Die Marienbasilika in Kevelaer

14Bilder

Wer nach Kevelaer kommt, muss unbedingt der Marienbasilika einen Besuch abstatten.

Die neogotische Kirche wurde in den Jahren 1858 bis 1854 erbaut. Das Kirchengebäude weist insgesamt eine Länge von 70 m auf und ist 28 m breit. Das Querhaus hat eine Breite von 36 m und eine Länge von 18 m. Die Basilika verfügt somit über eine Bodenfläche von 1.441 m² .

Die farbenprächtige Innenausmalung der Chöre und des Querschiffs entstand in den Jahren 1891 bis 1934 durch Friedrich Stummel und seine Schüler.

Im linken Querschiff hatte Stummel während des Ersten Weltkriegs ein Gemälde der apokalyptischen Gestalten dazu genutzt, den Krieg zu kritisieren und auf deutsche Kriegsverbrechen aufmerksam zu machen. Auf bischöfliche Anordnung wurden die Bilder übermalt.

Die Restaurierung der Innenausmalung des Kirchenschiffes wurde 1991 abgeschlossen und damit einer der farbenprächtigsten Kirchenräume des Rheinlandes wiederhergestellt. Besonders bei Sonneneinstrahlung sind Fenster und Malereien ein Genuss für's Auge.

Störend sind nur die großen und knallweißen Lautsprecher. Da hätte es bestimmt eine bessere Lösung gegeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen