Recklinghäuser Tafel

Beiträge zum Thema Recklinghäuser Tafel

Vereine + Ehrenamt
Apotheker Frank Gretenkord (r.) brachte die Maskenspende in die „Recklinghäuser Tafel“ und wurde dabei empfangen von (v.l.) SkF-Vorsitzende Jutta Beeking, Dr. Barbara Haase und Gabriele Bongers aus dem Vorstand sowie an Tafel-Koordinator Daniel Ruppert.

Recklinghäuser Rosen-Apotheke spendiert Tafel-Aktiven 800 FFP2-Masken
Gut geschützt helfen

„Die Spende kommt wie gerufen“, sagte Jutta Beeking, Vorsitzende des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen e.V., mit großer Erleichterung, als Apotheker Frank Gretenkord, Inhaber der Rosen-Apotheke, 800 FFP2-Masken zur „Recklinghäuser Tafel“ brachte. Damit kann die Einrichtung in SkF-Trägerschaft ihre ehrenamtlichen Helfer ausstatten. Gretenkord kündigte zudem noch eine Geldspende für die Tafel an. Auch in der Tafel benötigen die Aktiven medizinische Masken. „Überall,...

  • Recklinghausen
  • 07.02.21
Vereine + Ehrenamt
Der Vorstand des SkF kaufte die letzten Tafel-Schokolade der Aktion 2020 (v.l.): Dr. Barbara Haase (stellvertretende Vorsitzende), Jutta Beeking (Vorsitzende), Elisabeth Lochthowe und Gabriele Bongers. Foto: SkF Recklinghausen

Solidaritätsaktion „Eine Tafel für die Tafel“ schließt mit Rekord
SkF freut sich über 1.612 Euro zum Einkauf von haltbaren Lebensmitteln

„Ausverkauft!“ Die Meldung ist in diesem Fall eine äußerst positive. „Wir haben alle 1.000 Schokoladen-Tafel verkauft“, teilt Daniel Ruppert vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen e.V. mit. Die zum vierten Mal stattfindende Solidaritätsaktion „Eine Tafel für die Tafel“ zugunsten der Recklinghäuser Tafel endete mit einem Rekordergebnis. Nach Abzug der Warenkosten bleibt ein Reinerlös von genau 1.612 Euro – so viel wie noch nie. Zum Abschluss der Aktion erstand der ehrenamtlich...

  • Recklinghausen
  • 07.12.20
Vereine + Ehrenamt
In der Malzers-Filiale bei Rewe Kramer am Oerweg nehmen Mitarbeiterin Iwona Prüsener (l.) und Filialleiterin Ayse Yanik die Brötchentüten entgegen.

SkF-Aktion zum Internationalen Tag für die Beseitigung der Armut
13 Bäckereien verteilen Brötchen-Tüten mit Botschaft

Recklinghausen. In dieser Woche kommen die Brötchen der Bäckereien Malzers, Hövelmann und Küper in ganz besondere Tüten. Die Brötchen sind gewohnt lecker. Der auf die Tüte gedruckte Satz mag aber verwundern: „In Recklinghausen lebt jeder fünfte Mensch unter der Armutsgrenze.“ Hinter der Aktion steckt der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen. In Kooperation mit den Bäckereien will der Frauen- und Fachverband auf Armut in der Nachbarschaft hinweisen. Anlass ist der...

  • Recklinghausen
  • 15.10.20
Vereine + Ehrenamt
Rotary-Club-Präsident Josef Möller und Vorstandsmitglied Dr. Peter Altenburger (v.r.) überreichten den symbolischen Scheck über 6.500 Euro für die Tafel an Gabriele Bongers aus dem SkF-Vorstand und Tafel-Koordinator Daniel Ruppert.

Recklinghäuser Rotarier spenden großen Betrag an SkF-Tafel
Symbolischer Scheck über 6.500 Euro überreicht

Der Rotary Club Recklinghausen-Vest ist der „Recklinghäuser Tafel“ schon seit Eröffnung im Jahr 1999 verbunden und jetzt, in Zeiten von Corona, unterstützen die Rotarier die Einrichtung des Sozialdienstes katholischer Frauen mit einer besonders großen Spende über 6.500 Euro. Rotary-Club-Präsident Josef Möller und Vorstandsmitglied Dr. Peter Altenburger (v.r.) überreichten den symbolischen Scheck über 6.500 Euro für die Tafel an Gabriele Bongers aus dem SkF-Vorstand und Tafel-Koordinator Daniel...

  • Recklinghausen
  • 21.05.20
Vereine + Ehrenamt
Die gewohnte Ausgabe an der Theke wird es aufgrund der Infektionsgefahr nicht geben. Kunden erhalten ihre Lebensmittel stattdessen zu einem festgelegten Termin draußen vor der Tür angereicht.

Junge Menschen für Lieferdienst gesucht
SKf öffnet am Mittwoch wieder die "Recklinghäuser Tafel"

Vor einer Woche am 16. März hat der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e.V. aus ernster Sorge um seine Aktiven den Tafelbetrieb eingestellt. Seitdem laufen im Hintergrund die Vorbereitungen und Planungen, diese wichtige Einrichtung für Menschen wiederzueröffnen. Mit Erfolg. Am Mittwoch, 25. März, geht die „Recklinghäuser Tafel“ wieder ans Netz - jedoch unter neuen, der Situation angepassten Bedingungen. Der SkF richtet eine telefonische Hotline (Tel. 02361/ 659849) ein. Kundinnen und Kunden...

  • Recklinghausen
  • 23.03.20
Vereine + Ehrenamt
Reinhard Jegodtka (l.) und Holger Knupp laden vor dem SkF-Tafelladen an der Herner Straße gespendete Lebensmittel aus einem Transporter.  Foto: SkF Recklinghausen

Solidaritätsaktion bei Rewe Kramer
Ehrenamtliche aus dem Tafelladen bitten um "Ein Teil mehr im Korb"

Die Ehrenamtlichen der Tafel beim Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen bitten am Samstag, 14. Dezember, bei Rewe Kramer um "ein Teil mehr im Korb". Beim Wochenend-Einkauf "ein Teil mehr" in den Korb zu legen, ist für viele keine große Belastung. Eine Packung Nudeln, eine Dose Erbsen und Möhren oder eine Tüte Mehl. Größer darf, muss aber die Spende für die "Recklinghäuser Tafel" gar nicht sein. Die Ehrenamtlichen der Tafel bitten darum am Samstag, 14. Dezember, bei Rewe Kramer...

  • Recklinghausen
  • 12.12.19
Kultur
2 Bilder

Zweite After-Work-Party für Frauen am 20. November
Abtanzen im SkF-Tafelladen: „Orient meets Occident“

Bei so viel Wirbel wird der Laminatboden in der „Recklinghäuser Tafel“ wieder mächtig knarzen. Das war schon so bei der Premiere der After-Work-Party für Frauen im März. Und das ist auch am Mittwoch, 20. November zu erwarten: DJane Nicole bittet Frauen wieder zum interkulturellen Abtanzen unter buntem Disco-Licht. Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und die Gleichstellungsstelle der Stadt laden herzlich ein. Die Party startet arbeitnehmerinnen- und familienfreundlich um 18 Uhr und endet...

  • Recklinghausen
  • 14.11.19
  • 1
  • 1
Ratgeber

Nichts mehr übrig...
Recklinghäuser Tafel unterstützt einkommensschwache Menschen

Wenn das Einkommen nicht zum Leben reicht: Seit 20 Jahren lindert die Recklinghäuser Tafel in der Trägerschaft des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) Armut und rettet Lebensmittel. Es klingt nach einer abgedroschenen Wortspielerei: "Am Ende des Geldes ist noch Monat übrig." Aber für viele Recklinghäuser Familien ist es die blanke Realität. An jedem Monatsende fällt es ihnen schwer, selbst das Allernötigste einzukaufen. Rund 1600 Menschen decken sich mit Lebensmitteln aus der...

  • Recklinghausen
  • 20.10.19
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

20 Jahren Recklinghäuser Tafel: Armut lindern und Lebensmittel retten
Wenn das Einkommen nicht zum Leben reicht

Recklinghausen. Es klingt nach einer abgedroschenen Wortspielerei. „Am Ende des Geldes ist noch Monat über.“ Aber für viele Recklinghäuser Familien ist es die blanke Realität. An jedem Monatsende fällt es ihnen schwer, selbst das Allernötigste einzukaufen. Armut hat seinen Platz in unserer Stadt. Allein rund 1.600 Menschen decken sich mit Lebensmitteln aus der „Recklinghäuser Tafel“ ein. Ihr Einkommen würde ansonsten nicht reichen. Die Einrichtung in der Trägerschaft des Sozialdienstes...

  • Recklinghausen
  • 11.10.19
Vereine + Ehrenamt

Recklinghausen: „Ein Teil mehr im Korb“ - „Knödgen-Kunden spenden Lebensmittel“

Die Ehrenamtlichen aus dem Tafelladen des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) freuen sich über jede Hilfe. Im Marktkauf Knödgen an der Castroper Straße 124 bitten sie am Samstag, 29. Juni, von 8.30 bis 18 Uhr um Spenden für Menschen in sozialer Not. Benötigt werden haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel. Im Eingangsbereich klären die ehrenamtlichen Tafelhelferinnen und -helfer auf, wie die Solidaritätsaktion funktioniert: Kunden suchen sich im Verbrauchermarkt der Familie Knödgen ein...

  • Recklinghausen
  • 27.06.19
Ratgeber
Vorsitzende Jutta Weidener (r.) und Gabriele Bongers aus dem Vorstand führen Bürgermeister Christoph Tesche durch die Behandlungsräume der Medininischen Hilfe.

Sozialberatung, Mittagstreff und medizinische Hilfe
SkF weiht neues Stadtteilbüro Süd ein

Christa Komesker strahlt. Mit einem leicht vergilbten Zeitungsartikel ist sie zur feierlichen Einsegnung des neuen SkF-Stadtteilbüros Süd am Neumarkt gekommen. „Mittagstreff tischt heute erstmals auf“ lautet die Überschrift. 23 Jahre ist das her. Auf dem Foto blicken die „Frauen der ersten Stunde“ voller Tatendrang in die Kamera. Auch Christa Komesker ist auf dem Bild. Die 75-Jährige gehörte dazu, als der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen 1996 den ersten Treffpunkt für...

  • Recklinghausen
  • 27.05.19
Vereine + Ehrenamt
Unsere Ehrenamtlichen zeigen, wie herzlich es an einem Verkaufstag im Tafelladen zugeht.

Solidaritätsaktion bei Rewe Kramer
Ehrenamtliche bitten um „Ein Teil mehr im Korb“ für die Tafel

Beim Wochenend-Einkauf „ein Teil mehr im Korb“ zu haben, ist eigentlich nicht viel. Eine Packung Nudeln, eine Dose Erbsen und Möhren oder eine Tüte Mehl: Größer darf gerne, muss aber nicht die Spende für den Tafelladen sein - und damit für Menschen in finanzieller Not. Die Ehrenamtlichen der Tafel beim Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Recklinghausen bitten darum am Samstag, 16. März, bei Rewe Kramer am Oerweg 89 a. Die Aktion „Ein Teil mehr im Korb“ läuft dort von 8.30 bis 18 Uhr. Die...

  • Recklinghausen
  • 14.03.19
Vereine + Ehrenamt
Die Gymnasiasten des Petrinum organisierten zum siebten Mal eine Lebensmittel-Sammlung. Schulleiter Michael Rembiak (l.) und SV-Lehrerin Elke Reppert unterstützten die Aktion.

Recklinghausen: Kistenweise Lebensmittel - Petrinum-Schüler engagieren sich

Die Sache war ohne Zweifel wichtig. Da erlaubte Petrinum-Schulleiter Michael Rembiak glatt auch eine Durchsage in alle Klassenräume - mitten im Unterricht. Die Schülervertretung des Gymnasiums sammle Lebensmittel für die Recklinghäuser Tafel, hieß es. Und jeder machte mit. Die drei großen Autos, mit denen die Gymnasiasten am Tafelladen vorfuhren, waren pickepackevoll beladen mit Nudeln, Mehl, Schokolade und anderen haltbaren Lebensmitteln. Die Schülerinnen und Schüler aus der Schülervertretung...

  • Recklinghausen
  • 31.12.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.