Gleich zwei Brandeinsätze zur selben Zeit in Velbert

Einsatz an der Posener Straße in Velbert: Zwei Personen wurden von der Feuerwehr mittels Drehleiter vom Dach gerettet.
  • Einsatz an der Posener Straße in Velbert: Zwei Personen wurden von der Feuerwehr mittels Drehleiter vom Dach gerettet.
  • Foto: Feuerwehr Velbert
  • hochgeladen von Maren Menke

Zu gleich zwei Brandeinsätzen zur selben Zeit wurde die Velberter Feuerwehr am Montagabend gerufen. Die Folgen waren jedoch sehr unterschiedlich.

Binnen weniger Minuten wurde die Feuerwehr alarmiert - um 18.44 Uhr zu einem Wohnungsbrand an der Posener Straße, rund 20 Minuten später wegen eines ausgelösten Heimrauchmelders an der Robert-Koch-Straße.

Treppenraum war verraucht

Zum betroffenen Mehrfamilienhaus an der Posener Straße rückten die hauptamtliche Wache und zwei freiwillige Löschzüge aus Velbert-Mitte aus. Hier brannte es in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss, der Wohnungsinhaber hatte bereits erfolglos eigene Löschversuche unternommen. Der Treppenraum war verraucht, zwei Personen aus dem Dachgeschoss hatten sich auf die Rettungsplattform des Daches geflüchtet. Sie wurden mittels Drehleiter gerettet und ebenso wie der Inhaber der Brandwohnung dem Rettungsdienst zur Untersuchung auf eine Rauchgasvergiftung übergeben. Bei allen drei Betroffenen war eine Behandlung laut Notarzt jedoch nicht erforderlich.

Mit Drucklüfter entraucht

Während ein Trupp unter Atemschutz das Feuer mit einem C-Rohr bekämpfte, kontrollierte ein zweiter Trupp die darüber liegende Wohnung. Der Brand war nach wenigen Minuten unter Kontrolle, Treppenraum, Dachgeschosswohnung und Brandwohnung wurden mit einem Drucklüfter entraucht. Die Brandwohnung war durch das Feuer unbewohnbar, der Besitzer kam bei Verwandten unter.

Technischer Defekt in einer Mehrfachsteckdose

Kriminalpolizeiliche Ermittlungen am Brandort kamen zu dem Ergebnis, dass das Feuer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von einem technischen Defekt in einer elektrischen Mehrfachsteckdose verursacht wurde. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen der Ermittler auf rund 10.000 Euro.

Angebranntes Essen löste Rauchmelder aus

Unterdessen hatten sich weitere Kräfte aus Velbert-Mitte sowie ein freiwilliger Löschzug aus Langenberg um den Einsatz an der Robert-Koch-Straße gekümmert: Hier hatte angebranntes Essen in einer Wohnung im fünften Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses frühzeitig den Rauchmelder ausgelöst. Die Einsatzkräfte nahmen das Essen vom Herd und sorgten für Belüftung.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen