OB Adolf Sauerland

Beiträge zum Thema OB Adolf Sauerland

Überregionales
Duisburgs ehemaliger Oberbürgermeister Adolf Sauerland, Rainer Schaller, Veranstalter der Loveparade 2010, Duisburgs damaliger stellvertretender Polizeipräsident Detlef von
Schmeling und Duisburgs ehemaliger Sicherheitsdezernent Wolfgang Rabe bei
der Pressekonferenz am Tag nach der Loveparade-Katastrophe. WA-Foto: Preuß

Nicht "aktiv beteiligt": Duisburgs Ex-OB Adolf Sauerland sagt als Zeuge im Loveparade-Strafprozess aus

Duisburgs ehemaliger Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) ist am Mittwoch und Donnerstag, 2. und 3. Mai, als erster "prominenter" Zeuge im Loveparade-Strafverfahren geladen. Er gehört ebenso wenig wie Loveparade-Veranstalter Rainer Schaller zu den zehn wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung Angeschuldigten, die sich vor der 6. großen Strafkammer des Landgerichts Duisburg verantworten müssen. „Es liegen (strafrechtlich) keine Anhaltspunkte dafür vor, dass sie selbst Einfluss auf...

  • Duisburg
  • 02.05.18
  • 1
Politik
Riesenjubel bei der Bürgerinitiative "Neuanfang für Duisburg" über das Ergebnis der Abstimmung. Foto: Preuß
6 Bilder

Liveticker: Wahl entschieden - Sauerland muss gehen!

18 Uhr: die 357 Abstimmungslokale im Stadtgebiet schließen ihre Türen, das Auszählen beginnt - und die Spannung lässt die Luft knistern. Der große Sitzungsaal in Rathaus am Burgplatz, hier ist das Abstimmungsinformationszentrum für die bundesweit angereisten Medienvertreter, platzt aus allen Nähten. Auf dem Parkplatz davor Übertragungswagen. Fotos von Frank Preuss HIER. TV-Anstalten wie ARD, ZDF, WDR, n-tv etc., Radiostationen und Vertreter der schreibenden Zunft warten - warten...

  • Duisburg
  • 12.02.12
  • 13
Politik
2 Bilder

OB Adolf Sauerland hört auf den Wochen Anzeiger und steigt nun doch in den "Abwahlkampf" ein

Nun ist trotz aller Bekundungen, keinen Wahlkampf machen zu wollen (siehe WAZ vom 22.01.2012) auch OB Adolf Sauerland in den "Abwahlkampf" eingestiegen. Ein nun verteilter Flyer stellt in erster Linie die als "meine Bilanz" dargestellten Investitionen in den Bezirken in den Mittelpunkt. Die Ereignisse der LOVEPARADE werden im Gegensatz zu einem Blick in die Zukunft maginal betrachtet. Auch hier erkennt man Widersprüche zwischen Reden und Handeln. Hier geht es zu dem WAZ...

  • Duisburg
  • 22.01.12
  • 7
Politik

Sie haben die Wahl!

Könnte die Angabe von Zwischenständen über die Beteiligung an der Briefwahl, wie sonst beispielsweise bei Kommunalwahlen durchaus üblich, das OB-Abwahlverfahren beeinflussen? Darüber scheiden sich derzeit die Geister. Schließlich muss beim Bürgerentscheid eine Mehrheit für den Abwahlantrag mindestens 25 Prozent der Wahlberechtigten ausmachen. Das wären in Duisburg rund 92 000 Stimmen. Die Wahlbeteiligung spielt daher eine überaus entscheidende Rolle. Zwischenstandsmeldungen könnten...

  • Duisburg
  • 17.01.12
  • 3
Politik
Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland. Foto: Preuß

Rat setzt OB-Abwahltermin auf 12. Februar fest

Duisburgs Bürger können am 12. Februar entscheiden, ob sie ihren Oberbürgermeister des Amtes verweisen oder ihn weiter an der Stadtspitze sehen wollen. Das beschloss der Rat der Stadt einstimmig auf einer von der CDU beantragten Sondersitzung am Abend. Daran nahm Adolf Sauerland nicht teil. Allerdings äußerte sich Sauerland nach Sitzungsende in einer schriftlichen Erklärung. Darin heißt es: "Die Bürgerinnen und Bürger haben jetzt das Wort. Ich stelle mich dem Verfahren. Ich werde das...

  • Duisburg
  • 24.11.11
  • 2
Politik
OB Adolf Sauerland. Archivfoto: Preuß

OB-Abwahl: Wie teuer ist uns die Demokratie?

Am 12. Februar steht Oberbürgermeister Adolf Sauerland zur Abwahl. Der Wahltermin gilt als sicher. Noch nicht sicher ist jedoch die Zahl der Briefwahllokale. Die Bürgerinitiative fordert, Briefwahlstellen wieder in allen sieben Stadtbezirken einzurichten, da gerade in einem Winterwahlkampf die Wahl per Post oder der Gang zum Briefwahllokal an einem schnee- und eisfreien Tag noch vor dem eigentlichen Wahlsonntag eine besondere Rolle spielt. Dumm nur: Im Haushaltssicherungskonzept 2010 zählt die...

  • Duisburg
  • 22.11.11
  • 1
Politik
OB Adold Sauerland eröffnete unter Pfiffen den Duisburger Weihnachtsmarkt, kurz danach kam es in der Sitzung des Wahlprüfungsausschusses zum Eklat. Fotos: Preuß

Streit um OB-Abwahltermin: 29. Januar, 12. Februar oder doch 11. März?

Auf Antrag der CDU-Ratsfraktion trifft sich der Rat der Stadt am Donnerstag, 24. November, zu einer Sondersitzung. Einziger Punkt soll dabei die Feststellung der formellen Gültigkeit des Bürgerentscheids (exakt 67.329 gültige Unterschriften wurden gezählt) über eine Abwahl des Oberbürgermeisters sein. Die CDU hat als Wahltermin den Sonntag, 29. Januar 2012, vorgeschlagen. Zunächst war der 11. März im Gespräch gewesen. „Wir wollen jetzt zügig Klarheit haben, um der Stadt eine Hängepartie,...

  • Duisburg
  • 18.11.11
Politik
Zur Ratssitzung am 17. Oktober überreichte die Bürgerinitiative "Neuanfang für Duisburg" die Unterschriftenlisten, die von der Verwaltung überprüft wurden. Knapp 80000 Duisburger unterzeichneten das Bürgerbegehren, 68000 Unterschriften sollen gültig sein. Foto: Preuß

Duisburg: Aus den Puschen kommen für die Abwahl von Sauerland!

Haben wir es nicht gesagt: Es reicht! 68.000 gültige Unterschriften zur Einleitung des Abwahlverfahrens von OB Sauerland sind weit mehr als nötig. Stellt der Rat am 12. Dezember auch offiziell den Erfolg des Bürgerbegehrens fest, steht einem Urnengang im März kommenden Jahres nichts mehr im Weg. Duisburger müssen wählen Allerdings müssen sich dann rund 92.000 wahlberechtigte Duisburger auch tatsächlich auf den Weg ins Wahllokal machen, um den OB aus dem Amt zu entfernen....

  • Duisburg
  • 15.11.11
  • 1
Politik
Knapp 80000 Unterschriften auf Listen in 17 Ordnern werden in Kartons ins Rathaus getragen. Foto: Preuß

Kommentar: Es reicht, so oder so!

Knapp 80000 Duisburger haben OB Adolf Sauerland per Unterschrift zu verstehen gegeben, dass er seinen Posten räumen soll. Das sind gut 5000 Bürger mehr als bei seiner Wahl 2009. Doch wie reagiert das Stadtoberhaupt auf diese Schmach, die einmal mehr für bundesweite Schlagzeilen sorgte? Wie immer! Demokratisch gewählt sei er. Bis 2015. Und er wolle so lange im Amt bleiben, bis es in einem demokratischen Verfahren ein anderes Votum gebe. Das kann er haben! Denn dass es zur Einleitung eines...

  • Duisburg
  • 18.10.11
  • 3
Politik
Gewaltig war das Medieninteresse, als OB Adolf Sauerland sein Statement abgab. Wer angesichts der Zahlen für die OB-Abwahl mit einem Rücktritt rechnete, wurde enttäuscht. Foto: Preuß

79193 Bürger wollen die OB-Abwahl

Noch während der Pressekonferenz zur Bekanntgabe der genauen Zahl der gesammelten Unterschriften für die Abwahl von OB Adolf Sauerland am Montag, um 13 Uhr, im Café Museum wurde fleißig gezählt. Konnte die Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ unter lautem Beifall zunächst 79144 Abwahlforderungen verkünden, waren es gegen 14.30 Uhr, als die insgesamt 17 Ordner mit den Listen zur Übergabe ins Rathaus getragen wurden, stolze 79193. OB Sauerland zeigte sich indes bei seinem knappen Statement...

  • Duisburg
  • 17.10.11
  • 7
Politik
Über 60000 Unterschriften für die Einleitung des Abwahlverfahrens wurden bereits gesammelt. Könnte die OB-Abwahl dennoch scheitern? Foto: Kirchner

OB-Abwahl: Droht Verfahren zu scheitern? Und warum?

Über 60000 Unterschriften zur Einleitung eines Abwahlverfahrens gegen OB Adolf Sauerland hat die Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ bereits gesammelt. Die Zeichen stehen also gut, dass es zum Urnengang kommt. Eigentlich. Denn jetzt heißt es plötzlich, auf den Vordrucken der Unterschriftenlisten (Name, Vorname, Geburtsdatum, Straße, Postleitzahl, Wohnort, Datum des Eintrags und Unterschrift) fehlt ein eigens ausgewiesenes Kästchen für die Angabe der Hausnummer. Diese Angabe ist laut...

  • Duisburg
  • 22.09.11
  • 8
Ratgeber
99 Bilder

Beecker Kirmes - Viele neue Fahrgeschäfte - aber leider verregnet - Teil 1 - Freitag

Am Freitagnachmittag ist es noch ruhig auf dem Beecker Kirmesplatz und die Schausteller legen letzte Hand an die Dekoration und den Aufbau ihrer Schau- und Fahrgeschäfte. Als dann gegen 16 Uhr OB Adolf Sauerland die Beecker Kirmes mit dem traditionellen Fassanstich eröffnete, hörte man auch Buhrufe von den anwesenden Bürgern, insbesondere von den Vertretern der Initiativen zu seiner Abwahl, die sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließen, das Stadtoberhaupt hier live zu erleben. Die...

  • Duisburg
  • 01.09.11
Politik
SAUERLAND RAUS www.sauerland-raus.de

Duisburg: Bereits 40.000 Bürger gegen OB Sauerland

Mittags in der Innenstadt von Duisburg. Sie haben sich ein schattiges Plätzchen in der Nähe des Lifesaver-Brunnens ausgesucht. Die Aktivisten der Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ sammeln dort täglich Stimmen gegen Noch Oberbürgermeister Adolf Sauerland. 60.000 Unterschriften sollen es bis zum 19. Oktober werden. Mittlerweile haben sie sogar eine Anwaltskanzlei beauftragt, den Zwischenstand zu überprüfen. 40.000 Stimmen haben wir schon zusammen, erklärt gutgelaunt Werner Hüsken,...

  • Duisburg
  • 14.08.11
  • 13
Politik
OB Adolf Sauerland. Foto: Preuß

OB-Entschuldigung: Viel Rummel um wenig Rede

Groß war die Zahl der Medienvertreter, groß die Erwartungen an die angekündigte Erklärung von Oberbürgermeister Adolf Sauerland zu Beginn der Ratssitzung am Montag. Gerade zwei Minuten dauerte dann das Statement des Stadtoberhauptes zur Loveparade-Katastrophe, die sich am 24. Juli jährt. OB Sauerland sagte unter anderem: „Nach einem Jahr schmerzt die Erinnerung sehr. Die Wunden sind längst nicht verheilt. Als Oberbürgermeister dieser Stadt trage ich moralische Verantwortung für dieses...

  • Duisburg
  • 12.07.11
  • 3
Politik
Schon im letzten Jahr wurden Unterschriften für die Abwahl von OB Sauerland durch den Rat der Stadt Duisburg gesammelt. Allerdings kam die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit im Rat dafür nicht zustande. Archivfoto: Preuß

Ein Neuanfang für Duisburg?

Seit dem 20. Juni sammelt die Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ Unterschriften für den Antrag auf Einleitung eines Bürgerentscheids zur Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland. Etwa 52000 Unterschriften von wahlberechtigten Duisburger Bürgern werden dazu benötigt. 92000 Stimmen von wahlberechtigten Duisburgern sind dann notwendig, um den Oberbürgermeister tatsächlich aus seinem Amt zu wählen. Zur Begründung heißt es auf der Homepage der Initiative...

  • Duisburg
  • 05.07.11
  • 3
Politik
6 Bilder

OB nicht allein zu Haus

Während der DGB Niederrhein mit etwa 100 Gewerkschaftern beim traditionellen Arbeitnehmerempfang der Stadt Duisburg im Vorfeld des 1. Mai demonstrativ vor dem Rathaus am Burgplatz blieb, auf Bannern kundtat „Wir akzeptieren keinen unaufrichtigen und verantwortungslosen Oberbürgermeister“, konnte OB Adolf Sauerland im Rathaus trotz der heftig umstrittenen Protestaktion rund 50 Teilnehmer begrüßen, darunter Vertreter der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft, CDU-Vertreter, zwei Grüne...

  • Duisburg
  • 03.05.11
Politik

Gemeinsamer OB-Boykott

Zum in den letzten Wochen viel diskutierten Arbeitnehmerempfang des Duisburger Oberbürgermeisters am Freitag, um 17 Uhr, haben der DGB-Niederrhein und seine Mitgliedsgewerkschaften ein gemeinsames Verhalten vereinbart, wie sie jetzt in einer Pressemitteilung wissen ließen. „Unsere Entscheidung stand unter zwei wichtigen Gesichtspunkten.“ so der Vorsitzende der DGB-Region Niederrhein, Rainer Bischoff, „Einerseits hat der Arbeitnehmerempfang der Stadt Duisburg für uns eine extrem hohe...

  • Duisburg
  • 29.04.11
Politik
Karl-Josef Laumann, früherer NRW-Arbeitsminister und CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag NRW, droht nach 30-jähriger Zugehörigkeit mit Austritt aus der IG Metall, wenn eine würdige Entschuldigung ausbleibt. Foto: CDU

Reaktionen auf OB-"Ausladung": "Unverschämte Fehlleistung"

Erschrocken und empört zeigte sich der Vorsitzende der Duisburger CDU, Thomas Mahlberg, über die Äußerungen des IG Metall-Bevollmächtigten Jürgen Dzudzek in seinem offenen Brief an Oberbürgermeister Adolf Sauerland. Dzudzek habe „Ereignisse in unserer Stadt mit der Nazi-Zeit in Verbindung gebracht“. Thomas Mahlberg: „Eine solche unverschämte Fehlleistung ist für uns nicht tolerierbar.“ Darüber hinaus sei nicht nachvollziehbar, wie Dzudzek den Arbeitnehmerempfang als eigene Veranstaltung...

  • Duisburg
  • 15.04.11
  • 4
Politik
OB Adolf Sauerland. Foto: Preuß

OB-Einladung ausgeschlagen: Kein Vertrauen mehr!

In einem offenen Brief hat sich die IG Metall Duisburg-Dinslaken an Oberbürgermeister Adolf Sauerland gewandt. Sie will beim traditionellen Arbeitnehmerempfang der Stadt, geplant für den 29. April im Rathaus am Burgplatz, nicht von Sauerland empfangen werden. Die IG Metall mit ihren Mitgliedern fühlt sich von ihm nicht länger vertreten und erwartet, dass der Empfang von einem anderen Repräsentanten der Stadt durchgeführt wird. Wörtlich heißt es in dem von Jürgen Dzudzek, 1. Bevollmächtigter,...

  • Duisburg
  • 13.04.11
  • 2
Ratgeber
10 Bilder

Ein niederländischer Kirschbaum für Duisburg

Die bunten Maskottchen Flora und Florian waren der Blickfang am Schillerplatz, als Vertreter der Stadt Venlo, der Gartenschau „Floriade 2012“, der Baumschule Ebben aus Cuijk in den Niederlanden mit Oberbürgermeister Adolf Sauerland einen Kirschbaum pflanzten. Als Dank für die Teilnahme des Duisburger Amtes für Umwelt und Grün am Baumfesttag in Venlo erhielten die deutschen Gäste den fünf Meter hohen Baum zur Pflanzung in der Heimatstadt. Schon seit einigen Jahren gibt es gute Kontakte...

  • Duisburg
  • 13.04.11
  • 1
Politik
6 Bilder

Städtepartnerschaft zwischen Duisburg und Fort Lauderdale wurde besiegelt

Duisburg und das amerikanische Fort Lauderdale sind jetzt offiziell Partnerstädte. Eine entsprechende Vereinbarung wurde beim Besuch einer Duisburger Delegation in Fort Lauderdale am 18. März 2011 unterzeichnet. Die Vereinbarung haben nicht nur die beiden Stadtspitzen, Adolf Sauerland für Duisburg und Jack Seiler für Fort Laderdale, unterschrieben, sondern auch Marianne Winfield und Karl-Heinz Thor, die Vorsitzenden der beiden Bürgerschaftlichen Vereinigungen "Greater Fort Lauderdale Sister...

  • Duisburg
  • 22.03.11
Ratgeber
Kontakte und Information standen im Mittelpunkt
3 Bilder

32. GFW Mittelstands Forum traf sich zwischen Schlangen, Erdmännchen und Papageien

Beim im wahrsten Sinne des Wortes „tierisch guten“ 32. Mittelstands-Forum der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg trafen sich rund 300 Unternehmer und Repräsentanten hiesiger Institutionen in Neumühl bei „Zoo Zajac“, dem weltgrößten Tierfachgeschäft. Während beim letzten Mittelstands-Forum im Juli 2010 in der profanierten Untermeidericher Kirche St. Matthias der Platz für Aussteller begrenzt war, bot die Örtlichkeit diesmal einen riesigen Aussteller Bereich. 42 Betriebe nutzen...

  • Duisburg
  • 28.11.10
  • 5
Überregionales
Andreas von der Heydt (Mitte) mit Oberbürgermeister Adolf Sauerland und Stadtdirektor Dr. Peter Greulich

Neuer Leiter des Duisburger Amtes für Umwelt und Grün

Andreas von der Heydt ist seit dem 13. Oktober der neue Leiter des Amtes für Umwelt und Grün. Oberbürgermeister Adolf Sauerland und Stadtdirektor Dr. Peter Greulich haben ihn jetzt offiziell in sein neues Amt eingeführt. Andreas von der Heydt (44 Jahre) hat Landschafts- und Freiraumplanung studiert und lange Jahre im Umweltamt sowie im Umweltdezernat der Stadt gearbeitet. Zuletzt war er vier Jahre lang Leiter des Referats für strategische Umweltkoordinierung im Umweltdezernatdezernat.

  • Duisburg
  • 17.11.10
Politik
V.l.n.r.: Uwe Rohde (IMD Duisburg), Hein Nanninga und Axel Funke (beide Multi Development) und OB Adolf Sauerland
2 Bilder

Stadtfenster Vorstellung auf der Expo Real in München

Gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Duisburg, Adolf Sauerland, präsentierte Axel Funke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Multi Development Germany GmbH, das Modell der neuen Duisburger Stadtbibliothek auf der Expo Real in München. Darüber hinaus wurde ebenfalls der Mietvertrag für die ca. 11.000 m² große Mietfläche der neuen Bildungseinrichtung unterzeichnet. Multi Corporation ist eines der größten Immobilienunternehmen Europas, das über seine Tochtergesellschaften Multi...

  • Duisburg
  • 05.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.