Neue Corona-Verordnung ab 1. Dezember
Nur zwei Haushalte dürfen sich noch treffen

Die Bereiche, in denen Maske getragen werden muss, wurden erweitert.
  • Die Bereiche, in denen Maske getragen werden muss, wurden erweitert.
  • Foto: PR-Foto Köhring
  • hochgeladen von Regina Tempel

Das Land NRW hat heute die ab 1. Dezember gültigen Corona-Maßnahmen konkretisiert. Meist decken sie sich mit denen der Bund-Länder-Beratungen, die in der vergangenen Woche beschlossen worden waren. Hier ein Überblick: 

Soziale Kontakte

In der Öffentlichkeit dürfen sich maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen. Kinder bis 14 Jahre werden nicht mitgezählt.

Weihnachten

Vom 23. Dezember bis 1. Januar dürfen maximal zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten zusammenkommen. Auch hier werden Kinder bis 14 Jahre nicht mitgezählt.

Einzelhandel

Geschäfte bleiben geöffnet. Bis 800 Quadratmeter Verkaufsfläche gilt: ein Kunde pro zehn Quadratmeter. Bei größeren Geschäften mit einer Verkaufsfläche ab 801 Quadratmetern gilt: 80 Kunden plus je ein Kunde pro 20 Quadratmeter.

Maskenpflicht

Sie wird auf alle Bereiche im Innen- und Außenbereich ausgeweitet, wo Menschen auf engem Raum für längere Zeit aufeinandertreffen. Die Maskenpflicht gilt für Bereiche vor Geschäften sowie auf den dazugehörigen Parkplätzen.
In öffentlichen Räumen muss eine Maske getragen werden - auch am Arbeitsplatz, wenn der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht möglich ist. 

Kitas und Schulen

Kitas und Schulen bleiben geöffnet. Die Weihnachtsferien starten früher, der letzte Schultag ist der 18. Dezember. Die Maskenpflicht auf dem Schulgelände und innerhalb des Klassenraums gilt weiterhin ab Klasse fünf. 

Silvester

Öffentlich veranstaltete Feuerwerke sind verboten, ebenso das Private Zünden von Feuerwerk auf viel frequentierten Straßen und Plätzen. Wo genau, legen die örtlichen Behörden fest. 

Skifahren

Skilifte im Sauerland dürfen nicht betrieben werden. Skifahren wird als Freizeitaktivität gewertet, und die sind verboten.

UPDATE: Diese Regeln gelten nicht, wie zunächst kommuniziert, bis 20. Dezember, sondern wurden gestern (2.12.20) bereits bis zum 10. Januar verlängert.

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

Miriam Dabitsch auf Facebook
Miriam Dabitsch auf Instagram
Miriam Dabitsch auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

116 folgen diesem Profil

9 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen