Dank an freiwillige Helfer

Neben den angestellten Mitarbeitern unterstützen ehrenamtliche Helfer und Honorarkräfte das Projekt „Offener Ganztag“ des Caritasverbands Kleve e.V. an verschiedenen Grundschulen.

„Die Motivation und die Menschen, die diese wertvolle Arbeit leisten, sind so vielfältig wie ihre Angebote“, weiß Fachdienstleiter Detmar Pommering. Es sind sowohl ehemalige Kollegen, die nach dem Eintritt in den Ruhestand einmal wöchentlich ein Kursangebot durchführen, als auch Studenten der Hochschule Rhein-Waal, die ein Stipendium erhalten und auf diesem Weg „etwas zurückgeben“ möchten. Aber auch Menschen, die Zeit und Lust haben sowie ihre Kompetenzen gerne an Kinder weitergeben möchten, bringen sich ein.

Diese Unterschiedlichkeit zeigt sich in den vielfältigen Kursangeboten. Sie reichen aktuell unter anderem von Bildhauerei, Computeraktivitäten, Yoga und Kochen bis zu Lego-, Schach- und Basketballspiel. Durch diesen unermüdlichen Einsatz kann so ein spannendes Angebot an Arbeitsgemeinschaften vorgehalten werden, das allein durch die Aktivitäten der Mitarbeiter nicht möglich wäre. Davon profitieren die Kinder ungemein.

Aus diesem Grund war es an der Zeit, diesen beachtlichen Einsatz entsprechend zu würdigen. Der Caritasverband lud die freiwilligen Helfer zu einem kulturell-kulinarischen Treffen ein. Nach einem Begrüßungskaffee stand eine Führung durch die aktuelle Ausstellung des Museums Kurhaus auf dem Programm. Ein gemeinsames Mittagessen in der Klever Stadthalle rundete den Vormittag ab. Die Rückmeldung der Ehrengäste fiel einheitlich aus: Es war ein schöner Vormittag in angenehmer Atmosphäre und mit anregenden Gesprächen. Dieses Resümee wird zum Anlass genommen, zukünftig einmal im Jahr „offiziell“ Danke zu sagen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen