Unbekannte feuern Schreckschusspistole in der Nähe von Flüchtlingsunterkunft ab

Die alte Feuerwache an der Borker Straße ist seit letzter Woche Unterkunft für Flüchtlinge.
  • Die alte Feuerwache an der Borker Straße ist seit letzter Woche Unterkunft für Flüchtlinge.
  • Foto: Daniel Magalski
  • hochgeladen von Lokalkompass Lünen / Selm

In der Nähe der alten Feuerwache an der Borker Straße, in der seit letzter Woche Flüchtlinge untergebracht sind, fielen heute Nacht gegen 0.20 Uhr Schüsse. Ein Zeuge hatte anschließend direkt die Polizei alarmiert.

Die Polizeibeamten fanden vor Ort leere Patronen, es handelte sich dabei um Schreckschusspatronen. Laut Zeugenaussage feuerte ein Unbekannter aus dem Beifahrerfenster eines fahrenden Autos heraus die Schüsse ab.

"Uns liegen bisher keinerlei Erkenntnisse vor, dass es sich um eine politische Tat handelt oder ob die Schüsse überhaupt etwas mit der Flüchtlingsunterkunft zu tun haben", so die Pressestelle der Polizei Dortmund.

Die Polizei ermittelt, zunächst sei aber das bloße Abfeuern einer Schreckschusspistole nur eine Ordnungswidrigkeit.

Autor:

Lokalkompass Lünen / Selm aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.