Für die Kinder des Friedensdorfes: Benefizkonzert in Flensburg

6Bilder
Wo: Friedensdorf, Rua Hiroshima, 46147 Oberhausen auf Karte anzeigen

Veranstaltungsreihe „Ray of Hope“ fand bereits zum fünften Mal statt

Letztes Wochenende standen wieder zahlreiche Gesangstalente und Instrumentalisten der Tastenschule Flensburg gemeinsam auf der Bühne, um im Rahmen des Benefizkonzertes „Ray of Hope“ zugunsten von Friedensdorf International aufzutreten. Von Songs aus den 80ern und 90ern über Country- und Folkmusik bis hin zu Balladen – bei dem dreieinhalbstündigen Live-Programm im C.ulturgut Flensburg war für jeden Musikfreund etwas dabei.

Initiator der „Ray of Hope“-Events ist Peter Grosche. Die Idee dafür entstand vor etwa drei Jahren als er ein Video des ehemaligen Fernsehmoderators Olaf Kracht sah, das über die Arbeit von Friedensdorf International informierte. „Die Bilder beeindruckten mich damals so sehr, dass ich mehr über die Kinder erfahren wollte, die vom Friedensdorf aus Kriegs- und Krisengebieten zur medizinischen Behandlung nach Deutschland geholt werden“, erinnert sich der Leiter der Tastenschule Flensburg. Nach einem ersten Kontakt war schnell klar, dass Peter Grosche helfen möchte: „Uns geht es so gut, dass wir uns engagieren müssen.“ Daraus folgten eine Benefiz-CD, Auftritte verschiedener Künstler der Tastenschule Flensburg auf Friedensdorf-Veranstaltungen sowie die „Ray of Hope“-Konzertreihe. Bereits 2016 fand die erste „Ray of Hope“-Veranstaltung statt. Rund 13.770 Euro kamen aus allen bisherigen vier Konzerten zusammen, die den Schützlingen von Friedensdorf International zu Gute kommen. Auch im nächsten Jahr soll die Unterstützung des Friedensdorfes unter anderem mit einem kleinen Unplugged-Konzert sowie einem größeren Musik-Event fortgeführt werden. Im September dieses Jahres gründete Peter Grosche zudem den Verein „Ray of Hope e. V.“, der mit regelmäßigen Konzerten Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten unterstützen will.

Berichte und Fotos zu allen Shows:
www.RayOfHope.show

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen