Mrs. Sporty

Beiträge zum Thema Mrs. Sporty

SportAnzeige
„Rückenschmerzen liegen bei den Volksleiden in Europa vorn“, wissen Edith Devue, Clubmanagerin von Mrs.Sporty und ihr Team im Kreuzviertel.

Aktion für Frauen vom 1. bis zum 31. März im Kreuzviertel
Mrs.Sporty lädt zu Rücken-Fit-Wochen

Über vier Wochen will Mrs. Sporty Frauen mit einem individuellen Rücken-Fit-Programm im März begleitet. Als Auftakt gibt es einen Info-Abend am 26. Februar, um 19 Uhr im Club in der Liebigstr. 47. Stress und viel sitzen fordern ihren Tribut. Viele leiden unter Rückenschmerzen, können jedoch mit gezieltem Training selbst etwas dagegen tun. Ein erster Schritt ist, sich für den Info-Abend unter Tel.: 0231-13 70 85 01 einen Platz zu reservieren. Individuelles ProgrammDie Teilnehmerinnen...

  • Dortmund-City
  • 22.02.19
Sport

Abnehmen für die Kinder

Einige Wochen lief ein sportlicher Wettkampf zwischen fünf Kindertagestätten: Es ging um die Frage, wer am meisten abnehmen kann. Das Fitnessstudio ,,Mrs. Sporty" bot an, dass aus jeder Kita zehn Mütter vier Wochen lang kostenfrei trainieren können, dazu gab es Ernährungstipps. Gewonnen haben die Mütter der Kita Kurze Straße, stolze 17,5 Kilogramm nahmen sie gemeinsam ab. "Mrs. Sporty"-Inhaberin Marija Lerinc (von links) übergab Kita-Leiterin Ursula Linsbach und den Müttern Daniela Wunder,...

  • Velbert
  • 20.12.16
WirtschaftAnzeige
Foto: privat

Mrs. Sporty in Datteln

Als Anna Happe auf das Franchisesystem von Mrs. Sporty stieß, wusste sie: „Genau das möchte ich machen!“ Nach ihrem Dualen Studium der Fitness-Ökonomie an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Köln eröffnete sie im März 2012 ihren Mrs.-Sporty-Club an der Castroper Straße 33 in Datteln. Inzwischen trainieren hier mehr als 380 Frauen. Das Foto zeigt (v.l.) Stefanie Wolf, Anna Happe und Petra Fabian, die sich auf viele weitere sportliche Damen freuen.

  • Datteln
  • 12.11.13
Sport
Marija Lerinc (Mitte), Inhaberin des Sportclubs  Mrs. Sporty, mit Ilona Kelch (links) und Eva Mannertz.

Fitness und Spaß zum sechsten Geburtstag

Beim Wort „Sportclub“ kommen vielen zuerst braun gebrannte Muskelmänner und Mädels in knappen Sportklamotten in den Sinn. Doch weit gefehlt! Wie Eva Mannertz, 55 Jahre alt, und Ilona Kelch, 69 Jahre alt, beweisen, trainieren auch Männer und Frauen über 20 in Sportclubs und das mit wachsender Begeisterung. Bei Mrs. Sporty in Velbert- Mitte sind nämlich Frauen jeden Alters willkommen. Das Konzept ist nicht nur auf Gewichtsverlust und Muskelaufbau ausgelegt, sondern fördert in gleichem Maß auch...

  • Velbert
  • 19.06.13
WirtschaftAnzeige
Übungen, die Spaß machen: Trainierin Martina Pakleppa (l.) und MrsSporty-Mitglied Dusanka Sandmann legen sich ins Zeug.
2 Bilder

Mrs. Sporty: "30 Minuten, die viel bewegen können"

"Realisieren Sie mit uns zusammen ihre guten sportlichen Vorsätze für das neue Jahr,“ schlägt Klaus Kalinke, Inhaber „Mrs. Sporty“, allen Gladbeckerinnen vor, die mit einem kurzen und effektiven Training fit werden möchten. Schon zwei bis drei je 30-minütige Einheiten pro Woche reichen aus, um dynamisch und gesund zu bleiben: Mit diesem erfolgreichen Konzept trainieren seit über einem Jahr Damen jeden Alters auch in Gladbeck bei „Mrs. Sporty“ in der Rentforter Straße 52. Mrs.Sporty...

  • Gladbeck
  • 21.01.13
Überregionales
Foto: Bangert

Mütter schwitzen für den guten Zweck

Im Rahmen einer Kooperation des Familienzentrums „MIO“ mit dem Sportstudio „Mrs. Sporty“ trainierten zehn Mütter unter dem Motto „Kilo‘s weg für den guten Zweck“. Den Müttern, die die meisten Kilos abtrainierten, sponsert „Mrs. Sporty“ eine Siegprämie von 250 Euro. Dieser Betrag wird den Kindern der Kita zugute kommen. Natürlich wurde so der Ehrgeiz schnell geweckt und viele Mütter und Pädagogen schwitzten fleißig und hatten dabei viel Spaß. Mit Spannung erwarteten alle das Ergebnis: Sieger...

  • Velbert
  • 28.12.12
Überregionales
Die Kindertagesstätte Hand in Hand freut sich über den Scheck.

Kilos weg für einen guten Kita-Zweck

Drei KITA-Teams aus Rees haben in den vergangenen Wochen für den guten Zweck abgespeckt: In einem Wettbewerb der lokalen Kindergärten und Kindertagesstätten haben insgesamt 20 Mütter und Erzieherinnen teilgenommen. Das Team der KITA „Hand in Hand“ hatte am Ende mit durchschnittlich 2,7 abgenommenen Kilos pro Teilnehmerin die Nase vorn. Die Spitzenreiterin schaffte es auf 6,3 kg in den vier Wochen! Belohnt wurde der Erfolg nun mit einer Spende in Höhe von 250 EURO. „Mit unserer...

  • Rees
  • 08.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.