Steine

Beiträge zum Thema Steine

LK-Gemeinschaft
Die Anwohner würden die Grünfläche gerne in Parkraum umwandeln. Doch die Fläche ist als Parkanlage ausgewiesen.
3 Bilder

Fehlender Parkraum: Anwohner sammeln Unterschriften und hoffen auf Ortstermin mit der BV
Wird jetzt an der Pielstickerstraße abgeschleppt?

Michaela Schäfer lebt gerne in der Altbausiedlung in Altenessen. Doch ein Problem brennt ihr und vielen anderen Anwohnern der Pielstickerstraße ganz gewaltig auf den Nägeln. Jeden Tag stehen sie vor dem gleichen Dilemma: Sie wissen einfach nicht wohin mit ihren Autos. von Christa Herlinger "Die Situation ist extrem belastend", bringt es Schäfer auf den Punkt. Der Mangel an Parkflächen eklatant. Zum wiederholten Male war bereits das Ordnungsamt vor Ort. Der Grund: zugeparkte...

  • Essen-Borbeck
  • 05.09.20
Vereine + Ehrenamt
Im Dattelner Ortsteil Hagem im Park befindet sich ein Steine-Tauschbaum. Hier hatten über 60 Erwachsener und Kinder am Freitag viel Spaß beim „Paint a Rock Hide a Rock Day“. Weltweit werden an diesem Tag blaue Steine (steht für unsere Erde) mit roten Herzen (Liebe, Freundschaft) bemalt und ausgelegt.
4 Bilder

Dattelner Wander Steine (D.W.S.) - Tauschbaum besuchen
Kleine Freudenspender machen das Leben schöner und bunter

"Liebe Steinkünstler und Sammler..." So sprechen Jasmin Jockheck und Maren Sykora ihre Freunde in der Facebook-Gruppe "Dattelner Wander Steine" (D.W.S.) direkt an und sprechen manchen überhaupt aus dem Herzen. Denn die Welt soll doch bitte bunter, schöner und friedlicher werden. Dafür sind die Steine - liebevoll bemalt, ausgelegt und begehrte Fundstücke - ein sichtbares Zeichnen. Dass solche Aktionen virtuell ein Hit sind, ist bekannt. Die Mitglieder der Dattelner Wander Steine D.W.S. sind...

  • Datteln
  • 29.07.20
Blaulicht
Dieser Stein wurde von Unbekannten auf eine Straße in Hagen gelegt. Die Folgen hätten dramatisch sein können.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Hätte Böse enden können: Unbekannte hieften Stein auf die Klutertstraße in Hagen

In der Zeit von Donnerstag, 23. Juli gegen 20 Uhr, und Freitag, 24. Juli gegen 4 Uhr, ereignete sich ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Die Polizei bittet um Hinweise durch Zeugen. In der Klutertstraße in Hagen-Haspe legten Unbekannte einen etwa etwa 60 x 70 cm großen Stein auf die Fahrbahn. Hinweise werden unter der Tel. 02331-9862066 entgegengenommen.

  • Hagen
  • 28.07.20
LK-Gemeinschaft
Fels und Stein: So lautet das Thema des dieswöchigen Fotowettbewerbs. Mitmachen ist ganz einfach: Einfach registrieren und Bild hochladen.
Aktion

Foto der Woche
Fels und Stein

Manche wirken hart und kalt, andere gemütlich und warm: Felsen sind erstklassige Foto-Motive, denn keiner gleicht dem anderen.  Im Steigerlied heißt es, dass die Bergleute die größten Schätze – Silber und Gold – dem Felsgestein entreißen. Und auch für die bergsteigende Zunft ist der Fels das Material, an dem der Mensch seine Fertigkeiten auf die Probe stellen kann. Fels und Stein stehen in der Bildsprache für Standhaftigkeit, die überwältigende Macht der Natur, aber auch für leblose Kälte....

  • Herne
  • 23.05.20
  • 11
  • 8
LK-Gemeinschaft
Das vorläufige Ende bildet Winnie Pooh.
5 Bilder

Ein toller Blickfang in Horst verbreitet Freude
Steinschlange am Lindkenshofer Weg wächst und wächst...

Nach den Pottsteinen macht sich ein neuer Trend auch bei uns im Ruhrgebiet breit. Auch hier geht es um bemalte Steine. Die Rede ist hier von Steinschlangen. Besonders häufig sind sie an Kindergärten oder Schulen zu finden. Aber auch private Schlangen findet man immer wieder. Ziel ist es in Coronazeiten Freude in die Welt zu bringen. Jeder ist aufgefordert , selbst Steine zu bemalen und so die Schlange wachsen zu lassen. Und das funktioniert meist hervorragend.  Das Exemplar in Horst ist...

  • Essen-Steele
  • 22.05.20
  • 3
  • 3
Kultur
Die zentrale Säule wurde Jahr für Jahr von Steinmetzen um einen Ring erweitert. Jetzt hat sie ihre endgültige Höhe erreicht.
12 Bilder

So bunt und so traurig
Ein Trauerort für Sternenkinder auf dem Nordfriedhof in Düsseldorf

Die Sternenkinder Die leuchtenden Farben fallen sofort auf: Durch Zufall entdeckte ich bei meinem letzten Besuch auf dem Nordfriedhof das Feld der Sternenkinder. So werden die Kinder genannt, die tot geboren wurden. Es ist ein Ort der Erinnerung an diese Kinder, deren Leben schon zu Ende war, bevor es wirklich begonnen hatte. Bilder des Lebens Das Feld mit den vielen bunten Spielsachen wirkt auf den ersten Blick eher wie ein Kinderzimmer, in dem sich Windräder, Playmobil-Figuren und...

  • Düsseldorf
  • 02.05.20
  • 18
  • 4
Kultur
Kleine bunte Steine wurden in der Oberilp und näheren Umgebung verteilt.
2 Bilder

Heiligenhauser Kinder- und Jugendhaus bleibt weiterhin erreichbar
Bunte Angebote für die Bürger

Das Spielhaus Oberilp ist wegen der Corona-Situation für den Besucherverkehr geschlossen. Die Angebote des Kinder- und Jugendhauses werden daher zunehmend auf digitale Kanäle verlagert. Neben dem regulären Angebot mussten viele Veranstaltungen und besondere Aktionen abgesagt werden, so auch das Osterferienprogramm und ein größeres Fußballturnier.[/text_ohne] Während also die Räume im Spielhaus leer blieben, wurde an digitalen Alternativen gearbeitet: Auf Instagram gibt es immer wieder...

  • Heiligenhaus
  • 30.04.20
Natur + Garten

Steinschlange in Essen-Horst
Bunte Steinschlange in Horst erfreut Groß und Klein

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen und so entstand die Idee, auch in Essen-Horst im Lindkenshofer Weg/ Ecke Schmelze eine Steinschlange zu starten. Nach ein paar Wochen Corona-Zeit ist die Schlange mit über 160 Steinen ist schon ordentlich lang geworden und erfreut mit ihrem bunten Anblick kleine und große Passanten. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen die Steine dann ausgewildert werden und dürfen dort als Stolpersteine weitere Lächeln auf viele Gesichter zaubern. Jeder, der Lust...

  • Essen-Steele
  • 29.04.20
  • 5
  • 3
Kultur
4 Bilder

Corona-Mitmachaktion
Steinschlange zum Mitmachen wächst im Rombergpark

Bunte Steine zieren den Weg im Rombergpark und zaubern so maches überraschte Lächeln auf die Lippen der Spaziergänger. Neben bunten Motiven sind in dem Gemeinschaftskunstwerk viele Namen von Kindern zu lesen. Die Steinschlange wird von den Kindern fleißig "gefüttert" und wächst täglich! Jedes Kind aus Dortmund darf mitmachen und einen eigenen bunten Stein dort ablegen! Angefangen haben die Schlange Kinder der Kita in Hacheney und der Lieberfeld-Grundschule. Zu lesen sind neben den Namen der...

  • Dortmund
  • 27.04.20
  • 1
Natur + Garten
28 Bilder

Lennesteine
Spur der Steine

Spur der Steine Lennesteine von der Lenne im Lennepark in Holibu Hannes Balla alias Manfred Krug lässt grüßen. Es sind wieder viel zu viele Bilder aber jedes einzelne ist für sich ein Kunstwerk.

  • Hagen
  • 26.04.20
  • 3
  • 2
Politik
4 Bilder

Wattenscheider Innenstadt
Felsklötze bewirken nichts, verunstalten aber das Stadtbild

Nach Jahren der Untätigkeit will die Bezirksvertretung Wattenscheid endlich das Parken in der Wattenscheider Fußgängerzone unterbinden. Die Lösung, auf der Westenfelder Straße und An der Papenburg sollen 40 Sandsteinquadern aufgestellt werden. Doch schon jetzt zeigt sich, das Projekt ist ein Reinfall. Die in der Fußgängerzone unförmig und hässlich wirkenden Felsklötze erfüllen ihren Zweck nicht. Sie sind nicht geeignet das wilde Parken zu verhindern. Dafür verschandeln sie weiter das ohnehin...

  • Bochum
  • 20.04.20
  • 2
  • 2
Kultur

Steinschlange aus vielen bunten Steinen

An der Rellinghauser Straße / Ecke Kaninenberghöhe findet sich diese Steinschlange. Aufgerufen zu der Aktion, dort Steine abzulegen, hat Amelie (3 Jahre). Auf einem Schild bittet sie darum, die Steine liegen zu lassen und auch selber einen bemalten oder auch unbemalten Stein in die Schlange zu legen. Die Botschaft auf dem Schild endet mit: "Ich freue mich über jeden Stein. Bleibt gesund".

  • Essen-Süd
  • 20.04.20
  • 2
  • 2
Natur + Garten

Glücksfund
Pottstein

Die Natur explodiert. Die Bäume schlagen aus. Beim Spaziergang im Wald etwas Buntes im Moos :  ein bunt bemalter Stein. von jemandem bemalt und ausgelegt! welch eine schöne Idee! :-) dankeschön für die ♥liche Überraschung. Mit Freude und einem Lächeln habe ich meinen Spaziergang fortgesetzt.

  • Wesel
  • 20.04.20
  • 11
  • 4
Kultur
3 Bilder

Auch Bürgermeister Thomas Görtz ist fassunglos: Wer hat etwas gesehen?
Steinschlange im Kurpark "verschwunden"

Xanten. Wie heute morgen bekannt wurde, ist die Steinschlange im Xantener Kurpark, unweit des Gradierwerks verschwunden. Die Aktion wurde ins Leben gerufen, um in diesen Corona-Zeiten ein Zeichen der Verbundenheit zu schaffen.  Besonders für Kinder war die Aktion spannend: täglich bewunderten sie mit ihren Eltern das Wachstum der Schlange, bemalten selber Steine und legten sie dazu. Also: wer hat etwas gesehen oder kann Angaben zum Verbleib der Schlange machen? Denn um die die 500 Steine...

  • Xanten
  • 16.04.20
  • 3
  • 1
Kultur
Anregungen für ein kreatives „Mosaik to go“ gibt es in jeder „Überraschungs-Wundertüte“.
Fotos: Spano
2 Bilder

Aktion „Mosaik to go“ hilft auch dem Duisburger Zoo – Hamborner Künstlerehepaar mit kreativen Ideen
Aus kleinen Steinen etwas Großes schaffen

„In der ersten Aprilwoche wollten wir eigentlich in unsere neu gegründete Mosaikwerkstatt MiraMosaico nach Hamborn einladen“ sagen Ulrich Schmöckel-Spano und seine Frau Christel Spano. Aber das nach ihrer Auffassung mehr als verständliche und sinnvolle Kontaktverbot wegen der Coronavirus-Pandemie hat ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Kurzentschlossen haben sie sich etwas „Kreatives“ einfallen lassen, wie man es halt von Künstlern erwartet. Jetzt tritt das „Mosaik to go“ auf den...

  • Duisburg
  • 10.04.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Lilith und Elisabetta zeigen stolz ihre bemalten Steine, die sie als Hoffnungsträger an die Familie und Nachbarn verschenkten.
5 Bilder

Kinder malen Regenbögen und setzen damit ein buntes Zeichen für Solidarität und gegen das Corona-Virus
Alles auf Hoffnung

Sie sind bunt, geben Hoffnung und sind mittlerweile an vielen Fenstern zu sehen: von Kindern gemalte Regenbögen. Und dabei sind die Kunstwerke nicht nur ein Mittel gegen Langweile, sondern ein bundesweites Zeichen gegen das Corona-Virus. Ein Zeichen für Solidarität und Gemeinschaft, aber auch für Hoffnung und Mut. „Alles wird gut!“ steht häufig auch über den Regenbögen. Ein farbenfrohes Signal, um auch anderen Kindern zu zeigen, ihr seid nicht alleine – auch wir müssen leider zuhause bleiben....

  • Moers
  • 03.04.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die neunjährige Emilia aus Velbert hat mit ihrer Begeisterung für die sogenannten "Velsteine" inzwischen viele weitere Kinder und Erwachsene angesteckt. Steine in verschiedenen Größen und Formen werden zu Kunstwerken umgestaltet und im gesamten Stadtgebiet ausgewildert. Über 600 Bürger machen mit und erfreuen sich an der Aktion.
4 Bilder

Bunte "Velsteine" begeistern Klein und Groß
Sie machen Velbert bunter!

Ob in der Velberter Innenstadt, am Abtskücher Stauteich oder im Langenhorst - in den vergangenen Monaten sind immer wieder bunt bemalte Steine zu finden. Kein Zufall, sondern eine Aktion, die vor rund einem halben Jahr durch Isabel Nosbers und ihre Tochter Emilia gestartet wurde. Unter dem Namen "#velstein Velberter Steine #velsteine" wurde dazu eine passende Facebook-Gruppe gegründet, der inzwischen über 600 Mitglieder angehören. Die Idee dahinter sorgt nicht nur für Unterhaltung und...

  • Velbert
  • 27.03.20
  • 2
  • 2
Kultur
Rosmari Trilling und Georg von Glasow zeigen „Pietra, forma e luce“ in den Räumen des Vereins kunstwerden.
Foto: Bangert

Rosmari Trilling und Georg von Glasow in kunstwerden mit der Ausstellung „Pietra, forma e luce“
Marmorbilder stehn und sehn mich an

Schon Goethe fragte: „Kennst du das Haus? Auf Säulen ruht sein Dach. Es glänzt der Saal, es schimmert das Gemach, und Marmorbilder stehn und sehn mich an…“ Unzählige Generationen deutscher Künstler zog es wie magisch ins Land, wo ein sanfter Wind vom blauen Himmel weht. Auch Rosmari Trilling und Georg von Glasow ließen sich von Italien inspirieren, sogen dessen unglaubliches Licht in sich auf. Bei kunstwerden ist nun auch ein Stück vom Süden zu finden. Dafür wagt man sich mal wieder an eine...

  • Essen-Werden
  • 19.02.20
LK-Gemeinschaft
Steini in eigener Sache.

Guten Morgähn meine Name ist Steini

Guten Morgähn,mein Name ist Steini. Viele von euch kennen mich bereits - denn ich wurde eifrig gelesen. Meine Leser wissen: Wann immer mir etwas nicht behagt-schreibe ich darüber. Heute sage ich: Herzlichen Dank für eure Lesebereitschaft - die Resonanz hat mich echt überrascht.  Damit habe ich niemals  gerechnet. Und weil das so ist ... werdet ihr mich ab und an im Lokalkompass finden. Freu: Ich freu mich auf euch . Ich finde euch echt "Steinhart".

  • Bochum
  • 07.02.20
  • 5
  • 3
Blaulicht
Steine warfen die unbekannten Täter von einer Brücke auf elf Fahrzeuge.

Vier Jugendliche im Visier
Unbekannte werfen Steine auf Autos

Steine knallten auf sieben Autos und vier Lastwagen, unter Verdacht stehen vier Jugendliche. Die Polizei sucht nach den Unbekannten. Sonntagabend kam es, so berichtet die Pressestelle der Polizei Dortmund am Mittwoch, zur ersten Tat an der B236 in Richtung Lünen. Die Täter warfen von die Steine von der Brücke am Wambeler Holz und trafen ein Auto aus Lünen sowie einen Laster aus dem Ergebirgskreis. Montag dann sah ein Zeuge vermutlich vier Jugendliche auf der selben Brücke - und wieder flogen...

  • Lünen
  • 04.02.20
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Im Sauerland gefunden
Meine ersten "Wandersteine"

Ich bin ein großer Fan von diesem neuen "Sport".Viele fleißige Künstler aus allen Regionen der Republik fertigen kleine Kunstwerke und schicken sie auf die Reise. In vielen Facebookgruppen kann man dann nachlesen, bei wem der Stein gelandet ist. Das löst beim Künstler und beim Finder oft große Freude aus. Seit Wochen schon halte ich schon fast verbissen Ausschau nach den "Wandersteinen". Keine Spur fand ich von ihnen auf meinen vielen Laufkilometern .Ich war der Verzweiflung nah. Jetzt...

  • Essen-Steele
  • 21.01.20
  • 13
  • 5
LK-Gemeinschaft
Ich kann auch lächeln.
Irgendwann mal.
Aber ich wurde eigens zum "Meckern" geschaffen.

Steini bringt den Stein ins Rollen
Guten Morgähn

Guten Morgähn,ich bin der "Neue" . Sicher meint ihr ich sei etwas angesäuert - weil ich so aussehe. Ach watt... Ich will mich nur kurz vorstellen . Mein Name ist Steini und ich habe gehört ... von meiner Sorte tummeln sich noch ein paar im LK herum. Klar,begrüße ich euch zuerst.  Also... Ich wurde nur geschaffen um zu meckern. Das heißt du wirst mich ab und zu treffen,wenn ich so einen Stein des  Anstoßes finde - oder einen Stein ins Rollen bringen möchte. Gibt ja viel zu knurren...

  • Bochum
  • 13.01.20
  • 15
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.