FLYERALARM Frauen-Bundesliga | Saison 2020/21
SGS Essen startet in die Bundesliga-Saison 2020/21

Knapp zweieinhalb Wochen nach dem spektakulären DFB Pokalfinale in Köln, startete die SGS Essen in die Bundesliga-Saison 2020/21. Zu Beginn der ersten Trainingswoche standen für die neuen Spielerinnen ein Leistungstest und ein Screening beim SGS-Partner Fusion5 Perfor-mance GmbH an. Am Mittwoch war es dann wieder soweit und Markus Högner startete auf der Sportanlage „Am Hallo“ das erste gemeinsame Mannschaftstraining.

Zum Abschluss der ersten Trainingseinheiten reiste die SGS Essen dann am Samstag, 25. Juli 2020 zu einem Testspiel ins Westmünsterland zum ambitionierten Zweitliga-Aufsteiger B.V. Borussia Bocholt 1960 e.V., der sich mit Barakissa Coulibaly und Edina Habibovic von der SGS II zur kommenden Saison verstärkt hat. Durch Tore von SGS-Neuzugang Antonia Baaß konnten die Ruhrstädterinnen das Spiel für sich entscheiden.

SGS Chef-Trainer Markus Högner: „Insgesamt bin ich mit den ersten Trainingseinheiten zu-frieden. Am Samstag war es ein guter Test, gegen einen sehr motivierten neuen Zweitligisten. Auch wenn wir über die gesamte Spieldauer das Match dominiert haben, muss man sagen, dass Bocholt wirklich gut gespielt hat. Wir im Trainerteam haben bereits gute Ansätze gesehen und man kann erkennen, dass wir viele gute Spielerinnen dabei haben. Hauptaufgabe wird jetzt sein, dass wir bei zehn Neuzugängen uns alle schnell aneinander gewöhnen und dass die Neuen schnell unsere Spielphilosophie kennenlernen.“

SGS Essen: Sindermann, Dzaktur, L. Ostermeier, Räcke, S. Ostermeier, Senß, Bayings, Brecht, Nesse, Baaß, Wamser
Eingewechselt: Thiemann, Sterner, Piljic

Schiedsrichter: Can Güzel

Tore: 0:1, 0:2 Baaß (19., 38.)
Zuschauer: 100
Gelb-Rote Karten: -
Rote Karten: -
Besondere Vorkommnisse

Autor:

Kay Schuler aus Essen

Webseite von Kay Schuler
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen