Altrhein

Beiträge zum Thema Altrhein

Natur + Garten
  16 Bilder

Tapetenwechsel IV
Wo die Bäume nasse Füße haben: Die Urdenbacher Kämpe in Düsseldorf

Noch immer gilt: Raus in die Natur...und Abstand halten! Natur pur kann man auf einer Wanderung im Düsseldorfer Süden an der Grenze zu Monheim erleben: An einem Altrheinarm liegt die Urdenbacher Kämpe, ein besonderes Naturschutzgebiet. Weil es nicht durch Deiche geschützt ist, wird es bei Hochwaser regelmäßig vom Rhein überschwemmt. Der Altrheinarm In der typischen niederrheinischen Auenlandschaft finden sich auf 316 Hektar Kopfweiden, Feucht- und Streuobstwiesen sowie Niedermoore....

  • Düsseldorf
  • 27.03.20
  •  17
  •  4
Natur + Garten
  12 Bilder

Das Bett ist viel zu groß geworden: Kleines Rinnsal Altrhein

Heute von dem von uns benannten Land's End, der Mündung vom Altrhein - oder besser gesagt - was davon übrig ist, in den Rhein. Wo die Landzunge zwischen Rhein und Altrhein immer schmaler wird und eine eigene Wanderung wert ist. Jedenfalls befinden sich im großen Flussbett jede Menge Sand, Lehm, Muscheln und Pflanzen sowie ein kleines bisschen Wasser. An den Spuren im Schlamm kann man erkennen, dass wohl schon Versuche zur Überquerung des Rinnsals gestartet wurden. Aber Achtung - der Boden...

  • Kleve
  • 28.10.18
  •  9
  •  10
Natur + Garten
Der Altrhein beim Klever Ortsteil Griethausen ....
  5 Bilder

Fallendes Wasser .... am Niederrhein

Auch der Altrhein bei Griethausen und Brienen (Ortsteile der Kreisstadt Kleve) bedarf viel Regen. Ich fuhr heute mit dem Rad an diesem Rheinarm vorbei und machte einige Fotos. An manchen Stellen stellt der Altrhein leider nur noch ein schwaches Rinnsal dar .... Die kleinen Seen um Kleve herum bieten trotz der langen Dürre noch viel Sehenswertes. Eine Wanderung oder Radwanderung durch diese Orte ist für Seele und Körper eine sehr schöne Wellness. Ich hoffe meine Eindrücke gefallen euch .......

  • Kleve
  • 19.10.18
  •  7
  •  7
Natur + Garten
An der Veener Ley wurden derartige Ölsperren errichtet, um das Ausbreiten der Verschmutzung zu verhindern.

Konnte die Feuerwehr eine Ölpest verhindern?

Alpen/Xanten. Wie die Xantener Feuerwehr mitteilt, gelangte am Freitag, 5. Januar, um 11.12 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache bei einem Betankungsvorgang Heizöl in die "Veener Ley" auf dem Alpener Gemeindegebiet. Durch die Leitstelle des Kreises Wesel wurde die Alpener Feuerwehr an die Unglücksstelle entsandt. Durch den Einsatzleiter vor Ort wurde ein Ölfilm auf dem Gewässer festgestellt, welcher sich aber durch die Fließrichtung ins Xantener Stadtgebiet ausbreitete. Daraufhin wurden auch...

  • Xanten
  • 05.01.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
  16 Bilder

Wer kennt diesen Mann? ;-)

Wir freuen uns immer wieder, wenn wir auf unseren Touren etwas Neues entdecken. So auch heute, als wir am Rhein diesem waschechten Seebären begegneten. Oder ist es ein Klabautergeist, der es sich auf dem Anglerstuhl mit Blick auf den Fluss gemütlich gemacht hat? Dann hoffe ich doch, dass er gut auf das Wrack "De Hoop" aufpasst, das ganz in der Nähe liegt. Ne Buddel voll Rum hat er sich zur Stärkung jedenfalls schon an Land gezogen. Wer auch immer der Schöpfer unseres :-) Matrosen ist, ich...

  • Kleve
  • 29.01.17
  •  12
  •  23
Natur + Garten
Mystischer Niederrhein.
  6 Bilder

Mystischer Niederrhein

Hier zeige ich meine letzten Bilder, die ich im Jahr 2016 gemacht habe. Entstanden sind die Bilder an der Bislicher Insel, an der alten Bahnbrücke in Büderich und am Altrheinarm in Birten.

  • Wesel
  • 05.01.17
  •  2
Natur + Garten
  9 Bilder

Radfahren durch ein rechtsrheinisches Paradies .... Auen, Wiesen, Deiche ....

Mal kurz auf die andere Rheinseite nach Rees, einer sehr schmucken und immer wieder einladenden, historischen Stadt am Rhein. Von hier führte uns eine ausgiebige Radfahrt über Deiche, vorbei an alten Rheinarmen, über stillgelegte Eisenbahngleise, durch beschauliche Ortschaften bis hin zum Schmuckstück Bislich, einem Ort mit Dorfcharakter direkt am Rhein, gegenüber der Römerstadt Xanten .... Bislich, ein Ort mit vielen, besuchenswerten Restaurants .... Zurück zunächst über Deiche, dann der...

  • Rees
  • 06.09.16
  •  7
  •  15
Überregionales

Wie der Vater, so die Tochter :-)

Heute habe ich mich sehr gefreut. Sind meiner Mutter doch Texte und Gedichte meines lange verstorbenen Vaters in die Hände gefallen. Sie zu lesen ist Eintauchen in eine ganz andere Welt. Geschichten aus seiner Kindheit, Erinnerungen an die Kriegszeiten und Beschreibungen seiner Heimat Griethausen. Auf einmal fühle ich mich ihm wieder ganz nah, fünfundzwanzig Jahre schrumpfen zusammen als wäre es nichts. Und dann ist da dieser Zeitungsausschnitt aus dem Jahre 1980. Seitdem ich beim LK...

  • Kleve
  • 03.08.16
  •  17
  •  24
Natur + Garten
Eingangsbereich des Strandbades "Mllinger Meer".
  15 Bilder

Am „Millinger Meer“ - Rheinauen erleben in Rees (Kreis Kleve)

Eine schöne Radtour führte uns zum Strandbad Millinger Meer. Es ist ein Naturfreibad im Altrhein, das von Wiesen, Bäumen und landwirtschaftlichen Flächen umgeben ist. Diese Region eignet sich daher auch wunderbar für schöne Radtouren. An der Liegewiese machten wir einen kleinen Stopp. Hier hatte ich einen traumhaften Ausblick auf das Millinger Meer. Auch die Wasserqualität hat im Test gut abgeschnitten. Es hat sogar ein junger Mann von der DLRG hier Stellung bezogen, damit den...

  • Schermbeck
  • 22.07.16
  •  14
  •  11
Natur + Garten
  26 Bilder

Inselhopping und Seekühe bei leichtem Altrhein-Hochwasser vor Schenkenschanz

Der steigende Rheinpegel hat eine interessante Landschaft geschaffen - Halbinseln, die man leicht erwandern kann und Inseln, für die man ein Boot braucht oder nasse Füße riskiert. Ein paar "Seekühe" haben diese Probleme nicht, sie stehen stoisch bis zum Bauch im Wasser ihrer arg verkleinerten Wiesen. Wir lernen von einem der Angler, dass im Moment Karpfen zum Laichen in den Altrhein kommen und werden auf Schwärme von Brassen aufmerksam gemacht. Perfekt! Auf dem Rückweg sehen wir zu...

  • Kleve
  • 06.06.16
  •  12
  •  23
Natur + Garten
  28 Bilder

Farbenspiel in grün und blau

Ein Spaziergang am Deich bei leichtem Altrhein-Hochwasser und strahlendem Sonnenschein zwischen Keeken und Griethausen. Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte. Süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen träumen schon, wollen balde kommen. Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frühling, ja du bist's! Dich hab ich vernommen! (Eduard Mörike)

  • Kleve
  • 17.02.16
  •  23
  •  28
Kultur
Auenlandschaft am Altrhein
  20 Bilder

Faszinierendes Kleve - Radtour

Bei schönem Sonnenschein Anfang August d. Js. nahm ich mir einen Rundweg vor, beginnend vom Parkplatz nahe dem Museum Koekkoek. Von hier aus ging es nach Rindern über Düffelward, Wardhausen, Griethausen und Kellen, überwiegend über den Rheindeich des Alt-Rheins entlang mit herrlichem Blick auf die naturgeschützten Auenlandschaften. Da die idyllischen Alt-Rheinauen Lust aufs Wandern, auf Radtouren, Fotos etc. hervorrufen, ist das schöne Naturgebiet ein beliebtes Ausflugsziel, eine...

  • Schermbeck
  • 23.11.15
  •  12
  •  15
LK-Gemeinschaft
  25 Bilder

Achtung Glosse: Erster Weitsprungwettbewerb bei Altrhein-Niedrigwasser im Kleverland

Oder: Deutschland sucht den... Superspringer! Wer kann sich daran erinnern, dass der Altrhein schon einmal einen so verschwindend geringen Wasserstand hatte? So ist es nicht verwunderlich, dass findigen „An-Rheinern“ bald schon die Idee zum ersten großen Weitsprung-Wettbewerb über das Rinnsal kam. In Kürze versammeln sich also alle Sportbegeisterten und interessierten Mitbürger zum großen Event. Sicherlich werden es sich die Honoratioren der Stadt nicht nehmen lassen, Präsenz zu zeigen und...

  • Kleve
  • 04.11.15
  •  11
  •  19
Kultur

Glosse: Bald mit der Seilbahn nach Schenkenschanz?

Als ich heute morgen die neuesten Schlagzeilen las, traute ich zunächst meinen Augen kaum. Die Fähre von Düffelward nach Schenkenschanz soll eingestellt werden! Die Fähre, von der schon Klein-Christiane ganz begeistert war. Denn die Überfahrt war früher in den Siebzigern ein echtes Highlight für die Kinder. Aber selbst der Besuch aus der Metropole Düsseldorf wurde von der Familie damals stolz auf die Fähre geschleppt, um anschließend eine Runde frische Landluft zu genießen. In der jüngeren...

  • Kleve
  • 18.06.15
  •  6
  •  20
Natur + Garten
Naturerlebnis Bislicher Insel
  10 Bilder

Bislicher Insel - Natur im Urzustand

Schönheit auf den 2. Blick Am gestrigen schönen Sonntag unternahmen wir einen Spaziergang zum Naturschutzgebiet Bislicher Insel, eine der letzten wunderbaren Auenlandschaften. Dieser vielfältige Lebensraum, der eher einer Wildnis ähnelt, liegt zwischen Xanten und Wesel, und zwar im Bett des ruhigen Altrheins. Vor 350 Jahren floss der Rhein in einer Schleife südlich der Bislicher Insel. Friedrich der Große ließ den Lauf mit einem Kanal zum Schutz vor Hochwasser und für die Schifffahrt...

  • Schermbeck
  • 05.01.15
  •  9
  •  12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.