Schule

Beiträge zum Thema Schule

Ratgeber
Weiter kein Unterricht am neuen Standort.

Martinischule in Herten
Umzug verzögert sich erneut

Der Unterricht im Rotationsgebäude auf dem Paschenberg kann nicht wie geplant am Montag nach den Herbstferien starten. Durch gravierende Mängel in den Elektrogewerken verzögert sich der endgültige Umzug der Martinischule um einige Wochen. „Wir können für die Umstände nur um Verständnis bei allen Betroffenen bitten, aber die Sicherheit der Kinder hat aktuell Vorrang“, erklärt Stadtbaurätin Janine Feldmann. Grund hierfür ist das Ergebnis der Sachverständigenprüfung in dieser Woche: Mängel in...

  • Herten
  • 21.10.20
Blaulicht
In der Nacht von Mittwoch, 1. Juli, auf Donnerstag, 2. Juli, wurde erneut in die Städtischen Realschule am Paschenberg eingebrochen. Hierbei haben Unbekannte 25 Meter bereits verbaute Kupferleitungen inklusive der Wasserverteilung entwendet. Ebenfalls wurden 1500 Meter verschiedenster, noch nicht verbauter, Elektrokabel entwendet. Die Polizei wurde umgehend informiert und eine Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Die Stadt Herten bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Schon wieder: Einbruch in der Städtischen Realschule am Paschenberg

In der Nacht von Mittwoch, 1. Juli, auf Donnerstag, 2. Juli, wurde erneut in die Städtischen Realschule am Paschenberg eingebrochen. Hierbei haben Unbekannte 25 Meter bereits verbaute Kupferleitungen inklusive der Wasserverteilung entwendet. Ebenfalls wurden 1500 Meter verschiedenster, noch nicht verbauter, Elektrokabel entwendet. Die Polizei wurde umgehend informiert und eine Anzeige gegen Unbekannt gestellt. Die Stadt Herten bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Die Entwendung der...

  • Herten
  • 02.07.20
Ratgeber
Noel Brakaj (17) vom Oberhausener Elsa-Brändström-Gymnasium fühlt sich im Vergleich zu anderen Abiturjahrgängen benachteiligt.
3 Bilder

Sechs Schüler schildern ihre Erfahrungen am Tag eins nach der Corona-Pause
Angst sitzt mit im Unterricht

Nach sechs Wochen Corona-Pause können Abiturienten seit Donnerstag wieder zur Schule gehen. Wie kommen die Prüflinge mit dem Lernen unter erschwerten Bedingungen zurecht? Wir haben nachgefragt. "Ich persönlich sehe einfach ein zu großes Risiko bei der Ansteckungsgefahr für uns Schüler, für die Lehrer, aber auch für meine Familie, der ich das Virus übertragen könnte", sagt Sina Kuhn. Die 18-Jährige macht in diesem Jahr ihr Abitur an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Oberhausen und hat wenig...

  • Oberhausen
  • 24.04.20
  • 1
  • 3
Politik
"Wir nutzen die Zeit, um aufgelaufene Reparaturarbeiten durchzuführen, wie beispielsweise Tische und Stühle zu reparieren, Leuchtstoffröhren zu wechseln oder Leitungen durchzuspülen", erzählt Thorsten Ader und vergleicht die derzeitige Situation grob mit der Ferienzeit.
3 Bilder

RPS-Hausmeister Thorsten Ader hat auch ohne Schüler viel zu tun
Vorfreude auf den Neustart

Noch stehen die Stühle auf den Tischen in den Schulen, doch schon bald soll es wieder losgehen.Fotos: ST Von wegen Homeoffice: Thorsten Ader, Hausmeister der Rosa-Parks-Schule in Herten, hält seit Wochen die Stellung. Der STADTSPIEGEL hat sich mit ihm über seine Ausnahmesituation an seinem Arbeitsplatz unterhalten. "Wir nutzen die Zeit, um aufgelaufene Reparaturarbeiten durchzuführen, wie beispielsweise Tische und Stühle zu reparieren, Leuchtstoffröhren zu wechseln oder Leitungen...

  • Herten
  • 22.04.20
Politik
Ab 20. April nehmen die Schulen wieder den Betrieb auf, nach drei Tagen Vorlaufzeit sollen erste Schüler kommen. Das verkündete  NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer am Donnerstag im Schulausschuss des Landtages. Foto: Land NRW

Corona-Krise: NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hat Plan für Schul-Öffnungen vorgestellt
Ab 23. April sollen erste Schüler wieder in die Klassen gehen

Die Schulen in NRW nehmen am 20. April wieder den Betrieb auf, drei Tage später sollen auch die ersten Schüler wieder in den Klassenräumen sitzen. Am Donnerstag stellte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) den Plan zur Wiederaufnahme des Unterrichtes vor. Für Schulleitungen, Lehrer und sonstiges Schulpersonal geht es direkt nach den Osterferien am Montag nächster Woche los. Drei Tage lang haben sie Zeit um die notwendigen Schutzmaßnahmen umzusetzen, unter den Unterricht stattfinden darf....

  • Essen-Süd
  • 16.04.20
  • 11
LK-Gemeinschaft
Viel Zeit zum Malen: Doch wer passt auf die Kinder auf, wenn diese Zuhause bleiben müssen?
2 Bilder

Ihre MEINUNG IST GEFRAGT
Wie läuft's bei Ihnen mit der Kinderbetreuung

Die Schulen und Kitas sind dicht, Eltern sollten ihre Kinder nicht zu Betreuung zu den Großeltern bringen. Seit Montag haben wir auch in der Kinderbetreuung den Notstand. Wie läuft es bei Ihnen, liebe Leser? Wie sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder betreut werden?  Wie hilfsbereit ist Ihr Arbeitgeber? Wir möchten Ihre Meinungen und Erfahrungen wissen. 

  • Herten
  • 19.03.20
Vereine + Ehrenamt
Großes Wiedersehen der ehemaligen Schulkameraden beim Griechen. Foto: ST

Theodor-Heuss-Schüler von 1987 trafen sich
Bilder aus alten Tagen

"Katarina - mit H oder ohne?" Zum Klassentreffen des Enlassjahrgangs 1987 der ehemaligen Theodor-Heuss-Schule kamen am Wochenende rund 45 Ex-Schulkameraden im Restaurant Parea zusammen. Gleich am Eingang gab´s für alle nicht nur eine herzliche Begrüßung, sondern auch professionell ausgedruckte Namensschilder, um spätere Verwechslungen auszuschließen. "Vor zwei Jahren haben wir uns zum ersten Mal nach der Schulzeit wiedergesehen", erinnert sich Nicole Katnik. Seither sei man sporadisch über...

  • Herten
  • 13.11.19
Vereine + Ehrenamt

Hertener Kinderland freut sich über Spenden
Tornister gesucht

Wer gut erhaltene Tornister, Schulrucksäcke, Sportbeutel oder Etuis hat, kann sie spenden und so Familien mit geringem Einkommen unterstützen. Auch im Jubiläumsjahr bitten Claudia Müller, Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie der Caritas, und Tanja Just, Leiterin des Caritas-Kinderlandes, wieder um Tornisterspenden. Für viele Familien bedeutet die bevorstehende Einschulung oder der Schulwechsel auf eine weiterführende Schule eine finanzielle Belastung, die nur schwer oder gar nicht...

  • Herten
  • 21.07.19
LK-Gemeinschaft
Jörg Bauditz (2. Vorsitzender r4c), Dana Swillims (Lehrerin), Sara Zimni (Schulsozialarbeiterin) und Jörg Marquardt (1. Vorsitzender r4c) bei der Übergabe des symbolischen Schecks.

Achtenbeckschule in Herten bekommt große Spende
Reiten ist Therapie

Die Achtenbeckschule ist eine Förderschule der Stadt Herten mit den Förderschwerpunkten "Lernen", "Sprache" und "emotionale und soziale Entwicklung" in Herten. Jetzt hat der Lauf- und Spendensammelverein running4charity e.V. einen Betrag von 2.422,50 Euro an den Förderverein der Achtenbeckschule in Herten gespendet. Ein besonderes Angebot mit vielfältigem Lernpotential ist eine Reit-AG in Kooperation mit dem örtlichen Reitverein (Integrativer Reitverein Ried e.V.). Im Umgang mit dem Partner...

  • Herten
  • 14.07.19
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Care-Paket für die Hertener Rosa-Parks-Schule

Vor 70 Jahren begann die Rettung von West-Berlin durch die „Luftbrücke“ (Airlift). Die West-Alliierten versorgten vom 24. Juni 1948 bis zum 12. Mai 1949 die eingeschlossene Stadthälfte und retteten so die Bevölkerung vor dem Hungertod. Die sowjetische Besatzungsmacht hatte damals alle Land- und Wasserwege während der Berlin-Blockade gesperrt. Zu diesem Jubiläum konzipierte die US-Botschaft in Kooperation mit dem AlliiertenMuseum in Berlin und CARE Deutschland ein Projekt, um mit einem...

  • Herten
  • 26.06.19
LK-Gemeinschaft
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a der Ludgerusschule gingen beim diesjährigen Putztag gemeinsam auf Müllsuche.

Bürgermeister Fred Toplak übergibt Präsente an Klasse 3a
Tolle Belohnung für kleine Putzteufel der Ludgerusschule

23 Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a der Ludgerusschule gingen im Rahmen des Herten-Putztages auf Müllsuche und wurden dafür nun von Bürgermeister Fred Toplak reichlich belohnt. Als Dankeschön gab es kleine Mülltonnen mit Süßigkeiten vom ZBH, „Nobbi“-Plüsch-Tiere von den Hertener Stadtwerken und als absolutes Highlight einen Gutschein für einen Besuch der Copa Ca Backum-Wasserwelt. Bürgermeister Toplak lobte den vorbildlichen Einsatz der kleinen Putzteufel und ermutigte sie die Sauberkeit...

  • Herten
  • 29.05.19
Ratgeber

Einfacher Start in die Grundschule
Infoveranstaltung für Fördermöglichkeiten von Kindern

Am Donnerstag, 16. Mai, gibt es eine Informationsveranstaltung zum Thema "Vorschulische Förderungen für Kinder"im Glashaus, Hermannstraße 16. Denn je besser und frühzeitiger ein Kind gefördert wird, umso leichter ist sein Start in der Grundschule. Der Abend richtet sich an Eltern, deren Kinder das vierte Lebensjahr vollendet haben. Los geht es um 18 Uhr. Der Bereich Schule und Sport der Stadt informiert gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Hertener Kindertageseinrichtungen und...

  • Herten
  • 14.05.19
Politik
Dozentin Yvonne Kamann vermittelt das Wissen spielerisch.Foto: ST

Energieunterricht in der Martinischule
Hertener Kids nehmen Klimawandel ernst

Einen engen Kreis bilden die Schüler der Klasse 2a der Martinischule in ihrem Klassenraum. In ihrer Mitte steht ein Eisbär zwischen zwei Schollen. Es ist Energieunterrichtszeit mit Yvonne Kamann, Dozentin der Deutschen Umweltaktion, und der Eisbär ist mittlerweile das Symbol für den Klimawandel. Die Kinder lernen, dass der weiße Bär auf das Eis am Nordpol angewiesen ist und dass CO2 dafür verantwortlich ist, dass die Erde immer wärmer wird. Das Eis schmilzt deshalb und der Eisbär verliert...

  • Herten
  • 07.04.19
Vereine + Ehrenamt
Beate Kleibrink gibt Tipps wie der Weg zum Kindergarten stressfrei möglich ist.

„Kinderfreundin“ gibt wertvolle Tipps
Gefahren lauern auf dem Weg zur Kita

Kürzlich war die städtische Kinderfreundin Beate Kleibrink zu Gast im Familienzentrum Sternschnuppe beim Austausch im Eltern Café und informierte über die Gefahren auf dem Weg zum Kindergarten. Vor allem der zunehmende Autoverkehr in der sehr schmalen Ringstraße in den Hol- und Bringzeiten macht vielen Eltern Sorge. Für die Erziehungsberechtigten stellten sich dabei vor allem folgende Fragen: Wie kann der fahrende Verkehr weniger werden, welche Alternativen zum Bringen mit dem Auto gibt es und...

  • Herten
  • 13.03.19
Politik

Frage der Woche: AfD-Meldeportal für Lehrer – demokratisch oder nicht?

Schülerinnen und Schüler sollen an deutschen Schulen politisch gebildet werden. Dabei sollen Lehrkräfte sich aber neutral gegenüber Parteien und Ideologien positionieren und dürfen keine politische Werbung machen. Das gleiche gilt für Hochschulen. Weil er dieses Neutralitätsgebot verletzt sah, bot ein AfD-Politiker daraufhin an, einzelne Personen zu melden.Über www.mein-lehrer-hetzt.de und www.mein-prof-hetzt.de wurde man bis vor Kurzem auf die Webseite des AfD-Abgeordneten Stefan Räpple...

  • Herne
  • 12.10.18
  • 96
  • 3
Überregionales
Lernen, Freunde, Spaß und Langeweile, in der Schule erleben wir eine ganze Menge.                Foto: pixabay
34 Bilder

Foto der Woche: Eure Schulzeit

Die Schule nimmt viel Zeit unseres Lebens ein. Dort erleben wir viele erste Male. Wir lernen Freunde und Feinde kennen, verteufeln und bejubeln Lehrkräfte. Wir haben Lieblingsfächer und absolute Hassfächer. Wir lernen viel dazu, nicht nur Fachwissen, sondern auch soziale Werte. Wir werden erwachsener und reifer. In der Schule lachen, weinen und schreien wir. Wir feiern Erfolge, müssen aber auch mit Misserfolgen umgehen. Der erste besondere Tag, der mir einfällt, ist die Einschulung: Bunte...

  • Essen-Nord
  • 01.09.18
  • 19
  • 15
LK-Gemeinschaft
Die Zeugnisse, von manchen Schülern auch als Giftblätter tituliert, sind übergeben - nun  beginnen die Sommerferien! Foto: Mareike Schulz / www.lokalkompass.de
27 Bilder

Foto der Woche: Endlich Ferien!

Als ich gestern in der Stadt war, hörte ich ein Schulkind zu seinen Freundinnen sagen: "Ich habe heute Zeugnisgeld bekommen. Sucht euch etwas aus, ich bezahle!" Die anderen Mädchen, die offenbar nichts abgestaubt hatten, freuten sich sehr über diese nette Geste.  Was sind eure Erinnerungen an die Sommerferien? Was habt ihr Schönes erlebt, welcher Urlaub war besonders schön, welchen Schabernack habt ihr getrieben? Oder sind eure Erinnerungen nicht nur positiv? Hattet ihr Angst, mit schlechten...

  • Velbert
  • 14.07.18
  • 11
  • 13
Überregionales

Schule in Bewegung: das NRW-Juniorballett an der Rosa-Parks-Schule in Herten

Eine ihnen völlig neue Welt lernten die Jugendlichen des 9. Jahrgangs der Rosa-Parks-Schule am 28.2. kennen: kein Hip-Hop, kein Breakdance, sondern klassische und moderne Tanzkultur, vorgestellt vom NRW-Juniorballett, Dortmund, und das 6 Stunden lang. Hochbegabte internationale Profis aus dem Bereich Tanz zeigten, was es heißt, im Ballett zu tanzen. Zehn international gefragteTänzerinnen und Tänzer im Alter von 19 bis 22 Jahren aus Belgien, Brasilien, Italien, Japan, Portugal und Serbien...

  • Herten
  • 02.03.18
Sport
Die Zweitklässler der Süder Grundschule sind stolz auf ihre erbrachten Leistungen.

Kindersprint(en) in Herten

Bewegung ist nicht nur gesund, sondern kann auch Spaß machen – das vermittelt die Aktion „Kindersprint“ ganz praktisch. Auch in diesem Jahr bietet die Stadt Herten in Kooperation mit Laurenz Sport das Projekt zur Bewegungsförderung in Hertener Grundschulen an. Für den Kindersprint baute das Team von Laurenz Sport in den Turnhallen der Grundschulen einen Bewegungsparcours auf – unter anderem in der Süder Grundschule: Auf einer Strecke von acht Metern sprinteten die Kinder auf dem Hinweg auf...

  • Herten
  • 02.02.18
Überregionales
Bei Kindern gleich hinter Feuerwehrmann gelistet: Traumberuf Astronautin.

Frage der Woche: Was wolltet ihr als Kind werden, wenn ihr mal groß seid?

"Sängerin, Tänzerin, Astronautin und Forscherin", sagt meine Tochter, wenn ich sie frage, was sie eigentlich später mal werden will. "Und Pommesbüderin." Wir alle erinnern uns an die großen Träume unserer Kindheit. Und dazu gehört natürlich auch die Frage nach dem Beruf.  Dabei ist es nicht selten so, dass die Vorstellungen von Kindern und Eltern ziemlich auseinander gehen. Wer soll den Familienbetrieb mal weiterführen, wenn die Kinder sich durch höfliches Desinteresse hervortun? Sollte das...

  • Herne
  • 23.10.17
  • 44
  • 15
Überregionales
Das war ein Treffen der besonderen Art. 60 Jahre nach ihrer Schulentlassung kamen 25 von ehemals 37 Schülern des Abschlussjahrgangs der Ewaldschule von 1957 zusammen und feierten ihr Jubiläum.Foto: ST

Zeit vergeht wie im Flug: Ehemalige Klassenkameraden der Ewaldschule treffen sich

Mehr als sechs Jahrzehnte ist es es her, dass die 37 Schüler der katholischen Volksschule an der Ahornstraße gemeinsam die Schulbank drückten. 25 von ihnen trafen sich jetzt zum wiederholten Mal, trotz einiger langer Anfahrtswege. Ort des Wiedersehen war das Lokal im Hotel-Restaurant Fousek in Westerholt. Die Vorfreude auf das Jubiläumstreffen war riesig. Leicht verändert und manchmal ein wenig lädiert waren aber doch alle Kameraden wieder zu erkennen. Der ehemalige Klassensprecher des...

  • Herten
  • 16.08.17
Ratgeber
2 Bilder

Wasserkraftwerk in der Tupperdose: Energieunterricht für vierte Klassen

Donnerstagmorgen, neun Uhr. Die 4a der Goetheschule starrt gebannt in eine Tupperdose. In ihr hat Birgit Kaiser von der Deutschen Umweltaktion ein Mini-Wasserkraftwerk installiert. Mithilfe von Flüssigkeit aus einer Riesen-Spritze produziert sie gemeinsam mit den Kids Strom. Ganz umweltfreundlich ohne CO2-Ausstoß. In der ersten Stunde des Energieunterrichts hat die Klasse bereits gelernt, wie konventionelle Stromerzeugung funktioniert. Birgit Kaiser hat mit ihnen erarbeitet, welche...

  • Herten
  • 30.11.16
Vereine + Ehrenamt
Kinderfreundin Beate Kleibrink erklärt den Kindern die Verkehrssituation vor der Schule.

Unfallgefahr an Schulen

„Es ist alles voller Autos“, „Kein Kind kann mehr über die Straße laufen“ – Die Erstklässlerinnen und Erstklässler wissen, wie es vor ihren Schulen aussieht. Durch das Projekt „Wir sehen nichts – Kein Parken vor Schulen“, das die Kinderfreunde seit 2003 jedes Jahr durchführen, soll sich dieser Zustand ändern. Akute Unfallgefahr durch Sichtbehinderung – Parken vor Schulen ist ein großes Problem. An einigen Hertener Grundschulen ist die Situation äußerst kritisch. Die Kinderfreunde der Stadt...

  • Herten
  • 27.10.16
Überregionales
Bärbel Schweers, Schuleiterin; Peter Reichert, MINT-Koordinator am StGH;
Ministerialrat Joachim Schöpke, Referatsleiter im Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW;  Markus Fleige, Vorstand Technik begeistert e.V. und ehrender Partner MINT-freundliche Schule; Thomas Michel, Geschäftsführer DLGI und ehrender Partner MINT-freundliche Schule. Foto: WRO

Städtisches Gymnasium Herten ist MINT-freundliche Schule

Das Städtische Gymnasium Herten ist im Rahmen einer Feierstunde an der TU Dortmund erneut als „MINT-freundliche“-Schule ausgezeichnet worden. Die Schule darf sich nun für die nächsten drei Jahre »MINT-freundliche Schule« nennen. „Unsere Schulen und vor allem die Lehrer sind das A und O vor dem Hintergrund, junge Menschen für MINT-Perspektiven zu interessieren, ihre Potenziale zu wecken und ihnen ihre Aufstiegschancen aufzuzeigen – unabhängig von Herkunft und Geschlecht. Wir setzen genau...

  • Herten
  • 30.09.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.