Infektionen bleiben unter hundert Fällen

Im Ticker lesen Sie alle aktuellen Informationen zur Corona-Krise im Kreis Unna.
  • Im Ticker lesen Sie alle aktuellen Informationen zur Corona-Krise im Kreis Unna.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Das Corona-Virus bestimmt seit Monaten unser Leben. Im Ticker des Lüner Anzeigers lesen Sie die aktuellen Informationen zur Situation im Kreis Unna auf einen Blick.

30. DEZEMBER

17.44 Uhr Die Zahl der neuen Corona-Infektionen im Kreis Unna sinkt scheinbar leicht: 99 Fälle wurden seit Dienstag bekannt, die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Kreis steigt damit auf 1.790. Ein Mann aus Lünen starb mit 85 Jahren nach einer Corona-Infektion.

29. DEZEMBER

17.26 Uhr 108 neue Corona-Infektionen im Laufe eines Tages meldet der Kreis Unna heute, zudem drei weitere Todesfälle: Eine Frau aus Bergkamen starb im Alter von 64 Jahren, ein Mann aus Bönen im Alter von 83 Jahren und ein Mann aus Lünen im Alter von 81 Jahren. 180 Personen gelten in der Kreis-Statistik als wieder genesen, damit sinkt die Zahl der aktuell Infizierten auf 1.723 Personen.

28. DEZEMBER

17.05 Uhr Der Kreis Unna machte über die Weihnachtstage eine Pause in seinen Corona-Updates und meldet nun im ersten Update nach dem 23. Dezember 313 neue Corona-Fälle und achtzehn weitere Tote. In Lünen starben fünf Frauen im Alter von 76, 84, 85, 91 und 96 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 77 und 90 Jahren. In Selm drei 71, 80 und 84 Jahre alte Frauen sowie zwei Männer im Alter von 62 und 86 Jahren. In Kamen starben drei 59, 79 und 98 Jahre alte Frauen, in Bergkamen ein Mann im Alter von 81 Jahren. In Bönen starb eine 80 Jahre alte Frau. 353 Personen mehr als am 23. Dezember gelten als wieder genesen, so der Kreis Unna.

21. DEZEMBER

18.06 Uhr Im Laufe des Wochenendes kletterte die Zahl der neuen Corona-Fälle im Kreis Unna um 311 Neuinfektionen, das sind rund sechzig Fälle mehr in diesem Zeitraum vor einer Woche. Nach Informationen des Kreises sind aber auch 359 Personen wieder gesund, deshalb sinkt die Zahl der aktuell Infizierten auf 1.787 Personen. Todesfälle verzeichnete der Kreis ebenfalls, acht Menschen starben nach einer Corona-Infektion: In Lünen drei Frauen im Alter von 79, 60 und 82 Jahren, in Bergkamen eine Frau im Alter von 81 Jahren , in Schwerte ein Mann im Alter von 84 Jahren, in Unna zwei Männer im Alter von 75 und 62 Jahren sowie eine 78 Jahre alte Frau in Werne.

18. DEZEMBER

18.22 Uhr In Werne starb eine Frau im Alter von 85 Jahren nach einer Corona-Infektion. Im Kreis Unna stieg die Zahl der Infizierten zudem um 109 Fälle.

17. DEZEMBER

18.02 Uhr Im Kreis Unna ist die Zahl der Neuinfektionen weiter auf hohem Niveau. Donnerstag wurden 158 neue Corona-Fälle bekannt, die Zahl der aktuell Infizierten im Kreis Unna liegt bei 1.866 Personen. 550 dieser Fälle entfallen auf Lünen, 208 auf Selm. Der Kreis meldete zudem zwei weitere Tote. Die Frauen im Alter von 90 und 83 Jahren kamen beide aus Lünen.

17.44 Uhr Die Türen des Rathauses und der Nebenstellen der Stadt Lünen bleiben ab Montag, 21. Dezember, bis zum 10. Januar zu, die Stadtspitze entschloss sich zu diesem Schritt zum Schutz der Bürger sowie der Mitarbeiter. Termine, die bereits vereinbart waren, etwa im Bürgerbüro oder bei der Ausländerbehörde werden individuell abgesagt oder verschoben nach Rücksprache mit den Bürgern. Die Termine im Bürgerbüro, die zwischen dem 4. und dem 8. Januar vereinbart sind, können nach der jetzigen Planung stattfinden, es gibt aber vorerst keine neuen Termine. Die Online-Terminvereinbarung wird ebenfalls ausgesetzt, zunächst bis zum Anfang des neuen Jahres. Trauungen finden statt, teilnehmen dürfen hier aber nur drei Personen – das Brautpaar und die Standesbeamtin. Die Mitarbeiter der Stadt sind aber trotz des Lockdowns im Dienst, telefonisch erreichbar und bearbeiten auch den E-Mails und Briefe.  Beantragungen von beispielsweise Meldebescheinigung oder einer Steuer-Identifikationsnummer jederzeit auch per E-Mail machbar: buergerbuero@luenen.de

16. DEZEMBER

15.53 Uhr Im Kreis Unna starben sechs weitere Menschen an Corona: In Lünen zwei Männer im Alter von 83 und 95 Jahren sowie eine Frau im Alter von 75 Jahren. In Unna starb ein 65 Jahre alter Mann, in Kamen ein Mann im Alter von 86 Jahren und in Schwerte eine Frau im Alter von 76 Jahren. Die Zahl der aktuellen Corona-Fälle klettert um 141 Neuinfektionen.

10.24 Uhr Die Bürger-Bücherei in Brambauer hat ab sofort aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für die Wiedereröffnung gibt es aktuell noch keinen Termin.

15. DEZEMBER

17.59 Uhr Dienstag sind im Kreis Unna 104 neue Corona-Fälle gemeldet worden, weil 113 Menschen aber auch wieder gesund sind, sinkt die Zahl der aktuell Infizierten auf 1.645 Personen. Im Zusammenhang mit dem Virus sind zudem acht weitere Menschen gestorben, in Lünen zwei Frauen im Alter von 92 Jahren, in Bergkamen ein Mann im Alter von 85 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von 87 und 76 Jahren. In Holzwickede starben ein Mann im Alter von 79 Jahren und eine Frau im Alter von 105 Jahren und in Kamen eine Frau im Alter von 81 Jahren.

14. DEZEMBER

17.03 Uhr Die Zahl der Corona-Fälle im Kreis Unna kletterte über das Wochenende und am Montag um 250 neue Infektionen. 315 Personen sind als wieder gesund eingestuft, damit sinkt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1.662. Der Kreis meldete aber auch neun weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus, sechs von ihnen kommen aus Lünen: Eine Frau starb im Alter von 81 Jahren, eine weitere mit 70 Jahren. Vier Männer starben im Alter von 76, 81, 91 und 91 Jahren. In Kamen starb eine 93 Jahre alte Frau, in Bergkamen eine Seniorin im Alter von 74 und in Werne ein 75 Jahre alter Mann.

10. DEZEMBER

17.18 Uhr Tag für Tag meldet der Kreis Unna weitere Tote im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, heute sind es fünf Fälle: Zwei Frauen aus Lünen im Alter von 89 und 83 Jahren, zwei Frauen aus Kamen im Alter von 82 und 86 Jahren und eine Frau aus Werne im Alter von 73 Jahren. 135 Neuninfektionen meldet der Kreis zudem, aktuell infiziert sind damit 1.751 Personen.

9. DEZEMBER

16.37 Uhr 112 neue Corona-Fälle meldet der Kreis Unna am Mittwoch, dazu auch zehn weitere Todesfälle. In Werne starben zwei Männer im Alter von 71 und 85 Jahren sowie eine 78 Jahre alte Frau, in Bönen eine Frau mit 82 und ein Mann mit 84 Jahren, in Fröndenberg eine 89 Jahre alte Frau, in Selm ein 91 Jahre alter Mann, in Bergkamen ein Mann im Alter von 95 Jahren sowie in Kamen eine 69 Jahre alte Frau. 

8. DEZEMBER

17.05 Uhr Die Behörden verzeichnen heute 158 neue Corona-Fälle im Kreis Unna, Hotspot bleibt Lünen mit allein 51 neuen Fällen. Lünen ist nicht nur bei den neuen Infektionen an der Kreis-Spitze, sondern auch bei den aktiven Fällen. 453 Menschen sind der Statistik nach aktuell in Lünen erkrankt, das sind mehr als doppelt so viele wie in Bergkamen, der Stadt auf dem zweiten Platz im Kreis Unna. Eine Frau aus Bergkamen starb im Alter von 87 Jahren, ein Mann aus Schwerte mit 70 Jahren und eine Frau aus Selm im Alter von 79 Jahren.

7. DEZEMBER

18.02 Uhr Der Kreis Unna meldet nach dem Wochenende zehn weitere Tote: Im Zusammenhang mit Corona starben zwei Frauen aus Lünen im Alter von 85 und 89 Jahren sowie zwei Männer im Alter von 78 und 66 Jahren. In Bönen starb eine Frau mit 86 Jahren, in Schwerte eine 88 Jahre alte Seniorin. In Werne werden fünf neue Tote gezählt, drei Männer (84, 74 und 80) sowie eine Frau mit 94 Jahren. 248 Neuinfektionen wurden über das Wochenende gemeldet, weil aber auch 382 Personen wieder als gesund gelten, sinkt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1.800.

4. DEZEMBER

17.32 Uhr Freitag meldete der Kreis Unna weitere Corona-Tote, es handelt sich um einen Mann (86) aus Lünen, einen Mann (63) aus Schwerte sowie einen Mann (85) aus Kamen. 137 neue Fälle wurden zudem bekannt, minus der wieder gesunden Corona-Patienten steigt die Zahl der Infizierten auf 1.944 Personen.

3. DEZEMBER

18.41 Uhr Donnerstag meldeten die Behörden 120 neue Infektionen und 84 wieder gesunde Corona-Patienten im Kreis Unna - die Zahl der aktuell infizierten Menschen im Kreis steigt damit auf 1.915 Personen. Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion starben zudem vier weitere Menschen, zwei Frauen aus Bergkamen im Alter von 80 und 91 Jahren, eine 84 Jahre alte Frau aus Holzwickede sowie ein 79 Jahre alter Mann aus Lünen.

2. DEZEMBER

16.35 Uhr
133 Neuinfektionen sind dem Kreis Unna seit Dienstag gemeldet worden, aber auch hundert wieder Gesunde. Die Zahl der aktuell infizierten Personen im Kreis steigt damit auf 1.882. Die Behörden melden zudem drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, betroffen sind eine 97 Jahre alte Frau und ein Mann im Alter von 76 Jahren, beide aus Werne sowie ein Neunzigjähriger aus Bönen.
Heute sind

1. DEZEMBER

16.52 Uhr Im Kreis Unna wartet man weiter auf sinkende Corona-Zahlen, doch allein über das Wochenende meldeten die Behörden 204 neue Fälle sowie acht weitere Tote auf nun insgesamt 98 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus: Eine Frau aus Lünen starb im Alter von 73 Jahren, zwei Männer aus Lünen mit 85 beziehungsweise 86 Jahren. Eine Frau aus Werne wurde 90 Jahren alt, ein Mann 83 Jahre. Nach Informationen des Kreises Unna starben auch ein Mann (85), ein Mann (84) aus Bergkamen und eine Frau (91) aus Holzwickede. Der Inzidenzwert für sieben Tage pro 100.000 Einwohner liegt nach Berechnungen des Kreises Unna damit bei 194,4.

HINWEIS
Die Redaktion des Lüner Anzeigers tickert seit Januar zur Corona-Situation im Kreis Unna, Sie befinden sich im vierten Teil unseres Tickers.

Thema "Corona" im Lokalkompass:
>Corona: Job zwischen Weinen und Kotzen

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen