Mehrere Verkehrsunfälle in Gladbeck verursacht und geflüchtet
Betrunkene Autofahrerin leistete Widerstand

Eine alkoholisierte Autofahrerin verursachte in Gladbeck zunächst mehrere Unfälle und leistete dann auch noch gegen Polizeibeamte Widerstand.
  • Eine alkoholisierte Autofahrerin verursachte in Gladbeck zunächst mehrere Unfälle und leistete dann auch noch gegen Polizeibeamte Widerstand.
  • Foto: Braczko
  • hochgeladen von Uwe Rath

Mehrere Unfälle am Freitag verursacht Gladbeck. Gleich mehrere Verkehrsunfälle verursachte eine unter Alkoholeinfluss stehende Frau am vergangenen Freitag, 11. Oktober.

Nach Angaben der Polizei führte die Trunkenheitsfahrt der 55-jährigen über die Konrad-Adenauer-Allee, die Bülser Straße, die Straße "Voßwiese" und die Lange Straße wieder zurück zur Konrad-Adenauer-Allee. Im Zuge der Fahrt kam es offensichtlich gleich zu mehreren Unfällen, bei denen zum Glück aber lediglich Sachschaden entstand. Den Unfall mit einem geparkten Pkw auf der Lange Straße beobachtete ein Augenzeuge, der die Unfallflüchtige verfolgte und schließlich auf der Konrad-Adenauer-Allee anhalten konnte. Hier konnte der Augenzeuge die Frau bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festhalten.

Gegenüber den Polizeibeamten trat die Pkw-Fahrerin sehr aggressiv auf. Die Frau wurde zur Entnahme einer Blutprobe zur Polizeiwache Bottrop gebracht. Währen der Fahrt zur Wache als auch während der Blutentnahme leistete die 55-jährige Widerstand, was ihre eine zusätzliche Anzeige eingebracht hat.
Der Führerschein der Autofahrerin wurde sofort eingezogen, die Frau aber nach dem Ende der Maßnahmen wieder entlassen.

Im Zuge der Ermittlungen suchte die Polizei auch die von dem Augenzeugen genannte Unfallstelle auf der Lange Straße auf. Dort befand sich allerdings das bei dem Unfall beschädigte Fahrzeug nicht mehr.

Den bislang zu beweisenden Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 9.500 Euro.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.