Fußball-Oberliga
Speldorf blamiert sich in Homberg

Enoch Wölfer & Co. waren in Homberg chancenlos.
  • Enoch Wölfer & Co. waren in Homberg chancenlos.
  • Foto: Heinz Haas
  • hochgeladen von Marcel Dronia

In der Tabelle der Fußball-Oberliga liegen der VfB Homberg als Spitzenreiter und der VfB Speldorf als Tabellenvorletzter meilenweit auseinander. Besonders deutlich wurde das im direkten Aufeinandertreffen am Sonntag in Duisburg. Die Speldorfer verloren das drittletzte Saisonspiel am Duisburger Rheindeich mit 1:9 (0:5).

Die Duisburger hielten sich gar nicht lange auf und führten schon nach fünf Minuten mit 2:0. Der Qualitätsunterschied wurde in vielen Aktionen deutlich und gepaart mit der Lust aufs Fußballspielen nach dem erfolgreichen Aufstieg in die Regionalliga West wurde der Sonntag für die Mülheimer ein besonders bitterer. Schon zur Pause deutete sich die höchste Saisonniederlage an, als Pierre Nowitzki bereits den fünften Homberger Treffer erzielte. Der Mittelfeldspieler hatte in der Hinrunde noch in Speldorf gespielt.

Damit nahm das Speldorfer Debakel seinen Lauf, wirkliche Schadensbegrenzung konnten die Gäste auch in der zweiten Hälfte nicht betreiben, wenngleich ihnen immerhin der eine Treffer gelang.

Derweil wird immer klarer, dass die Speldorfer in der kommenden Landesliga-Saison wohl ein Lokalduell gegen Blau-Weiß Mintard bestreiten werden. Der Bezirksliga-Spitzenreiter gewann am Sonntag mit 3:0 in Heisingen und liegt zwei Runden vor Schluss fünf Punkte vor der SpVgg Steele. Selbst bei einer Niederlage im Spitzenspiel am kommenden Sonntag hätte Mintard am letzten Spieltag alles selbst in der Hand.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen