Radfahrer

Beiträge zum Thema Radfahrer

Blaulicht

Zeugen gesucht für Fahrerflucht am Montagabend (Hohe Straße)
Radfahrer fährt Kind an und flüchtet

Am Montagabend gegen 19.20 Uhr befuhr ein zirka 20-jähriger Radfahrer die Fußgängerzone (Hohe Straße) in Richtung Berliner Tor. An den dortigen "Wasserspielen" stieß er mit einem dreijährigen Kind aus Wesel zusammen, das daraufhin zu Boden stürzte. Der Radfahrer fuhr weiter, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Die anwesenden Eltern versuchten erfolglos mittels Rufen und Hinterherlaufen den Radfahrer zum Anhalten zu bewegen. Dieser flüchtete über die Hohe Straße und bog...

  • Wesel
  • 30.07.19
Blaulicht

Wenn man die geltende Straßenverkehrsordnung nicht beachtet ...
Radfahrer rammt Fußgängerin in der Weseler Fußgängerzone / Opfer erleidet Prellungen am Rumpf

Am Dienstag, 12. Februar, gegen 16:35 Uhr kam es in Wesel innerhalb der Fußgängerzone im Innenstadtbereich zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einer Fußgängerin. Die Polizei berichtet: Ein 41-jähriger Mann aus Wesel befuhr mit seinem Fahrrad die Pergamentstraße in Fahrtrichtung Hohe Straße (Einkaufsstraße / Fußgängerzone). Im weiterern Fahrverlauf fuhr er auf die Hohe Straße und achtete dort nicht auf eine 57-jährige Frau aus Wesel. Diese lief zusammen mit ihrer Tochter und...

  • Wesel
  • 13.02.19
  •  1
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen, die Fahrradfahrer mit Gitarrenkoffer gesehen haben
Seltsam! Hat der Musiker den Pkw gerammt und so die Heckscheibe zerstört?

 Am Sonntag gegen 19 Uhr hörte eine Anwohnerin der Stralsunder Straße einen lauten Knall. Als sie nachschaute, sah sie einen Jugendlichen auf einem Fahrrad in Richtung Schillstraße wegfahren. Auf dem Rücken trug er laut Polizeibericht einen Gitarrenkoffer. Später stellte die Nutzerin eines grauen Daimler Benz fest, dass die Heckscheibe an dem Wagen gesplittert war. Die hinzugerufenen Polizeibeamte sicherten den Abdruck eines Fahrradreifens sowie Fingerspuren. Das...

  • Wesel
  • 03.12.18
Blaulicht

90-jähriger Weseler übersieht Radfahrer am Flürener Weg
Schwer verletzt bei Kollision: 90-Jähriger mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus

Am Sonntag (4. November) gegen 11 Uhr, befuhr ein 90-jähriger Mann aus Wesel mit seinem Rad den Flürener Weg in Richtung Waldstraße. Im Einmündungsbereich Flürener Weg/Sternstraße übersah der 90-Jährige einen 67-jährigen Mann aus Wesel, der mit seinem PKW den Sternweg befuhr und nach rechts in den Flürener Weg abbiegen wollte. Weitre berichtet die Polizei: Der PKW-Fahrer ist hier aufgrund der Regel " Rechts vor Links" vorfahrtberechtigt. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider...

  • Wesel
  • 04.11.18
Natur + Garten
7 Bilder

Ärger am Auesee: Hundehalter hadert mit Radlern, Grillern und Anglern (aus Sorge um sein Tier)

Mensch und Hund - ihr Aufeinandertreffen sorgt immer wieder für Spannungen. Wie im Fall eines Lesers, der sich (als Hundehalter) über viele Dinge aufgregt, die er auf den Hundeauslaufflächen am Yachthafen erlebt. Seinen Frust hat er auch niedergeschrieben ... Seit längerer Zeit beobachte ich schon einige Sachen, bzw. haben sich inzwischen „Zustände“ an der Hunde - Auslaufstrecke am Yachthafen ereignet, die nach meiner Ansicht nach mal im Weseler zur Sprache kommen sollten. Dass dort...

  • Wesel
  • 22.10.18
  •  2
  •  4
Natur + Garten
Das Foto des Fahrrads stammt von Martina Friedl (pixelio.de).

Wie man Störfaktoren wegbrüllt, oder: Auch Radfahrer sind keine Verkehrs-Engelchen!

Fußgänger und Fahrradfahrer hacken beizeiten gern mal auf Autofahrern herum. Wie rücksichtslos sie seien und dass die ja wohl oft fahren wie die Henker. Das soll hier und heute auch gar nicht beschönigt oder bezweifelt werden. Trotzdem breche ich jetzt eine Lanze für die Pkw-Piloten, denn eins steht mal fest: Zumindest die Radfahrer sind oft keinen Deut besser! Ein Beispiel: Tatort Kreisverkehr Grünstraße in Wesel, morgens um 7.50 Uhr. Es herrscht reger Durchgangsverkehr, ein...

  • Wesel
  • 17.07.18
  •  3
  •  4
Überregionales
Die Beteiligten der Radtour.

Auf dem Rad die LEADER-Region erkundet

Am 23.Juni radelte eine Gruppe von Radfahrbegeisterten unter der ADFC-Tourenleitung knapp 50 Kilometer durch die LEADER-Region. Während der Radtour wurden nicht nur Kilometer für die Aktion „Stadtradeln“ gesammelt, sondern auch die aktuellen LEADER-Projekte besucht. Bei dem ersten Stopp in Sonsbeck berichtete das Regionalmanagement von der geplanten Erneuerung des Skateparks. Viele Jugendliche haben hierzu ihre Ideen eingebracht und gemeinsam mit einem Landschaftsarchitekten einen Entwurf für...

  • Wesel
  • 04.07.18
LK-Gemeinschaft
Das Titelfoto zur "kulinarischen Rundreise" am Radwandertag 2018.

Süße Belohnung für die Freizeitradler - Der 27. Niederrheinische Radwandertag als eine kulinarische Rundreise

Bis zu 30.000 Teilnehmer zählt der Niederrheinische Radwandertag - er ist damit das größte Radevent Deutschlands und findet in diesem Jahr zum 27. Mal statt. 64 Städte und Gemeinden von Alpen bis Xanten machen diesmal mit: Sie sind die Startorte für eine der insgesamt 82 Radtouren, die am Sonntag, 1. Juli, angeboten werden. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. In vielen Orten gibt es Unterhaltungsprogramme an den Startpunkten, Tipps rund ums Fahrrad sowie Imbiss- und Getränkestände....

  • Wesel
  • 30.05.18
Politik
2 Bilder

Radfahrende, Fußgänger, Rollstuhlfahrende in Baustellen nicht alleine lassen

Die Grünen im Rat der Stadt Wesel sind der Meinung, man dürfe Radfahrende, Fußgänger und Rollstuhlfahrende in Baustellen nicht alleine lassen und gibt deshalb folgende Anregung: Die Weseler Grünen begrüßen, dass endlich die stark beschädigte Fahrbahndecke an der Theodor-Heuss-Brücke restauriert wird. Erfreulich ist auch, dass Radfahrer während der Bauarbeiten ohne große Umwege in beiden Richtungen über die Brücke fahren können. Leider ist die Führung für Radfahrende in Richtung Innenstadt...

  • Wesel
  • 14.05.18
Vereine + Ehrenamt

Maitreff 2018 der Jungschützen Hamminkeln

Am 01. Mai, ab 11 Uhr, lädt der Jungschützenverein Hamminkeln wieder zum alljährlichen Maitreff ein. Alle Radfahrer, Ausflügler und sonstige Schaulustige sind herzlich eingeladen, bei Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem und Bier einige gesellige Stunden zu verbringen. Für die Kinder gibt es wieder die allseits beliebte Hüpfburg. Ort des Maitreffs ist der Hof Krusdick (Beerenhuk 9) in Hamminkeln.

  • Hamminkeln
  • 09.04.18
Politik
Quelle: pixabay.com

Gefahrensituation für Radfahrende an der Kreuzung Brüner Landstraße/Emmericher Straße/ Hagerstownstraße

Fraktionssprecher Ulrich Gorriss schreibt: Am 27.02.2018 wurde ich auf meinem Weg in die Innenstadt Zeuge des schweren Verkehrsunfalls an der Kreuzung Brüner Landstraße / Emmericher Straße. Eine bei grüner Ampel auf dem Radweg der Brüner Landstraße in Richtung Innenstadt fahrende Pedelecfahrerin wurde von einem ebenfalls bei grün rechts abbiegenden Lkw erfasst und zu Boden geworfen. Die Radfahrerin wurde nach diesem Unfall schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ich selber fahre...

  • Wesel
  • 15.03.18
Ratgeber
Das kann teuer werden und sogar den Führerschein kosten: Auch in der närrischen Zeit gilt: Finger weg vom Steuer, wenn man Alkohol getrunken hat.

Ohne Reue durch die Narrenzeit

Am Niederrhein. Das Kostüm passt, die Pappnase sitzt, das Auto ist vollgetankt – mit Sprit auch für die Passagiere. Die Faschingssause kann starten. Von wegen! Helau hin, Alaaf her – bei Alkohol am Steuer und Clownsmaske im Gesicht hört für die Polizei der Spaß auf. Die Narren riskieren bei einer Kontrolle Geld, Punkte, den Führerschein und nach einem Unfall sogar den Versicherungsschutz. Also Vorsicht vor diesen Fallen. Regel 1: kein Alkohol am Steuer Es muss keine Karnevalszeit sein –...

  • Xanten
  • 06.02.18
  •  2
Politik
Quelle: pixabay.com

Ampelanlage Theodor-Heuss-Brücke

Bündnis 90/Die Grünen haben erfreut zur Kenntnis genommen, dass die Ampelanlage an der Theodor-Heuss-Brücke endlich installiert und in Betrieb genommen wurde. Leider erfüllt sie ihren Zweck zur Zeit nicht! Sie reagiert auf Fahrradfahrer erst 1,5 Sekunden später, bevor diese die Einmündung erreichen. Das ist viel zu kurz, um abbiegende Autofahrer zu warnen. Wir fordern, dass die Anlage umgehend richtig eingestellt wird. Ist das technisch nicht möglich, muss sie dem Hersteller zurückgegeben...

  • Wesel
  • 07.12.17
Natur + Garten
Hier sollte man gut aufpassen, ...
3 Bilder

Nur schwach - oder schwach mitgedacht? Wie sich Radler und Fußgänger auf der Straße verhalten

Wissen Sie, was mich zurzeit aufregt? Fast täglich beobachte ich morgens auf dem Weg zur Arbeit Fußgänger und vor allem Radfahrer, die einen feuchtem Schmutz auf die Regeln im Straßenverkehr geben. Eine ganz beliebte Stelle für "Zuwiderhandlungen" ist die Kreuzung Emmericher-/Konrad-Duden-Straße am südlichen Ortseingang von Lackhausen. Scheinbar mag ein Teil der Radler, die sich vom "Schwan" her auf die Kreuzung zubewegen, wohl keine Ampeln. Jedenfalls mogeln sie sich ab und an irgendwie...

  • Wesel
  • 28.11.17
  •  5
  •  5
Politik
Quelle: pixabay

Fahrradparkplätze

Zur Förderung umweltfreundlicher Nahmobilität und zur Erhöhung der Diebstahlsicherheit von Fahrrädern beantragt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen folgende Positionen im Haushaltsplan 2018 aufzunehmen: - 40.000 € für zusätzliche Fahrradabstellbügel im gesamten Stadtgebiet, vor allem an Bushaltestellen. - 20.000 € für eine Überdachung der Abstellanlage am Osteingang des Bahnhofs an der Friedenstraße. - 20.000 € für eine überdachte Abstellmöglichkeit im Bereich der Fußgängerzone Hohe...

  • Wesel
  • 28.11.17
  •  2
Ratgeber
Der Unterschied ist deutlich: Bereits helle Kleidung sorgt für bessere Sichtbarkeit. Noch besser werden Fußgänger und Radfahrer wahrgenommen, die Westen aus reflektierenden Materialien tragen.

„Machen Sie sich sichtbar!“ – Kreis-Verkehrswacht appelliert an Fußgänger und Radfahrer

Mit der Umstellung auf die Winterzeit wird es abends nun deutlich früher dunkel. Außerdem sorgen schlechtes Wetter wie Regen oder Nebel dafür, dass sich die Sichtverhältnisse im Straßenverkehr in den Herbst- und Wintermonaten deutlich verschlechtern. Besonders Senioren und Kinder, die meist zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren, sind gefährdet. So kamen im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen 28 Verkehrsteilnehmer über 65 Jahre ums Leben, die in der Dämmerung oder bei Dunkelheit zu Fuß...

  • Wesel
  • 02.11.17
  •  1
Natur + Garten

14-Jähriger verletzt / Unfallfahrer flüchtete von der Unfallstelle / Polizei sucht Zeugen

 Am Sonntag gegen 14 Uhr befuhr ein 14-jähriger Weseler mit einem Fahrrad den Flürenerweg und bog nach rechts in die Mozartstraße ein. Zeitgleich befuhr ein bislang unbekannter Autofahrer mit einem dunkelblauen BMW die Mozartstraße und bog nach links in den Flürenerweg ein. Die Polizei formuliert das Geschehen so: In der Kurve kam es zu einer Berührung zwischen dem Knie des 14-Jährigen und dem PKW, so dass der Junge mit seinem Fahrrad stürzte und sich hierbei leicht verletzte. Der Autofahrer...

  • Wesel
  • 30.10.17
Politik
4 Bilder

Wieder Todesopfer wegen geöffneter Autotür

Wieder hat sich ein tödlicher Unfall abgespielt in Berlin: Ein Radfahrer ist erneut gegen eine geöffnete Autotüre gepallt und verstorben. Dies müsste nicht sein, denn ich habe etwas entwickelt, das ich seit Jahren versuche, in der Öffentlchkeit vorzustellen. Dann würde dieser Mensch noch leben. Es ist ganz einfach: Im Bordcomputer jedes Autos wäre nur eine kleine Umstellung erforderlich, so dass ein Warnlicht aufblinkt für die Verkehrteilnehmer hinter dem parkenden Auto, dass der Autofahrer...

  • Wesel
  • 27.10.17
  •  1
Überregionales

Schwerer Unfall: Radfahrer fährt plötzlich auf die Fahrbahn und wird frontal von einem Pkw erfasst

Ein 55-jähriger Mann aus Wesel befuhr am Montag gegen 18 Uhr mit einem Fahrrad den Radweg der Schermbecker Landstraße in Fahrtrichtung Hünxe. Was folgte, löste einen schweren Unfall aus ... In ihrem Bericht schildert die Kreispolizei: Hinter der Einmündung "Kiek in den Busch" lenkte er sein Fahrrad urplötzlich auf die Fahrbahn, wo er von einem in gleicher Richtung fahrenden Pkw frontal erfasst wurde. Der Radfahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in...

  • Wesel
  • 01.08.17
  •  1
  •  2
Überregionales

Nach Unfall am Kaiserring: Radfahrer und Zeugen sollen sich bei der Polizei melden

Ein 18-jähriger Weseler befuhr am Donnerstag um 21.10 Uhr in einem Seat Mii den Kaiserring und beabsichtigte, nach links auf die Schermbecker Landstraße abzubiegen. Die Polizei meldet: Zeitgleich fuhr ein unbekannter Radfahrer auf dem Radweg am Kaiserring in Richtung Frank-Etzel-Platz. Um nicht mit dem Radler zusammenzustoßen, wich der Weseler aus und stieß mit dem Fahrzeug gegen den Bordstein, woraufhin Sachschaden in einer Höhe von etwa 3000 Euro am Auto entstand. Die Polizei bittet...

  • Wesel
  • 07.07.17
Politik
Erfinder Zülfikar Celik demonstriert den Fahrradhelm als weitere Sicherheit für jeden Radfahrer.
5 Bilder

Bürokratie kann Radfahrer das Leben kosten

Der Weseler Zülfikar Celik hat mit seiner 2009 patentierten Idee, im Straßenverkehr für Radler mehr Sicherheit zu garantieren, bis heute in Fachkreisen größten Zuspruch und Anerkennung für seine Erfindung erhalten. Die Redaktion des WESELERS berichtete bereits im April 2012 vom dem Tüftler, der seitdem sein Anliegen mit großem Elan vorangetrieben hat. (Der Beitrag auf www.lokalkompass.de wurde übrigens fast 800 Mal seit der Veröffentlichung angeklickt). Seine Idee ist simpel, aber kann...

  • Wesel
  • 12.07.14
  •  5
Überregionales

Crash an der Luisenstraße: Wer kennt den Taxifahrer?

Am Montag, 15. Oktober, gegen 7.50 Uhr ereignete sich auf der Luisenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem 51-jähriger Fahrradfahrer verletzt wurde. Der Weseler befuhr lautn Polizeibericht den Radweg der Luisenstraße in Richtung Innenstadt. In Höhe der Hausnummer 50 bog der bislang unbekannte Fahrer eines Taxis auf das Grundstück ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Radfahrer ab. Dabei stürzte er und verletzte sich. Nach einer kurzen Unterhaltung mit dem Taxifahrer und dessen...

  • Wesel
  • 19.10.12
LK-Gemeinschaft

Ignoranten und Wildpinkler entlang der Landstraßen

Wer oft durch Marienthal fährt (das ist der Hamminkelner Vorort mit den vielen Warnschildern „Unfalltod droht!“), der kennt die Jungs zur Genüge: Mehr oder weniger junge Freizeitdynamiker im Tour de France-Outfit, die auf ihren Hochpreis-Drahteseln durch die Pampa dreschen. Sie merken schon an meiner Wortwahl: Ich mag diese Pedalrocker nicht! Mehr als jeder andere Radfahrer scheinen die Typen zu glauben, die Straßenverkehrsordnung gelte nicht für sie. Tut sie aber! Fast erstaunlich,...

  • Wesel
  • 01.08.12
  •  1
  •  1
Politik

Kreis-Verkehrswacht: Alkohol-Kontrollen auch für Radfahrer!

Die Jahreshauptversammlung der Deutschen Verkehrswacht spricht sich dafür aus, den für Radfahrer bestehenden Grenzwert der absoluten Fahruntüchtigkeit auf den für Kraftfahrzeugführer von 1,1 Promille Blutalkoholkonzentration (BAK) im Straßenverkehrsrecht herabzusetzen. Derzeit liegt die Grenze für Radfahrer bei 1,6 Promille BAK. Dieser Forderung schließt sich auch die Kreis-Verkehrswacht Wesel an. "Der bisherige Grenzwert von 1,6 Promille BAK wird der Verkehrssituation nicht mehr gerecht...

  • Wesel
  • 06.06.12
  •  11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.