Hand in Hand

Beiträge zum Thema Hand in Hand

Vereine + Ehrenamt
Unter dem Motto „Gemeinsam lernen“ findet in den Herbstferien vom 12. bis 24. Oktober die „Autumn School“ im Lernzentrum Hilden statt.

Kostenloses Bildungsangebot vom Verein Hand in Hand für Schüler Hilden
„Autumn School“

In den Sommerferien konnte in der „Summer School“ vielen Schülern aus Grundschulen sowie weiterführenden Schulen im Lernzentrum Hilden, Grundlagen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch vermittelt werden. „Dies wiederholen wir auch in den Herbstferien. Das heißt, kostenlos zwei Wochen gemeinsam in den Herbstferien lernen.“, erläutert Bekir Arslan, der Vorsitzende des Hildender Bildungs- und Erziehungsverein Hand in Hand. Weiter erklärt Arslan: „Wichtig erscheint uns darauf...

  • Hilden
  • 10.10.20
Politik

Unter dem Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“
Stadt und Land – Hand in Hand

Unter dem Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“ waren am Donnerstag Nachmittag der Wattenscheider Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel und Wolfgang Rohmann der Fraktionsvorsitzende der Wattenscheider SPD-Bezirksfraktion unterwegs durch Wattenscheid. Auf Ihrem Weg machten sie Halt an den wichtigsten – von der SPD in Land, Stadt oder beiden gemeinsam – auf den Weg gebrachten Projekten Wattenscheids. Sie besuchten den S-Bahnhof Höntrop, das auch als „Zweistromland“ bezeichnete Neubaugebiet, den...

  • Wattenscheid
  • 10.09.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Symbolbild: Anemone123 auf Pixabay

Nachbarschaftshilfe – Hand in Hand
Monheimer Projekt startet wieder

Monheimer Bürgerinnen und Bürger, die sich mit ihren ganz unterschiedlichen Fähigkeiten gegenseitig helfen möchten, begegnen sich seit 2016 im Rahmen des Kooperationsprojektes „Nachbarschaftshilfe – Hand in Hand“. Das Projekt wird vom Mehrgenerationenhaus der Evangelischen Kirchengemeinde geleitet. Mit im Boot sind auch der städtische Integrationsrat, das Stadtteilmanagement und das städtische Inklusionsbüro. Am Donnerstag, 10. September, steht nun das nächste Treffen an. Weitere Termine...

  • Monheim am Rhein
  • 08.09.20
Natur + Garten
Der Waltroper AWO-Kindergarten "Hand in Hand" bekam einen Stiftungsbaum.

15. Stiftungsbaum in Waltrop
Patenschaft ab 1000 Euro

Neun neue Stiftungspaten haben sich der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land im letzten Jahr angeschlossen. Ab einem Stiftungsbetrag von 1000 Euro kann die Patenschaft erworben werden, für die symbolisch ein Stiftungsbaum in einem Kindergarten gepflanzt wird. LMV-Agenturinhaber Kay Wiesemann entschied sich für den Waltroper AWO-Kindergarten "Hand in Hand". Mit vereinten Kräften pflanzten Vertreter der Bürgerstiftung, Kay Wiesemann, Einrichtungsleiterin Sabine Adrian sowie Gärtnermeister Bernd...

  • Waltrop
  • 11.07.20
Kultur

Gemeinsam mit Schicht 16:
Stadt repariert Kreuz im Schwerter Wald

Die Stadt Schwerte und und das Nachbarschicht 16 haben sich gemeinsam daran gemacht, das Kreuz im Schwerter Wald hinter dem Freischütz zu reparieren. Das Kreuz und der Sockel, auf dem es steht, hatten Schaden genommen, als der Orkan Sabine auch über den Schwerter Wald fegte und eine Fichte knickte, die auf das Kreuz fiel. Der Sockel ist mittlerweile mit tatkräftiger Hilfe von Mitarbeiter*innen des Baubetriebshofes repariert worden. „Für uns ist das ein Stück praktizierter Bürgernähe“,...

  • Schwerte
  • 25.04.20
Kultur
Am 25. August laden die Damen des Arbeitskreises "Hand in Hand für den Frieden" alle Gladbekcer zur Teilnahme am diesjährigen "Friedensgebet" ein. Beginn ist um 15 Uhr auf dem Vorplatz der Propsteikirche "St. Lamberti" in Stadtmitte,

"Friedensgebet" am 25. August in der Gladbecker Innenstadt
Hand in Hand für den Frieden

„Hand in Hand für den Frieden“ lautet das Motto der Frauen unterschiedlicher Religionen und Kulturen und so hat sich die Gladbecker Gruppierung auch den Namen „Arbeitskreis Hand in Hand für den Frieden“ zugelegt. Zum vierten Mal organisiert der Arbeitskreis, bestehend aus Christa Schniering, Monika Bette, Müzeyyen Dreessen, Judith Neuwald-Tasbach, Bircan Ayvere Çelik, Birgit Krenz-Kaynak, Monika Reifenstein, Gisela Surau, Sevgi Kırımlı, Petra Appelhoff, Yasemin Onat, Mechtild Krumscheid,...

  • Gladbeck
  • 30.07.19
Ratgeber
Monheimer Bürger begegnen sich seit 2016 im Rahmen des Projektes „Nachbarschaftshilfe – Hand in Hand“.
Symbolbild: Alexas_Fotos auf Pixabay

Monheimer Kooperationsprojekt trifft sich wieder
Hand in Hand: Hilfe unter Nachbarn

Bürger, die sich mit ihren ganz unterschiedlichen Fähigkeiten gegenseitig helfen möchten, begegnen sich seit 2016 im Rahmen des Kooperationsprojektes „Nachbarschaftshilfe – Hand in Hand“. Das Projekt wird vom Mehrgenerationenhaus der Evangelischen Kirchengemeinde geleitet. Mit im Boot sind auch der städtische Integrationsrat, das Stadtteilmanagement und das städtische Inklusionsbüro. Nun stehen die nächsten Treffen an. An den Donnerstagen 9. Mai, 13. Juni, 11. Juli, 5. September, 10....

  • Monheim am Rhein
  • 08.05.19
Vereine + Ehrenamt
Atus hat dem Verein Hand in Hand eine Spende übergeben.
2 Bilder

Superheld hilft Obdachlosen
Atus hat für „Hand in Hand“ Kleidung gesammelt

Ein realer Superheld spendet für Obdachlose: „Atus“ ist als Real Life Superhero im Bereich Dortmund und Lünen unterwegs. Gemeinsam mit Alexander Halbe, unter anderem Vorsitzender des Vereins „Hundewald Doghausen“, fuhr Atus zu „Hand in Hand für Menschen e.V.“, einer Hilfsorganisation für Obdachlose und Bedürftige, in der Gronaustraße 44. Halbe unterstützt Atus schon seit längerem, etwa bei einer kürzlichen Müllsammelaktion in Lünen. Atus ist ein Real Life Superhero, kurz RLSH. (dt....

  • Dortmund-City
  • 25.02.19
Kultur
Mit Hilfe ihrer Eltern konnten die kleinen Forscher ihre eigenen Papierraketen bauen und anschließend steigen lassen.
Foto: Dirk Kleinwegen
9 Bilder

Wecke den Forscher in dir

Zweiter Forschertag in der Kita „Hand in Hand“ Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr fand am letzten Wochenende der „2. Forschertag“ der Kindertagesstätte „Hand in Hand“ statt. Den großen und kleinen Forschern wurden tolle Experimente und Spielmöglichkeiten angeboten. Ein umfangreiches Rahmenprogramm unterhielt die rund 500 Gäste. Nach dem Motto „Wecke den Forscher in dir“, konnte mit Strom, Wasser, Magneten oder Gewichten experimentiert und Erstaunliches zu Tage gefördert werden....

  • Rees
  • 25.09.18
Überregionales

Manege frei im Familienzentrum – Kinderzirkus beim Sommerfest

Holsterhausen. Manege frei hieß es jetzt im Evangelischen Familienzentrum Hand in Hand in Dorsten- Holsterhausen. Eine Woche lang gastierte der Berliner Wanderzirkus „Liaison“ in der Einrichtung am Söltener Landweg, um mit den Kindern eine Galavorstellung für das Sommerfest einzuüben. „Wir haben Kunststücke mit unseren Hunden, Ziegen und der Schlange geübt, Seiltanz und Akrobatik“, erklärte Zirkusdirektor Alfons Spindler, der das Talent und den Eifer der Kinder lobte. Die Zirkusvorstellung...

  • Dorsten
  • 16.07.18
Kultur
Jens Jürgensen erklärt den Gruppenvertretern seine Ideen
Foto: Dirk Kleinwegen
2 Bilder

Kinder dürfen mitbestimmen

Bei "Hand in Hand" dürfen die Kleinen selbst über ihr Spielgerüst entscheiden Mitbestimmung spielt in der Kindertagesstätte „Hand in Hand“ eine wichtige Rolle. Mal wird nur über das Frühstück entschieden – dann kann es auch schon mal vorkommen, dass sich die Kinder für Pizza entscheiden. Im aktuellen Fall durften die 63 Kinder der Kita über das zukünftige Spielgerüst entscheiden. Innerhalb der Kita-Gruppen hatten sich die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen überlegt, was sie sich...

  • Rees
  • 29.05.18
  • 1
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Prof. Dr. Heinrich Theodor Grütter
6 Bilder

Heimat hat Konjunktur - Museumschef wirft bei Maienmahlzeit in Borbeck einen spannenden Blick aufs Ruhrgebiet

Heimat hat Konjunktur. Prof. Heinrich Theodor Grütter, Direktor des Ruhr Museums, legt sich da fest. Und macht das nicht nur an der Einrichtung der Heimatministerien in Land und Bund fest. "Es gibt einen echten Hype", so der Historiker, der seit 2012 das Museum auf Zollverein leitet. In seinem Vortrag am Abend der 34. Borbecker Maienmahlzeit im Saal der Dampfbierbrauerei ging es um den Versuch einer Definition. "Unter der NS-Diktatur galt es, die Blut- und Bodenheimat zu verteidigen", so...

  • Essen-Borbeck
  • 08.05.18
  • 1
Überregionales
Die Kita-Leiterin Britta Glass bespricht mit den Vorstandsmitgliedern Magalie-Isabell Werry-Bolk und Christiane Drommelschmidt den Ablauf am nächsten Sonntag.
(Foto: Dirk Kleinwegen)

Mit dem Rad zur Gewerbemesse

Kita-Förderverein bietet Fahrradwache an Bei der Reeser Gewerbemesse des Wirtschafts-Forums bietet der Förderverein der Kindertagesstätte „Hand in Hand“ an der Ecke Empeler Straße und Groiner Kirchweg (früher Gaststätte Steinbach) einen bewachten Fahrradparkplatz an. Wenn das Wetter bei der Gewerbemesse mitspielt, werden viele Besucher mit dem Fahrrad ins Gewerbegebiet kommen. Es ist daher äußerst praktisch, dass direkt am Anfang des Messebereiches ein bewachter Fahrradparkplatz...

  • Rees
  • 12.04.18
Überregionales
„Toll vom ersten Tag“, sagen Pia Marx (links) und Lena Schöttler (rechts) über ihr Anerkennungsjahr in der KiTa "Hand in Hand".^Foto: Privat

Zwei junge Damen machen das Anerkennungsjahr in der Kindertagesstätte "Hand in Hand"

Lena Schöttler (20) und Pia Marx (21) machen das Anerkennungsjahr in ihrer Erzieherausbildung in der Lebenshilfe Kindertagesstätte „Hand in Hand“ in Rees. Als Praktikanten sehen sie sich nicht, denn ihre Fachmeinung und Verantwortung ist hier gefragt. Rees. Der 20-jährigen Lena Schöttler war schon früh klar, in welche Richtung ihr beruflicher Werdegang gehen soll. „Mit 13 habe ich ein Praktikum in einer Kindertagesstätte in Haldern gemacht. Spätestens ab da wusste ich es“, sagt sie....

  • Rees
  • 13.02.18
Überregionales
Physikant Tobias Happe, ohne Bühne – dafür ganz nah dran am Publikum 
(Fotos: Dirk Kleinwegen)
4 Bilder

Verblüffende Experimente

Kita "Hand in Hand" bot beim Forschertag buntes Programm aus dem Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg vom 27.09.2017 von Dirk Kleinwegen (Text + Fotos) Am 17. September 2017 fand in der Reeser Kindertagesstätte „Hand in Hand“ der Forschertag statt. Man hatte versprochen: Ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein zum Forschen, Mitmachen und Staunen. Britta Glass, Leiterin der Einrichtung, freute sich, dass rund 500 Gäste der Einladung zum Forschertag gefolgt sind, meist...

  • Rees
  • 20.10.17
Überregionales
v. l. Pfarrer Bernhard Nake, Pfarrer Neinolf Wacker, Bürgermeister Hermann Hupe, Rebekka Gibbels und David Schlebrowski

Menschenkette für das Wir-Gefühl

Am Samstag den 1. Juli wollen die Kamener mit einer Menschenkette rund um die Innenstadt ein besonders Symbol für den Frieden und das Wir-Gefühl setzen. Initiiert vom Pastoralverband Kamen-Kaiserau soll die Aktion die Menschen, die in Kamen leben, zusammenführen. Menschen aus fast 100 Nationen und circa 330 Gruppen, Vereinigungen und Vereine haben zugesagt mitzumachen. Um 19:30 Uhr wollen die Menschen sich entlang der Route treffen und zum Glockenschlag um 20 Uhr soll die Menschenkette...

  • Kamen
  • 27.06.17
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Schüler der Dürerschule eröffneten den Abend in der Dampfe mit Gesangseinlagen und Maigedichten.
3 Bilder

Macht und Missbrauch in der katholischen Kirche waren Thema bei der Maienmahlzeit in Borbeck

Er hat war Rektor am Berliner Canisius Kolleg. Im Januar 2010 schrieb er einen Brief an ehemalige Schüler seiner Schule. Ein Brief, der für Wirbel gesorgt hat. Adressat waren diejenigen, die in den 1970er und 80er Jahren durch zwei Jesuiten am Canisius missbraucht wurden. Seitdem ist der Name Klaus Mertes eng mit der Aufklärung und Aufarbeitung von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche verbunden. Mertes ist heute Direktor des Kollegs St. Blasien im Schwarzwald. Pädagoge aus...

  • Essen-Borbeck
  • 26.05.17
  • 3
Natur + Garten
Die Kinder vom Evangelischen Familienzentrum „Hand in Hand“ mit ihren erwachsenen Unterstützern. (Foto: Bugzel)

Kinder engagieren sich bei Besentagen

Holsterhausen. Die Themen Bewahrung der Schöpfung und Umweltschutz genießen im Evangelischen Familienzentrum „Hand in Hand“ in Holsterhausen einen hohen Stellenwert. Bereits mehrfach hat die Einrichtung am Söltener Landweg beim Klimaschutzpreis eines großen Energieversorgers mit Erfolg teilgenommen. Und so musste Nachbar Jürgen Held nicht lange bitten, als er im Familienzentrum um Unterstützung bei seinem Engagement bei den diesjährigen Dorstener Besentagen anfragte. Gemeinsam mit rund...

  • Dorsten
  • 22.03.17
Überregionales
Mehr als 100 Gladbecker beteiligten sich am Friedensgebet "Hand in Hand" auf dem Vorplatz der Propsteikirche "St. Lamberti".

Über 100 Gladbecker kamen zum "Friedensgebet"

Gladbeckerinnen unterschiedlicher Herkunft und Religion (Christen, Juden und Muslime) hatten jetzt gemeinsam zu dem Friedensgebet "Hand in Hand für den Frieden" eingeladen und bei hochsommerlichen Temperaturen konnten die Organisatorinnen auf dem Vorplatz der Lamberti-Kirche erfreulich viele Teilnehmer begrüßen. Der Andrang übertraf die Erwartungen, weshalb eiligst noch Sitzgelegenheiten herbeigeschafft werden mussten. Unter der musikalischen Begleitung durch die Mitglieder des...

  • Gladbeck
  • 30.08.16
Überregionales
V.l.: Sascha Salvati, Ashraf und Khaled, Teilnehmer des Projektes "Hand in Hand“ und Tialda van Slogteren.

Botschafter für Help und Hope

Die beiden Sänger Tialda van Slogteren und Sascha Salvati, die neuen Botschafter der Stiftung help and hope, ließen es sich nicht nehmen, ihre Botschafter-Urkunde in den Räumlichkeiten des Sprach- und Integrationsprojekts „Hand in Hand“ in der Innenstadt entgegen zu nehmen. Dabei machten sie sich selbst ein Bild von dem Projekt und besuchten kurzerhand die jungen Flüchtlinge während ihres Sprachkurses. Die zunächst schüchternen Blicke und das leise Getuschel der Jugendlichen lösten sich...

  • Dortmund-City
  • 09.06.16
Vereine + Ehrenamt
Prof. Oliver Scheytt bringt als besondere Überraschung Fritz Pleitgen am Mittwoch mit zur Maienmahlzeit.

Fritz Pleitgen ist Überraschungsgast der Borbecker Maienmahlzeit

Prof. Oliver Scheytt, der diesjährige Ehrengast bei der Borbecker Maienmahlzeit, sorgte jetzt für eine echte Überraschung: Für die traditionsreiche Begegnung am Mittwoch, 18. Mai, in der Essener Dampfbierbrauerei hat er auch Fritz Pleitgen, den langjährigen WDR-Intendanten und ehemaligen Vorsitzenden der Geschäftsführung der RUHR.2010, gewinnen können. Für das gestellte Thema „Europas neue Metropole – Visionen und Wirkungen der Kulturhauptstadt RUHR.2010" wird damit die diesjährige Borbecker...

  • Essen-Borbeck
  • 13.05.16
  • 1
Überregionales
Jürgen Held zog gemeinsam mit 29 Kindern und den Erzieherinnen in das angrenzende Waldgrundstück, um es vom achtlos weggeworfenen Müll zu befreien.

"Hand in Hand" bei den Dorstener Besentagen

Die Themen Umweltschutz und Bewahrung der Schöpfung stehen auch im Evangelischen Familienzentrum „Hand in Hand“ am Söltner Landweg in Dorsten-Holsterhausen hoch im Kurs. So musste Nachbar und ehemaliger Kindergartenvater Jürgen Held auch nicht lange bitten, als er im Familienzentrum um Unterstützung bei seinem Engagement bei den diesjährigen Dorstener Besentagen anfragte. Vom städtischen Entsorgungsbetrieb mit Müllsäcken und Handschuhen ausgerüstet, zog Jürgen Held gemeinsam mit 29 Kindern...

  • Dorsten
  • 10.03.16
Ratgeber

Miniclub "Hand in Hand"

Das Paul-Gerhardt-Haus bietet einen kostenlosen „Miniclub“-Kurs für Kinder von 1 bis 3 Jahren und ihre Eltern an. In der Eltern-Kind-Gruppe knüpfen Erwachsene und Kinder Kontakte, erleben gemeinsames Spiel, Spaß und Gemeinschaft. Der Kurs beginnt am Montag, 4. April, um 15.30 Uhr. Anmeldung im Ev. Familienzentrum „Hand in Hand“, Söltener Landweg 92, Tel.: 02362/63347.

  • Dorsten
  • 11.02.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.