther nach Meinung aller Beteiligten die Gestaltung der Außenmauer mit den Begriffen Respekt, Toleranz und Vielfalt. „Wir erkennen darin auch unsere Werte in der Erziehungshilfe nach Maß wieder“ so die Vorstandsmitglieder im VfE, Stefanie Poppensieker und Jörn Wegemann. Die Gestaltung der Grundstücksgrenze ist damit...

  • Dortmund-Ost
  • 18.06.19
Kultur
2 Bilder

Marler Graffiti-Wettbewerb 2019

Die Stadt Marl hat seit 1991 als eine der ersten Städte in Deutschland Graffiti-Wettbewerbe durchgeführt und die ehemals tristen Betonwände um das architektonisch bedeutungsvolle Marler Rathaus jungen Graffiti-Künstlerinnen und Künstlern zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus sind diese Wände als „Hall of Fame“ als kontinuierliches Angebot eingerichtet. In diesem Jahr findet erneut ein Wettbewerb statt, diesmal unter dem Motto: gehen – stehen – rennen Fußgängerfreundliche Grüße aus...

  • Marl
  • 11.06.19
  •  1
  •  1
Kultur
Insgesamt sechs Tage benötigte Sponk für die Gestaltung des Trafohäuschens auf der Hedwigstraße im Stadtteil Resse.
5 Bilder

Aus der Szene
Gelsenkirchener Künstler Sponk verdient sein Geld mit Graffiti

Der Gelsenkirchener Künstler "Sponk" ist einer der Pioniere der legal-kommerziellen Graffiti-Szene in Deutschland. Das aktuelle Projekt des studierten Industrie-Designers ist ein Traffohäuschen im Gelsenkirchener Stadtteil Resse. Es ist Freitagmorgen, wir treffen Graffiti-Künstler Sponk zum Gespräch an seinem neuesten Projekt in Gelsenkirchen-Resse - einem Traffohäuschen, das lackiert werden soll. "Der Auftrag kam von einer Bürgerin aus dem Stadtteil. Sie kennt mich und stellte einen Antrag...

  • Gelsenkirchen
  • 22.05.19
  •  3
  •  2
Blaulicht
Mit Entsetzen reagierten die Bewohner auf die antisemitischen Schmierereien am Graffiti von Maurizio Bet.

Traurige und unverständliche Aktion!
Schmierereien am Graffiti „Wir alle sind Rentfort Nord“ - Unbekannte beschädigen Bild mit antisemitischen Schmierereien Rentfort.

Entsetzt und empört sind viele Rentforter über die Schmierereien am Graffiti „Wir alle sind Rentfort-Nord“ an der Berliner Straße. Vor fünf Jahren hat der Gladbecker Graffiti-Künstler Maurizio Bet den 30 Meter langen kunterbunten Zug an die Wand gesprüht. Bei dem Kunstprojekt, organisiert vom Runden Tisch Rentfort-Nord und der Wohnungsverwaltung Norten, haben viele Stadtteil-Bewohner – Jung und Alt, Groß und Klein – mitgemacht, Ideen für das Gemeinschaftswerk geliefert, die Umsetzung über...

  • Gladbeck
  • 15.05.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Das kostenfreie Angebot der Dorstener Arbeit und Lebenshilfe Dorsten gestaltet den perfekten Urlaub zu hause.

Osterferien zuhause in Dorsten
Aktion "Urlaub ohne Koffer"

Urlaub heißt nicht immer in die Ferne zu reisen! Urlaub kann genau vor der eigenen Haustür stattfinden … und das sogar ohne die Lästigkeit des Kofferpackens. Eben ein „Urlaub ohne Koffer“. Diesen „Urlaub ohne Koffer“ ermöglichen die Lebenshilfe Dorsten und die Dorstener Arbeit. Es wurde ein buntes und vielfältiges Programm entwickelt, welches Jung und Alt, Groß und Klein eine spannende, unterhaltsame und abwechslungsreiche Zeit garantieren soll. Folgende vier kostenfreie Aktionen sind für...

  • Dorsten
  • 15.03.19
Reisen + Entdecken
Der Eye-Catcher ist "Das Tor zu Flingern": Die Hauswand auf der Ackerstraße 59 wurde von der Flingerer Familie Buchwald zur Verfügung gestellt und 2005 von der Gruppe "Farbfieber" e.V. bemalt.
17 Bilder

Kunst mal anders: Graffiti in Düsseldorf
Bunte Wände in Düsseldorf-Flingern

Weniger bekannt: In der "Kunststadt" Düsseldorf gibt es nicht nur Galerien,  öffentlich geförderte Skulpturen und Museumskunst, sondern auch zahlreiche sehenswerte Graffiti. Zum Beispiel in Flingern: von der Eisenbahnlinie durchschnitten, ursprünglich Arbeiterviertel, heute multikulturell, nicht ohne soziale Probleme, aber auf dem Sprung zum "Szeneviertel". Hier ist die Fortuna zu Hause, hier trieb in den 1920er Jahren der Serienmörder Peter Kürten sein Unwesen und in den 1980er Jahren gab...

  • Düsseldorf
  • 22.02.19
  •  22
  •  7
Kultur
Foto: Rainer Bresslein
10 Bilder

Neue Graffiti entdeckt!

Diese Graffiti habe ich zufällig in Bochum-Weitmar, abseits meiner normalen und regelmäßig benutzen Wege, entdeckt. So ganz neu scheinen sie nicht mehr zu sein, denn die Natur hat bereits zugeschlagen und sich der Arbeiten bemächtigt. Für die Aufnahmen musste ich einige "Wandgemälde" zunächst einmal vom üppigen Wildwuchs befreien. Durch das Zusammenspiel von Graffiti und Natur ergibt sich allerdings -bei verschiedenen Portraits- ein ganz besonderer Reiz, der die Bilder von der nüchternen...

  • Bochum
  • 13.10.18
  •  20
  •  17
Vereine + Ehrenamt
David Kory und Pepe Peps vom Verein „Urbanisten“ haben sich in Kamen ausgetobt.

Seseke-Radweg: Mit Graffitikunst gegen Vandalismus

Bislang mit Schmierereien verunstaltet stehen die beiden Pumpwerke des Lippeverbandes jetzt im coolen Graffiti-Look direkt am Seseke-Radweg in Kamen. Professionelle Sprayer haben die schrankgroßen Bauten im Auftrag der Flussmanager neu in Szene gesetzt. Neben mehr als 120 weiteren Entwässerungspumpwerken im Einzugsgebiet des Lippeverbandes sorgen die Anlagen Rollmannsbrunnen und Schnepperfeld für das Hochwassermanagement in der Bergbauregion. Bislang fielen die vergleichsweise kleinen...

  • Kamen
  • 11.08.18
  •  1
Kultur
Industrie trifft Kunst: Rhine Side Gallery
26 Bilder

Eisig kalt und frostig blau: In Uerdingen am Rhein

Die neue Rheinpromenade in Uerdingen Zwischen der Brücke nach Duisburg im Süden und dem Zollamt im Norden wurde der Uerdinger Deich hochwasserfest gemacht. Ein schönes Nebenprodukt: Die 2015 neu gestaltete Rheinpromenade mit Blick auf die Reste der mittelalterlichen Stadtmauer und sehenswerte historische Gebäude. Die nahen Industriegebiete wie der Chempark (ehemals Bayer) scheinen hier weit weg zu sein. Am Ende der Promenade liegt die "Rhine Side Gallery" mit überraschenden  Perspektiven....

  • Düsseldorf
  • 26.02.18
  •  21
  •  17
LK-Gemeinschaft
Ralf Augustin (rechts) freut sich: Unter seinen Augen verziert Graffiti-Künstler Maurico Bet das von Augustin entworfene Motiv den zuvor trist-grauen Telekom-Schaltkasten an der Ecke Horster-/Grabenstraße. "Jetzt wird auch Butendorf bunt," ist Ralf Augustin begeistert.

Graffiti-Kunst auf Gladbecker Schaltkästen: Farbe nun auch für Butendorf

Butendorf. Von der Rentforter Idee inspieriert, hat Hobbykünstler Ralf Augustin (rechts) seinen Beschluss gefasst: "Auch Butendorf soll bunt werden," meint Augustin und hat seinen Worten bereits Taten folgen lassen: Seit wenigen Tagen ziert den Telekom-Schaltkasten an der Ecke Horster-/Gartenstraße ein farbenfrohes Motiv, das von Ralf Augustin entworfen wurde. Vorbei sind also auch hier die Zeiten des mausgrauen und langweilig anzuschauenden Kastens. Natürlich hat sich Ralf Augustin zuvor...

  • Gladbeck
  • 31.10.17
  •  3
Kultur
12 Bilder

Graffiti Kunst im Schlosspark Moers

Im Schlosspark Moers entdeckte ich diese mit Graffiti besprühten Wände. Hier waren Künstler am Werk. Das Werk von Schmierfinken dagegen ist auf dem letzten Bild zu sehen. Dort wurde die Brücke besprüht. Volle Wirkung natürlich nur im Vollbild!

  • Moers
  • 21.10.17
  •  4
  •  5
LK-Gemeinschaft
"Wandarbeiter", entdeckt am Duisburger Hbf
3 Bilder

Wandarbeiter...

...neulich am Hauptbahnhof: als ich mit der Bahn in den Hauptbahnhof Duisburg einfuhr, entdeckte ich diese "Wandarbeiter" auf einem Stellwerkhäuschen in der Nähe des Osteingangs. Die Graffitis sehen noch recht frisch aus. Am besten kann man sie vom Gleis 13 aus sehen.

  • Duisburg
  • 22.08.17
  •  12
  •  10
Überregionales

Sprühen - aber richtig: Graffiti-Kunst

Menden. Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 17 Jahren mit ersten Grundkenntnissen bietet die VHS Menden-Hemer-Balve einen Praxisworkshop „Graffiti-Kunst“ bei dem bereits vorhandene Entwürfe auf einer Wand umgesetzt werden sollen. Am Samstag, 26. August, werden von 13 bis 18 Uhr die Techniken von der Sprühdose bis zum Pinsel vertieft. Im Vordergrund steht das Freihand-Malen mit Sprühdose sowie die Körperbeherrschung und die Benutzung von Schablonen. Alle Materialien werden...

  • Menden (Sauerland)
  • 12.08.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.