TAGE wie diese ... MUTTERTAG...
...GEDANKEN... eher ein wenig ANDERE (Muttertag)

Russischer ZUPFKUCHEN... mit HERZEN...
8Bilder

MUTTERTAG Mai 2019
aus der Reihe "TAGE wie DIESE"

… vor gut drei Wochen „feierten“ wir hier in unserem Kulturkreis“ wieder

MUTTERTAG.

Nun auch einen sogenannten Vatertag, der ja eigentlich ein christlicher Feiertag ist, Christi Himmelfahrt!
Warum zur Hölle dieser „Feier“-Donnerstag im Mai zu einem ein wenig anderen „Spaß-Tag“ irgendwann zum Vatertag umfunktioniert wurde, nun ja….
Jedenfalls sind es nun mehr als zwei Jahrzehnte her, dass auch ich Selbst MUTTER wurde, und gottlob auch noch eine Mutter an meiner Seite habe und somit auch diesen etwas anderen „Feiertag“ irgendwie auch mit mache!
Wieso auch nicht, könnte man meinen.
Nun, Muttertag hat sich verändert, für mich.
Aber vermutlich so generell, für VIELE von uns.
Mehr Kommerz heute, kennt man ja…
Aber auch, wenn KINDER älter, selbst „groß“ werden,
ändert sich so Manches, vielleicht.
An einander denken, nun, klar, das gelingt einem vermutlich noch ganz gut, auch an allen anderen Tagen!
Füreinander DA SEIN vielleicht in den ein oder anderen Fällen auch noch, eine KLEINE Aufmerksamkeit, ein Besuch, gemeinsame Unternehmungen, im Besten Falle eben NICHT nur an diesem Einen TAG im Mai…!
Eine Mutter ist schon etwas Besonderes…
Dennoch haben sich meine Gefühle zu diesem „Ereignis“,
speziell an diesem Tage, im MAI, ein wenig verändert…!
Am vergangenen MUTTERTAGS-Sonntag vor fast drei Wochen trat es besonders in den Vordergrund, dieses Gefühl.
Alles war schön, gut und lecker, liebevoll vorbereitet. Ein schöner Sonntag-Morgen, zusammen zu sein mit dem Liebsten, was man als Mutter haben kann, seinem Kind, ist immer wieder etwas ganz Besonderes.
Ja, eben auch genau dann, wenn man eben NICHT (mehr) jeden TAG miteinander verbringt!
Es wird in solchen Momenten immer viel gelacht, auch, wenn ich bei meiner eigenen Mutter bin, etwas mit ihr zusammen unternehme. So geht es Generation für Generation weiter…
Doch irgendwann, am Nachmittag dieses MUTTERTAGES, während eines Spazierganges, allein des Weges, kamen Zweifel auf. Nicht, dass es nicht wichtig und nett genug gewesen ist, nein, auch keine Zweifel daran, dass es nicht „echt“ sein könnte. Durchaus nicht, nein, alles in Ordnung.
Ich brachte meiner Mutter zwei Stücke vom gelungenen Muttertags-Kuchen vorbei, sicher würde sie sich freuen, wenn sie aus dem Kurzurlaub zurück käme, später. Doch immer trüber´ wurden diese nagenden, fast zweifelnden Gedanken… der Blick erfasste die Natur rund herum, doch in Wirklichkeit ging er zurück, der Blick, in die Vergangenheit.
Wie war es denn, damals, als die Mädchen noch so klein waren? Als sie ans Bett geschlichen kamen, früh morgens, möglichst leise. Die leicht geknitterten, wunderschön bemalten Bilder in der Hand, fröhlich glucksend, in Erwartung, ihre Werke mögen Gefallen finden… ein Sprung, und sie lagen mit in den Laken. Aus der Küche der Duft frischer Brötchen oder ähnliches, und wenn sie den Vater vorher aus dem Bett gekriegt haben, lockte mich auch schon der Kaffee-Duft… alles Andere aber hatten die Kinder schön zurecht dekoriert.
Die kleinen Gemälde einfach wunderbar und für mich wahre Kunstwerke.
Schätze, für immer in meinem Herzen.
Muttertags-Gefühle halt …Man hatte in der Regel irgendetwas Schönes geplant, einen Ausflug, Besuch bei den Eltern, Großeltern, Verwandten… vielleicht auch zusammen mit Freunden, wie auch an den „VATERTAGEN“… Familien-Freizeit-Leben, halt…!
Die Sonne schien vom Himmel runter, wärmte meine Wangen, und ich blinzelte vorsichtig zurück, mit einem Gruß auch an all´ die Mütter, die nun auch zurück dachten.
Nun, es waren auch Wolken da, an diesem Nachmittag.
Auch in den Gedanken, im Kopf …
Es fehlt doch etwas, da sollte doch noch etwas mit dazu gehören, … oder?
Zurückdenken an Etwas, was fehlt, was anders war, was anders ist.

Kein Anruf, keine liebe Postkarte, geschweige denn ein Besuch.
Die Gedanken kreisten weiter.
Erinnerungen, an damals, ein weiteres, liebes, SCHÖNE Gesicht.
Ein Gesicht einer jungen Frau, mittlerweile. Ein Gesicht, welches nun fehlte, am heutigen Muttertag.
Nur die Hälfte an Freude, an Glück und Gemeinsamkeit. Im Mai.
An diesem Tag.
Wo war sie nur, wie ging es ihr?
Hälfte an Glück, am Muttertag.
Halbes Mutterglück, sozusagen...?!

Liebe und Glück, das sind doch Dinge,
die sich verdoppeln, wenn man diese teilt, gemeinsam ERLEBT…?!?

Etwa nur halbherzige Gedanken an diesem Tag der Tage für Mütter?!
Nein, viel mehr als das.

Im Herzen, wie auch tief in diesen Gedanken, beide Kinder,
immer und immer wieder, zu jeder Zeit und immer gleich stark, stärker als jedes „MUTTERTAGS-Gefühl“, kein halbes, sondern doppeltes Glück.

Wenn wir es gerade auch nicht gemeinsam teilen,
dieses Gefühl, es ist da.

Immer wird es da sein.

Mutter ist man ja nicht nur an einem Tag.
Muttergefühle, eben nicht nur an diesem einen Tag im Mai.

Der Spaziergang ging zu Ende. Der Tag hatte sich ein wenig verändert.
Muttertage haben sich verändert, für mich jedenfalls.

Die Gefühle zu Euch,
meinen Kindern, verändern sich aber nie,
es bleiben ganz ganz tiefe MUTTERGEFÜHLE.

Schön, war er dennoch, dieser Tag, im Mai.

Gedanken, eher ein wenig andere, am Muttertag.
NICHT aber die Gefühle…

TEXT+Fotos: AAT, Mai 2019
in memory for my girls´

Autor:

ANA´ stasia Tell aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

95 folgen diesem Profil

16 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.