Umsiedlung

Beiträge zum Thema Umsiedlung

Natur + Garten
Mit dem Kescher werden die Fische eingefangen.
6 Bilder

Baumaßnahmen am Kaiserbecken in Dinslaken entlasten Ortsteil Lohberg
RAG Montan Immobilien siedelt behutsam über 10.000 Fische um

10.000 Fische ziehen um. Der behutsame Umzug der Fische aus dem Lohberg Kaiserbecken in andere Gewässer ist nötig, um mit dem Bau der neuen Zufahrt zur Halde Lohberg-Nord beginnen zu können. Wenn die Zufahrt fertig ist, müssen anliefernde Lkw auf dem Weg zur Halde nicht mehr durch der Lohberger Ortskern fahren. Die Maßnahme hat die RAG Montan Immobilien gemeinsam mit der Stadt Dinslaken und dem Kreis Wesel sowie mit intensiver Unterstützung des NABU auf den Weg gebracht. Dadurch werden beim Bau...

  • Dinslaken
  • 21.11.20
  • 1
Politik

Gladbecker "Trinkerszene" soll neuen Treffpunkt nutzen
Oder doch zurück zum "Oberhof"?

Ein Kommentar Anfang November wird der Lebensmitteldiscounter "Norma" im City-Center an der Hochstraße seine neue Filiale eröffnen. Gut für die Bewohner von Gladbeck-Mitte, denn die Nahversorgung verbessert sich deutlich. Gut auch für das City-Center, das einen attraktiven Mieter bekommt. Anwohner des "Oberhof" aber beäugen die Entwicklung auch ein wenig skeptisch. Denn für sie stellt sich die Frage, ob die so genannte "Trinkerszene" dann wieder einen Standortwechsel vornimmt, von der...

  • Gladbeck
  • 27.09.19
Natur + Garten
Seit Jahren wird an der Erneuerung der wichtigen innerstädtischen Nord-Süd-Verbindungen gearbeitet.

Vor Start des zweiten Bauabschnitts des Karl-Lehr-Brückenzugs entdeckt
Mauereidechsen müssen umsiedeln

Der zweite Bauabschnitt der Erneuerung des Oberbürgermeister-Karl-Lehr-Brückenzugs beginnt im Herbst 2019 mit ersten Tiefbauarbeiten im Bereich des Pontwerts. In den westlichen und in den östlichen Gebieten des Pontwerts – einer Halbinsel im Gebiet des Duisburger Hafens – wurden nun mehrere hundert Mauereidechsen entdeckt. Diese stehen unter strengem Schutz und müssen daher aus dem zukünftigen Baustellenbereich umgesiedelt werden. In der Nähe wird durch das Aufschütten von Sand- und Steinhaufen...

  • Duisburg
  • 06.08.19
  • 1
Wirtschaft

B58: Südumgehung Wesel schließt wichtige Lücke

Mehr Lebensqualität und eine höhere Verkehrssicherheit, vor allem für Fußgänger und Radfahrer im Ortskern von Wesel, aber auch eine verbesserte Verbindung zwischen Niederrhein und Münsterland: Mit dem Lückenschluss der Ortsumgehung Wesel soll das realisiert werden. Für den dritten und letzten Bauabschnitt der B58 haben NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst, der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann, und Straßen.NRW-Direktorin...

  • Wesel
  • 11.07.19
Natur + Garten

Bäume kürzen oder was? Wie Politik und Experten die Krähenplage bekämpfen wollen

Saatkrähen sind unangenehm laut, sie machen enorm viel Dreck – und sie sind vom Gesetz geschützt. Dennoch gibt es nach Einschätzung der CDU-Kreistagsfraktion einen Hoffnungsschimmer für diejenigen, die besonders unter dem Krach und durch die Fäkalien der Vögel leiden. So, wie das im Xantener Stadtteil Birten der Fall ist. Und ganz besonders in Hamminkeln-Dingden, wo die Krähen nach Schilderung von Anwohnern auf dem Friedhof alles verkoten und Trauergäste während der Brutzeit unter großen...

  • Hamminkeln
  • 03.08.18
Natur + Garten
Saatkrähe

Letzte Phase der Saatkrähen-Umsiedlung / ASG schneidet Brutbäume ab Montag zurück

Das auf drei Jahre angelegte Projekt zur Umsiedlung der Saatkrähen aus Büderichs Mitte in den Außenbereich geht in die letzte Phase. "Grundlage ist eine artenschutzrechtliche Ausnahmeregelung des Kreises Wesel, die bis Ende 2016 gilt", lässt ASG Wesel wissen. In der Pressemitteilung heißt es: In enger Abstimmung mit der Verwaltung und dem niederländischen Verhaltensbiologen Diederik van Liere wird der städtische Betrieb ASG daher ab Montag, 25. Januar, an den vier Bäumen am Markt die Jungtriebe...

  • Wesel
  • 22.01.16
Natur + Garten

Saatkrähen im Kreis Wesel - was man tun kann und was man nicht tun darf

Saatkrähen verursachen Lärm und Schmutz, stehen aber unter Artenschutz. "Diese Tatsache macht die Saatkrähen nicht unbedingt sympathischer, sorgt aber dafür, dass sie nicht aussterben und dass die Artenvielfalt erhalten bleibt!" Dies lässt der Kreis Wesel in einer aktuellen Pressemitteilung wissen. Die Mitteilung ist beinahe wissenschaftlich aufbereitet: Saatkrähen treten stets zu mehreren, stellenweise sogar zu Hunderten auf. Ihre ab frühmorgens ertönenden Rufe sind durchdringend laut und...

  • Wesel
  • 30.04.15
Politik
Willkommen in Wickede! - Rund 250 Wickeder Grund- und Hauptschüler nahmen das nahe Flüchtlingsdorf Morgenstraße am Mittwoch (25.3.) nicht nur in Augenschein. Die Schüler der Klassen 3a und 3b der Bach-Schule brachten z.B. bunte, selbstgemalte Willkommensgrüße mit für die Flüchtlinge. Die ersten 45 Asylbewerber, Umsiedler aus der bis zum 1. April zu räumenden Notunterkunft in der Brügmann-Turnhalle, zogen tags darauf, quasi noch auf einer Baustelle, in die Container ein.
17 Bilder

Erste 45 Flüchtlinge sind von der Brügmann-Halle ins Flüchtlingsdorf Morgenstraße nach Wickede umgesiedelt

Sie kamen mit dem Bus, fröhlich singend, am Donnerstagmorgen (26.3.) an. 45 Asylbewerber aus der städtischen Notunterkunft in der Brügmann-Turnhalle sind kurzfristig ins Flüchtlingsdorf Morgenstraße nach Wickede umgesiedelt. Erstbezug auf einer Noch-Baustelle. Wer tags zuvor, am Mittwoch (25.3.), die Gelegenheit hatte wie die rund 250 Schüler der nahe gelegenen Wickeder Schulen, die 100 Nachbarn und ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer sowie die Stadtbezirks-Politiker, das Containerdorf bei einer...

  • Dortmund-Ost
  • 27.03.15
Natur + Garten

Krähen-Umsiedlung, Teil 2: Ab 15. Februar geht's den Nistplätzen an den Kragen

Das auf drei Jahre angelegte und 2014 begonnene Projekt zur Umsiedlung der Saatkrähen vom Ortskern in den Außenbereich Büderichs geht in die zweite Phase. Wie ASG (Abfall-Straßen-Grün) Wesel mitteilt, sei die "Grundlage für dieses Projekt ist eine artenschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung des Kreises Wesels, die bis zum 31. Dezember 2016 gilt". In enger Abstimmung mit dem federführenden Fachbereich 1 der Verwaltung und dem niederländischen Verhaltensbiologen Diederik van Liere wird der ASG...

  • Wesel
  • 12.02.15
Natur + Garten

Büdericher Krähen-Plage: Umsiedlung und Platanen-Rückschnitt sollen Erfolg bringen

Beim Thema "Umsiedlung der Saatkrähen-Kolonie in Büderich" will die Weseler Stadtverwaltung nicht untätig bleiben. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: "Bekanntlich leidet die Aufenthaltsqualität am Büdericher Marktplatz durch das starke Aufkommen der Saatkrähen erheblich. Derzeit handelt es sich um 54 Nester, die sich auf drei Platanen verteilen. Um die Saatkrähenkolonie in Büderich dauerhaft umzusiedeln, hat die Stadt Wesel mit der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Wesel ein...

  • Wesel
  • 28.10.13
Natur + Garten
Die katholische Kirche Immerath. Seitenansicht
37 Bilder

Immerath - Ein sterbendes Dorf

Heute möchte ich Euch das Dorf Immerath vorstellen. Immerath liegt ca. 2 Km vom Autobahnkreuz "Jackerrath" an der A61 im Reinischen Braunkohlerevier. Immerath ist seit 1972 ein Stadtteil von Erkelenz im Kreis Heinsberg. Es liegt zusäzlich im geplanten Abbaugebiet des Braunkohletagebau`s "Garzweiler II ". Die höchste Einwohnerzahl betrug 1970 1537 Personen. Seit Beginn der Umsiedelung für " Garzweiler II " sinkt die Einwohnerzahl drastisch. Bei meinem Besuch in Immeraht lebten nach Auskunft...

  • Duisburg
  • 31.03.13
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.