Politisches Nachtgebet in Marxloh
„Fairer Handel – Mehrwert für alle!?“

Okko Herlyn begleitet das musikalische Nachtgebet musikalisch.        Foto: Herlyn privat
  • Okko Herlyn begleitet das musikalische Nachtgebet musikalisch. Foto: Herlyn privat
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Fairer Handel soll Konsumenten, aber durch gute Bedingungen und vernünftige Preise in erster Linie den Produzenten aus weniger entwickelten Ländern Vorteile bringen.

Zum 40jährigen Geburtstag des Fairen Handels kommt dieses Wirtschaftsprinzips beim Politischen Nachgebet am Montag, 2. Dezember, 18 Uhr, in der Kreuzeskirche Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße 40, auf den Prüfstand.

Mit Gesprächspartner Martin Schaper geht es um die Frage, wie sich der Faire Handel in diesen Jahren entwickelt hat und was er für Produzenten und Konsumenten bewirkt. Schaper, der die Infostelle „Dritte Welt“ des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg leitet, geht auch auf das Thema ein, warum der faire Handel für die Verbraucher Vorteile hat und inwiefern er zu einem nachhaltigen Wirtschaften beiträgt.

Zudem soll auch die politische Forderung nach einem „Lieferkettengesetz“ zur Sprache kommen. Die Grundidee dabei ist: Wenn soziale und ökologische Kriterien für die Wirtschaft, für Produktion, Handel und Konsum verbindlich werden sollen, dann reichen Freiwilligkeit und individuelle Entscheidung nicht aus. Vielmehr sind gesetzliche Regelungen unumgänglich. Für Musik sorgt Okko Herlyn. Interessierte sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

INFO

Das Politische Nachtgebet wird veranstaltet von dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt, der Katholischen Arbeitnehmerbewegung, der IG Metall, der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh und der Katholischen Gemeinde St. Norbert Pfarrei DU-Nord. Weitere Informationen unter www.nachtgebet.de.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.