Verfolgung in Lünen
Mann wirft auf Flucht mit Hundewelpen

Endstation an der Hermann-Wember-Straße: Polizisten durchsuchten den Fluchtwagen.
2Bilder
  • Endstation an der Hermann-Wember-Straße: Polizisten durchsuchten den Fluchtwagen.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Szenen wie im Film erlebten Zeugen am Abend in Horstmar: Einsatzkräfte der Polizei verfolgten einen Autofahrer durch den Stadtteil, dabei kam es zu Unfällen mit zwei Streifenwagen - und dann warf der Flüchtige noch einen Hund! 

Polizisten hatten den Mann am frühen Abend in Höhe des Alten Postwegs mit einem Handy in der Hand am Steuer eines Mercedes erwischt - eine Ordnungswidrigkeit! Der Versuch, den Mann zu stoppen schlug aber fehl, denn der Handy-Sünder gab Gas und flüchtete in das Gewerbegebiet an der Scharnhorststraße. Im Wohngebiet an der Kohlenbahn schleuderte der Fluchtwagen vor einen geparkten Mazda und einen Stromkasten. Ein Streifenwagen stellte sich quer, um den Flüchtigen aufzuhalten, doch der Autofahrer rammte sich einfach den Weg frei und drückte wieder auf das Gaspedal. Die Verfolgung führte dann über die Preußenstraße in Richtung Seepark, in Höhe Lanstroper Straße kam es zu einer weiteren absichtlichen Kollision mit einem Streifenwagen. Schäden am Auto - der Mercedes fuhr vorne rechts mittlerweile nur noch auf der Felge - In Niederaden war in einer Siedlung dann Schluss: Eine Schranke am Ende der Hermann-Wember-Straße versperrte dem Fluchtwagen den Weg!

Flüchtiger wirft einen Welpen

Kein Grund, die Flucht aufzugeben, dachte sich wohl der Mann, sprang aus dem noch rollenden Auto und hatte plötzlich einen Hundewelpen in den Händen.  Das Tier nutzte der Flüchtige für eine weitere überraschende Aktion, warf den Welpen weg, wehrte sich mit massiven Schlägen gegen die Festnahmeversuche der Polizisten und flüchtete in ein Waldstück. Die Fahndung mit Streifen am Boden und dem Hubschrauber aus der Luft verlief zunächst ohne Erfolg, doch später am Abend kam die Polizei dem Unbekannten auf die Spur: Den Lüner, 23 Jahre alt, erwarten nun Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, tätlichem Angriff auf Polizeibeamte sowie Urkundenfälschung, denn auch die am Mercedes montierten Kennzeichen gehörten nicht zum Wagen. Den Hund nahm ein Tierheim in seine Obhut. 

Thema "Polizei" im Lokalkompass:
> Flucht vor Polizei endet mit Unfall

Endstation an der Hermann-Wember-Straße: Polizisten durchsuchten den Fluchtwagen.
Der Wagen fuhr im Laufe der Flucht offenbar auf der Felge.
Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.