Festnahmen in Missbrauchsfall
Kinder-Pornos: Mann aus Lünen in Haft

Die Polizei ermittelt gegen mehrere Personen wegen des Missbrauchs von Kindern.
  • Die Polizei ermittelt gegen mehrere Personen wegen des Missbrauchs von Kindern.
  • Foto: Magalski / Themenbild
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Polizisten entdeckten Ende Oktober im Haus eines Familienvaters in Bergisch Gladbach riesige Mengen pornografischen Materials mit Kindern. Festnahmen folgten auf den Fund und nun ist auch ein Lüner in Haft.

Im Zusammenhang mit den in Köln geführten Ermittlungen zu den in Bergisch Gladbach gesicherten Daten, hat die Polizei am Samstag einen Mann (47) aus Lünen wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern festgenommen, informieren Staatsanwaltschaft und Polizei Köln. Ein Richter schickte den Lüner auf Antrag der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen am Sonntagabend in Untersuchungshaft. Im Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach ist der Mann damit der achte Festgenommene und - so befürchten es die über hundert am Fall beteiligten Ermittler - vermutlich nicht der letzte Verdächtige. Die Opfer, die in den sichergestellten Dateien zu sehen sind, seien meist Kinder im Alter zwischen einem und elf Jahren.

Thema "Kindesmissbrauch" im Lokalkompass:
Eltern in Sorge um ihre Kinder

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.