Übrigens - ein Kommentar zum Ausbau der A 59 in Duisburg
Die Utopie von heute...!

Auf die Frage, warum man sich beim Ausbau der A 59 gegen die Tunnellösung entschieden hat, wurde oft mit „zu aufwendig, zu teuer, zu lange Sperrung von Anschlussstellen“ geantwortet. Gerade die Kosten sind ein richtiges „Totschlagargument“ gegen andere Ideen geworden.

Die Berliner Brücke soll kein Berliner Flughafen werden. Da hat man offenkundig zu schnell eine endgültige Entscheidung getroffen. Die Folgen sind bekannt und längst zur Lachnummer der Nation geworden. Deshalb ist es gut, dass es verantwortungsbewusste Menschen gibt, die sich mehr Gedanken als der Bundesverkehrsminister machen.

Es macht Sinn, dass OB Sören Link das persönliche Gespräch mit dem Minister sucht, obgleich dessen Beratungsresistenz bekannt ist. Siehe Maut! Der Ausbau der A 59 ist aber kein Projekt für die nächsten Jahre, sondern für die nächsten Jahrzehnte. Wenn Verkehrsfluss, Klimaschutz und Stadtentwicklung gleichermaßen verbessert werden können, sollte Geld nicht im Vorgergrund stehen. Vielleicht klappt's ja doch nocht mit dem Tunnel. Schließlich ist die Utopie von heute die Realität von morgen!

Siehe Bericht zum Kommentar https://www.lokalkompass.de/duisburg/c-politik/a-59-ausbau-hoch-oder-tief-das-ist-hier-die-frage_a1294209

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.