Print-Medien bei Schülern: eine Umfrage auf dem AVG-Schulhof
Die Jugend von heute - Liest sie überhaupt noch die Zeitung?

2Bilder

Was ist eigentlich mit der Jugend von heute los? Haben sie noch irgendwas mit Nachrichten am Hut? Hören sie Radio, gucken TV-Nachrichten oder lesen sogar mal die Zeitung? Das habe ich mich gefragt und bin losgezogen.

Am Andreas-Vesalius-Gymnasium (AVG) in Wesel habe ich eine neunte Klasse dazu befragt, ob sie Zeitung lesen, sich überhaupt für Nachrichten interessieren und noch mehr. Was dabei heraus gekommen ist, erfahren sie nun.

Die erste Frage war, ob sie überhaupt Zeitung lesen. Daraufhin kam ein klares "Nein" von den Schülern. "Im Radio werden die wichtigsten Dinge in fünf Minuten zusammengefasst, warum also 20 Minuten die Zeitung lesen?", kam von einem der Schüler als Antwort. Oder: "Wenn die Zeitung morgens kommt, hat man zu viel Stress und muss sich für die Schule fertig machen, nachmittags hat man es dann vergessen", meinte einer der Schüler. Vielen ist es zu umständlich,  die großen Seiten der Zeitung umzublättern. Und vielen sind Zeitungen einfach viel zu teuer.

Die Schüler hören lieber Radio, wo zwischendurch über Dinge berichtet wird, die gerade so passieren. Außerdem gebe es im Radio oftmals neue Lieder, die die Jugend anziehen. "Bei den Hausaufgaben höre ich oft Radio, vor allen dingen wegen der Musik, aber zwischendurch höre ich auch den Nachrichten zu."

Es sei "chilliger" Radio zu hören, da es wohl nicht so eine Konzentration erfordert wie das Lesen. "Beim Radio kann man auch einfach abschalten, wenn einen das Thema gerade nicht interessiert und kurz danach kommt wieder Musik.", kam's als Antwort von  mehreren Schülern.

Fernseher schauen die meisten gar nicht mehr, da es durch Netflix, YouTube etc. ersetzt wurde. Die Nachrichten im Fernseher seien außerdem unspektakulär, da momentan so oft über Politik geredet wird - und das interessiert die meisten eher weniger."Politik ist schon wichtig, aber das meiste interessiert uns einfach noch nicht, da wir eh nichts daran ändern können.", sagte jemand.
Ein politisches Thema, das ziemlich viele momentan interessiert, ist der Artikel 13. Der soll dazu führen, dass YouTube abgeschafft wird und das ist ein großes Thema bei den Neuntklässlern. Im Fernsehen wird wohl außerdem zu viel über Autounfälle berichtet. "Warum sollten wir uns für Autounfälle interessieren, obwohl wir noch kein Auto fahren dürfen?"

Drei Schüler der Klasse benutzen den News-Feet, um Benachrichtigungen zu erhalten. "Ich habe sie an, lese sie aber nur selten, wenn mich die Überschriften besonders  interessieren." Eine weitere Meinung:  "Meistens reicht es schon, nur die Überschriften zu lesen und ich weiß Bescheid!" 

Auf die Frage hin, welche Artikel-Inhalte das Interesse der Schüler wecken könnten, war erstmal Stille. Zaghaftt kam das Thema Deutsch-Rap als Antwort. "Wenn etwas über deutsche Rapper in der Zeitung stehen würde, würde ich es lesen" kam von zwei Schülern als Antwort. Den Anderen ist nichts eingefallen.
Als ich gefragt habe, ob sie einen Artikel lesen würden, den ein guter Freund oder Freundin geschrieben hat, kam ein klares "Ja", dass sei "Ehren Sache".

Nebenher wurde gesagt, dass in der Zeitung wohl sogenannter "Clickbait" herrscht, also die Überschrift verspricht etwas, was der Text nicht hergibt.
"Ich habe damals zwischendurch mal in die Zeitung geschaut, aber nie etwas gefunden, was mich interessiert. Deswegen gucke ich sie mir auch nicht mehr an", hieß es unverblümt.

Als Fazit kann man sagen, dass kaum noch Jugendliche von heute die Zeitung lesen, da es zu umständlich ist oder einfach zu stressig ist."Man kann besser eben gemütlich im Handy nachschauen und gucken was so los ist, als erst noch aufzustehen und sich die Zeitung zu holen." Die meisten hören am liebsten Radio und bekommen so alles mit, was sie für nötig empfinden.

Autor:

Patrizia Bongers aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.