Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Ratgeber
Im 20. Seniorenbrief geht es rund um das Thema "Seniorenbeirat"

Seniorenbrief für die Innenstadt-Ost in der 20. Auflage

Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost und das „Netzwerk für Senioren“ haben den 20. Seniorenbrief herausgegeben (Februar - Juli 2020). In der aktuellen Ausgabe geht es um den Seniorenbeirat. Was der Seniorenbeirat bisher bewirkt hat... Der Seniorenbeirat wird im gesamten Stadtgebiet in verschiedenen Arbeitskreisen tätig. Unter anderem ist er maßgeblich an der Erstellung der Zeitschrift „Senioren Heute“ beteiligt. Im Stadtbezirk Innenstadt-Ost beteiligt er sich aktiv an den...

  • Dortmund-Ost
  • 16.01.20
Ratgeber
Bei den Montagsfragen am 19.08.19 standen soziale Netzwerke im Mittelpunkt.

"Montagsfragen" beschäftigen sich mit dem Online-Banking

Am Montag, den 26.08.2019 stehen beim vorläufig letzten Termin der Kurzvortragsreihe das “Online-Banking“ und Informationen zum kontaktlosen Bezahlen im Mittelpunkt. Michael Liskatin von der Sparkasse Dortmund, Filiale Körne, beantwortet im Café am Klostergarten des Bruder-Jordan-Hauses von 15.30 - 16.30 Uhr im Anschluss an seinen Kurzvortrag Ihre Fragen. Bitte melden Sie sich dazu im Bruder-Jordan-Haus unter Tel. 56 46 - 0 an. Auch dieses Angebot ist kostenlos! Rückblick Bei den...

  • Dortmund-Ost
  • 20.08.19
Kultur

Mein Freund der PC
Kostenfreie Medienkurse für Senior*innen im balou

Brackel: Im Kulturzentrum balou e.V. werden die PC-Kurse für Senior*innen in der zweiten Jahreshälfte 2019 im Rahmen des internationalen Forschungsprojektes „ACCESS“ angeboten und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziell gefördert und können daher einmalig kostenfrei angeboten werden. Das Projekt untersucht, welche Lernangebote ältere Menschen dabei unterstützen, ihre Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Medien zu stärken. Dieses Kursangebot wird vom Institut für...

  • Dortmund-Ost
  • 14.08.19
Ratgeber
Rolf Becker von DSW21 ist kompetenter Ansprechpartner in Sachen "Mobil mit Rollator". Hier ein Archivfoto vom Rollatortraining für Senioren in Wickede.

Angebot von Seniorenbüro und Begegnungszentrum Scharnhorst, Sanitätshaus und DSW21
"Mobil mit Rollator – auch in Bus und Bahn sicher unterwegs"

Das Seniorenbüro Scharnhorst bietet in Kooperation mit dem Begegnungszentrum Scharnhorst, dem Sanitätshaus Schock und der DSW 21 am Donnerstag, 22. August, ab 13 Uhr ein Rollatoren-Training an. Mobilitätseingeschränkte Menschen sind auf Rollatoren angewiesen und nutzen diese auch im Alltag, besonders außerhalb der eigenen Häuslichkeit. Häufig sind Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen, seien es Einkäufe oder auch der Arztbesuch. Dabei ist es wichtig, Sicherheit im Umgang mit...

  • Dortmund-Nord
  • 06.08.19
Politik
Auf Wunsch von Horst und Gisela haben wir das Foto verfremdet. Die 61-jährige Gisela ist bettlägerig, Horst kann nach seinem Schlaganfall den rechten Arm und den rechten Fuß nicht richtig bewegen.
2 Bilder

Ambulante Pflege
„Wir brauchen Hilfe in den alltäglichen Dingen“

Ihr Leben im Ruhestand hatten sich Horst und Gisela W. (Namen geändert) schon ziemlich anders vorgestellt, das sagt Gisela zum Schluss des Gesprächs. Sie sind immer viel unterwegs gewesen, oft im Urlaub in Griechenland. Die mitgebrachten Götter- und Sagenfiguren schmücken nun das Wohnzimmer. All das geht heute nicht mehr. Vor rund drei Jahren begannen die Schicksalsschläge. Zuerst mussten sie ihre alte Wohnung im Dortmunder Süden verlassen, eine Firmenansiedlung brauchte mehr Platz und...

  • Dortmund-City
  • 30.07.19
Politik
Die Grafik zeigt, wie die Asselner Seniorenwohnanlage "ViertelGrün" nach Fertigstellung aussehen soll.

Wickeder SPD-Seniorenarbeitsgemeinschaft 60 plus lädt zum Info-Nachmittag ein
Verschiedene Wohnformen im "ViertelGrün" in Asseln

Im Mittelpunkt der nächsten öffentlichen Mitgliederversammlung der Senioren-Arbeitsgemeinschaft 60 plus der Wickeder SPD am Freitag, 19. Juli, um 16.30 Uhr im Seniorenhaus „Lucia“ (3. Etage), Wickeder Hellweg 93, steht die Präsentation verschiedener Wohnformen, wie sie derzeit in der Asselner Senioren-Wohnanlage "ViertelGrün" am Asselner Hellweg 189-193 entstehen. Matthias Löer, Geschäftsführer des Bauträgers, der Firma Viertel Grün GmbH mit Sitz in Nordkirchen, und Angela Heimann,...

  • Dortmund-Ost
  • 10.07.19
Ratgeber
Dorothea Börner (l.) und Annette Simmgen-Schmude vom Seniorenbüro Innenstadt-Ost

Das Seniorenbüro Innenstadt-Ost berät am 10. Juli im Kaiserviertel

Im Juli bietet das Seniorenbüro Innenstadt-Ost wieder eine Sprechstunde außerhalb der gewohnten Öffnungszeiten im Kaiserviertel an. Hier werden z.B. Fragen zu Versorgungsangeboten im Stadtbezirk beantwortet, zu Vorsorgemöglichkeiten informiert, Anregungen zur Freizeitgestaltung gegeben aber auch bei Anträgen unterstützt. Die Beratung ist ohne Voranmeldung möglich und kostenfrei. Diesmal informiert und berät Sie Annette Simmgen-Schmude am Mittwoch 10. Juli in der Zeit von 16.30 bis 18.00...

  • Dortmund-Ost
  • 01.07.19
Vereine + Ehrenamt
Das Evangelische Gemeindehaus Asseln.

Senioren und Frauenhilfe-Mitglieder sind eingeladen
Frühlingsfest steigt am Mittwoch im Asselner Gemeindehaus

Der Vorstand der Evangelischen Frauenhilfe Asseln und Pfarrerin Kerstin Hanke laden alle Senior*innen der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde und die Mitglieder der Frauenhilfe für Mittwoch, 8. Mai, von 15 bis 17 Uhr ein zum Frühlingsfest im Evangelischen Gemeindehaus Asseln, Asselner Hellweg 161. Das Motto lautet „Der Mai ist gekommen“. Beim Kaffeetrinken besteht beste Gelegenheit zum Plaudern und zur Begegnung.

  • Dortmund-Ost
  • 03.05.19
Kultur
Gemeinsam wurde im Wickeder Comunita Seniorenhaus Lucia gemalt.
2 Bilder

Im Wickeder Haus Lucia
Senioren und psychisch erkrankte Menschen malen gemeinsam

Mitarbeiterin und Besucher der Kontaktstelle Halte-Stelle e.V. aus der Nordstadt haben sich auf den Weg nach Wickede gemacht, um mit den Bewohnern des Seniorenhaus Lucia gemeinsam künstlerisch tätig zu werden. Zum zweiten Mal schon fand das offene Malatelier statt. Zu Beginn gab es frischen Kaffee und leckeren Kuchen. Besucher und Bewohner hatten dabei die Möglichkeit, sich ein wenig kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen. Anschließend ging es dann an die künstlerischen Werke. Bei...

  • Dortmund-Ost
  • 08.02.19
Überregionales
Seit gut 20 Jahren glücklich verheiratet: Marianne Garte-Ruckert und Herbert Ruckert.
2 Bilder

Späte Liebe rostet nicht 

Zwischen 2005 und 2015 hat sich die Zahl der Eheschließungen, bei denen beide Partner 50 oder älter sind, fast vervierfacht – auf rund 83 000, immerhin 20 Prozent aller Trauungen, das sagt die Statistik. Auch Marianne Garte-Ruckert und Herbert Ruckert gehören zu den 'späten' Paaren. „ Ich wusste, dass ich mich hundertprozentig auf ihn verlassen kann, wir waren und sind ein sehr gut eingespieltes Team“, erzählt Marianne Garte-Ruckert über ihren Mann. Geheiratet haben die beiden erst spät:...

  • Dortmund-City
  • 24.09.18
Ratgeber

Laptop-Führerschein für Senioren im balou

In diesem Kurs erhalten Seniorinnen und Senioren ab 13. September immer donnerstags von Kursleiter Andreas Gottwald eine fachkundige Einweisung in ihren eigenen Laptop. In der Kleingruppe erlernen sie den Umgang mit ihrem Rechner von der Inbetriebnahme, über die Einrichtung des Betriebssystems Windows, die Installation relevanter Updates und Sicherheitsprogramme bis hin zur Softwareanwendung (Microsoft Wort und Excel). Weitere Themen dieses Kurses aus der Anfänger-Stufe „PC I“ sind: E-Mail,...

  • Dortmund-Ost
  • 30.08.18
Ratgeber
Annette Simmgen-Schmude, Seniorenbüro Innenstadt Ost, Foto: Seniorenbüro

Seniorenbüro-Mitarbeiterin zu Gast im Seniorenkreis

Am Donnerstag, 19. April 2018 ist Frau Annette Simmgen-Schmude vom Seniorenbüro Innenstadt Ost zu Gast zum Thema "Seniorenbüros der Stadt Dortmund". Das Seniorenbüro Innenstadt-Ost im Wilhelm-Hansmann-Haus informiert und berät kostenfrei über Unterstützungsmöglichkeiten bis hin zu Freizeitaktivitäten und bei Bedarf passgenaue Hilfen, wie z. B. Hilfen im Haushalt, Besuchs- und Begleitdienst, pflegeunterstützende und entlastende Angebote, ambulanten Pflegedienste und Einrichtungen,...

  • Dortmund-Ost
  • 13.04.18
Politik
Petra Tautorat, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE &  Piraten

Linke & Piraten befürchten Sparmaßnahmen in städtischen Seniorenheimen

„Mit unserem Antrag haben wir offenbar in ein Wespennest gestochen“, kommentiert Petra Tautorat, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN. Die Fraktion hatte das Thema „Pflegenotstand“ auf die Tagesordnung des Rates setzen lassen. Denn dieser Pflegenotstand droht, davon sind die Linken & Piraten überzeugt, bald auch den acht städtischen Seniorenheimen (SHDO). Grund sind die Einsparungen beim Personal, die im Zuge der bevorstehenden Pflegesatz-Verhandlungen angestrebt werden. ...

  • Dortmund-City
  • 22.02.18
Politik
Nadja Reigl, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LInKE & PIRATEN

Kommt das Projekt „Radeln ohne Alter“ ins Rollen?

Ein Projekt, das älteren Mitbürgern und Langzeitarbeitslosen gleichermaßen zu Gute kommen könnte, wird derzeit in Dortmund auf seine Machbarkeit überprüft: das „Radeln ohne Alter“. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Anregung offenbar offene Türen einrennen“, sagt Nadja Reigl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN und Mitglied im Sozialausschuss. Beim „Radeln ohne Alter“ werden Fahrrad-Rikschas eingesetzt, in denen Seniorinnen oder Senioren ¬¬- meist aus...

  • Dortmund-City
  • 11.07.17
Politik
Nadja Reigl, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN

Radeln ohne Alter – Linke & Piraten wollen neues Angebot für ältere Menschen etablieren

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN möchte gerne ein neues Projekt in Dortmund ansiedeln: „Radeln ohne Alter“. In vielen europäischen Städten, darunter auch in 14 deutschen Orten, gibt es dieses Angebot für ältere Menschen bereits: Es ermöglicht pflegebedürftigen Senior*innen gemütliche Ausflüge mit einer Fahrradrikscha plus Rikscha-Fahrer*in zu Orten, die sonst für die älteren Mitbürger*innen nicht mehr zu erreichen wären. Nadja Reigl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE &...

  • Dortmund-City
  • 30.05.17
Überregionales
Rund fünf Jahre leben Frauen in Deutschland länger als Männer. Neu geborene Mädchen haben eine Lebenserwartung von rund 83 Jahren, Männer sterben bereits mit knapp über 78 Jahren.

Frage der Woche: Warum leben Frauen länger als Männer?

Das vermeintlich starke Geschlecht neigt dazu, früher zu sterben. Schon seit längerer Zeit ist das eine unumstößliche Erkenntnis, für die allerdings noch keine sichere Begründung existiert. Statistiken zeigen, dass die durchschnittliche Lebenserwartung von neu geborenen Jungs in Deutschland rund fünf Jahre unter der von Mädchen liegt. Und auch die Prognosen für kommende Generationen sehen vor, dass Männer im Gegensatz zu Frauen immer weniger lange leben werden, wenngleich sich die Schere...

  • 01.09.16
  •  20
  •  11
Überregionales
Die "Online-Omi" lässt sich nicht unterkriegen, egal welchen Widrigkeiten sie auch begegnet.
2 Bilder

Bücherkompass: Von digitalen Omis und der Internet-Spezies

Willkommen beim Bücherkompass. Hier gibt es jeden Dienstag Literatur für Kopf und Herz. In dieser Woche widmen wir uns dem digitalen Leben der heutigen Zeit. Klar, die Jugend wächst mit einem Bein im Internet auf, aber auch die älteren Generationen müssen sich nicht verstecken, wie die "Online-Omi" von Renate Bergmann beweist. Renate Bergmann: Das bisschen Hüfte, meine Güte Renates Rollator rollt und rollt, aber nicht vollkommen rund: 82 Jahre, 4 Ehemänner und 3000 Flaschen Korn haben...

  • 28.06.16
  •  7
  •  9
Politik
Wie viel Geld bleibt Menschen heute noch im Alter? Derzeit gibt es rund 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland.

Frage der Woche: Reicht die Rente?

Die Renten steigen, sogar um Rekordwerte. Aber reicht das? Mit der kommenden Rentenanpassung am 1. Juli wird sogar der höchste Wert seit 20 Jahren erzielt: In den alten Bundesländern um 4,25 Prozent und in den neuen Bundesländern um 5,95 Prozent. Dennoch sind zahlreiche Rentner von Armut bedroht. Am 1. Juli jeden Jahres passt die Bundesregierung mit Genehmigung des Bundesrates die Rente an. In diesem Jahr, so geht aus der Mitteilung der Deutschen Rentenversicherung hervor, begünstigten vor...

  • 23.06.16
  •  36
  •  6
Ratgeber

Sprechstunde für Senioren in Wambel

Zur nächsten Sprechstunde des Seniorenbeirats im Stadtbezirk Brackel lädt Beirats-Vorsitzender Franz Kannenberg am Freitag, 4. März, von 15 bis 16 Uhr in die Wambeler AWO-Begegnungsstätte, Wambeler Hellweg 7, ein. Interessierte Senioren mit Fragen, Problemen oder Informationsbedarf sind willkommen.

  • Dortmund-Ost
  • 25.02.16
Ratgeber

Sprechstunde für Senioren in Scharnhorst

Eine Sprechstunde des Seniorenbeirats im Stadtbezirk Scharnhorst wird am Donnerstag, 3. März, von 10 bis 12 Uhr im Städtischen Seniorenbegegnungszentrum Scharnhorst, Gleiwitzstr. 277, angeboten. Fragen, Probleme oder Informationsbedarf? Klaus Ahrenhöfer und Gertrud Löhken-Mehring, gewählte Beiratsmitglieder im Stadtbezirk Scharnhorst, stehen Rede und Antwort.

  • Dortmund-Nord
  • 24.02.16
Überregionales

Gruppe fertigt Schmuckstücke an

Die Schmuckgruppe im Eugen-Krautscheid-Haus feiert in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen. Die Gruppe, die von Lilo Sojika ins Leben gerufen wurde, hat in all den Jahren unzählige Schmuckstücke angefertigt und verkauft. Interessierte Frauen wurden in die verschiedenen Techniken der Schmuckanfertigung eingewiesen. Auch weiterhin sind neue Telnehmerinnen willkommen. Das Jubiläum wird unter anderem am Sonnerstag, 3. März von 14.30 bis 16.30 UHr mit einem Tag der Offenen Tür gefeiert. Mit von...

  • Dortmund-City
  • 23.02.16
Kultur
Schirmherrin und Sozialdezernentin Birgit Zoerner (l.) und Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer (r.) gaben - mit Unterstützung von WBZ-Leiterin Manuela Balkenohl (2.v.r.) und Karola Garling vom Fachbereich "Senioren und Bibliothek" der Stadt- und Landesbibliothek - im städtischen Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof (WBZ) in der Gartenstadt-Nord mit der Programmpräsentation den Startschuss für die 4. Vorlesetage 2016.

Von Heine bis Tucholsky // 4. Vorlesetage im Stadtbezirk Innenstadt-Ost

Senioren lesen oft gerne - doch sie haben mit zunehmendem Altern auch mit mehr Handicaps zu kämpfen: Die Augen wollen nicht mehr so recht mitmachen, oder der Weg zu Lesungen ist zu beschwerlich. Hier setzen die Vorlesetage für Senioren im Stadtbezirk Innenstadt-Ost an, die nun schon zum vierten Mal angeboten werden. In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich „Senioren und Bibliothek“ der Stadt- und Landesbibliothek stehen auch in diesem Jahr wieder viele Veranstaltungen unter dem Motto „… auch...

  • Dortmund-Ost
  • 22.02.16
Überregionales
Im Libori-Pfarrsaal treffen sich Jung und Alt der Gemeinde am Montag zur gemeinsamen Nikolausfeier.

Gemeinsame Nikolausfeier von Jung und Alt in St. Liborius in Körne

In der katholischen Körner Kirchengemeinde St. Liborius findet eine schöne Idee am Montag, 7. Dezember ihre Fortsetzung: Die Älteren und die Jüngsten aus der Gemeinde kommen ab 9.30 Uhr zu einer ungewöhnlichen Nikolausfeier an der Paderborner Straße zusammen, lernen sich kennen, erleben Gemeinschaft. Zusammen mit den Kindern der St.-Libori-Kindertagesstätte dreht sich an diesem Morgen in festlichem Rahmen alles um die Geschichte des Heiligen Nikolaus. Für die musikalische Gestaltung...

  • Dortmund-Ost
  • 04.12.15
Ratgeber

Fortbildung zum Thema: Alter und Trauma

Rund 70 ehrenamtliche Mitarbeiter des städtischen Seniorenbegleitservices waren zu einer Fortbildung mit dem Thema „Alter und Trauma“ ins Hansmann-Haus eingeladen. Die Ehrenamtler besuchen ältere menschen, die der Kriegsgeneration angehören. Traumatische Erlebnisse während oder nach dem Krieg wirken sich auch nach Jahrzehnten auf Verhaltensweisen und Reaktionen aus. Für ihren Besuchsdienst erhielten die Freiwilligen praktische Anregungen und Methoden, um einfühlsam reagieren zu...

  • Dortmund-City
  • 29.09.15
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.