platzanlage

Beiträge zum Thema platzanlage

Sport
Setzten den ersten Spatenstich: (v.l.) André Remke (Fußballjugendobmann SuS 09), Bürgermeister Michael Heidinger, Christa Jahnke-Horstmann (Erste Beigeordnete der Stadt Dinslaken), Markus Kuhlmann (erster Vorsitzender SuS 09) und Oliver Grimm (Platzwart SuS 09).

Erster Spatenstich zur Sanierung der Bezirkssportanlage an der Voerder Straße in Dinslaken
Betrieb beim Spiel- und Sportvereins 09 kann weiter aufrecht gehalten werden

Am gestrigen Mittwoch, 9. Oktober, hat es in Dinslaken den symbolischen ersten Spatenstich für die Sanierung und den Umbau der Bezirkssportanlage des Spiel- und Sportvereins 09 an der Voerder Straße gegeben. Unter anderem saniert die Stadt hier den Naturrasen, baut eine Leichtathletik-Kunststofflaufbahn, einen Werferplatz sowie eine neue Tribüne und zwei Kunstrasenplätze. Auf Wunsch des SuS 09 werden anstatt des vom Rat beschlossenen Baus eines Kunstrasen-Großspielfeldes und eines...

  • Dinslaken
  • 10.10.19
Politik
Beim Treffen an der Platzanlage (von links):  Ludger Hovest, Norbert Meesters, Werner Bohm, Ulla Horlemann, Klaus-Jürgen Ziegler, Günter Kellendonk.

BSV "Viktoria" Wesel hofft auf die Unterstützung der Weseler SPD
"Wir haben hier in unserer Amtszeit etwas aufgebaut, das nicht unbeachtet bleiben darf!"

Das Veto vom BSV Viktoria Wesel bei einer Abstimmung zum Sportentwicklungsplanzeigt erste Auswirkungen. "Viktoria"-Jugendgeschäftsführer Klaus-Jürgen Ziegler teilt den lokalen Medien mit: "Lange schon geistert das Gerücht durch die Kreisstadt Weselund ihrem Umfeld, dass, sobald die Südumgehung der B 58 fertig gestellt sei, die schöne Anlage Lippestadion als Bebauungsgebiet herhalten soll. Bei einem ersten Treffen mitVertretern der Politik und Vereinsmitgliedern im Viktoria Vereinsheim,...

  • Wesel
  • 03.06.19
Sport
Auf dem Gelände des neuen Sportplatzes Am Tannenbusch haben sich die Mitglieder der CDU-Fraktion ein Bild vom Fortgang der Arbeiten gemacht.

Erste Trainingseinheiten Am Tannenbusch in Voerde - CDU-Fraktion informierte sich – Arbeiten im Zeitplan

Auf dem Gelände des neuen Sportplatzes Am Tannenbusch haben sich die Mitglieder der CDU-Fraktion ein Bild vom Fortgang der Arbeiten gemacht. Der Bund als Fördergeldgeber hatte zur Bedingung gemacht, dass die Arbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen sein müssen. „Es ist sehr erfreulich“, so der Fraktionsvorsitzende Ingo Hülser, „dass wir gute Fortschritte erkennen können. Die Anlage wird wirklich großartig.“ Abgesehen von kleinen Mängeln und Schönheitsfehlern ist der Sportplatz in...

  • Dinslaken
  • 30.10.18
Sport
Peter Postus freut sich auf die Einweihung.

Kunstrasen bei Vestia Disteln wird eingeweiht

Pfiffig, Pfiffiger, Vestia. Auf diese einfache Formel kann man es bringen, wenn man über die Maßnahmen berichtet, die die Distelner getroffen haben, um endlich einen Kunstrasenplatz realisieren zu können. Der Traum wird wahr, am Samstag, 16. August, ist Eröffnung Um 10 Uhr startet die große Party mit reichlich Fußball (unter anderem spielt die F1-Jugend gegen Schalke und die A-Jugend gegen Westfalia Herne). Um 11 Uhr ist der offizielle Empfang, zu dem auch der Westerholter...

  • Herten
  • 14.08.14
Vereine + Ehrenamt
Am vergangenen Samstag wurde der neue Kunstrasen auf der Sportanlage „An der Windmühle“ offiziell eingeweiht. Gestartet wurde die Veranstaltung mit einem D-Jugendturnier bei dem Jugendliche des SV Burgaltendorf, des SV Teutonia Überruhr, der SG Kupferdreh-Byfgang sowie der SpVgg. Steele 03/09 gegeneinander antraten. Manfred Kuhmichel (vorne r.), Vorsitzender der CDU Burgaltendorf und Namensgeber sowie Sponsor des Pokals, übergab den Cup an das Steeler Team, das sich riesig über den Sieg freute.
8 Bilder

Kunstrasenplatz des SV Burgaltendorf wurde eröffnet

Bereits seit diesem Januar rollt auf dem neuen Kunstrasenplatz an der Windmühle der Ball. Doch offiziell wurde der Platz des SV Burgaltendorf erst am vergangenen Samstag eröffnet. Reichlich lokalpolitische Prominenz hatte sich zur Platzeröffnung angekündigt - unter anderem Oberbürgermeister Reinhard Paß. Der sagte zwar kurzfristig ab, aber dafür fand Bürgermeister Rudolf Jelinek die richtigen Worte, als er seine Rede mit einem chinesischen Sprichwort beendete: „Es ist tausendmal besser, eine...

  • Essen-Ruhr
  • 30.04.14
Sport
Trainer C. Goertz und Betreuerin S. Lohschelder mit der Spielgemeinschaft der U17
5 Bilder

Spielgemeinschaft TSV Heimaterde und TB Heißen

Der Mädchenfußball soll im Stadtteil Heißen weiter erfolgreich sein, aus diesem Grund bilden der TSV Heimaterde und der TurnerBund Heißen in der U17 eine Spielgemeinschaft. Für die Saison 2013/14 sollen die Meistermannschaft der U15 von Heimaterde mit den viert Platzierten ihrer Gruppe von Heißen eine erfolgreiche 11er Mannschaft stellen. Durch die Zusammenlegung beider Mannschaften ist es möglich einen Kader für eine 11er Mannschaft ,zu stellen.Die Mädchen der B-Jugend sollen auf dem ganzen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.06.13
Sport
Sichert für die Platzanlage des SV Zweckel eine Rasenrnovation und Renovierungsarbeiten im Umkleide- und Duschbereich zu, erteilt der anhaltenden Forderung zum Bau eines Kunstrasenplatzes gleichzeitig aber eine deutliche Absage: Rainer Weichelt, 1. Beigeordnete und Sportdezernent der Stadt Gladbeck.

SV Zweckel-Sportanlage: Stadt Gladbeck sichert "Aufwertung" zu

Zweckel. Mit dem (sensationellen) Aufstieg der Fußballer des SV Zweckel in die Oberliga neuen Zündstoff erhalten haben die Diskussionen um den Zustand der SVZ-Platzanlage an der Dorstener Straße. Nachdem sich in den vergangenen Tagen die Parteien, allen voran CDU und SPD, „bearbeitet“ haben, meldet sich nun auch die Stadt Gladbeck durch den 1. Beigeordneten Rainer Weichelt zu Wort: „Bereits vor der wichtigen Partie gegen DJK TuS Hordel hat sich die Stadtverwaltung mit Vertretern des SV...

  • Gladbeck
  • 17.06.13
Sport
Diesmal baute der Vorstand des TC Deilbach die Netze auf der Tennisanlage Fellerstraße für immer ab.Foto: von Lauff

Tennisverein hat keine Platzanlage mehr

Gegründet wurde der Tennisclub Deilbach (TCD) im Jahr 1976. Jetzt steht der Verein vor seiner Zerreißprobe, denn der Pachtvertrag über die Nutzung von zwei Plätzen und den dazugehörigen Clubräumen wurde seitens der Tennishalle Eckner KG nicht verlängert. Jetzt kämpft der Verein um sein Überleben. Eigentlich dachte man, die Krise bereits vor rund sechs Jahren gemeistert zu haben. Damals ging es dem Tennisverein, wie vielen anderen Vereinen heute, schlecht. Akuter Mitgliederschwund hatte ihn...

  • Velbert-Langenberg
  • 20.11.11
  •  3
Sport
Nach der Ebbe kommt die Flut: Noch immer gibt es Ärger wegen des Perspektivkonzepts Fußball in Heißen.

Aus Protest: Vereine sagen Teilnahme an Hallenstadtmeisterschaft im Fußball ab

Nach der Ebbe kommt die Flut, das gilt wohl auch für Mülheims Fußballlandschaft. Nachdem um das „Perspektivkonzept Fußball“, das den Bau einer neuen Bezirkssportanlage an der Hardenbergstraße mit zwei Kunststoff-Rasenplätzen und einem Clubhaus für den TB Heißen und den RSV Mülheim vorsieht, scheinbar Ruhe eingekehrt ist, zieht erneut Sturm auf: In einem Schreiben an Jochen Guß, Vorsitzender der Fachschaft Fußball im Mülheimer SportBund (MSB), sagten Rot-Weiß Mülheim, Tuspo Saarn und TSV...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.09.11
Sport
Der SC Croatia und der MFC Vatangücü zum Beispiel verlieren ihre Spielstätte an der von-der-Tann-Straße.

Neue Platzanlage in Heißen: Eine Perspektive für wen?

Und noch immer mag der Ball nicht so richtig ruhen: Das „Perspektivkonzept Fußball“, das den Bau einer neuen Bezirkssportanlage an der Hardenbergstraße mit zwei Kunststoff-Rasenplätzen und einem Clubhaus für den TB Heißen und den RSV Mülheim vorsieht, schlägt in der lokalen Sportwelt weiterhin Wellen. 13,1 Millionen Euro soll der Neubau kosten, finanziert werden soll das umstrittene Konzept vor allem durch den Verkauf der „sportlichen“ Grundstücke. Erzielt werden könnten hier 7,8 Millionen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.09.11
Sport
Mit seinen 16 Jahren mischt Johann Willems die Herren A-Gruppe auf.

Tennisprofis schlagen bei Stadtmeisterschaft auf

Die ersten Aufschläge sind platziert, die ersten Punkte gemacht: Bereits seit heute morgen sind die diesjährigen Tennis-Stadtmeisterschaften um den RWE-Cup in vollem Gange. Insgesamt 263 Sportler in 19 Konkurrenzen haben für die Mülheimer Tennis-Stadtmeisterschaft um den RWE-Cup gemeldet, vielleicht zehn mehr als im vergangenen Jahr. „Es hätten noch ein paar mehr sein können, gerade bei den Senioren ist die Urlaubszeit aber noch nicht vorbei“, mutmaßt Turnierleiter Hans-Werner Mellinghoff...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.09.11
Sport
"Hand drauf!" hieß es seitens der Bezirkspolitik noch kurz vor Weihnachten.

Verrat „auffem Platz“? Angeblich sollen Umbau-Gelder vom Langmannskamp Richtung Schönebeck fließen

Unter dem Motto „Wir haben die erste Umkleidekabine fertig“, luden Steele 03/20 und die Sportfreunde 09 Politiker und Vertreter des Essener Sports an den Langmannskamp ein. Damals, vor Weihnachten, wurde der zügige Umbau der Gemeinschaftsplatzanlage gefeiert. Die Sportanlage „Langmannskamp“ soll für rund 1,4 Mio. Euro rundum erneuert werden und zur Saison 2012/2013 fertig sein. Dann wird „Nachbar“ Sportfreunde 09 die alte „Kampfbahn“ räumen und ebenfalls am Langmannskamp spielen. Geplant...

  • Essen-Steele
  • 27.04.11
Sport
„Dann muss jetzt schon die Jugend ran, um den Platz in Ordnung zu halten“, meinte der Vorsitzende von Alemanna Pfalzdorf, Dietrich Kade, bei der gestrigen Platzbesichtigung.

Hier ist kein Schulsport möglich!

Es klingt so wie die „unendliche Geschichte“, die nur bruchstückhaft zu Ende gebracht wird. In seinem Jahresbericht rügt der Vorstand von Alemannia Pfalzdorf die nach wie vor „inakzeptable Platzanlage“. Das wollte das Gocher Wochenblatt natürlich genauer wissen ... Mit dem Vorsitzenden Dietrich Kade und dessen Vize Jürgen Kamps trafen wir uns zum Ortstermin. Und als wäre es ein Wink mit dem berüchtigten Zaunpfahl, war an diesem Samstag die Jugend gerade mit einer großangelegten...

  • Goch
  • 11.04.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.