Asperden

Beiträge zum Thema Asperden

Reisen + Entdecken
5 Bilder

Das Tor zu den Maasdünen
Ruïne Bleijenbeek (Schlossruine Bleijenbeek/NL)

Etwas versteckt in der Nähe von Asperden/NL liegt diese Ruine. Sie ist schwer zu finden, ist jedoch als „Knotenpunkt“ bei Radtouren einen Abstecher wert. Asperden ist das Tor zu den Maasduinen, dem Binnendünengürtel der Niederlande. Es gibt dort viel zu entdecken, zum Beispiel Sandverwehungen, Moore und wunderschöne Heideflächen in den Gebieten. (Dazu später ein Bericht!) Zur Zeit werden Arbeiten durchgeführt, das Gelände habe ist deshalb nicht betreten. Z u r   G e s c h i c h t e : 1405 ist...

  • Emmerich am Rhein
  • 01.07.21
  • 6
  • 2
Blaulicht
40 Feuerwehrleute aus Asperden, Kessel und der Stadtmitte waren bei der Bekämpfung eines Schwelbrandes in Goch im Einsatz.

Heu hatte sich entzündet
Gocher Feuerwehr löschte Schwelbrand

Vermutlich aufgrund von Selbstentzündung ist Montagabend in einer Scheune eines Reiterhofs an der Asperdener Straße in Goch ein Schwelbrand entstanden. Knapp dreieinhalb Stunden dauerte es, bis der betroffene Scheunenteil ausgeräumt und das Heu abgelöscht war. Eine Brandausbreitung auf den Dachstuhl der Scheune oder andere Gebäudeteile konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Goch verhindert werden. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Goch. Die Scheune ist mehrfach unterteilt, in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 15.06.21
Natur + Garten
6 Bilder

Das Krippenparadies Gocher Land ist einzigartig am Niederrhein
Die Weihnachtsgeschichte in 750 Ausführungen erzählt

Marie und Sophie freuen sich schon Heiligabend: Mit Spannung erwarten sie natürlich besonders die morgige Bescherung. Um sich die Zeit des Wartens zu verkürzen, schauen sie sich im Krippenparadies von Theo Erps in Asperden die Weihnachtsgeschichte in 750 Ausführungen an. So viele Krippendarstellungen in Holz, Ton, Porzellan, Kunststoff und mehr hat Erps an der Graefenthalstraße in einem ehemaligen Billig-Drogerie-Markt gesammelt. Goch. Der Gocher hat hier die ganze Welt friedlich vereint, denn...

  • Gocher Wochenblatt
  • 23.12.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Oberkommissar Michael van den Hövel (links) mit seinem Vorgesetzten, 1. Polizeihauptkommissar Alfons van Laak

Neuer Bezirksbeamter stellt sich vor
Oberkommissar Michael van den Heuvel folgt Hauptkommissar Reinhard Deppe

In Goch geboren und aufgewachsenist Oberkommissar Michael van den Heuvel. Künftig wird man ihn des Öfteren im nördlichen Teil der Stadt sowie in den Ortsteilen Kessel und Asperden sehen, denn er tritt die Nachfolge von Hauptkommissar Reinhard Deppe als Bezirksbeamter an. Sein Vorgesetzter Alfons van Laak, 1. Polizeihauptkommissar in der Gocher Wache an der Feldstraße findet die Gocher Vita des Bezirksbeamten wichtig. „Man hat sich dadurch einen gewissen Bekanntheitsgrad erarbeitet“, erklärt er...

  • Goch
  • 05.11.20
Natur + Garten

Dachdecker Markus Henkel feiert 20-jähriges und macht den Nierswaldern ein Geschenk
Zum Dank für alle eine Bank

In Coronazeiten, in denen nichts stattfindet, zieht es die Menschen raus ins Freie. Dachdeckermeister Markus Henkel (stehend, Mitte) hatte anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums eine gute Idee: Auf große Feierlichkeiten wurde verzichtet, stattdessen fertigten er und sein Team zum Dank an die Bürger eine Sitzbank und ließen diese an der Triftstraße/Ecke Kesseler Straße in Nierswalde aufstellen, damit die Menschen eine kurze Rast beim Spaziergang einlegen können.

  • Goch
  • 04.11.20
  • 1
Kultur

Kabarett aus dem Sacklager
"Hart an der Grenze" in der Viller Mühle

Die Radio-Sendung „Hart an der Grenze“ – Kabarett aus dem Sacklagerder Viller Mühle in Goch-Kessel strahlt WDR5 am kommenden Samstag, den 24. Oktober, um 15.05 Uhr aus.  Vor ausverkauftem Haus und konsequenter Einhaltung der Hygieneregeln begeisterten nicht  nur die Gastgeber der Sendung Wilfried Schmickler und Gernot Voltz, sondern auch die phantastischen Gäste Ingrid Kühne, Jürgen Becker und Lars Redlich.

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.10.20
Natur + Garten
Im Garten von Bildhauerin Nicole Peters ist alles in Blüte und Bewegung.
3 Bilder

Willkommen im gARTen-Paradies
Nicole Peters lädt in ihr buntes Reich

Asperden. Eine Hummel verschwindet in den großen Blütenkelchen der Hosta „Big Daddy“. Vögel zwitschern, piepsen, trillern aus allen Richtungen des Gartens. Das Wasser plätschert angenehm ruhig über die große Brunnenplastik. Ein zartes Lüftchen streichelt kühlend über die Haut. Im Schatten auf der Bank unter der großen Hainbuche zu sitzen und mit einem Kaffee die Ruhe des Gartens aufzunehmen ist an einem warmen Sommertag ein ganz besonderer Genuss. Platsch - Die Kröte verschwindet im...

  • Gocher Wochenblatt
  • 26.06.20
Natur + Garten
Raum des Genusses und der Entspannung: Der gARTen von Nicole Peters.

Gocher Gartenfreunde freut's
Corona-Lockerung öffnet auch den gARTen von Nicole Peters

Die langsame Lockerung der Corona-Einschränkungen erfreut vor allem auch die Gartenfreunde: Das gARTen Atelier Peters an der Maasstraße 12 in Asperden startet deshalb spontan mit einem Sondertermin am kommenden Sonntag, 17. Mai, von 10 bis 18 Uhr. Natürlich gelten auch hier die üblichen Corona-Spielregeln: 1,5 Meter Abstand zu anderen Menschen und die üblichen Kontaktbeschränkungen wie behördlich überall vorgesehen, Mund-Nasen-Bedeckung in Innenräumen der Galerie und mehr. "Doch auch unter...

  • Gocher Wochenblatt
  • 15.05.20
Blaulicht

Brandstiftung in Goch
Stuhl und Tisch im Asperdener Vereinsheim angezündet

Asperden. Im Zeittraum von Sonntagnachmittag bis Dienstagnachmittag verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Vereinsheim eines Hundesportvereines an der Hervorster Straße. Im Vereinsheim entzündeten die Täter im Eingangsbereich des Vereinsheimes einen Gartenstuhl und einen Tisch aus Plastik und flüchteten in unbekannte Richtung. Durch den Brand der Gartenmöbel wurde außerdem Schaden im Eingangsbereich des Gebäudes verursacht. Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen...

  • Gocher Wochenblatt
  • 25.03.20
Kultur
Spannende Kämpfe zwischen den Rittern und Landsleuten dürfen die Gäste auf Kloster Graefenthal erwarten.
2 Bilder

Am 21. und 22. September findet auf dem Klostergut in Asperden das Mittelalterfest statt
Ritter auf Graefenthal

Schwerter klingen, Kanonen grollen, Pferde klappern, es ist das Jahr 1474, die Burgunder ziehen gegen Neuss und auf dem Weg belagern sie das reiche Kloster Graefenthal. Können die Nonnen gerettet werden? Am kommenden Wochenende werden unsere Leser erfahren, denn es ist wieder Zeit fürs Mittelalterfest. Am Samstag, 21. September, und am Sonntag, 22. September, leben die alten Zeiten wieder auf, mit allem, was das Mittelalter zu bieten hat: Vollkontakt-Kämpfe in Ritterrüstung, Auftritte von...

  • 19.09.19
Vereine + Ehrenamt

Schützenverein Asperden e. V.
Kirmes in Asperden

Asperden feiert Kirmes – mit dem neuen Schützenkönig Norbert Peters und seiner Königin Martina Flottmann Am kommenden Wochenende feiern die Asperdener Kirmes. Kirchweihfest, wie es ursprünglich hieß. Bereits jetzt sind die Straßen mit Fähnchen festlich geschmückt. Der Vorstand des Schützenvereins hat am Haus des Königspaares bereits die Königsfahne gehisst und die Mitglieder des Thrones haben das Haus am Feldweg 48 mit entsprechendem Kranz und Blumendekoration geschmückt. Am Freitag beginnen...

  • Goch
  • 13.09.19
Fotografie
27 Bilder

Bilder vom Mittelaltermarkt in Asperden
Es geschah anno 1286 auf Kloster Graefenthal ...

Auf Klostergut Graefenthal in Asperden wurde am Osterwochenende die Zeit zurückgedreht: Ritter, Burgfräulein, Narren, Handwerker und mehr bevölkerten das Gelände im Rahmen des Mittelaltermarktes. Für die Gäste gab es jede Menge zu bestaunen: Anhand von Tänzen, Schwertkämpfen, Gefechten, Musik, Handwerkskunst und Speis und Trank wie ehedem ließen so manchen erahnen wie die Zeit um 1286 am Niederrhein gewesen sein könnte ... Fotos: Steve

  • Gocher Wochenblatt
  • 24.04.19
  • 1
Kultur
16 Bilder

Der 3. Winter Fight Cup lockte viele internationale Kämpfer und Kämpferinnen nach Asperden
Schwertergeklirr auf Graefenthal

VON LUZIA BÜRVENICH Asperden. Der Geruch von Lagerfeuer und Essen liegt in der Luft, überall laufen Männer in schweren Rüstungen und Frauen in langen Kleidern herum und in der Entfernung hört man mittelalterliche Musik, begleitet von Hühnergackern und Kinderlachen. Was aussieht wie eine Szene aus dem tiefsten Mittelalter, ist der Winter Fight Cup auf Kloster Graefenthal, der dort vergangenes Wochenende bereits zum dritten Mal stattfand. Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster ist schon lange...

  • Gocher Wochenblatt
  • 20.02.19
Natur + Garten
Farbiger Herbst an der Niers zwischen den Gocher Ortsteilen Asperden und Kessel ....
19 Bilder

Farbiger Herbst an der Niers ....

Zwischen den Gocher Ortsteilen Asperden und Kessel schlängelt sich die Niers gemächlich durch Wiesen, Felder und unterhalb eines üppig bewaldeten Höhenzuges, der zum großen Reichswald gehört. Von beiden Seiten kann man die Niers erleben, unmittelbar und nur wenige Meter vom Flußufer entfernt bieten sich wunderschöne Ausblicke auf diesen reizvollen Fluß, auf kleine Seen und dichte Wälder. Startpunkte könnten die Ortsteile Asperden (Asperberg) oder Kessel sein. Labsal für Seele, Geist und Körper...

  • Goch
  • 12.10.18
  • 14
  • 13
Vereine + Ehrenamt
Noch ein Jahr Schützenkönigspaar in Asperden... es macht Freude!
5 Bilder

Schützenkönigin.............

Mein schönestes Lokakompass-Erlebnis............ da bleibe ich doch direkt bei dem ersten Gedanken, der gerade im Moment auch sehr aktuell ist:Schützenkönigin in unserem Dorf Asperden Am vergangenen Wochenende haben wir im Dorf Kirmes gefeiert. Für viele ist es ein Treffen mit Leuten, die man sonst nicht sieht. Für andere ist es ein Grund mal wieder zu tanzen oder auch nur mal was mit Freunden zu trinken. Für uns, meinen Mann und mich, ist es auch immer eine Menge Arbeit. Die Kirmes ist...

  • Goch
  • 26.09.18
Vereine + Ehrenamt
Joshua Zimmer ist der neue Prinz. Er nimmt den Glückwunsch des 1. Vorsitzenden entgegen.
7 Bilder

Asperden feiert Kirmes – auch ohne neuen Schützenkönig

Am kommenden Wochenende feiert die Asperdener Kirmes. Kirchweihfest, wie es ursprünglich hieß. Vor 125 Jahren wurde die Kirche in Asperden erbaut und eingeweiht. Daher begehen die Asperdener ein besonderes Jubiläum, welches im Rahmen der Kirmes am Sonntag gefeiert wird. Am Freitag beginnen die Feierlichkeiten mit einem Festumzug der Asperdener Vereine. Begleitet vom Tambourcorps Asperden ziehen die Mitglieder der Vereine in ihren Vereinsfarben gekleidet zum Festzelt am Puttenbruch. Festwirt...

  • Goch
  • 19.09.18
Natur + Garten
6 Bilder

Landeanflug!

Auf den Airport Asperden beim Tag der offenen Tür in Goch - Asperden am Pfingst Wochenende.

  • Kleve
  • 22.05.18
  • 7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.