Tankstelle überfallen und Mitarbeiterin angegriffen
Velberter Polizei fasst 41-jährigen Täter

Ein 41-Jähriger, der an der Rheinlandstraße in Velbert eine Tankstelle überfallen und eine Mitarbeiterin angegriffen und dabei leicht verletzt hatte, konnte durch die Polizei festgenommen werden.
  • Ein 41-Jähriger, der an der Rheinlandstraße in Velbert eine Tankstelle überfallen und eine Mitarbeiterin angegriffen und dabei leicht verletzt hatte, konnte durch die Polizei festgenommen werden.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Maren Menke

Ein 41-Jähriger, der an der Rheinlandstraße in Velbert eine Tankstelle überfallen und eine Mitarbeiterin angegriffen und dabei leicht verletzt hatte, konnte durch die Polizei festgenommen werden.

Einem aufmerksamen und couragiert handelnden Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei am späten Dienstagabend an der Mettmanner Straße in Velbert den Mann festnehmen konnte. Gegen 22.30 Uhr betrat dieser mit einer Totenkopf-Maske maskierte Mann den Verkaufsraum der Tankstelle und ging zielstrebig hinter den Tresen, wo sich zu diesem Zeitpunkt zwei Mitarbeiterinnen der Tankstelle (26 und 45 Jahre alt) aufhielten.

Tat-Werkzeug war ein
Fleischklopfer aus Metall

Unvermittelt und ohne Vorwarnung schlug der Maskierte der 26-Jährigen mit einem Fleischklopfer aus Metall ins Gesicht, worauf diese zu Boden stürzte und leicht verletzt wurde. Die andere Mitarbeiterin bedrohte er anschließend mit einem ebenfalls mitgeführten Messer und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen.

Flucht mit Geld aus der Kasse

Nachdem die 45-Jährige der Aufforderung nachkam, steckte sich der Mann das Geld aus der Kasse in eine Tasche und flüchtete vom Gelände der Tankstelle. Dabei fiel er einem 21-jährigen Velberter auf, der sich zufällig an der Tankstelle aufgehalten hatte. Als kurz darauf die 45-Jährige aus dem Verkaufsraum nach draußen rannte und dem Zeugen mitteilte, was gerade passiert war, alarmierte dieser sofort die Polizei und verfolgte den zu Fuß flüchtenden Täter.

21-Jähriger informierte Polizei
über den flüchtigen Täter

Dabei gab der 21-Jährige der Leitstelle der Polizei fortlaufend den Standort des flüchtenden Täters durch, sodass die Polizeibeamten den Mann wenig später an der Mettmanner Straße antreffen und unter Vorhalt ihrer Dienstwaffen festnehmen konnten. Bei seiner Durchsuchung stellten die Beamten in einem Rucksack sowohl den Fleischklopfer, als auch zwei Küchenmesser sowie das entwendete Bargeld aus der Tankstelle (rund 150 Euro) sicher. Zudem fanden die Polizisten auch die Totenkopf-Maske in dem Rucksack.

Folgen für den Tankstellenräuber 

Er wurde festgenommen und musste mit zur Wache, wo dem Mann zudem eine Blutprobe entnommen wurde. Aufgrund einer möglichen älteren Kopfverletzung wurde der Täter als nicht gewahrsamsfähig eingestuft und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er derzeit unter Bewachung behandelt wird. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen