Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Bei der Ausstellung in der Christuskirche tauchen Kinder in das Thema Sprache ein.

Gar nicht langweilig
Wanderausstellung für Kinder im Juni

Museum mit Kindern ist langweilig? Von wegen: Die Wanderausstellung von Wamiki zeigt, dass das auch anders geht. In der Zeit vom 1. bis zum 14. Juni ist die Ausstellung „Spielplatz Sprache“ im Gemeindesaal der Christuskirche zu Gast. Das Besondere: Die Kinder (im Alter von drei bis acht Jahren) können nicht nur gucken, sondern auch ausprobieren. Sie tauchen spielerisch in das Thema Sprache ein, lernen viel Neues und ihre Phantasie wird angeregt. Für die begleitenden Erwachsenen gibt es zudem...

  • Emmerich am Rhein
  • 28.05.22
Kultur
In der Ausstellung „Gegend“ zeigt der Bonner Künstler Martin Meiswinkel malerische Arbeiten aus den letzten Jahren

„Schöne Grüße“ aus Rees
Ausstellungseröffnung Martin Meiswinkel - "Gegend"

Am Sonntag, 8. Mai, eröffnet die stellvertretende Bürgermeisterin Angela Hommen die Ausstellung mit dem Titel „Gegend“ des Künstlers Martin Meiswinkel. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr im städtischen Koenraad Bosman Museum Rees. Während der musikalische Rahmen von den Haldern Strings gestaltet wird, übernimmt die Kunstprofessorin Eva-Maria Kollischan die Einführung. In der Ausstellung „Gegend“ zeigt der Bonner Künstler Martin Meiswinkel malerische Arbeiten aus den letzten Jahren, ergänzt...

  • Rees
  • 06.05.22
  • 1
  • 1
Kultur
Die Ausstellung "Der Erde so nah" mit Arbeiten von Klaus Jost, Detlef Kelbassa und Corinna Kuhn wird bis Anfang Januar zu sehen sein.

Permakultur-Niederrhein e.V. präsentiert
Ausstellung "Der Erde so nah" in Rees

Der Permakultur-Niederrhein e.V. präsentiert die Ausstellung "Der Erde so nah" mit Arbeiten von Klaus Jost, Detlef Kelbassa und Corinna Kuhn sonntags von 14 bis 17 Uhr bis zum 2. Januar im Café Bergswick 19, Rees. Der Blick senkt sich - taucht tief ein in Mikrokosmen und Strukturen, nähert sich respektvoll dem scheinbar „Unsichtbaren“. Fotografien von Samen und Fruchtständen bringen das Kleinste porträthaft in Augenhöhe (Klaus Jost). Plastische und grafische Arbeiten verweisen auf Strukturen in...

  • Rees
  • 01.12.21
  • 1
  • 1
Kultur
In 14 Jahren Berlin entdeckte Christa Biere die Leidenschaft mit Wachs und Metall zu arbeiten. Ihre lebendigen Skulpturen beziehen sich oft auf den Menschen.

"Vive la luce"
Ausstellungseröffnung der Künstlerin Christa Biere

Am morgigen Sonntag, 29. August, eröffnet Bürgermeister Christoph Gerwers die Ausstellung „Vive la luce – Lebe das Licht“ der Künstlerin Christa Biere. Rees. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr im städtischen Koenraad Bosman Museum Rees (Am Bär 1). Während der musikalische Rahmen von den Haldern Strings gestaltet wird, übernimmt Kunsterzieher Johannes Beenen die Einführung. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 7. November 2021, zu den Öffnungszeiten des Museums zu sehen. Liebe zur Landschaft am...

  • Rees
  • 26.08.21
  • 1
Kultur
"Abgrenzende Zufriedenheit" von Claudio Garofalo
9 Bilder

Zurück aus der Corona-Zwangspause
Neue Ausstellung im Haus im Park

Mit der Ausstellung "HIP to the Game II" meldet sich der Kunstverein Emmerich in der Galerie Haus im Park (HIP) eindrucksvoll aus der coronabedingten Zwangspause zurück. Bis zum 27. Juni werden die drei Emmericher Claudio Garofalo, Mathias te Poel und Ferdinand Schmale ältere und aktuelle Arbeiten präsentieren. Die Künstler entstammen dem Netzwerk des Ordnung, Sitte, Sauberkeit-Kollektivs, das bereits in der Vergangenheit mit diversen Events rund um das HIP auf sich aufmerksam machte. Mit der...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.05.21
  • 2
  • 2
Kultur

Ausstellung
Stadtbücherei und Rheinmuseum sagen Ausstellung ab

Emmerich. Am kommenden Sonntag, 18. April. sollte ursprünglich die Ausstellung „Was aber bleibet? – Literatur im Land“ im Emmericher Rheinmuseum eröffnet werden. Aufgrund der Entwicklung des derzeitigen Infektionsgeschehens haben sich das Rheinmuseum und die Stadtbücherei Emmerich am Rhein, diese die Ausstellung organisiert hat, jedoch dazu entschlossen, das Vorhaben abzusagen. Im Rahmen der Ausstellung war für den 28. April auch eine Lesung mit Christoph Peters aus seinem neuen Buch...

  • Emmerich am Rhein
  • 13.04.21
Kultur
 Zum achten Mal ist Rees Schauplatz einer neuen Skulpturenparkausstellung. Fotos (2): Stadt Rees
2 Bilder

Aufbau der achten Ausstellung ist erfolgt
Freude im Reeser Skulpturenpark

Die Freude war auf beiden Seiten groß, als Jana Weiss vom Kulturamt der Stadt Rees und Kulturamtsleiterin Sigrid Mölleken jetzt zwölf Künstler aus Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden im Reeser Skulpturenpark begrüßen konnten. Nach den Corona-bedingten Verzögerungen wurden die Kunstwerke der achten Skulpturenparkausstellung am vergangenen Montag, 27. Juli, mit tatkräftiger Unterstützung der Mitarbeiter des Reeser Bauhofbetriebs im Skulpturenpark aufgestellt. Die Künstler hatten teilweise...

  • Emmerich am Rhein
  • 31.07.20
  • 5
  • 2
Kultur

Eindrucksvolle Bilder von Sabine Gerards im Schlösschen
Light-Painting

Wenn andere den Feierabend auf der Couch genießen oder schon sanft im Reich der Träume schlummern, dann entfacht in Sabine Gerards die Leidenschaft. Sie liebt die Dunkelheit, ist sie doch ausschlaggebend für ihr außergewöhnliches Hobby: Light Painting. Light-Painting? Da runzelt der ein oder andere sicherlich die Stirn. Man braucht dafür jedenfalls keine Farben und Pinsel, sondern eher eine Kamera und andere Utensilien. Denn Light-Painting ist eine fotografische Technik aus der...

  • Emmerich am Rhein
  • 24.01.20
  • 3
  • 1
Kultur
24 Bilder

Scherben aus Emmerich
Fliesen, Teller, Vasen

Während heutzutage individuell maßgeschneiderte keramische Fassadenelemente für namhafte Architekten und renommierte Gebäudekomplexe aus aller Welt in den Werkhallen der NBK im niederrheinischen Emmerich entwickelt und produziert werden, umfasste die Produktpalette in den ersten Jahrzehnten neben den klassischen baukeramischen Erzeugnissen auch handbemalte Fliesen, Vasen, Krüge, Schalen, Tabaktöpfe. Auch heute sieht man an etlichen Gaststätten und öffentlichen Gebäuden in Emmerich und Umgebung...

  • Emmerich am Rhein
  • 18.10.19
Kultur
27 Bilder

Kreis Klever KulTourtage
Nacht der KulTour im Haus im Park

Daß das Haus im Park wegen seiner exponierten Lage im Emmericher Rheinpark für Lichtinstallationen bestens geeignet ist, haben der nicht nur durch das Lichtkunstprojekt LICHTBLICKE Innenstadt in Emmerich bekannte Künstler Oliver Kretschmann und seine Mitstreiter in der Nacht der KulTour der Kreis Klever KulTourtage 2019 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Während in der Galerie der Kunstverein Emmerich die Ausstellung "Andersartig" von Maren Rombold präsentiert hat, wurden außen die Wände mit...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.05.19
  • 2
  • 3
Kultur
Anetta Küchler-Mocny vor ihrem Gemäldezyklus "Grenzknoten", der aus neun Leinwänden besteht.

Ausstellung von Anetta Küchler-Mocny im PAN kunstforum
Der Knotenpunkt

"Grenzknoten" - so nennt die polnische Künstlerin Anetta Küchler-Mocny ihren Gemäldezyklus, der eine ganze Wand im PAN kunstforum einnimmt. Besteht es doch aus neun Leinwänden. Es ist fast zehn Meter breit und 2,40 Meter hoch. Ein echter Hingucker. Auch wenn das Thema, was dahinter steckt, doch eher ein schwarzer Punkt in der polnischen Geschichte ist. Hat sich die Künstlerin doch mit einem Thema beschäftigt, über das die Wahrheit wohl nie ins Licht kommen wird. Denn bei dem Landeanflug am 10....

  • Emmerich am Rhein
  • 02.05.19
  • 1
  • 1
Kultur
Auch die Bergwelten haben es dem Künstler Christoph Koch angetan.

Christoph Koch und die vielfältige Natur
Landschaften in Aquarell

Kunst liegt bekanntlich immer im Auge des Betrachters. Das trifft allerdings nicht nur auf denjenigen zu, der ein künstlerisches Werk betrachtet, sondern auch auf den Künstler selbst. Denn er nimmt Stimmungen seiner Umgebung in die künstlerische Arbeit auf, setzt hier und dort farbliche Akzente und malt ein Bild, das nur er so wahrgenommen hat. Christoph Koch ist solch ein Maler, der die Natur "aufsaugt", quasi in sie hinein taucht und seine Gefühle zu Papier bringt. Die Stille und die...

  • Emmerich am Rhein
  • 02.05.19
  • 2
  • 1
Kultur
Das Rheinmuseum ist jetzt nur noch an vier Tagen geöffnet. Foto: Jörg Terbrüggen

Öffnung an mehr Tagen nicht möglich
Rheinmuseum jetzt an drei Tagen geschlossen

Zurzeit läuft im Rheinmuseum gerade die Ausstellung "Kupferstiche und Zeichnungen von Emmerich und dem Niederrhein". Doch es gibt noch einige andere interessante Termine und Neuigkeiten. "So mussten wir unsere Öffnungszeiten anpassen", erklärte Museumsleiter Herbert Kleipaß. Der Freitag zählt nun wie der Montag und der Samstag nicht mehr zu den Öffnungstagen. Von Jörg Terbrüggen Emmerich. Es sei leider nicht mehr möglich, das Museum permanent für die Besucher zu öffnen. "Das ist nicht mehr...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.02.19
Kultur
Mark Antoni und sein außergewöhnlicher Blick auf den Petersdom in Rom.

Ausstellung von Mark Antoni im Schlösschen Borghees
"Pinsel statt Foto"

Was so ein verregneter Urlaubstag doch manches Mal bewirken kann. Da saß Mark Antoni 2009 in Südfrankreich in der Provence in seiner Unterkunft fest, denn es schüttete wie aus Eimern. "Da bin ich auf ein Buch gestoßen mit dem Titel "Male die Provence in Aquarell". Und er hat es versucht. "Und es hat mich direkt gepackt." Nun stellt er einige seiner Werke im Rahmen der Ausstellung "Kunst & Klassik" kommenden Sonntag im Schlösschen Borghees aus. Manches Mal sind es eben genau solche Momente, wo...

  • Emmerich am Rhein
  • 28.01.19
Kultur
Horst Balkmann (links) und Michael Rozendaal hängen eines der Exponate für die Ausstellung im Schlösschen Borghees auf. Foto: Jörg Terbrüggen
2 Bilder

Manni ist bei der Ausstellung dabei

Sein Archiv ist einfach unerschöpflich: Bilder, Unterlagen, Postkarten - alles zusammen gepackt in unzähligen Ordnern. Das ist das Vermächtnis von Manfred Otten. Der Mann mit der kleinen Kamera war überall dabei, doch die erste Ausstellung außerhalb seines kleinen Museums in der Steinstraße erlebt er nicht mehr. "Karneval in Emmerich - einst und heute" lautet der Titel. Doch irgendwie ist Manni Otten dann doch im Schlösschen Borghees dabei. Seit fast 15 Jahren ist die Veranstaltungsreihe "Kunst...

  • Emmerich am Rhein
  • 30.10.18
Überregionales
Klasse Bilder von BürgerReportern wurden zwei Wochen lang in der Hauptfiliale der Sparkasse in Velbert gezeigt. Foto: Archiv/Menke
4 Bilder

Meine schönste Erinnerung im Lokalkompass: Fotoausstellung von BürgerReportern

Acht Jahre ist es her, da ging die NachrichtenCommunity www.lokalkompass.de in den ersten Städten an den Start. Eine Erfolgsgeschichte, wie diese Zahl belegt: Gerade durften wir im Portal den 100.000 BürgerReporter begrüßen! Der richtige Zeitpunkt für das Schwelgen in Erinnerungen.Meine schönste Erinnerung an acht Jahre Lokalkompass ist die Fotoausstellung "Niederberg. Unsere schöne Heimat", die ich - damals als zuständige Redakteurin in Velbert - in Zusammenarbeit mit zahlreichen...

  • Velbert
  • 12.09.18
  • 8
  • 12
Kultur
Herbst Art I - (Schwarzes) Schaf auf Abwegen 2017

Europaweite Kunstausschreibung "Schwein sein!"

Herbst Art II auf dem Kreativhof Lehmberg in Hamminkeln Zum zweiten Mal trifft ein Thema aus der Landwirtschaft auf die Kunst: Schwein sein! Erstrebenswert? Das Schwein als oft genutztes Glückssymbol hat tatsächlich selbst nicht so oft Glück: Gleich ob Haus- oder Wildschwein, der Allesfresser landet oft in unterschiedlichsten Varianten auf unserem Teller und wird selbst “gefressen”. Bereits Höhlen- und Felsmalereien zeigen diesen Paarhufer. Die Stärke, Fruchtbarkeit und Schlauheit des Schweins...

  • Hamminkeln
  • 22.04.18
Kultur
12 Bilder

Illusionen

Unter dem Titel IMPOSANTE ILLUSIONEN zeigt das BERO EINKAUFSZENTRUM in Oberhausen eine Ausstellung mit Bildern des dreifachen Weltrekordhalters im Bereich der 3D-Streetart-Malerei Gregor Wosik. Von einem markierten Blickpunkt aus kommt die perfekte Illusion der Dreidimensionalität der Bilder zur Geltung. Stellen sich die Besucher in das Bild, werden sie Teil des Gemäldes. So können täuschend echte Fotos aufgenommen werden. Zu sehen sind die Bilder Wosiks noch bis zum 18. März.

  • Oberhausen
  • 13.03.17
  • 7
  • 15
Kultur
5 Bilder

Ein ganz besonderes Erlebnis

war der Besuch der Dali-Ausstellung im Pan-Museum. Unter den wirklich vielen Exponaten hat mir am besten das Lichtbild, Jesus am Kreuz, aus einer ungewöhnlichen Perspektive gefallen. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Bildern, die dieses Motiv meist von vorn zeigen, wurde es hier von oben gemalt. Die Skulpturen, Elefant mit Spinnenbeinen und Obelisken oben drauf, war ebenso vertreten, wie viele Aquarelle und Zeichnungen. Die Führung war informativ und hat einiges ergeben, was man so von Dali...

  • Emmerich am Rhein
  • 13.03.17
  • 2
Kultur
Hildegard Pütz vor einem ihrer Fotografien. Dieses Bild entstand 2013 in Athen. Es ziert gleichzeitig die Einladung zur Ausstellung am kommenden Sonntag im Schlösschen Borghees. Foto: Jörg Terbrüggen

Hildegard Pütz war auf Reisen

Hildegard Pütz hat viel zu erzählen, von ihren Reisen, ihren Bildern, von Büchern und Erlebnissen, oder aber auch vom Schlösschen Borghees. Die Künstlerin, die am Sonntag das 70. Lebensjahr vollendet, präsentiert erstmals 42 großformatige Bilder ihrer Reisen in den Mittelmeerraum. Gleichzeitig erzählt sie aus der Geschichte des Schlösschens. Es sind weder Landschaften, noch Menschen oder Tiere, die Hildegard Pütz auf ihren Reisen ablichtete. Es sind Wände, bunt bemalt, alt, verkrustet. Der Zahn...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.09.16
  • 1
Überregionales
27 Bilder

Wissenschaft (für) unterwegs

Auf seinem Törn durch 35 Städte zwischen Kiel und Bonn, zwischen Wesel und Berlin machte das 102m lange ehemalige Güterschiff MS Wissenschaft vom 13. bis 16. August am Kaisergarten in Oberhausen fest. An Bord des schwimmenden Science Centers die vom Bundesministerium für Forschung und Bildung initiierte Ausstellung Meere und Ozeane. An 30 Mitmachstationen präsentieren verschiedene maritime Organisationen und Einrichtungen wie das Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und...

  • Oberhausen
  • 16.08.16
  • 4
  • 12
Kultur
36 Bilder

Hier ist alles aus Papier

Automobile, Lokomotiven, Flugzeuge, Schiffe, Gebäude: alle sind sie geschnitten aus bedrucktem Karton, gefaltet, geklebt und zur Zeit in der Ausstellung "Alles Pappe?! - Kartonmodellbau gestern und heute" im Rheinmuseum Emmerich zu bewundern. Die Erbauer dieser kunstvollen Modelle verstehen sich meisterhaft auf die Fähigkeit, aus zweidimensionalen Vorlagen dreidimensionale maßstäbliche Abbilder der Originale zu schaffen. Bereits 1529 soll aus einem Modellbaubogen ein Kruzifix entstanden sein....

  • Emmerich am Rhein
  • 07.08.16
  • 6
  • 12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.