Ordnungsamt

Beiträge zum Thema Ordnungsamt

LK-Gemeinschaft
Die Anwohner würden die Grünfläche gerne in Parkraum umwandeln. Doch die Fläche ist als Parkanlage ausgewiesen.
3 Bilder

Fehlender Parkraum: Anwohner sammeln Unterschriften und hoffen auf Ortstermin mit der BV
Wird jetzt an der Pielstickerstraße abgeschleppt?

Michaela Schäfer lebt gerne in der Altbausiedlung in Altenessen. Doch ein Problem brennt ihr und vielen anderen Anwohnern der Pielstickerstraße ganz gewaltig auf den Nägeln. Jeden Tag stehen sie vor dem gleichen Dilemma: Sie wissen einfach nicht wohin mit ihren Autos. von Christa Herlinger "Die Situation ist extrem belastend", bringt es Schäfer auf den Punkt. Der Mangel an Parkflächen eklatant. Zum wiederholten Male war bereits das Ordnungsamt vor Ort. Der Grund: zugeparkte...

  • Essen-Borbeck
  • 05.09.20
Ratgeber
Die Bewohner der betroffenen Immobilie kamen bei Freunden oder Verwandten oder auch in Ersatzunterkünften der Stadt unter. Jetzt soll der Eigentümer das Gebäude an der Karlstraße sanieren.

Eigentümer soll Gebäude in Altenessen sanieren
Problem-Inmmobilie an der Karlstraße geräumt und versiegelt

Es gab bereits mehrfach Kontrollen. Die Immobilie in der Karlstraße ist der Stadtverwaltung seit mehreren Jahren bekannt. Erstmals wurde das Gebäude im Jahr 2017 für unbewohnbar erklärt, da erhebliche Mängel an der Elektrik festgestellt wurden. Nach der Behebung konnte das Haus wieder freigegeben werden. Aufgrund von Beschwerden über große Müllablagerungen im Jahr 2019 erfolgten zudem mehrmalige Kontrollen der Stadtverwaltung. Der Eigentümer zeigte sich einsichtig und kümmerte sich um die...

  • Essen-Borbeck
  • 06.08.20
LK-Gemeinschaft
Das Ordnungsamt war bei der Begehung der Immobilie mit dabei.

Zuvor gab es zahlreiche Beschwerden über wilden Müll und bauliche Mängel
Problem-Inmmobilie an der Wolbeckstraße geräumt und versiegelt

Die Beschwerden waren vielfältig: Wilde Müllablagerungen, häufige Mieterwechsel, bauliche Mängel. Nach mehreren durchgeführten Kontrollen wurde jetzt eine Problem-Immobilie im Stadtteil Altenessen geräumt und versiegelt. Bereits am vergangenen Donnerstag wurde die Immobilie (4.6.) mit dem Ordnungsamt, der Wohnungsaufsicht, dem Jugendamt der Stadt Essen sowie der Feuerwehr Essen und mit Amtshilfe der Polizei Essen begangen. 19 Personen sind in dem Gebäude an der Wolbeckstraße gemeldet, davon...

  • Essen-Borbeck
  • 08.06.20
  • 1
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat signalisiert, dass im Zuge der Wiedereröffnung von Frisör-Salons am 4. Mai auch analog über die nicht-podologische Fußpflege gesprochen werden muss, damit diese unter Auflagen wieder angeboten werden kann. Archivfoto: Janz
2 Bilder

Essen erlaubt Fußpflege
NRW-Minister Laumann schafft Rechtssicherheit für Fußpflege

UPDATEDas NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales teilte am 29. April u.a. mit: Das Ministerium hat darüber hinaus Hygiene- und Schutzstandards für die Fußpflege – sogenannte podologische Dienstleistungen – erlassen. Zwar war die medizinische erforderliche Fußpflege zu keinem Zeitpunkt untersagt, die Regelungen schaffen allerdings Rechtssicherheit für das gesamte Leistungsspektrum der Fußpflege. Die Standards werden nun in die CoronaSchVO eingearbeitet und zeitnah auf der Webseite...

  • Essen-Steele
  • 29.04.20
  • 3
  • 2
Blaulicht

Familie attackiert Streifenteam: Beteiligter postet Video auf Instagram und erhebt Vorwürfe
Nächtliche Ruhestörung an der Bocholder Zinkstraße eskaliert: Jetzt läuft ein Strafverfahren gegen beteiligte Polizeibeamte

Die Polizisten wollten einer möglichen Ruhestörung und eines damit verbundenen  möglichen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung in der Zinkstraße in Bochold auf den Grund gehen. Doch der Einsatz eskalierte. Die Polizisten wurden leicht verletzt, zwei Männer wurden in Gewahrsam genommen. Ein Strafverfahren läuft. Ein 23-jähriger Beteiligter postete zu dem Einsatz ein Video bei Instagram. Darin erhebt er Vorwürfe gegen das polizeiliche Einschreiten  und dokumentiert...

  • Essen-Borbeck
  • 28.04.20
  • 1
LK-Gemeinschaft

Hundekot und Kötbullar

Hallo ihr lieben 🤗 Heute mal ein heikles Thema: Hundekotbeutel und was sie mit Kötbullar zu tun haben 🐶 Du spazierst täglich mehrmals mit der Fellnase durch die Gegend, bist rücksichtsvoll anderen gegenüber, und entfernst selbstverständlich auch das große Geschäft Deines Lieblings. So soll es sein. Ein wichtiges Hilfsmittel dabei ist der Kotbeutel. Dein Vierbeiner erledigt sein Geschäft natürlich nicht in schwer zugänglichen Gebüschen, einsam und verdeckt, sondern gut sichtbar...

  • Essen-Borbeck
  • 02.04.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Es fing klein an, doch der Sperrmüllberg wurde von Tag zu Tag sichtbar größer.

Sperrmüll muss angemeldet werden - Wilde Müllkippen melden
Anwohner ärgern sich über Dreckecken

Die Anwohner konnten förmlich dabei zusehen, wie der Sperrmüllberg an der Ecke Bessemer Straße / Carl-Kruft-Straße immer größer wurde. Am letzten Wochenende landete das erste ausrangierte Mobilar dort. "Eine Einladung die wohl gerne angenommen wurde", erzählt ein Anwohner dem Borbeck Kurier. Der Mann hat konkrete Vermutungen, aus welchen Häusern der zusätzliche Müll stammt. "Das könnte ich auch belegen." Der Borbecker versuchte über die Polizei, das Ordnungsamt und die EBE jemanden zu...

  • Essen-Borbeck
  • 14.07.19
  • 1
Ratgeber
Die Überwachung von Containerstandorten geht in eine neue Runde.

Überwachung von Container-Standorten geht in nächste Runde
Illegale Müllentsorger auf frischer Tat ertappt

Die Überwachung von Container-Standorten zur Bekämpfung von wilden Müllkippen geht in eine neue Runde. Bei den neu ausgewählten Überwachungsstandorten handelt es sich nach Auswertung von Beschwerden und Anzeigen beim Ordnungsamt und der Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (EBE) um Hotspots, an denen besonders häufig illegaler Müll abgeladen wird. Das neue Überwachungsintervall wird vier Wochen lang andauern. Nachts und an den Wochenenden Acht Sicherheitsmitarbeiter sowie vier Fahrzeuge...

  • Essen-Borbeck
  • 13.06.19
Vereine + Ehrenamt
Feiern in 2019 ein besonderes Jubiläum: Walburga und Klaus Adelskamp engagieren sich seit 25 Jahren als Spielplatzpaten.
2 Bilder

Miteinander von Besuchern und Hundehaltern klappt nicht immer
Walburga und Klaus Adelskamp engagieren sich seit 25 Jahren als Spielplatzpaten

Von der Matthäuskirchstraße kriegt sie keiner weg. Walburga und Klaus Adelskamp fühlen sich in der Siedlung der Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord pudelwohl. Dort sind ihre Kinder aufgewachsen, dort wollen die Eheleute irgendwann alt werden. Die Adelskamps als "normale" Mieter einzustufen, damit würde man den beiden Borbeckern allerdings unrecht tun. Seit vielen Jahren engagiert sich Klaus Adelskamp als Mietervertreter, nimmt sich der kleinen und großen Sorgen der Siedlungsbewohner an, ist...

  • Essen-Borbeck
  • 04.05.19
Ratgeber
Gruppenbild mit Polizeipräsident, Ordnungsdezernent, Oberbürgermeister und den diensthabenden Polizisten vor Ort: der neue Standort für die Essener Stadtwache ist die Hauptwache in der Innenstadt.
2 Bilder

Polizei und Stadt Essen wollen Präsenz vor Ort zeigen

Als Doppelstreife sind sie schon seit Jahren ein Team, jetzt teilen sie sich auch die Kaffeemaschine. In den neuen Räumlichkeiten der Stadtwache am III. Hagen in der City sind Polizei und Vertreter der Stadt Essen ab sofort für alle Bürgerinnen und Bürger vor Ort. "Wir wollen dort sein, wo die Menschen auch sind", betont Polizeipräsident Frank Richter. Zusammen wollen die Polizei und die Stadt Essen ein Zeichen für eine noch engere Zusammenarbeit setzen. Mit festen Öffnungszeiten: montags...

  • Essen-Süd
  • 29.10.18
  • 1
Politik
Ganz schön schwierig, so ein Gruppenfoto: Die Anwohner der Matthäuskirchstraße zwängen sich zwischen die auf beiden Seiten der Straße parkenden Autos. Verständlich, dass für Müllfahrzeuge das Durchkommen oftmals schwierig ist.
2 Bilder

Anwohner hoffen auf neue Lösung: Verdammt eng in der Matthäuskirchstraße

Klaus Adelskamp ist überzeugter "Matthäuskirchstraßler". Von den Vorzügen seines Wohngebiets ist der Borbecker voll und ganz überzeugt. Deshalb engagiert er sich als Mietersprecher für den Bereich bei Essen Nord, steht in engem Kontakt zur Wohnungsgesellschaft, ist Ansprechpartner für Anwohner und hört sich deren Sorgen an. Dass diese gelöst werden, dafür setzt Adelskamp alle ihm zur Verfügung stehenden Hebel in Bewegung. "Viele rollen sicher schon mit den Augen, wenn sie meine Nummer auf...

  • Essen-Borbeck
  • 04.08.18
Überregionales
Lange Zeit ist nichts passiert. Doch am Dienstag reagierte das Ordnungsamt und ordnete das Abschleppen des beschädigten Autos an.

Ordnungsamt reagiert: Schrott-BMW abgeschleppt

Peter Fischer hat sich noch immer ganz beruhigt. Die Erinnerung an den schrottreifen BMW vor seiner Haustür an der Hagenbecker Bahn 4 bringt ihn noch immer auf die Palme. Schließlich stand der augenscheinlich bei einem Unfall stark in Mitleidenschaft gezogene Wagen  mehr als sechs Wochen an immer gleicher Stelle. "Zuerst dachte ich, der Wagen sei nur kurzfristig hier abgestellt worden. Schließlich wurde er in den Nachtstunden hier geparkt und nach einem Unfall ist das ja durchaus legitim",...

  • Essen-Borbeck
  • 05.07.18
Ratgeber
Peter Fischer: der schrottreife Wagen vor seiner Haustür ärgert ihn. Und dass auf seine Anrufe beim Ordnungsamt der Stadt Essen bislang nicht reagiert wurde.

Keiner kümmert sich um schrottreifes Auto auf dem Parkstreifen

Der Anblick regt Peter Fischer noch immer auf. Obwohl, so könnte man meinen, inzwischen dürfte sich der Bocholder doch an den schrottreifen BMW vor seiner Haustür an der Hagenbecker Bahn 4 gewöhnt haben. Schließlich steht der augenscheinlich bei einem Unfall stark in Mitleidenschaft gezogene Wagen bereits seit mehr als sechs Wochen an Ort und Stelle. "Zu bewegen ist der nicht mehr", erklärt Fischer mit einem Blick. Und nicht nur der Plattfuß auf der Beifahrerseite spricht dafür. Die...

  • Essen-Borbeck
  • 04.07.18
  • 6
Politik
Auf einen Blick: Am Bahnhof Dellwig gibt's seit einiger Zeit Schwierigkeiten mit widerrechtlich abgestellten Pkws (li.) und Vermüllung. Archivfoto: cHER

Bahnhof Dellwig und Ripshorster Straße jetzt als Problemimmobilie

Das neue Jahr begann auf der 28. Sitzung der Bezirksvertretung IV am Dienstag ein bisschen wie das alte aufgehört hat: mit vielen alten Bekannten. Die meiste Zeit und den größten Raum nahm der Parkplatz am Bahnhof Dellwig ein. Vermüllung und widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge sind weiter die Regel. Doch auch die mögliche Schließung Katholischer Kirchen im Rahmen des Pfarreientwicklungsprozesses sorgte für hitzige Debatten. Knapp 1.300 mehr Meldungen über widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge...

  • Essen-Borbeck
  • 09.02.18
Politik
Nach und nach: Das Engagement der Stadt Essen an Zink- und Germaniastraße zeigt langsam Wirkung. Fotos: Debus-Gohl
2 Bilder

Problemimmobilien Zinkstraße: Stadt Essen mit ersten Erfolgen

Die Zinkstraße 10 bis 20 sowie die Germaniastraße 40 sind echte Problemkinder der Stadt Essen: Die dortigen Schrottimmobilien lassen sich wegen der insgesamt 59 Eigentümer und der großen Mobilität der Mieter kaum in den Griff kriegen. Jetzt berichtet das Ordnungsamt, dass erste Maßnahmen fruchten. Die Zustände sind mittlerweile bekannt: Anwohner und Politik klagen seit Jahren über Dreck, Müll und Leerstände im Umfeld der Problemimmobilien. Erst im November konzertierte die Stadt Essen deshalb...

  • Essen-Borbeck
  • 16.12.17
Überregionales
Keine Lösung in Sicht? Anwohner Thomas Klein bemängelt das zweigleisige Parken auf der Altstraße. Fotos: Müller
4 Bilder

Beidseitiges Parken ist Problem in der Altstraße

Wer in die Schönebecker Altstraße einbiegt, hat flott den Fuß auf der Bremse: Die enge Straße wird wegen fehlender Parkalternativen stets beidseitig zugestellt. In Notfällen birgt das Gefahren, für Anwohner wird das Ausrangieren zur Geduldsprüfung. Bisher gab's keine Reaktion auf die Problematik. „In der sehr schmalen Altstraße wird beidseitig geparkt, obwohl sie wegen ihrer Breite nur einseitiges Parken erlaubt“, ärgert sich Anwohner Thomas Klein. „Mir ist es als Geh- und Schwerbehinderter...

  • Essen-Borbeck
  • 04.03.17
  • 1
Überregionales
Kein schöner Anblick. Kaum hat die EBE den Containerstandort an der Jahnstraße/Bocholder Straße angefahren und geleert, stapeln sich schon wieder wilde Ablagen rund um die Sammelbehälter.

Kein Ankommen gegen die Müllberge an der Jahnstraße

Thorsten Hillebrand versteht die Welt nicht mehr. Gegen die Müllberge, die sich Woche für Woche am Containerstandort Jahnstraße/Bocholder Straße ansammeln, ist augenscheinlich kein Kraut gewachsen. "Dort stapeln sich die Müllberge", schreibt der Anwohner. Nicht nur Altpapier und ausrangierte Kartonagen werden neben die Container gestellt. "Oft genug ist es auch anderer Müll, der einfach so abgeladen wird." Und dabei sei es keineswegs so, dass die EBE dort nicht sauber macht. "Ganz im...

  • Essen-Borbeck
  • 24.02.17
Politik
2 Bilder

Schlechte Erfahrung mit dem Ordnungsamt

Da sollst du den Behörden Unregelmäßigkeiten melden die du als Bürger vorfindest. Das tue ich Regelmäßig. Letzte Woche habe ich dem Essener Ordnungsamt mitgeteilt das in unserer Straße unbekannte einen abgemeldeten Honda ohne Nummernschild abgestellt haben. Ich habe denen auch zwei Fotos per E-Mail zugeschickt. Bis Heute hat sich weder einer vom Ordnungsamt den Wagen angesehen noch sich bei uns erkundigt. Das bin ich in letzter Zeit aber vom Ordnungsamt gewöhnt. Wenn aber eine ältere Frau...

  • Essen-Borbeck
  • 11.08.13
Überregionales

Die Mühlen des Ordnungsamtes mahlen halt langsam

Auf der Straße Weidkamp stehen amStraßenrand die Zusatzverkehrszeichen, Parken für PKWs in beiden Richtungen erlaubt. Schildbezeichnung: (1024-10 Zusatzzeichen ). da hier fast nur LKWs tagelang parken ,und die kein Knöllchen bekommen, dachte ich mir, ob ich da wohl mit mein kleinem Wohnmobil auch parken dürfte, da es nur 3,4Tonnen wiegt. Und außerdem bin ich da Anlieger ,weil ich einen Garten dort habe. Ich rief beim zuständigen Ordnungsamt der Stadt Essen an , um mich schlau zu machen, was...

  • Essen-Borbeck
  • 08.05.13
Überregionales
3 Bilder

Totgebissen

„Höllenhund“ brach Yorkshire Terrier das Genick! Es waren nur Sekunden. Doch die veränderten abrupt das Leben der Familie Kunze. Ihre Gesichter wirken maskenhaft. Die Augen sind gerötet, geschwollen vom Weinen. Das Erzählen fällt ihnen schwer. Ihr Glücksbringer, das gut sechs-pfündige wuschelige Fellknäuel Ricki ist seit drei Tagen tot. Eine leinenlose Hunde-„Bestie“ krallte in Sekundenschnelle ihre Zähne in den Rücken des Yorkshire-Terriers, der angeleint neben Frauchen Monika Kunze...

  • Essen-West
  • 15.10.12
  • 82
Politik

Rattenrampe Dellwig?

Eigentlich sollte Rainer Kunze vom Ordnungsamt Bericht erstatten über die Missstände am Bahnhof Dellwig. Doch: „Der Bericht ist ehrlich gesagt sehr dünn. Mir liegt keine einzige Beschwerde für diesen Bereich vor - weder im vergangenen noch in diesem Jahr“, erklärte er der Bezirksvertretung. Das sahen viele der BV-Vertreter allerdings anders. „Bürger haben sich bei uns massiv über eine Rattenplage beschwert“, so Ulrich Schulte-Wieschen (SPD). „In der Umgangssprache wird das Bahnhofgelände...

  • Essen-Borbeck
  • 24.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.