U-Haft

Beiträge zum Thema U-Haft

Blaulicht
Foto: Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Festnahme nach versuchtem Sexualdelikt: Tatverdächtiger (36) in U-Haft

- Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidiums Bochum - Nach einem versuchten Sexualdelikt in Bochum-Werne hat die Polizei einen 36-jährigen Bochumer festgenommen. Er steht in dringendem Verdacht, am 19. März, gegen 23 Uhr, einer 22-jährigen Bochumerin in ein Studentenwohnheim am Werner Hellweg gefolgt zu sein und die junge Frau von hinten umklammert zu haben. Die 22-Jährige wehrte sich, woraufhin der Täter die Flucht ergriff. Wir berichteten darüber mit...

  • Bochum
  • 31.03.21
Blaulicht
Spezialisiert waren die mutmaßlichen Täter auf hochwertige Werkzeuge, die sie aus Firmenfahrzeugen entwendeten.

Dortmund / Schwerte
Nach Festnahme: Polizei sucht Besitzer gestohlener Profi-Werkzeuge

Mit der Festnahme von zwei Tatverdächtigen am 26. Januar konnte dieKriminalpolizei in Dortmund nach einer Diebstahlsserie aus Firmenfahrzeugen eine wichtige Spur aufnehmen. Die 29 und 36 Jahre alten Männer waren auf Profi-Werkzeuge spezialisiert. Bei den Ermittlungen an den Privatanschriften der Tatverdächtigen entdeckte die Polizei hochwertige Werkzeuge, die bisher noch keiner Tat zugeordnet werden konnten. Darunter Werkzeuge und Werkzeugkoffer. Abnutzungen und Farbanhaftungen lassen den...

  • Dortmund-Süd
  • 19.02.21
Blaulicht
Ein 79-jähriger Mann aus Dorsten bekam am Donnerstagnachmittag einen Anruf von einem "falschen Polizeibeamten".

Beute auf der Flucht verloren
Falscher Polizist nach Betrug in Dorsten verhaftet

Ein 79-jähriger Mann aus Dorsten bekam am Donnerstagnachmittag einen Anruf von einem "falschen Polizeibeamten". Der Senior hatte zwar Zweifel, ließ sich dann aber überzeugen und legte tatsächlich wie vereinbart eine Tüte mit Bargeld und Bankunterlagen vor dem Haus ab. Später erkannte er, wie eine Person offensichtlich die Sachen suchte. Der 79-Jährige ging daraufhin selbst raus. Als er gerade die Wertsachen an sich nahm, wurde er von dem Unbekannten umgestoßen. Der Täter schnappte sich die Tüte...

  • Dorsten
  • 13.02.21
Blaulicht

Mordkommission: Mann (19) nach Auseinandersetzung mit tödlichem Ausgang festgenommen

Wie bereits berichtet, kam es am Dienstagabend, 29. Dezember, in einer Wohnung in der Paulstraße in Bochum-Wiemelhausen zu einem massiven Streit zwischen drei Personen. Ausgangspunkt war eine körperliche Auseinandersetzung zwischen der 45-jährigen Wohnungsinhaberin und ihrem 28-jährigen Freund aus Lörrach. Der ebenfalls anwesende 19-jährige Sohn der Wohnungsinhaberin stach dabei mit einem Messer einmal von hinten auf den 28-jährigen Mann ein. Dadurch wurde dieser am Rücken so schwer verletzt,...

  • Marl
  • 31.12.20
Blaulicht

Polizei Bochum: Tatverdächtiger wegen Totschlags in U-Haft
POL-BO: Polizei nimmt Mann (19) nach Auseinandersetzung mit tödlichem Ausgang fest Tatverdächtiger wegen Totschlags in U-Haft

Zweite gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bochum und des Polizeipräsidiums Bochum. Wie bereits mit Pressemitteilung: https://www.lokalkompass.de/wattenscheid/c-blaulicht/pol-bo-polizei-nimmt-mann-19-nach-auseinandersetzung-mit-toedlichem-ausgang-fest_a1495701 vom heutigen Tag berichtet, kam es am Dienstagabend, 29. Dezember, in einer Wohnung in der Paulstraße in Bochum-Wiemelhausen zu einem massiven Streit zwischen drei Personen. Ausgangspunkt war eine körperliche...

  • Bochum
  • 30.12.20
Blaulicht
Die Polizei ermittelt hinsichtlich weiterer Komplizen der Frau.

Nachbarn in Kurl halfen der Polizei bei Festnahme
23-Jährige sitzt nach Einbruch in U-Haft

Dank einer aufmerksamen Nachbarschaft konnte die Polizei am späten Dienstagabend (17.11.) in Kurl eine mutmaßliche Einbrecherin festnehmen. Ein Hausbesitzer entdeckte die 23-jährige aus Südamerika stammende Frau im Keller seines Hauses. Zuvor waren Unbekannte in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Danckwardtstraße eingestiegen. Besonders filigran gingen sie dabei laut Polizei nicht vor. Sie hebelten im Erdgeschoss ein komplettes Fenster aus den Angeln und suchten anschließend die Räume...

  • Dortmund-Ost
  • 19.11.20
Blaulicht

Polizei Bochum: Zwei Bochumer in U-Haft
Gescheiterter Kiosk-Einbruch: Zwei Bochumer in U-Haft!

In der Bochumer Innenstadt versuchten zwei Männer in einen Kiosk einzubrechen. Sie haben aber nicht mit dem Kioskinhaber gerechnet, der die Polizei verständigte. Eine Richterin ordnete für die beiden Untersuchungshaft an. Am frühen Samstagmorgen, 14. November ( 3.30 Uhr ), hörte der Inhaber verdächtige Geräusche an seinem am Südring 13 gelegenen Kiosk. Zu diesem Zeitpunkt versuchten die beiden Tatverdächtigen gewaltsam in die Räumlichkeiten einzubrechen. Letztlich warfen sie mit einem...

  • Bochum
  • 15.11.20
Blaulicht
Der Einbruchsalarm machte auf die Täter aufmerksam, die Streife war schnell vor Ort und konnte die Tankstelleneinbrecher auf frischer Tat ertappen. Sie räumten fleißig Tabakwaren aus.

Festgenommene finanzieren ihren Lebensunterhalt offenbar durch Straftaten
Tankstellenräuber gehen Polizei ins Netz

Der Einbruchsalarm bei der Sicherheitsfirma ließ die Einbrecher schnell auffliegen. Die Firma alarmierte sofort die Polizei, die die beiden Tankstellen-Diebe in der Nacht von Dienstag (10. November)auf Mittwoch (11. November) Essener Stadtteil Bergeborbeck vorläufig festnahm. Ein Polizist verletzte sich dabei, da sich einer der beiden Täter vehement gegen seine Festnahme zur Wehr setzte.  Gegen 2.35 Uhr zerstörten die beiden Männer auf der Bottroper Straße die Fensterscheiben einer Tankstelle....

  • Essen-Borbeck
  • 12.11.20
Blaulicht
Der 20-jährige Tatverdächtiger soll drei Überfälle zusammen mit einem 16-jährigen Tatverdächtigen aus Recklinghausen und den vierten Überfall zu dritt, mit zusätzlich einem 20-jährigen Tatverdächtigen aus Herten, begangen haben.Symbolfoto: Magalski

Nach vier Raubüberfällen gefasst
Tatverdächtiger in U-Haft

Am Mittwochabend konnte ein 20-jähriger Recklinghäuser, als Tatverdächtiger nach mehreren Raubüberfällen, festgenommen werden. Dem Mann wird vorgeworfen an insgesamt vier Überfällen am Erlbruch (dreimal) und am Europaplatz (einmal) beteiligt gewesen zu sein. Recklinghausen. Der 20-Jährige soll drei Überfälle zusammen mit einem 16-jährigen Tatverdächtigen aus Recklinghausen und den vierten Überfall zu dritt, mit zusätzlich einem 20-jährigen Tatverdächtigen aus Herten, begangen haben. Die...

  • Stadtspiegel Recklinghausen
  • 30.10.20
  • 1
Blaulicht
Nach Fällen von Bedrohungen, Raub und Körperverletzung  in Dortmund Aplerbeck geht die Polizei  konsequent gegen einige polizeibekannte Jugendliche vor, die aus Gruppen heraus Dortmunder bedrohen oder anpöbeln.

Raub, Bedrohung und Körperverletzung in Aplerbeck: Polizei schließt bei 14- bis 17-jährigen Verdächtigen U-Haft nicht aus
Rund 40 Jugendliche sorgen für Unsicherheit

Sie sind zwischen 14 und 17 Jahren, aus verschiedenen Dortmunder Stadtteilen und sorgen seit  Wochen für Unruhe und Unsicherheit in Dortmund-Aplerbeck. Die Polizei kennt sie. Und nicht alle diese Jugendlichen begehen Straftaten. Manche verhalten sich unflätig gegenüber Passanten und pöbeln sie an.  Für Straftaten verantwortlich hält die Polizei fünf Jugendliche. Auch sie sind der Polizei bekannt. Zwei davon stuft die Kriminalpolizei als Intensivtäter ein: Im  "Haus des Jugendrechts" an der...

  • Dortmund-City
  • 31.05.20
Blaulicht
Auch in Ratingen wurde ein mutmaßlicher Dealer festgenommen (Symbolbild).

Festnahmen in Ratingen, Velbert und Heiligenhaus
Schlag gegen Drogendealer

Am Samstagnachmittag (25. April) klickten die Handschellen: In Ratingen, Velbert und Heiligenhaus: Drei mutmaßliche Drogendealer wurden von der Polizei verhaftet. Außerdem wurden erhebliche Mengen an Rauschgift sicher gestellt. Vorausgegangen waren intensive polizeiliche Ermittlungen beim Kriminalkommissariat 15 (KK 15) in Mettmann, die Ende des Jahres 2019 aufgenommen wurden.  Die polizeiliche Aktion begann am Samstag gegen 14.05 Uhr mit der Festnahme eines 54-jährigen Velberters an der...

  • Ratingen
  • 27.04.20
Blaulicht
Zwei Männer, die im Verdacht stehen auch in Gladbeck als Betrüger in Erscheinung getreten zu sein, konnten von der Polizei dingfest gemacht werden.

Polizei geht von mindestens fünf Betrugsfällen aus
Festgenommene waren auch in Gladbeck am Werk

Fahndungserfolg für die Polizei: In Dorsten konnten am 30. Januar zwei Männer festgenommen werden, die im Verdacht stehen, in mindestens fünf Fällen Senioren betrogen zu haben. Die beiden Tatverdächtigen sind 33 und 38 Jahre alt und bei den Durchsuchungen der Wohnungen konnten die Ermittler auch tatsächtlich Tatbeute sicherstellen. Die Ermittler gehen davon aus, dass das Duo sich in Gladbeck und auch Castrop-Rauxel als Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft ausgegeben hat, um so in die...

  • Gladbeck
  • 31.01.20
Blaulicht
Ein 37-jähriger Arnsberger sitzt seit November in Untersuchungshaft. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass der Mann für über 30 Einbrüche in Frage kommt.

30 Einbrüche - zwei Festnahmen
37-jähriger Arnsberger in U-Haft - Polizei ermittelt gegen mögliche Mittäter aus Arnsberg und Hamm

Ein 37-jähriger Arnsberger sitzt seit November in Untersuchungshaft. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass der Mann für über 30 Einbrüche in Frage kommt. Das teilten die Staatsanwaltschaft Arnsberg und die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis heute in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Neben mehreren Tatorten im Hochsauerlandkreis ermittelt die Polizei auch wegen Einbrüchen in den Kreisen Soest, Warendorf und Coesfeld. Im Spätsommer 2019 stiegen die...

  • Arnsberg
  • 30.01.20
Blaulicht
Die beiden Tatverdächtigen (33 Jahre und 32 Jahre, beide aus Dorsten) konnten auf dem Firmengelände durch die Polizei festgenommen werden.

Direkt in Untersuchungshaft
Einbrecher auf frischer Tat erwischt

Am Sonntag, um 00:40 Uhr, hebelten zwei Tatverdächtige das Tor zu einem Firmengelände an der Lünsingskuhle auf. Von hier aus verschafften sie sich gewaltsam Zugang zu einer Werkstatt und legten sich Beute zum Abtransport bereit. Die beiden Tatverdächtigen (33 Jahre und 32 Jahre, beide aus Dorsten) konnten auf dem Firmengelände durch die Polizei festgenommen werden. Der 32-Jährige wurde am Amtsgericht Dorsten dem zuständigen Richter vorgeführt. Er erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Die...

  • Dorsten
  • 30.12.19
Blaulicht
Ein Verdächtiger versteckt sich unter Bett und leistet während der Verhaftung Widerstand.

Beamte verletzt
Unterm Bett versteckt und massiv gewehrt: Verdächtiger in Selbecker Straße festgenommen

Am Mittwoch, 31. Juli, waren gegen 14 Uhr Beamte des zivilen Eingreiftrupps in der Selbecker Straße im Einsatz. Nach ihren Informationen hielt sich dort in einer Wohnung ein mit U-Haft-Befehl Gesuchter auf. Als eine Frau die Wohnungstür öffnete, behauptete diese zunächst, dass der 21-Jährige sich nicht in der Wohnung befände. Die Hagenerin machte einen nervösen und unruhigen Eindruck. Die Polizisten durchsuchten die Räume. In einem Zimmer lugte unter einem Bett zwischen mehreren Taschen ein...

  • Hagen
  • 01.08.19
Blaulicht
Hier fand die Tat in dem Waldstückchen statt.

Mutmaßliche Gruppenvergewaltigung in Mülheim: Kontakt zu allen Familien
Stadt prüft auch Möglichkeit der Rückführung der Familien

Noch am Montag wurde eine  Jugendamtsvertreterin bei einer der Familien der strafunmündigen Zwölfjährigen, die an der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in einem Wäldchen im Hasental beteiligt waren, an der Tür wieder abgewiesen. Inzwischen war das Jugendamt bei allen beteiligten Familien in der Wohnung, alle zeigen sich kooperativ. An dem sexuellen Missbrauch waren zwei Zwölfjährige und drei vierzehnjährige Jugendliche, alle bulgarischer Herkunft, beteiligt. Einer der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.07.19
Blaulicht
In der Nacht zu Sonntag eskalierte ein Streit zwischen zwei Personen auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Werler Straße in Neheim. Ein 44-jähriger Arnsberger wurde durch ein Messer lebensgefährlich verletzt.

Angriff vor Schnellrestaurant in Neheim
Arnsberger lebensgefährlich mit Messer verletzt - Täter in U-Haft

In der Nacht zu Sonntag eskalierte ein Streit zwischen zwei Personen auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants an der Werler Straße. Ein Mann wurde durch ein Messer lebensgefährlich verletzt. Das teilten die Staatsanwaltschaft Arnsberg und die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis heute in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit. Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 1.35 Uhr zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 47-jährigen Deutsch-Serben und einem 44-jährigen...

  • Arnsberg-Neheim
  • 11.06.19
LK-Gemeinschaft
44-Mann randaliert im Krankenhaus und endet in der Justizvollzugsanstalt

44-Mann randaliert im Krankenhaus und endet in der Justizvollzugsanstalt

Ein 44-jähriger Mann schlug am Montag, 06. Mai. 2019 nach den Sanitätern eines Rettungswagens die ihn in ein Gelsenkirchener Krankenhaus bringen wollten. Im Krankenhaus attackierte er gegen 19.45 Uhr eine Krankenschwester in einem Behandlungsraum, so dass schließlich die Polizei gerufen wurde. Da er sich auch gegenüber den Beamten sehr aggressiv verhielt, legten ihm die Polizisten zur Verhinderung weiterer Straftaten zunächst Handschellen an. Ein von ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab...

  • Gelsenkirchen
  • 07.05.19
Blaulicht

Beziehungsstreit: 39-Jährige in Haft
Lebensgefahr nach Messerstich

Beziehungsstreit mit schlimmen Folgen: Am Ostermontag verletzte eine 39-Jährige nach Angaben der Staatsanwaltschaft Bochum ihren Freund (53) in einer Wohnung an der Straße "Im Ochsenkamp" mit einem Küchenmesser lebensgefährlich. Im Krankenhaus stellte sich heraus, dass durch den Stich in den Bauch unter anderem eine Arterie verletzt worden war. Nur durch eine Notoperation konnte der Mann von den Ärzten gerettet werden. Sein Zustand war am Tag nach der Tat laut Polizeibericht stabil. Nach der...

  • Herne
  • 24.04.19
Blaulicht

Mordverdächtiger festgenommen
Recklinghausen: Mann tot in Wohnung gefunden - Tatverdächtiger festgenommen

In den Morgenstunden des 10. April wurde ein 33-jähriger Recklinghäuser tot in seiner Wohnung auf der Hohenzollernstraße in Recklinghausen aufgefunden. In den Nachmittagsstunden des Sonntag, 7. April, gab es von dem 33-Jährigen letzte Lebenszeichen. Die Ermittlungen ergaben Hinweise darauf, dass er Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Nach umfangreichen Ermittlungen wurde ein dringend Tatverdächtiger ermittelt. Der 39-Jährige wurde am Dienstag, 16. April, gegen 15.45 Uhr in Warstein...

  • Recklinghausen
  • 18.04.19
Blaulicht
Die Täter fackelten auf ihrem Beutezug nicht lange und schlugen die Scheiben der Taxen ein.
2 Bilder

Einbruchserie beendet
Polizei Düsseldorf schnappt Taxi-Gangster

Seit Mitte Januar sorgte eine Diebesbande bei Düsseldorfer Taxifahrern für Verunsicherung. Während die Fahrer glaubten einen Kunden abzuholen, lauerte das Trio ihnen auf und brach in die Autos ein. Nach gut einem Dutzend Taten, legte die Polizei ihnen nun das Handwerk. Zwei Männer sitzen bereits in Haft. Das gab die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt.  In den Abendstunden des 11. Januar wurde ein Taxi auf der Urdenbacher Allee in Düsseldorf aufgebrochen und leer geräumt. Als ein...

  • Düsseldorf
  • 13.02.19
Blaulicht
Zwei der drei Täter sind gefasst. Symbolfoto: LK-Archiv

Kamen: Schwerer Raub auf Haus Dellwig und mehrere Einbrüche geklärt
Zwei Täter in U-Haft, einer noch flüchtig

Der schwere Raub auf Haus Dellwig in der Kamener Innenstadt am letzten Mittwoch (wir berichteten) ist geklärt. Bereits zwei Tage nach der Tat konnte die Kriminalpolizei in Kamen zwei der drei Täter festnehmen. Ein Hinweis aus der Bevölkerung führte die Ermittler zunächst auf die Fährte eines 21-jährigen Kameners, der Diebesgut aus Einbrüchen an ein Fitnessstudio an der Gutenbergstraße verkaufen wollte. Im Rahmen einer Hausdurchsuchung konnte bei ihm Diebesgut gefunden werden. In der Wohnung...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.01.19
Blaulicht

Hiesfelder in U-Haft
Haftbefehl erlassen: Ehemann (50) aus Dinslaken soll seine Frau ermordet haben

Am Dienstag war ein 50-jähriger Dinslakener festgenommen worden, der verdächtigt wird, seine Frau (52) ermordet zu haben. Die Obduktion hatte eine "unnatürliche Todesursache" ergeben. Der zuständige Richter des Amtsgerichtes Dinslaken hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft Duisburg nun Haftbefehl wegen Totschlags gegen den tatverdächtigen 50-jährigen Ehemann erlassen. Beamte führten den Mann aus Hiesfeld am Mittwoch, 16. Januar, einem Haftrichter vor, der ihm den Haftbefehl verkündete. Der...

  • Dinslaken
  • 17.01.19
Blaulicht
Symbolbild

Mediamarkt
Bewaffneter Ladendieb geht in U-Haft

Dorsten. Die Polizei hat am Samstagabend einen Ladendieb im Mediamarkt festgenommen. Die Aktion war für die Mitarbeiter des Marktes und die Polizeibeamten nicht ganz ungefährlich. Der 21-jährige Mann wurde gegen 19.20 Uhr dabei erwischt, wie er zwei CDs aus einem Elektronikmarkt am Europaplatz stehlen wollte. Als der Ladendetektiv den jungen Mann aufhalten wollte, wehrte sich der 21-Jährige mit einem Messer. Polizeibeamte nahmen den Täter daraufhin fest - und brachten ihn zur Wache. Am Sonntag...

  • Dorsten
  • 19.11.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.