Corona oder die Lage der Nation ?

Kann es sein, das die ganze überspitzte Panik daher kommt, das viele den Politikern nicht mehr vertrauen ? Sie sagen, wir haben alles im Griff....es werden immer mehr Meldungen...Sie sagen, wir haben alles im Griff....auf allen Sendern laufen Sondersendungen....Sie sagen, wir haben alles im Griff...NRW wird "abgeriegelt"....
Die Panik ist hausgemacht, die sozialen Medien sind in diesem Falle mehr Fluch als Segen.
Natürlich werden die gemeldeten Zahlen des RKI genannt,
Natürlich soll man Hygieneregeln, Nies-und Hustetikette befolgen.
Hier wäre auch der Ausspruch „eine ärmellänge Abstand“ hinzuzufügen, denn diesen Abstand sollten wir uns und unserem Gegenüber geben.
Diese Panikkäufe nehmen Ausmaße an, die man sich vor ein paar Monaten nicht hätte vorstellen können.
Aber ich stelle mir die Frage, ob unsere Politiker nicht in der Lage sind die Bevölkerung zu beruhigen.
Haben wir zu lange schon Lügen gehört, so daß man dem „Braten“ nicht mehr traut ?
Auch, wenn man misstrauisch ist, so sollte trotz des Misstrauens klar sein, das die Geschäfte morgen nicht geschlossen werden, daß wir keinen Engpass bei der Lieferung von Toilettenpapier oder Nudeln haben.
Selbst wenn man den Politikern nicht traut, so sollte der gesunde Menschenverstand funktionieren und klar sein, das morgen niemand in den „Bunker“ muss, das die Zivilisation morgen nicht vorbei ist und das wir weiterhin unser Toilettenpapier und unsere Nudeln bekommen.
Mir macht es viel mehr Sorgen, wie sehr viele schon „sich selbst die Nächsten“ sind und nicht darüber nachdenken, das Menschen auf Desinfektionsmittel, Mundschutz, Windeln, Babynahrung etc angewiesen sind. Es darf nicht sein, das Menschen Desinfektionsmittel von Kinderkrebsstationen klauen.
Unsere Politiker sollten sich ebenfalls Gedanken machen, denn irgendwie ist diese Situation auch ein Spiegel den sie sich vorhalten müssen.
Ein sehr passendes Zitat:

"Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist."

Marcus Tullius Cicero

Autor:

Simone Gawantka aus Bottrop

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen