Peking

Beiträge zum Thema Peking

Politik
Abriegelung in China

Das macht man in China
Kriegsrecht nach erneuten Corona Ausbruch

Mit jetzt neuen 230  Corona Erkrankungen in China Reagiert man sofort. Ein großer Corona-Ausbruch seit Monaten, nahe der Hauptstadt Peking. Wohngebiete wurden sofort abgeriegelt, die Behörden riefen den "Kriegszustand" aus. In der Provinz Hebei stiegen in wenigen Tagen die Corona Fälle auf insgesamt auf den Wert von 230 Personen. Die Gesundheitskommission in der Provinz um die Hauptstadt Peking meldete 90 Erkrankungen und 144 Infektionen. Es wird damit gerechnet, dass die Zahlen schnell weiter...

  • Essen-Süd
  • 08.01.21
LK-Gemeinschaft
Menschenleere der Himelspalast

Täglich mehr Corona Infizierte in Peking
Corona weitet sich in China / Peking wieder aus

Täglich wieder mehr Corona Infizierte in Peking Corona weitet sich in China / Peking wieder aus Nachdem auf dem Markt ein Hackbrett als Infektionsträger festgestellt wurde, werden nun weiter immer mehr Fälle gemeldet. Die Regierung greift hart durch. In 29 Stadtteilen gibt es nun strenge Ein- und Ausgangskontrollen. Verschärft wurden auch die Kontrollen für Reisende, die die Stadt verlassen wollen. Bewohner aus Gegenden von Peking, die als Hochrisikogebiet eingestuft wurden, sollen die Stadt...

  • Essen-Süd
  • 16.06.20
LK-Gemeinschaft
Saubere Markthalle in Peking
5 Bilder

Doch keine Endspannung in China
Wieder neuer Corona Schreck, jetzt auch in Peking

Doch keine Endspannung in China, dass Land kommt nicht zur Ruhe!  Corona-Schreck jetzt auch  in Peking Nach zwei Monaten vermeintlicher Ruhe jetzt auch neue Corona Fälle in Peking es wurden Teile der Metropole abgeriegelt.  Heute meldete Peking neue Corona Fälle. Es gab einem erneuten Ausbruch des Coronavirus auf dem Xinfadi-Markt im Stadtviertel Fengtai. Der Großmarkt wurde sofort geschlossen, zudem sollen rund 10.000 Händler und Mitarbeiter des Marktes nun getestet werden. Zuvor hatte die...

  • Essen-Süd
  • 13.06.20
Reisen + Entdecken
Grosse Mauer
21 Bilder

Lokalkompass-Länderreise China Peking
Eine Bilderreise Region Peking China

China, im Augenblick wird es mit Corona in Verbindung gebracht. Doch es hat auch schöne Seiten. Ich konnte zwei mal die Stadt besuchen.  Beim ersten Besuch Fahrräder über Fährräder. Alles wird auf den Rädern transportiert.  Es sind Lastenfahrräder, die auch schon einen Schrank mit zwei Sesseln und Sofa befördern. Auf dem Sofa liegt dann noch eine Hilfskraft zum Abladen. Es trampelt aber nur einer. 15 Jahre später der nächste Besuch.  In der Zwischenzeit gab es SARS. Kaum mehr Fahrradfahrer, man...

  • Essen-Süd
  • 29.03.20
  • 3
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

"Live Green, Live Better"
Stadt Essen Teil der Gartenbau-EXPO in Peking

Die Stadt Essen ist seit Montag als Teil des Deutschen Pavillons auf der Gartenbau-EXPO in Peking vertreten sein. Die Gartenbau-EXPO läuft vom 29. April bis zum 7. Oktober und steht unter dem Motto "Live Green, Live Better". Deutschland präsentiert auf der International Horticultural Exhibition 2019 in Peking innovative Ansätze, bewährte Methoden und frische Ideen rund um den Gartenbau. Dabei werden auch Lösungen für einen zukunftsorientierten Städtebau aufgezeigt, die einen wichtigen Beitrag...

  • Essen-Süd
  • 02.05.19
  • 2
  • 2
Reisen + Entdecken
Der Duisburger Maximilian Jabs (l.) radelt mit seinem Studienkollegen Nono Konopka aus Eckernförde 15.000 Kilometer von Berlin aus nach Peking, um Gelder für einen Schulbau in Guatemala zu sammeln. Zurzeit befinden sie sich in Kirgistan.
Fotos: Biking Borders
6 Bilder

Die „Fahrrad-Weltreisenden“ Max und Nono sind ihrem Ziel ganz nahe gekommen
Einsam und allein in der Wüste

„Der Rücken schmerzt, die Beine tun weh, aber Herz und Seele hüpfen.“ Maximilian Jabs, 24-jähriger Duisburger, der mit seinem Studienfreund Nono Konopka aus Eckernförde eine Weltreise mit dem Fahrrad von Berlin nach Peking unternimmt, lacht, auch wenn ihm im Laufe der Zeit nicht selten zum Heulen zumute war. Wie der Wochen-Anzeiger berichtete, hatten sich die beiden ehrgeizige Ziele gesetzt. Sie wollten in neun Monaten 15.000 unendlich lange Kilometer in die Pedalen treten, 20 Länder...

  • Duisburg
  • 22.04.19
  • 1
  • 1
Kultur
Der Referent Dr. Stefan Roggenbuck berichtet von seiner Reise nach China.

„China: Auf dem Weg in ein Goldenes Zeitalter? Peking: Macht und Kulturzentrum im Reich der Mitte“

Am Montag, 25. Februar, findet um 19.30 Uhr in der Volkshochschule, Herzogswall 17, eine Beamer-Präsentation zum Thema „China: Auf dem Weg in ein Goldenes Zeitalter? Peking: Macht und Kulturzentrum im Reich der Mitte“ von Stefan Roggenbuck statt. Kaum eine Nation hat in den letzten 30 Jahren einen derartigen Aufschwung erlebt wie China, das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Wirtschaft boomt mit enormen Wachstumsraten, Megastädte sind entstanden. Mit dem Entwicklungsplan "Made in China...

  • Recklinghausen
  • 23.02.19
Kultur
11 Bilder

dicke luft

in Peking. gerüchten zur folge hat die schlechte luft in Peking eine dauergenehmigung bekommen. die chinesische Hauptstadt hat über 11,51 Millionen Einwohner. am neujahrstag waren wieder einmal die Grenzwerte für feinstaub weit über das 20fache überschritten. keine Seltenheit, denn der giftige Smog ist an der Tagesordnung. der massive kohleverbrauch zum heizen und für die stromerzeugung, der starke Autoverkehr nehmen nicht ab. teilweise ist die sicht auf wenige hundert meter beschränkt. Peking...

  • Düsseldorf
  • 03.02.17
  • 10
  • 4
Überregionales
Diesen Moment wird sie nie vergessen: Letizia Martin im Gespräch mit Chinas First Lady Peng Liyuan.
Foto: Henschke
4 Bilder

Großer Empfang

Letizia Martin aus Heidhausen bereiste China und traf in Beijing die First Lady Peng Liyuan Die Schülerin Letizia Martin bereiste das Reich der Mitte und durfte als besondere Ehre bei einer Audienz mit Chinas bekanntester Frau sprechen. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken im Gepäck kehrte sie nun zurück nach Heidhausen. Das Burggymnasium ist die erste Schule in NRW, welche die Kooperation mit einem chinesischen Konfuzius-Institut, ähnlich dem deutschen Goethe-Institut, eingegangen ist....

  • Essen-Werden
  • 03.11.16
Sport
6 Bilder

Fußballerinnen der SG Massen wollen nach oben

Besser kann ein Saisonauftakt kaum laufen. 8:0 siegten die Damen der SG Massen gegen Pelkum. Ehrgeizige Pläne verfolgen Spielerinnen und Trainer, um dem Frauenfußball in der Sportgemeinschaft wieder den Rang zu geben, den er hatte, als die SG Pionierarbeit für Damenteams leistete. Erfahrene Spielerinnen verstärken die 26-köpfige Spielerabteilung. "Wir wollen wieder an die Spitze heran", erklärt Falk Peking von der SG Massen. Umliegende Vereine seien gefüllt mit Spielerinnen aus der SG Massen....

  • Unna
  • 18.08.16
Überregionales
Josefine Dittmar und Patrick Martin. Die Beiden, zwei „Ersatzspieler“, ein Betreuer und ein Volunteer bildeten die deutsche Nationalmannschaft bei der Endrunde um den Weltmeistertitel in China.
4 Bilder

汉语桥 Patrick Martin bei den „Weltmeisterschaften in Chinesisch“

Es war einfach zu viel des Guten. Patrick Martin war schon 30 Stunden auf den Beinen, wankte in die große Halle des Pekinger Flughafens. Doch dann…er bekommt noch heute Gänsehaut: „Wir wollten uns nur noch registrieren lassen und dann ab ins Bett. Aber plötzlich stürmten Presse und Fernsehen auf uns zu!“ Der 18-Jährige nimmt kein Blatt vor den Mund: „Die waren rattenscharf auf uns Ausländer, wir sollten direkt ausführliche Interviews geben. Irgendwann durfte ich endlich todmüde versuchen, in...

  • Essen-Werden
  • 01.01.16
  • 4
Überregionales
Zunächst war Dietmar Haubold sehr skeptisch über das Angebot aus Peking.
5 Bilder

Ruhrfeuer goes Beijing

Die folgende Geschichte ist wirklich einmalig: Kann sich jemand vorstellen, dass ausgerechnet ein Hotel in China deutsche Köche einlädt, damit sie ihre selbst hergestellte Currysauce vorstellen dürfen? Bietet die chinesische Küche nicht all das, was der Gourmet scharfer Gerichte liebt? Offensichtlich nicht! Denn als erste deutsche Köche lud das Kempinski Hotel in Peking die Haarzopfer Gastro-Profis Dietmar Haubold und Timo Winter ein, um ihre mit viel Handarbeit, viel Leidenschaft und einer...

  • Essen-Süd
  • 26.08.15
  • 1
Überregionales
Huabin Li, ehemaliger Student, und Rolf D. Gassen sein Lehrer.
2 Bilder

Treffen nach 35 Jahren in Düsseldorf

Nach 35 Jahren habe ich Huabin Li, einen ehemaligen Studenten von mir aus Peking, getroffen. Nicht nur die Erinnerungen an alte Zeiten, sondern auch die Entwicklungen in unseren beiden Ländern waren Inhalt eines längeren und interessanten Gespräches. China, heute Exportweltmeister, hat in den 35 Jahren eine grandiose Entwicklung erlebt. Männer wie Huabin Li haben ihren Beitrag geleistet! Insgesamt waren es 5 Studenten, die auf Einladung der Unternehmung Mannesmann AG, in Düsseldorf ausgebildet...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 15.08.15
Sport
Julian Reus gehört erwartungsgemäß zu den TV 01-Athleten im DLV-Kader für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Peking.

Vier Wattenscheider zur WM

Ein Quartett vom TV Wattenscheid gehört zum Aufgebot des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die Weltmeisterschaften in Peking (China) vom 22. bis zum 30. August. Der DLV nominierte jetzt TV-01-Weitspringerin Sosthene Moguenara sowie die Sprinter Julian Reus, Robin Erewa und Alexander Kosenkow. Drei Sprinter nominiert Reus soll über 100 und 200 Meter starten sowie mit der deutschen 4x100-Meter-Staffel. Erewa wurde für die 200 Meter nominiert, Alexander Kosenkow ist für die Staffel...

  • Wattenscheid
  • 29.07.15
  • 1
Politik
Die kubanische Nationalfahne neben der M26-Fahne am kubanischen Nationalfeiertag in Cienfuegos.
3 Bilder

Nationalfeiertag 26. Juli: Die Kubaner feiern sich, die Revolution und die Wirtschaftsverträge mit China

Heute am 26. Juli, dem kubanischen Nationalfeiertag, feiern die Kubanerinnen und Kubaner nicht nur in der Außenstelle der Botschaft der Republik Kuba in Bonn, Kennedyallee 22-24 von 15-20 Uhr, den Sturm junger Revolutionäre auf die Moncada-Kaserne des US-hörigen Diktators Batista in Santiago de Cuba im Jahre 1953. Damals versuchte ein junger Rechtsanwalt zusammen mit einer kleinen, bewaffneten Gruppe von Revolutionären durch den Überfall auf die Moncada den bewaffneten Kampf gegen die verhasste...

  • Dortmund-Ost
  • 26.07.14
  • 1
Überregionales
Eine ganze Kiste voller Medaillen und Pokale hütet Isabell Glagla. Dazu gehören der 1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften 2008, Disziplin Hornpipe (rechts), und die Medaille eines Irischen Tanzwettkampfs (Feis). WB-Foto: A. Thiele
2 Bilder

Irish Dance: Mit Lust und Leidenschaft

Mit ganz normalen Tanzkursen hat es angefangen, aber dann sah Isabell Glagla vor acht Jahren die irische Formation „Riverdance“ im Fernsehen. Und fix stand fest: „Irish Dance ist genau das, was ich machen möchte.“ „Ich liebe die Musik und mag es, die vielfältigen Rhythmen zu vertanzen“, beschreibt die 28-Jährige ihre Leidenschaft, „die kraftvolle Energie, mit der man sich bewegt, hat es mir angetan.“ Inzwischen ist Isabell mehrfache Deutsche Meisterin im Irish Dancing in verschiedenen...

  • Herne
  • 11.02.14
Kultur
Rikscha-Fahrer sind in Peking unterwegs
13 Bilder

china - impressionen

I love China! China ist für mich immer wieder eine reise wert. ich wünsche euch viel spas beim schauen und eine schöne Vorweihnachtszeit. lg mali

  • Essen-Steele
  • 05.12.13
  • 12
  • 5
Kultur
9 Bilder

peking - nationalstadion erstrahlt bei nacht

I love China! Peking ist für mich immer wieder einen Abstecher wert. während meiner reise durch China konnte ich auch das nationalstation in Peking besuchen. es wurde am 18.4.2008 zu den Olymp. Sommerspielen und sommer-paralympics eröffnet. ein Bauwerk von den schweizer architekten herzog & de meuron, die auch das münchener Allianz arena-Station entworfen haben. Kostenpunkt des nationalstadions ca. 325 Millionen euro. eine stolze summe. aufgrund des aussehens trägt das nationalstation in Peking...

  • Essen-Steele
  • 04.12.13
  • 4
  • 4
Überregionales
Glory Gay vor der Skyline Hongkongs, die Heisenbergschülerin war begeistert von ihrem Jahr im „Duftenden Hafen“.
4 Bilder

Glory Gay: Ein tolles Jahr in Hongkong

Ein Souvenir hat die Gladbeckerin Glory Gay aus ihrer Zeit in Hongkong mitgebracht, auf das sie gut hätte verzichten können: Sie hatte sich böse am rechten Fuß verletzt. aber das wurde mittlerweile operativ behoben. Ansonsten schwärmt die Heisenberg-Schülerin, die seit sechs Wochen wieder zu Hause ist, von ihrem einjährigen China-Aufenthalt: „Es war eine einmalige Zeit.“ Kein Wunder, denn in der ehemaligen Kronkolonie Hongkong - was übersetzt „Duftender Hafen“ bedeutet - drängen sich auf...

  • Gladbeck
  • 13.08.12
  • 1
Politik
Die Arbeitsplätze in Heiligenhaus bleiben vorerst erhalten.

Kiekert ist verkauft

Die Kiekert AG wurde vom chinesischen Automobilzulieferer Hebei Lingyun Industrial Group Corporation aufgekauft. Kiekerts Investoren sind sich mit dem chinesischen Automobilzulieferer Lingyun einig geworden. Die Formalisierung der Verträge und die Prüfung durch die Kartellbehörden stehen bald an. Die Lingyun-Gruppe ist ein börsennotierter Automobilzulieferer, der Kunststoff- und Metallkomponenten entwickelt, produziert und vertreibt. Die Lingyun-Gruppe erwirtschaftet mit ca. 10.000 Mitarbeitern...

  • Velbert
  • 13.03.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.