Seniorenbüro Scharnhorst

Beiträge zum Thema Seniorenbüro Scharnhorst

Ratgeber
Die Mitarbeiter*innen des Städtischen Begegnungszentrums und des Seniorenbüros Scharnhorst haben das Info-Blatt zusammengestellt.

Im Stadtbezirk Scharnhorst
Neuer Flyer informiert Senioren über Hilfen

Auch in Coronazeiten ist das Seniorenbüro Scharnhorst Ansprechpartner für die Senior*innen und deren Angehörige im Stadtbezirk. Da zurzeit Kontakte beziehungsweise Beratungen nur telefonisch stattfinden können, haben die drei Mitarbeiter*innen des Seniorenbüros, Stephanie Werner-Keller, Ulrich Rönsch und Sven Knicker, zusammen mit dem Begegnungszentrum Scharnhorst ein Info-Blatt zusammengestellt, auf denen ehrenamtliche Unterstützungsdienste für Besorgungen außer Haus, aber auch...

  • Dortmund-Nord
  • 07.05.20
Ratgeber
Chefarzt Dr. med. Johannes Wunderlich referiert.

4. Treffpunkt Seniorenarbeit im Stadtbezirk Scharnhorst zur Patientenverfügung
Wie das Selbstbestimmungsrecht frühzeitig wahren?

Dr. med. Johannes Wunderlich referiert zum Thema „Patientenverfügung“ beim 4. Treffpunkt Seniorenarbeit im Stadtbezirk Scharnhorst am Donnerstag, 12. März. Der Vortrag des Chefarztes und Ärztlichen Direktors der Klinik für Akutgeriatrie und Frührehabilitation im Kurler St.-Elisabeth-Krankenhaus beginnt um 17 Uhr im Städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst, Gleiwitzstr. 277. Wunderlich informiert zur Fragestellung "Patientenverfügung - Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden...

  • Dortmund-Nord
  • 25.02.20
Ratgeber
Das Städtische Begegnungszentrum Scharnhorst. Hier finden Informationsvormittag und Seminar statt.

Info-Vormittag am 29. Januar im Begegnungszentrum Scharnhorst
Seminar an vier Terminen: "Demenz verstehen"

Das Seniorenbüro und das Städtische Begegnungszentrum Scharnhorst laden für Mittwoch, 29. Januar, von 10 bis 12 Uhr zu einer Info-Veranstaltung zum geplanten Seminar "Demenz verstehen" ins Begegnungszentrum, Gleiwitzstr. 277, ein. Menschen, die einen erkrankten Angehörigen selbst pflegen, sehen sich ungeheuren Herausforderungen gegenüber gestellt. Unabhängig davon, ob sie einen nahen Verwandten, einen Freund oder eine Nachbarin pflegen, ist die Belastung enorm. Insbesondere an Demenz...

  • Dortmund-Nord
  • 08.01.20
Ratgeber
Referentin Cornelia Kreuzholz ist Mitarbeiterin der städtischen Betreuungsstelle.

"Treffpunkt Seniorenarbeit" am 7. November im Scharnhorster Begegnungszentrum
Cornelia Kreuzholz bietet Infos zur Vorsorgevollmacht

Für Donnerstag, 7. November, um 17 Uhr lädt das Seniorenbüro Scharnhorst mit seinen Mitarbeiter*innen Stephanie Werner-Keller, Ulrich Rönsch und Sven Knicker zum nächsten „Treffpunkt Seniorenarbeit im Stadtbezirk Scharnhorst“ ein ins städtische Begegnungszentrum Scharnhorst, Gleiwitzstr. 277. Cornelia Kreuzholz ist dann diesmal Gastreferentin. Die Mitarbeiterin der Betreuungsstelle der Stadt Dortmund informiert zum Thema „Vorsorgevollmacht - wer vertritt meine Wünsche und Vorstellungen, wenn...

  • Dortmund-Nord
  • 30.10.19
Ratgeber
Rolf Becker von DSW21 ist kompetenter Ansprechpartner in Sachen "Mobil mit Rollator". Hier ein Archivfoto vom Rollatortraining für Senioren in Wickede.

Angebot von Seniorenbüro und Begegnungszentrum Scharnhorst, Sanitätshaus und DSW21
"Mobil mit Rollator – auch in Bus und Bahn sicher unterwegs"

Das Seniorenbüro Scharnhorst bietet in Kooperation mit dem Begegnungszentrum Scharnhorst, dem Sanitätshaus Schock und der DSW 21 am Donnerstag, 22. August, ab 13 Uhr ein Rollatoren-Training an. Mobilitätseingeschränkte Menschen sind auf Rollatoren angewiesen und nutzen diese auch im Alltag, besonders außerhalb der eigenen Häuslichkeit. Häufig sind Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen, seien es Einkäufe oder auch der Arztbesuch. Dabei ist es wichtig, Sicherheit im Umgang mit...

  • Dortmund-Nord
  • 06.08.19
Ratgeber
 Die haarigen, gefährlichen Raupen des Eichenprozessionsspinners haben Bäume im Umfeld von Seniorenbüro und Begegnungszentrum Scharnhorst befallen.

Eichenprozessionsspinner hatte Bäume im Umfeld befallen
Seniorenbüro und Begegnungszentrum Scharnhorst ab sofort wieder geöffnet

AKTUALISIERUNG: Nachdem die Eichenprozessionsspinner in der Umgebung der Bezirksverwaltungsstelle Scharnhorst entfernt wurden, sind das Seniorenbüro und das Begegnungszentrum ab heute, 2. Juli, wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Dies hat die Stadt Dortmund heute am frühen Nachmittag mitgeteilt. - Achtung: Leider zu spät, um noch im redaktionell bereits produzierten morgen (3.7.) erscheinenden nächsten Nord-Anzeiger berücksichtigt werden zu können! Die ursprüngliche Meldung: Das...

  • Dortmund-Nord
  • 01.07.19
Ratgeber
Anja Henkel und Thomas Stock von der städtischen Betreuungsstelle werden im Begegnungszentrum Scharnhorst zu Gast sein.

Zweiter "Treffpunkt Seniorenarbeit" im Stadtbezirk Scharnhorst
Gesetzliche Betreuung steht im Fokus im Begegnungszentrum Scharnhorst

 „Treffpunkt Seniorenarbeit“ heißt es am Donnerstag, 9. Mai, um 17 Uhr - nach dem Auftakt im Herbst letzten Jahres - ein weiteres Mal im städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst, Gleiwitzstr. 277. Im Fokus diesmal stehen die städtische Betreuungsstelle und ihre Aufgaben. Das Seniorenbüro Scharnhorst lädt zum zweiten Male zu seinem neuen öffentlichen Angebot ein, bei dem sich - zweimal im Jahr - Referent*innen in einem öffentlichen Vortrag mit wichtigen und interessanten Themen der...

  • Dortmund-Nord
  • 03.05.19
Ratgeber
Rentenberater und Seniorenbeiratsmitglied Klaus Ahrenhöfer.

Rentenberatung im Stadtbezirk Scharnhorst macht im August Sommerpause

Im Monat August macht die ehrenamtliche Rentenberatung, die Seniorenbeiratsmitglied Klaus Ahrenhöfer ansonsten immer am zweiten Montag im Monat im Seniorenbüro Scharnhorst in der Städtischen Seniorenbegegnungsstätte, Gleiwitzstr. 277, anbietet, Sommerpause. Der nächste Beratungstermin ist dort somit erst am Montag, 11. September, von 10 bis 13 Uhr. Für Rückfragen zu der Sprechstunde ist das Seniorenbüro Scharnhorst montags bis freitags jeweils in der Zeit von 10 bis 12 Uhr unter der...

  • Dortmund-Nord
  • 31.07.17
Ratgeber
Eine Beratungsstunde für Senioren bieten Ulrich Rönsch vom Seniorenbüro Scharnhorst und Pflegedienstleiterin Heike Weffer seit dem 9. Februar im Elisabeth-Krankenhaus in Kurl an. Jeden zweiten Donnerstag im Monat von 14 bis 16 Uhr.           Foto: Schmitz

Neue Sprechstunde des Seniorenbüros: Berater helfen im Kurler Krankenhaus

Das Seniorenbüro Scharnhorst bietet eine neue Sprechstunde an, um trägerneutrale Information und Beratung zu allen Fragen der Seniorenhilfe weiterzugeben. Die Mitabeiter Monika Wedekind und Ulrich Rönsch werden in Kooperation mit dem St.-Elisabeth-Krankenhaus in Kurl jeden zweiten Donnerstag im Monat von 14 bis 16 Uhr im Krankenhaus eine Sprechstunde anbieten. Hiermit ist beabsichtigt, für ratsuchende Senioren kurze Wege anzubieten; die Beratung ist direkt im Stadtteil einfach zu...

  • Dortmund-Ost
  • 13.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.