Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Sport

Fit und sicher im Alter
Sport- und Sturzprophylaxe-Angebote für Senior:innen

Brackel. Für Sport ist es nie zu spät! Regelmäßige Bewegung im Alter kann dafür sorgen, dass Sie gesünder altern, selbstständig und fit bleiben — körperlich wie geistig. Aus diesem Grund bietet das Kulturzentrum balou im Rahmen seines HellwegSommerprogramms die Kurse Seniorenyoga sowie Sturzprophylaxe an. Zwischen Montag, dem 5. Juli bis zum 25. August zeigt Seniorensportlehrerin Regina Kalus montags und mittwochs viele moderate Bewegungsübungen, mit denen Senior:innen mobil bleiben und...

  • Dortmund-Ost
  • 21.06.21
Kultur

www - wie bitte?
Medienkurse im balou bringen Durchblick

Brackel. Welche Funktionen besitzt eigentlich mein Rechner? Wie kann ich meine Onlinegeschäfte Onlineeinkäufe sicher erledigen? Wie kann ich digital Kontakt zu meinen Freunden und Familie halten? – All diese Fragen werden in insgesamt drei Crashkurs -Angeboten im Kulturzentrum balou angeboten. Im Crashkurs PC I: Einführung am 13. Juli 2021 zwischen 9-12 Uhr erhalten die Teilnehmer:innen eine fachkundige Einweisung in ihren eigenen Laptop, den sie mit Betriebsanleitung und Kabel mitbringen. In...

  • Dortmund-Ost
  • 17.06.21
Sport
2 Bilder

Ferienprogramm startet
HellwegSommer 2021 lockt mit zahlreichen Angeboten

Brackel. „Willst Du mit mir gehen?“ – Diese Frage richten das Kulturzentrum balou und die Tremonia Akadmie in Form einer originellen Postkarte derzeit an alle, die an der Planung ihrer Sommerferien noch feilen. Mit einem abwechslungsreichen Ferienprogramm für Erwachsene und Kinder, dem alljährlichen HellwegSommer, geben sie auch gleich die passende Antwort: Ja! Von Atemspaziergang bis Fitnessboxen, von Trickfilmworkshop bis HipHop, von der Fotoschule bis hin zum Zeichnen in der Natur: Zwischen...

  • Dortmund-Ost
  • 16.06.21
Kultur
2 Bilder

Kulturzentrum wieder geöffnet
Medienangebote für Senior:innen im Juni

Brackel. Gemeinsam werkeln, sporteln, lernen: Rund 12 Monate nach dem harten Lockdown öffnet jetzt im Juni auch das Kulturzentrum balou wieder seine Toren in der Oberdorfstraße 23 und kann endlich wieder das sein, was es ist: Ein Treffpunkt für die gesamte Familie. Mit einem Film auf seiner homepage www.balou-dortmund.de für die Kampagne „Kultur berührt“ der Soziokultur NRW verarbeitet das balou die Geschehnisse der letzten Monate und setzt eine klare Botschaft: Wir sind bereit! So finden neben...

  • Dortmund-Ost
  • 02.06.21
Ratgeber
Bezirksmarketings-Geschäftsführerin Marion Hardt (M.) sowie die beiden Seniorenbüro-Mitarbeiter*innen Stephanie Werner-Keller (l.) und Sven Knicker (r.) stellten die erste "Scharnhorst Post" jetzt in Scharnhorst vor.
2 Bilder

Seniorenbüro, Stadtbezirksmarketing und Begegnung VorOrt stellen Flyer-Erstausgabe vor
"Scharnhorst Post" wartet auf Leser

Im Stadtbezirk Scharnhorst gibt es ab sofort den ersten Seniorenbrief. Das Seniorenbüro Scharnhorst, der Verein Stadtbezirksmarketing Scharnhorst und das vom Seniorenbeirat initiierte, von der Verwaltung finanzierte und personell von den Wohlfahrtsverbänden getragene Seniorenprojekt "Begegnung VorOrt" haben ihn gemeinsam unter dem Motto „Wissens- und Lesenswertes für Senior*innen“ gemeinsam auf den Weg gebracht. Bezirksverwaltungsstellenleiterin Marion Hardt als Geschäftsführerin des...

  • Dortmund-Nord
  • 30.03.21
Ratgeber
Mit neuen Namen und Logo präsentiert sich das Netzwerk
zukünftig im Stadtbezirk Brackel.

Seniorenarbeit
NetzWerk Senioren im Stadtbezirk Brackel zukünftig mit neuen Namen und Logo

Nach mehr als 15 Jahren hat sich das NetzWerk Senioren im Stadtbezirk Brackel einen neuen Namen und demzufolge auch ein neues Logo gegeben. Im Rahmen des ersten digitalen Runden Tisches am 20. Januar stimmten die über 30 beteiligten Akteur*innen unter Moderation des Seniorenbüros Brackel für eine Namensänderung. Hintergrund hierfür war zum einen die Berücksichtigung der gendergerechten Sprache, zum anderen soll mit der Namensänderung auch das Profil des Netzwerkes stärker zum Ausdruck gebracht...

  • Dortmund-Ost
  • 19.02.21
Ratgeber
Am Montag werden erstmals über 80-Jährigem die daheim leben, im Dortmunder Impfzentrum am Phoenix-Platz geimpft. Direkt davor gibt es einen großen Parkplatz und für weniger Mobile einen Shuttle mit Golfmobilen und Helfern. Zum Impfzentrum können Berechtigte den Behindertenfahrdienst nutzten. Es fährt ein Bus als Impf-Shuttle vom Hörder Bahnhof aus.  Ärzte können älteren Patienten, wenn nötig auch einen Taxi-Schein zum Impfzentrum ausstellen.

382 Impfdosen werden am Montag im Dortmunder Zentrum auf Phoenix-West an über 80-Jährige verimpftt
Impf-Zentrum startet Betrieb

Mit 382 Impfdosen pro Tag, die zugesagt wurden, wird das Dortmunder Impfzentrum auf Phoenix-West am Montag, 8. Februar, mit dem Impfen über 80-Jähriger starten. Parallel werden mit einem weiteren Impfkontingent Rettungsdienstmitarbeiter und ambulante Pflegekräfte geimpft. Mit 77,3 lag die Inzidenz in Dortmund unter dem NRW-Durchschnittswert von 83 Neuinfektionen in einer Woche pro 100.000 Einwohner.      Krisenstabsleiterin Birgit Zoerner nennt weitere Zahlen: Am vorletzten Wochenende lag der...

  • Dortmund-City
  • 02.02.21
Politik
Zu den acht SHDO-Heimen in Dortmund  zählt auch der Seniorenwohnsitz Nord an der Schützenstraße. Hier leben rund 6.000 Senioren. Um sie durch Corona-Schnelltests auch für Besucher besser zu schützen, müssten rund 24.000 Tests pro Woche durchgeführt werden.

Jede Woche 24.000 Schnelltests allein in den Städtischen Senioren-Heimen Dortmund
Antikörpertests sollen Sicherheit bringen

Mit den angekündigten Möglichkeiten, Coronavorus-Schnelltests in Seniorenheimen durchzuführen, befasste sich am Montag die Trägergemeinschaft der Dortmunder Seniorenheime. "Ich befürworte Testungen, nur so hat man Ergebnisse", sagt Martin Kaiser. Doch der Geschäftsführer der Städtischen Seniorenheime Dortmund weiß auch, dass das Testen, welches die ersehnte größere Sicherheit für die älteren Bewohner mit sich bringen soll, Probleme mit sich bringt. Er rechnet vor: "Es leben rund 6.000 Bewohner...

  • Dortmund-City
  • 27.10.20
Ratgeber
Die Beratungstermine der Seniorenbeiratsmitglieder im Stadtbezirk Scharnhorst werden jeweils am ersten Donnerstag eines Monats im Städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst angeboten. Ab dem 1. Oktober geht's wieder los, aber nur nach Vorab-Terminvergabe

Seniorenbeiratsmitglieder beraten, Seniorenbüro Scharnhorst übernimmt die Organisation
Senioren-Sprechstunde ab dem 1. Oktober nur nach Terminvergabe

In Vor-Corona-Zeiten hatten die Mitglieder des städtischen Seniorenbeirats im Stadtbezirk Scharnhorst - in der Regel - an jedem ersten Donnerstag im Monat von 10 bis 12 Uhr im Begegnungszentrum Scharnhorst eine offene Sprechstunde angeboten. Dieses kann - coronabedingt - so nicht mehr stattfinden. Unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben kann die Sprechstunde aktuell nur nach vorheriger telefonischer Terminvergabe durch das Seniorenbüro Scharnhorst angeboten werden. Für die Zeit von 10 bis 12...

  • Dortmund-Nord
  • 18.09.20
Kultur

Große Nachfrage bei neuem balou-Angebot
Zusatztermine zum Thema Sturzprävention

Brackel. Aufgrund der hohen Nachfrage für das Kursangebot zum Thema „Mobilitätstraining und Sturzprophylaxe“, stockt das Kulturzentrum balou nun das Angebot von Seniorensportlehrerin Regina Kalus um drei weitere Kurseinheiten im September, Oktober und November auf. Das moderate Krafttraining mit Muskelaufbau und Bewegungsübungen zur Gleichgewichtsschulung beugt effektiv Stürze vor und findet an folgenden Zusatzterminen statt: Septemberkurs; montags und mittwochs, zwischen 11:15-12:15 Uhr ,...

  • Dortmund-Ost
  • 01.09.20
Sport

Bewegung fördern – Ängste nehmen
Neuer balou-Kurs zum Thema Sturzprävention

Brackel. Mit steigendem Alter steigt auch das Sturzrisiko. Das sagt der Deutsche Turner Bund (DTB), der als aktives Mitglied der Bundesinitiative Sturzprävention angehört. Deutschland zählt laut DTB etwa vier bis fünf Millionen Stürze pro Jahr. 30 bis 40% davon betreffen allein die Personengruppe der über 65-Jährigen. Dass Bewegung im Alter von großer Bedeutung ist weiß auch Regina Kalus, die sich als Seniorensportlehrerin dem Thema Sturzprophylaxe verschrieben hat. In ihrem vierwöchigen Kurs...

  • Dortmund-Ost
  • 20.08.20
Ratgeber
Die neuen Vereinsräume am Tecklenborn 34.

Smartphone- und Tablet-Einführung bei der Tremonia Akademie e.V. in Wambel
Seniorenkurse starten ab dem 17. August

Der Verein Tremonia Akademie (früher CCDo-Bildungszentrum Brackel) bietet wieder Smartphone- und Tablet-Kurse für Einsteiger an. Die Lerninhalte richten sich insbesondere an Senioren, die den richtigen und sicheren Umgang mit den Geräten lernen möchten. Der Schwerpunkt liegt auf den Standardfunktionen, wie zum Beispiel dem Telefonieren und dem einrichten und nutzen eines Telefonbuches. Auch häufig benutze Apps wie WhatsApp und der Internetbrowser sind Kursinhalt. Die Gruppen werden nach Android...

  • Dortmund-Ost
  • 11.08.20
Ratgeber
Das Seniorenbüro in Brackel.

Nach Terminvereinbarung beraten Mitarbeiter in Dortmund wieder persönlich
Seniorenbüros öffnen wieder

Seit dem 17. Juni sind die Seniorenbüros wieder geöffnet:  Nach Terminvereinbarung beraten die Mitarbeiter wieder persönlich zu allen Anliegen rund ums Älterwerden. Besucher benötigen einen Mund-Nasen-Schutz, müssen Abstand halten und dürfen nur einzeln zur Beratung kommen, es sei denn, sie werden von Betreuern, Rechtsbeiständen oder Dolmetschern begleitet. Eine Plexiglaswand zwischen Besucher und Mitarbeiter sorgt dafür, dass der Mundschutz beim Gespräch abgenommen werden kann. Hausbesuche...

  • Dortmund-City
  • 18.06.20
Ratgeber
Das Poster zur Aktion.

FreiwilligenAgentur, lokal willkommen und Seniorenbüros wollen Ältere unterstützen
Aufruf zur aktiven Nachbarschaftshilfe

Die FreiwilligenAgentur, das Integrationsnetzwerk lokal willkommen und die zwölf Seniorenbüros möchten ältere Menschen unterstützen helfen und rufen zu aktiver Nachbarschaftshilfe auf. Senior*innen und Menschen mit Vorerkrankungen gehören zur besonders gefährdeten Gruppe, bei der im Falle einer Infektion mit dem Coronavirus mit einem schwerwiegenden Krankheitsverlauf zu rechnen ist. Sie sollten das Infektionsrisiko daher so gering wie möglich halten und soziale Kontakte auf ein absolutes...

  • Dortmund-Ost
  • 24.03.20
  • 1
Ratgeber
Im 20. Seniorenbrief geht es rund um das Thema "Seniorenbeirat"

Seniorenbrief für die Innenstadt-Ost in der 20. Auflage

Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost und das „Netzwerk für Senioren“ haben den 20. Seniorenbrief herausgegeben (Februar - Juli 2020). In der aktuellen Ausgabe geht es um den Seniorenbeirat. Was der Seniorenbeirat bisher bewirkt hat... Der Seniorenbeirat wird im gesamten Stadtgebiet in verschiedenen Arbeitskreisen tätig. Unter anderem ist er maßgeblich an der Erstellung der Zeitschrift „Senioren Heute“ beteiligt. Im Stadtbezirk Innenstadt-Ost beteiligt er sich aktiv an den...

  • Dortmund-Ost
  • 16.01.20
Ratgeber
Bei den Montagsfragen am 19.08.19 standen soziale Netzwerke im Mittelpunkt.

"Montagsfragen" beschäftigen sich mit dem Online-Banking

Am Montag, den 26.08.2019 stehen beim vorläufig letzten Termin der Kurzvortragsreihe das “Online-Banking“ und Informationen zum kontaktlosen Bezahlen im Mittelpunkt. Michael Liskatin von der Sparkasse Dortmund, Filiale Körne, beantwortet im Café am Klostergarten des Bruder-Jordan-Hauses von 15.30 - 16.30 Uhr im Anschluss an seinen Kurzvortrag Ihre Fragen. Bitte melden Sie sich dazu im Bruder-Jordan-Haus unter Tel. 56 46 - 0 an. Auch dieses Angebot ist kostenlos! Rückblick Bei den Montagsfragen...

  • Dortmund-Ost
  • 20.08.19
Kultur

Mein Freund der PC
Kostenfreie Medienkurse für Senior*innen im balou

Brackel: Im Kulturzentrum balou e.V. werden die PC-Kurse für Senior*innen in der zweiten Jahreshälfte 2019 im Rahmen des internationalen Forschungsprojektes „ACCESS“ angeboten und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziell gefördert und können daher einmalig kostenfrei angeboten werden. Das Projekt untersucht, welche Lernangebote ältere Menschen dabei unterstützen, ihre Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Medien zu stärken. Dieses Kursangebot wird vom Institut für...

  • Dortmund-Ost
  • 14.08.19
Ratgeber
Rolf Becker von DSW21 ist kompetenter Ansprechpartner in Sachen "Mobil mit Rollator". Hier ein Archivfoto vom Rollatortraining für Senioren in Wickede.

Angebot von Seniorenbüro und Begegnungszentrum Scharnhorst, Sanitätshaus und DSW21
"Mobil mit Rollator – auch in Bus und Bahn sicher unterwegs"

Das Seniorenbüro Scharnhorst bietet in Kooperation mit dem Begegnungszentrum Scharnhorst, dem Sanitätshaus Schock und der DSW 21 am Donnerstag, 22. August, ab 13 Uhr ein Rollatoren-Training an. Mobilitätseingeschränkte Menschen sind auf Rollatoren angewiesen und nutzen diese auch im Alltag, besonders außerhalb der eigenen Häuslichkeit. Häufig sind Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen, seien es Einkäufe oder auch der Arztbesuch. Dabei ist es wichtig, Sicherheit im Umgang mit dem...

  • Dortmund-Nord
  • 06.08.19
Politik
Auf Wunsch von Horst und Gisela haben wir das Foto verfremdet. Die 61-jährige Gisela ist bettlägerig, Horst kann nach seinem Schlaganfall den rechten Arm und den rechten Fuß nicht richtig bewegen.
2 Bilder

Ambulante Pflege
„Wir brauchen Hilfe in den alltäglichen Dingen“

Ihr Leben im Ruhestand hatten sich Horst und Gisela W. (Namen geändert) schon ziemlich anders vorgestellt, das sagt Gisela zum Schluss des Gesprächs. Sie sind immer viel unterwegs gewesen, oft im Urlaub in Griechenland. Die mitgebrachten Götter- und Sagenfiguren schmücken nun das Wohnzimmer. All das geht heute nicht mehr. Vor rund drei Jahren begannen die Schicksalsschläge. Zuerst mussten sie ihre alte Wohnung im Dortmunder Süden verlassen, eine Firmenansiedlung brauchte mehr Platz und machte...

  • Dortmund-City
  • 30.07.19
Politik
Die Grafik zeigt, wie die Asselner Seniorenwohnanlage "ViertelGrün" nach Fertigstellung aussehen soll.

Wickeder SPD-Seniorenarbeitsgemeinschaft 60 plus lädt zum Info-Nachmittag ein
Verschiedene Wohnformen im "ViertelGrün" in Asseln

Im Mittelpunkt der nächsten öffentlichen Mitgliederversammlung der Senioren-Arbeitsgemeinschaft 60 plus der Wickeder SPD am Freitag, 19. Juli, um 16.30 Uhr im Seniorenhaus „Lucia“ (3. Etage), Wickeder Hellweg 93, steht die Präsentation verschiedener Wohnformen, wie sie derzeit in der Asselner Senioren-Wohnanlage "ViertelGrün" am Asselner Hellweg 189-193 entstehen. Matthias Löer, Geschäftsführer des Bauträgers, der Firma Viertel Grün GmbH mit Sitz in Nordkirchen, und Angela Heimann, Teamleiterin...

  • Dortmund-Ost
  • 10.07.19
Ratgeber
Dorothea Börner (l.) und Annette Simmgen-Schmude vom Seniorenbüro Innenstadt-Ost

Das Seniorenbüro Innenstadt-Ost berät am 10. Juli im Kaiserviertel

Im Juli bietet das Seniorenbüro Innenstadt-Ost wieder eine Sprechstunde außerhalb der gewohnten Öffnungszeiten im Kaiserviertel an. Hier werden z.B. Fragen zu Versorgungsangeboten im Stadtbezirk beantwortet, zu Vorsorgemöglichkeiten informiert, Anregungen zur Freizeitgestaltung gegeben aber auch bei Anträgen unterstützt. Die Beratung ist ohne Voranmeldung möglich und kostenfrei. Diesmal informiert und berät Sie Annette Simmgen-Schmude am Mittwoch 10. Juli in der Zeit von 16.30 bis 18.00 Uhr in...

  • Dortmund-Ost
  • 01.07.19
Vereine + Ehrenamt
Das Evangelische Gemeindehaus Asseln.

Senioren und Frauenhilfe-Mitglieder sind eingeladen
Frühlingsfest steigt am Mittwoch im Asselner Gemeindehaus

Der Vorstand der Evangelischen Frauenhilfe Asseln und Pfarrerin Kerstin Hanke laden alle Senior*innen der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde und die Mitglieder der Frauenhilfe für Mittwoch, 8. Mai, von 15 bis 17 Uhr ein zum Frühlingsfest im Evangelischen Gemeindehaus Asseln, Asselner Hellweg 161. Das Motto lautet „Der Mai ist gekommen“. Beim Kaffeetrinken besteht beste Gelegenheit zum Plaudern und zur Begegnung.

  • Dortmund-Ost
  • 03.05.19
Kultur
Gemeinsam wurde im Wickeder Comunita Seniorenhaus Lucia gemalt.
2 Bilder

Im Wickeder Haus Lucia
Senioren und psychisch erkrankte Menschen malen gemeinsam

Mitarbeiterin und Besucher der Kontaktstelle Halte-Stelle e.V. aus der Nordstadt haben sich auf den Weg nach Wickede gemacht, um mit den Bewohnern des Seniorenhaus Lucia gemeinsam künstlerisch tätig zu werden. Zum zweiten Mal schon fand das offene Malatelier statt. Zu Beginn gab es frischen Kaffee und leckeren Kuchen. Besucher und Bewohner hatten dabei die Möglichkeit, sich ein wenig kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen. Anschließend ging es dann an die künstlerischen Werke. Bei einer...

  • Dortmund-Ost
  • 08.02.19
Überregionales
Seit gut 20 Jahren glücklich verheiratet: Marianne Garte-Ruckert und Herbert Ruckert.
2 Bilder

Späte Liebe rostet nicht 

Zwischen 2005 und 2015 hat sich die Zahl der Eheschließungen, bei denen beide Partner 50 oder älter sind, fast vervierfacht – auf rund 83 000, immerhin 20 Prozent aller Trauungen, das sagt die Statistik. Auch Marianne Garte-Ruckert und Herbert Ruckert gehören zu den 'späten' Paaren. „ Ich wusste, dass ich mich hundertprozentig auf ihn verlassen kann, wir waren und sind ein sehr gut eingespieltes Team“, erzählt Marianne Garte-Ruckert über ihren Mann. Geheiratet haben die beiden erst spät:...

  • Dortmund-City
  • 24.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.