Zeche

2 Bilder

Sonderveranstaltungen am "Kotten Nie" in Gladbeck-Ost: Abschied nehmen unter dem Motto "Schluss mit Kohle"

Uwe Rath
Uwe Rath | Gladbeck | vor 2 Tagen

Gladbeck: Kotten Nie, Bülser Straße 157 | Gladbeck-Ost. Die Geschichte Gladbeck ist und bleibt ganz eng mit dem Steinkohlebergbau im Ruhrgebiet verbunden. Ohne das "Schwarze Gold" wäre der Aufschwung und das Bevölkerungswachstum, das zu Beginn des letzten Jahrhunderts einsetzte, wohl nie möglich gewesen. Doch die Tage des Steinkohlebergbaus sind gezählt. Mit "Graf Moltke" schloss bereits im Jahr 1971 die letzte Zeche auf Gladbecker Stadtgebiet, es folgten nach und...

Bildergalerie zum Thema Zeche
32
31
28
25
1 Bild

Zwei, die stehen bleiben..... 72

Elmar Begerau
Elmar Begerau | Kamp-Lintfort | am 31.07.2018

Schnappschuss

4 Bilder

Budenzauber an der Lohberger Zechenmauer - Blaue Bude erhält heute Urkunde für das Engagement des Monats

Reiner Terhorst
Reiner Terhorst | Dinslaken | am 11.07.2018

Dinslaken: Blaue Bude | Wenn 14 Quadratmeter Fläche ein Spiegelbild des pulsierenden Kumpel- und Nachbarschaftslebens im Ruhrgebiet abgeben, dann ist oft von der Blauen Bude in Lohberg die Rede. Heute strahlen das Team des Forums Lohberg und vor allem die Ehrenamtlichen in der Blauen Bude mit der Sonne um die Wette. Sie kommen nämlich, wieder einmal und zurecht, in den Blick einer breiten, interessanten Öffentlichkeit, denn die Lohberger...

2 Bilder

Gartenbauverein Dellwig feiert Sommer mit Zechenfest

Grubenlampe, Abbauhammer, Grubentelefon und Pannschüppe – Klaus Scholz ist stolz auf seine gesammelten Bergbau-Utensilien. Oft ist er mit seiner Ausstellung in Altenheimen unterwegs und kommt mit den Bewohnern ins Gespräch über die „gute“ alte Zeit. Beim Sommerfest des Gartenbauvereins Essen-Dellwig e.V. drehte sich in diesem Jahr alles um das Thema Zeche und Scholz war mit seinen Bildern, Bergbau-Gerätschaften und ganz...

1 Bild

Abschied von der Kohle 1

Ruben Becker
Ruben Becker | Herne | am 03.07.2018

Bald ist es soweit... die letzten Bergwerke im Kohlenpott machen die Tore dicht. Schicht im Schacht... das war´s. Eine Ära geht zu Ende. Ich habe schon viel gehört von der Verhüllung unseres Schlosses. Positives und Negatives. Nun wollte ich mir endlich mal ein eigenes Bild von der Verhüllung machen. Und was soll ich sagen: Einfach Perfekt! Vor langer Zeit galt Sacktuch als ein Ausdruck von Trauer. Bestimmt ist es...

1 Bild

Der frühe Bergbau an der Ruhr - Gute Kumpel und Glück auf 5

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | am 03.07.2018

Gute Kumpel - alle Tage unter Tage. ,,Glück auf !" der erste deutsche Bergmannsgruß entstand im sächsischen Erzgebirge gegen Ende des 16. Jahrhunderts, als die Bergleute noch zu Fuß ein und ausfuhren. Das hieß 10 - Stunden - Schicht und oft eine anstrengende und lebensgefährliche 2- Stunden- Kletterpartie. Im 16.bis 18. Jahrhundert waren tödliche Unfälle häufig, Kumpels die man beim Ausfahren noch gegrüßt hatte,...

22 Bilder

EXTRASCHICHT

Extra Toll     DANKE!

Anzeige
Anzeige
15 Bilder

Extraschicht 2018 in Moers

Lokalkompass Moers
Lokalkompass Moers | Moers | am 02.07.2018

Moers: Schacht IV Rheinpreußen | Impressionen vom Day of Song in der Maschinenhalle Pattberg und von der Extraschicht auf Rheinpreußen Schacht IV.

1 Bild

Zeche Leopold in Dorsten! 5

Rainer Hruschka
Rainer Hruschka | Bottrop | am 28.06.2018

Schnappschuss

1 Bild

Kamen steht Kopf

Oliver Lueckmann
Oliver Lueckmann | Kamen | am 18.06.2018

Zeche Grillo

1 Bild

Zeche Leopold in Dorsten! 4

Rainer Hruschka
Rainer Hruschka | Bottrop | am 12.06.2018

Schnappschuss

2 Bilder

Einmal richtig dreckig werden – Mit dem Mülheimer Bergbauverein über- und untertage Bergbau hautnah erleben

Es ist eng, dreckig und dunkel, aber trotzdem eine faszinierende Welt: der Bergbau untertage. Während die Steinkohle heute mit modernster Technik abgebaut wird, war vor 200-300 Jahren noch reine Handarbeit gefordert, die im Bergwerk „Graf Wittekind“ in Dortmund noch heute erlebbar ist. Im Jahr der Stilllegung des letzten Steinkohlenbergwerks im Ruhrgebiet nimmt der Mülheimer „Initiativkreis Bergbau und Kokereiwesen e.V.“...

1 Bild

Gladbeck: IGBCE dankt Bergleuten mit einem Schild 2

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Gladbeck | am 28.05.2018

Gladbeck: Denkmal "Streckenläufer" | Die IG BCE-Ortsgruppe Schultendorf/Ellinghorst bedankt sich bei allen Bergbaubeschäftigten für den Einsatz und die jahrelange Solidarität. Eigens dafür hat die Ortsgruppe ein Schild am Schultendorfer „Streckenläufer“ montiert. "Es soll an das Ende des deutschen Steinkohlenbergbaus in diesem Jahr erinnern und all denen danken, die durch ihr Engagement dem Steinkohlenbergbau verbunden sind und waren", so Michael Gotsche von...

1 Bild

zeche minister stein 2

Michael Ziller
Michael Ziller | Dortmund-Nord | am 18.05.2018

Dortmund: Evingerstr | Schnappschuss

1 Bild

Zeche Prosper Haniel: Bergleute für Radiosendung gesucht

Oliver Borgwardt
Oliver Borgwardt | Bottrop | am 18.05.2018

Bottrop: Prosper Haniel | Geschichten aus dem Streb: Für die nächste Sendung von „radio ruhrlife“ werden kurzfristig Mitarbeiter und Ehemalige der Zeche Prosper Haniel gesucht, die überwiegend „Unter Tage“ gearbeitet haben. "Das Radio-Team möchte in dem Beitrag zur Zechenschließung sehr gerne Original-Töne (Geschichten, Historie, Interessantes) von früheren oder heutigen Bergleuten der Zeche Prosper Haniel einbinden", erklärt Ulli Völker von...

2 Bilder

„Klänge der Veränderung“ auf Zeche Nachtigall

Florian Peters
Florian Peters | Witten | am 12.05.2018

Sounds und mehr beim Museumstag auf Zeche Nachtigall Das Ruhrgebiet ist im Wandel. Alte Industrien verschwinden, neue kommen hinzu. Diese Veränderungen kann man nicht nur sehen, sondern auch hören. Im EU-Projekt „Sounds of Changes“ sammelt, dokumentiert und archiviert das LWL-Industriemuseum mit fünf europäischen Partnermuseen Klänge der Veränderung. Der internationale Museumstag, Sonntag, 13. Mai, auf der Zeche...

1 Bild

Prosper II Bottrop! Bitte Vollbild! 12

Rainer Hruschka
Rainer Hruschka | Bottrop | am 09.05.2018

Schnappschuss

1 Bild

Über der Zeche Zollverein in Essen 8

Essen: Zeche Zollverein | Schnappschuss

1 Bild

Haldenidylle

Thomas Hopp
Thomas Hopp | Essen-Nord | am 14.04.2018

Essen: Schurenbachhalde | Schnappschuss

2 Bilder

Wildlife - Der Uhu

Ruben Becker
Ruben Becker | Herne | am 04.04.2018

Es ist immer wieder schön, Tiere in der freien Natur zu beobachten. Als Hobbyfotograf möchte man natürlich auch gerne die entdeckten Tiere auf der Speicherkarte festhalten. Gerade jetzt im Frühling ist es faszinierend zu sehen, wie die verschiedensten Tiere sich um ihren Nachwuchs kümmern. Hiermit möchte ich eine Wildlife-Reihe starten, in der ich von Zeit zu Zeit Fotos hoch lade. Die ersten beiden Aufnahmen zeigen...

1 Bild

Unser Malakowturm

Ruben Becker
Ruben Becker | Herne | am 25.03.2018

Der Malakowturm auf einer Zeche war der Vorläufer des typischen Förderturms und wurde bis in die 1870er Jahre gebaut. Solch ein Turm hatte bis zu drei Meter dicke Wände, um die Seilscheiben und die starken Zugkräften tragen zu können. In späteren Jahren war man technisch dazu in der Lage tragfähige Fördergerüste aus Stahl zu bauen, zudem war nun genügend Stahl vorhanden. Ein Stahlgerüst war nun günstiger als ein...

1 Bild

Sanierung von Massen Drei/Vier beginnt - Anwohner sind informiert

Die ebenso intensiven wie langen Vorarbeiten sind abgeschlossen. Nun geht es los mit der Sanierung der schadstoffbelasteten Fläche im nördlichen Bereich der ehemaligen Zeche und Kokerei Massen Drei/Vier in Unna. Die Anlieger wurden am 14. März durch den Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung (AAV) und den Kreis Unna informiert. Nach umfangreichen und grundlegenden Untersuchungen des Areals wurde im Auftrag...

1 Bild

Stempel, Streb und Kohlenflöz...! - Untertägige Grubenfahrt im Bergwerk Graf Wittekind

Mülheim an der Ruhr: Bergwerk Graf Wittekind Dortmund | Folgen Sie der "Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Bergbau" bei einer Grubenfahrt im Bergwerk „Graf Wittekind“ den Spuren des Bergbaus in Dortmund-Syburg, der sich bis ins Jahr 1582 zurückverfolgen lässt. Seit über 30 Jahren wird das historische Stollenbergwerk in ehrenamtlicher Arbeit aufgewältigt und so der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ein Teil der zugänglichen Strecken und Stollen wurde bereits ab 1740...