Informationen zum "Tag der Städtebauförderung"
Videos zeigen Entwicklungen in Velbert

In einem der vier Videos zum "Tag der Städtebauförderung" erläutert Heike Möller, Fachbereichsleitung Stadtentwicklung der Stadt Velbert, unter anderem die Sanierung des Historischen Bürgerhauses Langenberg.
  • In einem der vier Videos zum "Tag der Städtebauförderung" erläutert Heike Möller, Fachbereichsleitung Stadtentwicklung der Stadt Velbert, unter anderem die Sanierung des Historischen Bürgerhauses Langenberg.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Maren Menke

Die Städtebauförderung feiert ihr 50 jähriges Jubiläum. Dieser Anlass wird am bundesweiten "Tag der Städtebauförderung" am heutigen Samstag, 8. Mai, aufgegriffen.

Das traditionell im Mai stattfindende jährliche Event gibt Städten und Gemeinden, die im Rahmen der Städtebauförderung Fördermittel erhalten, seit 2015 die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichen Veranstaltungsformaten zu präsentieren. Aufgrund der Pandemie findet auch in diesem Jahr keine Präsenzveranstaltung in Velbert statt. „Doch wir lassen es uns nicht nehmen, zu zeigen, welche Entwicklungen Velbert in den vergangenen Jahren gemacht hat“, so Bürgermeister Dirk Lukrafka.

Vierteilige Videoreihe

Die Stadt Velbert hat zu diesem Zweck eine vierteilige Videoreihe produziert, in denen drei aktuelle Städtebaufördergebiete in Velbert ab Samstag auf dem städtischen YouTube-Kanal vorgestellt werden. Die ersten beiden Videos drehen sich um die Innenstadt von Velbert-Mitte, wobei die Innenstadtmanagerin Silke de Roode bei einem Rundgang mit der Kamera begleitet wurde. Das dritte Video präsentiert den gerade begonnenen Stadtumbauprozess im Ortszentrum von Neviges und stellt die neuen Altstadtmanagerinnen vor. Im letzten Video werden die bisherigen städtebaulichen Erfolge und Projekte im historischen Stadtkern von Langenberg vorgestellt.

„Innenstadt aktuell“

Zusätzlich zu der vierteiligen Videoreihe erscheint außerdem die Zeitung „Innenstadt aktuell“, in der interessierte Bürgerinnen und Bürger Neuigkeiten zu Veränderungen in der Velberter Innenstadt nachlesen können. Diese Zeitung erscheint traditionell zum Tag der Städtebauförderung und befasst sich mit Projekten, die von der Planungsphase in die Umsetzung gehen, oder zeigt den Fortschritt von Maßnahmen auf. Sie ist digital auf der Internetseite der Stadt Velbert unter https://www.velbert.de/buergerinfo/stadtentwicklung-und-bauen/stadterneuerung/innenstadt-mitte/download einzusehen. Eine gedruckte Ausgabe kann unter der E-Mail patrick.weber@velbert.de angefragt werden.

Nähere Infos zur Videoreihe:

  • Das erste von vier Videos zeigt anlässlich des "Tages zur Städtebauförderung" zunächst die Veränderungen auf, die mit Unterstützung der Städtebauförderung in den vergangenen Jahren in Velbert-Mitte erreicht wurden. Neben den zahlreichen baulichen Projekten sind es aber auch die funktionalen Veränderungen, die zu einer Entwicklung führen, und weitergehend im zweiten Teil aufgegriffen werden.
  • Im dritten Video stellen sich Dr. Eva Dannert und Julia Ostkamp vom Dortmunder Büro „Stadt+Handel“ vor, die in den kommenden Jahren das Altstadtmanagement in Neviges betreuen werden. Eine Hauptaufgabe des Altstadtmanagements ist die Beteiligung und Beratung der Nevigeser Akteurinnen und Akteure im Rahmen des Stadterneuerungsprozesses sowie die Betreuung des Altstadtfonds. Darüber hinaus gibt das Video einen Ausblick auf weitere Projekte, wie die Errichtung des Grünen Pfads und die Umgestaltung des Altstadtbereichs, die in den nächsten Jahren zur Aufwertung des Nevigeser Ortszentrums beitragen werden.
  • Im vierten Teil werden die bisherigen Erfolge und Projekte im historischen Stadtkern Velbert-Langenberg aufgezeigt, für das die Stadt seit 2009 Städtebaufördermittel aus dem städtebaulichen Denkmalschutz erhält. Im Fokus steht dabei insbesondere die städtebauliche Neuordnung auf der Sambeck, welche von dem Bauleiter der Technischen Betriebe Velbert AöR, Olaf Rakowski, präsentiert wird. Passend dazu stellt die Architektin Sabine Essler die Umnutzung des Baudenkmals der ehemaligen Färberei an der Sambeck 10 vor. Darüber hinaus erläutert Heike Möller, Fachbereichsleitung Stadtentwicklung der Stadt Velbert, die weiteren Projekte und Entwicklungen der Städtebauförderung in Velbert-Langenberg, wie beispielsweise die Sanierung des Historischen Bürgerhauses Langenberg.
  • Stephanie Rulf von der Wirtschaftsförderung Velbert präsentiert außerdem die Projekte des "Sofortprogramm Innenstädte", das von der Landesregierung im Rahmen der Städtebauförderung kurzfristig aufgestellt wurde. Damit sollen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Innenstädte und Ortszentren abgefedert werden, beispielsweise durch vergünstigte Vermietung leerstehender Ladenlokale. Neben dem Ortszentrum von Velbert-Langenberg profitieren auch die Zentren der Stadtbezirke Mitte und Neviges von diesem Förderprogramm.
Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen