Schulen im Kreis Mettmann
Bis mindestens nach Pfingsten weiter Distanzunterricht

Frühestens Ende Mai können Schulen im Kreis Mettmann in den Wechselunterricht starten. Das steht heute schon fest.
  • Frühestens Ende Mai können Schulen im Kreis Mettmann in den Wechselunterricht starten. Das steht heute schon fest.
  • Foto: Klaus-Peter Prengel
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Schon heute steht fest: Frühestens nach Pfingsten starten die Schulen im Kreis Mettmann wieder in den Wechselunterricht. Auch Kitas bleiben bis mindestens 25. Mai im Notbetrieb. 

Heute liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 224,5. Dies liegt laut Mitteilung des Kreises Mettmann an verzögerter Bearbeitung von Corona-Fällen, die nun erfasst sind und damit die Inzidenz in die Höhe treiben. Es könne davon ausgegangen werden, dass sich der Wert in den nächsten Tagen nach unten entwickeln werde, heißt es auf der Facebookseite der Verwaltung. 

Schüler und Eltern müssen sich gedulden

Für Eltern bringt aber selbst ein deutliches Absinken der Inzidenz erstmal nichts: Wegen des Feiertags Christi Himmelfahrt am 13. Mai steht heute schon fest, dass die Schulen frühestens nach Pfingsten zurück in den Wechselunterricht kehren könnten. Und das nur, wenn die Inzidenz an mindestens fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 165 liegt. Gleiches gilt für ein Ende des Notbetriebs in Kindertagesstätten. 

Feiertage werden nicht mitgezählt

Der Knackpunkt in der Regelung: Sonn- und Feiertage sind keine Werktage. Auf Nachfrage teilte das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS) dazu mit:  "Sonn- und Feiertage wie zum Beispiel auch Pfingsten werden (unabhängig vom Inzidenzwert) nicht mitgezählt." Das bedeutet konkret: Selbst wenn am morgigen Dienstag der Inzidenzwert unter 165 läge (wovon nicht auszugehen ist), wäre ein Start des Wechselunterrichts in der kommenden Woche nicht möglich, weil bis dahin keine fünf Werktage mehr sind (Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag). Erst am Montag könnte die Serie von fünf Tagen erreicht werden.

Frühestmöglicher Start: 26. Mai

Dann allerdings greift eine weitere Vorgabe des Ministeriums. Die besagt: "Fällt die Inzidenz wieder stabil unter 165, kehren die Schulen am ersten Montag nach der entsprechenden Feststellung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales wieder zum Wechselunterricht zurück." Der Montag darauf wäre der Pfingstmontag, bekanntlich Feiertag. Da der Dienstag danach ein Ferientag ist, könnte Wechselunterricht im Kreis Mettmann frühestens am 26. Mai starten.

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

Miriam Dabitsch auf Facebook
Miriam Dabitsch auf Instagram
Miriam Dabitsch auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

159 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen