Austellung

Beiträge zum Thema Austellung

Kultur
Die Organisatoren der Ausstellung R(H)EINORANGE (von links): Wilfried Weiß, Andrea Fehr, Marayle Küpper sowie Angela Schmitz.
2 Bilder

Nach Rheinhausen führt die aktuelle Ausstellung R(H)EINORANGE der Freien Duisburger Künstler
Rheinhausen in Orange getaucht

Eindeutig mehrdeutig setzen sich 24 Künstler mit der Farbe Reinorange, dem Ort beziehungsweise dem Werk Rheinorange auseinander und regen zu einem Diskurs an. Die Organisatoren dieser Ausstellung, Andrea Fehr, Marayle Küpper, Angela Schmitz und Wilfried Weiß freuen sich, dass verschiedene Genres von der Fotografie über Zeichnung, Malerei, Collage bis hin zu Objekten ihren Weg zu R(H)EINORANGE und nach Rheinhausen gefunden haben. Vorgaben wurden nur hinsichtlich des Bezugs zum Titel und des...

  • Duisburg
  • 06.11.20
Kultur
Für die Sonderausstellung im Grafschafter Museum hat die Künstlerin Ulrike Martens eine exklusive Postkartenserie aufgelegt. Sie kann nur im Museum gekauft werden. Die Ausstellung ist bis einschließlich 15. November verlängert worden.

Grafschafter Museum verlängert Sonderausstellung
Antivirus gefunden

Nach dem Antivirus wird weiterhin fieberhaft gesucht, dabei hat ihn das Grafschafter Museum im Moerser Schloss (Kastell 9) längst gefunden: und zwar in der Ausstellung „NÖ! Verrückte Wortwelten in Bildern“ der Moerser Zeichnerin Ulrike Martens. Das Museum verlängert die Sonderausstellung bis einschließlich 15. November. Die Künstlerin setzt Wörter, Bilder und Sinn neu zusammen. Daraus entstehen dann unter anderem gezeichnete Tiere wie ein Quakdip, eine Garnöle oder ein Täterehtähhh. Der Humor,...

  • Moers
  • 22.09.20
Kultur
Der Künstler Axel Markens arbeitet während der Öffnungszeiten im M22 noch weiter an Bildern.

Eröffnung einer „Abstrakten Mikrowelt“
Radikal klein

Mikrobilderwelten geschaffen mit kreativem Geist, Farbstiften, Tusche, Ölkreide und manchmal auch mit Blättern des Feuerahorns: Werke voller Harmonie und Dynamik können Besucher des "Museums für barrierefreie Kunst", M22, in der Ausstellung „Radikal klein“ sehen. Bis 19. September sind die Werke von Axel Markens jeweils mittwochs bis samstags von 17 bis 19 Uhr in der Niederstraße 22 ausgestellt. Während der Öffnungszeiten arbeitet der Künstler vor Ort auch an neuen Bildern. Er eröffnet die...

  • Moers
  • 08.09.20
Natur + Garten
Bildzeile: Stefan Willkommen, Alexandro Hugenberg (beide Stadtplanung der Stadt Moers), Bri-gitte Jansen („wir4“), Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Ratsmitglied Christopher Schmidtke, Jens Heidenreich und Frank Putzmann (Wirtschaftsförderung Moers) sowie die Ratsmitglieder Ju-lia Zupancic und Claudia van Dyck eröffnen die „Moers-Woche“.

Moers zeigt auf der LAGA seine verschiedenen Facetten
Grünes Moers

Im Rahmen der „Städte-Wochen“ präsentiert sich Moers bis Dienstag, 8. September, am „wir4-Pavillon“ der Landesgartenschau Kamp-Lintfort. „Es ist uns gelungen, Akteure zu gewinnen, die Moers in verschiedensten Facetten abbilden. Es war unser Ziel, Themen zu bespielen, die diese Vielschichtigkeit hervorheben“, beschreibt der städtische Wirtschaftsförderer Jens Heidenreich das Programm. „Die Akteure der Moers-Woche werfen Schlaglichter auf interessante Themen, die unsere Stadt bewegen und tragen...

  • Kamp-Lintfort
  • 04.09.20
Kultur
Ulrike Martens zeichnet die Skizzen zu ihren Bildern mit der linken Hand.

Sonderausstellung „NÖ! Verrückte Wortwelten in Bildern“ im Grafschafter Museum
Zeichnen – das geht doch mit links!

Das macht sie mit links: Künstlerin Ulrike Martens zeichnet Zitronenfalter, Quaakdips, Garnölen und andere Wortspiele mit ihrer linken Hand, obwohl sie Rechtshänderin ist. In einem Workshop am Donnerstag, 27. August, von 19.30 bis 22 Uhr erklärt sie den Teilnehmern, wie auch sie eigene Wortspiel-Bilder zeichnen – ob mit links oder rechts ist allen selbst überlassen. „Mit der linken Hand komme ich am besten an meinen Humor-Nerv heran“, erklärt die Künstlerin augenzwinkernd. Sie lädt...

  • Moers
  • 31.07.20
Kultur
Etwa ein Jahr lang traf sich die "AG Zimmermann" regelmäßig.
2 Bilder

Fossilien aus dem Devon
„Zimmermannsche Sammlung“ bereichert Haus Martfeld

Das Museum Haus Martfeld ist um eine Attraktion reicher: So sind die ehemals in der Martfeld-Kapelle präsentierten Fossilien der berühmten „Zimmermannschen Sammlung“ nun dauerhaft ins Museum eingezogen. Etwa ein Jahr lang traf sich die "AG Zimmermann", bestehend aus Lutz Koch, ausgewiesener paläontologischer Experte aus Ennepetal; Dr. Hans-Dieter Dörner, engagiert in der naturwissenschaftlichen Vereinigung Hagen; Anne Peter, Vorsitzende des Vereins für Heimatkunde, und Dr. Bärbel Jäger als...

  • wap
  • 11.07.20
Kultur
Essen: Das Museum Folkwang startet am 23. Juni den Online-Vorverkauf für die Ausstellung Keith Haring (21. August – 29. November 2020) auf seiner Website.Keith Haring Untitled, 1982

Essen: Vorverkaufsstart im Museum Folkwang in Essen gestartet
Online-Tickets für Ausstellung Keith Haring ab sofort verfügbar

Das Museum Folkwang startet am 23. Juni den Online-Vorverkauf für die Ausstellung Keith Haring (21. August – 29. November 2020) auf seiner Website. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, bietet das Museum Zeitfenster für den Besuch der Ausstellung an und empfiehlt den Kauf der Online-Tickets. Die Tickets inkludieren neben dem Eintritt auch die freie Hin- und Rückfahrt mit VRR-Verkehrsmitteln (2. Klasse) in der Preisstufe A im Tarifgebiet 35/45 und sind nicht übertragbar. Um den...

  • Essen
  • 23.06.20
Kultur
v. l. n. r.: Die Jugendlichen vom SCI, Ibrahim Yetim (Landtagsabgeordneter, Vorsitzender des Vereins Demokratie und Toleranz leben),  Frank Liebert (SCI Geschäftsführer), Projektleiter Frederik Göke und die beiden Ausbilder Dirk Vier und Hans Georg Giesen, Foto: Klaus Dieker
3 Bilder

ansprechBar SPD
Ibrahim Yetim stellt „Hände reichen“ eine Kunstaktion der Jugendwerkstätten des SCI:Moers vor.

Ibrahim Yetim kam am letzten Freitag in die Barbaraschule des SCI:Moers und wurde dort schon von den Jugendlichen aus den SCI Werkstätten erwartet. Zum ersten Mal hatten sie ihre Skulptur „Hände reichen“ im Gruppenraum aufgebaut, um sie gemeinsam mit Ibrahim Yetim als Vorsitzenden des Vereins: DEMOKRATIE UND TOLERANZ LEBEN e. V. der Öffentlichkeit vorzustellen. Wie kam es zu der Idee „Hände reichen“, die dann mit Hilfe des neugegründeten Vereins realisiert wurde? Frederik Göke, Projektleiter...

  • Moers
  • 26.01.20
Kultur
Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Martin Behnisch-Wittig (Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich Jüdische Zusammenarbeit) und Dr. Ulrich Steuten (vhs-Fachbereichsleiter) eröffneten die Ausstellung.

Info-Wände zeigen die Entwicklung des Antisemitismus in Deutschland
Ausstellungseröffnung: „Du Jude!“

„Ich bedauere, dass wir eine solche Ausstellung heute in Deutschland noch eröffnen müssen.“ Diese klaren Worte fand Bürgermeister Christoph Fleischhauer zur Eröffnung der Ausstellung „Du Jude!“ am vergangenen Donnerstag. 21 Info-Wände zeigen die Entwicklung des Antisemitismus, das Leben von Juden in Deutschland und die verschiedenen Ausprägungen der Judenfeindschaft. In Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich Jüdische Zusammenarbeit Moers hat die vhs Moers – Kamp-Lintfort die...

  • Moers
  • 15.01.20
Kultur
Auf Frauenversammlungen als Rednerin, als Vorstand des Arbeiterrates, als Abgeordnete der Weimarer Nationalversammlung: Lore Agnes mit Clara Zetkin und Mathilde Wurm (von links) im Jahr 1920.

Führung durch die verlängerte Sonderausstellung
„Wählen & Wühlen“

Einen besonders guten Einblick in die verlängerte Sonderausstellung „Wählen & Wühlen. Frauen- und Demokratiebewegung am Niederrhein vor 100 Jahren“ im Grafschafter Museum im Moerser Schloss (Kastell 9) bietet eine Führung. Sie findet am Mittwoch, 15. Januar, um 16 Uhr statt. „Können wir nicht wählen, so können wir doch wühlen“ – Mitte der 1870er war es noch ein weiter Weg bis zum Frauenwahlrecht. Obwohl sie noch bis 1908 keine Mitglieder in politischen Parteien und Vereinen werden durften,...

  • Moers
  • 10.01.20
  • 1
  • 1
Kultur
Der Fotograf Frank Reinert vor seinen Werken. Er zeigt mit seinen Bildern die Entwicklungen des ehemaligen Zechen Geländes.

„Schacht 1 und 2“ sind das Aushängeschild der Landesgartenschau
Vom Förderturm zum Wahrzeichen

Der Kamp-Lintforter Fotograf Frank Reinert stellt seit Montag, 6. Januar bis zum 31. Januar seine Werke über die Entwicklung des Kamp-Lintforter Zechengeländes und der beiden Fördertürme in der Mediathek aus. Die beiden Fördertürme sind nicht nur Wahrzeichen der Landesgartenschau 2020 sondern stehen auch seit 100 Jahren für die Geschichte der Stadt. Durch die Sanierung eines der Türme hin zu einer Aussichtsplattform für die LaGa wird der Strukturwandel in Kamp-Lintfort unmittelbar erlebbar....

  • Kamp-Lintfort
  • 07.01.20
Kultur
Haben gemeinsam ein wichtiges Dokument der Moerser Zeitgeschichte gefunden: Museumsleiterin Diana Finkele, Spender Jochen Schink und Hans-Helmut Eickschen von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Moers (v.l.).
3 Bilder

Foto dokumentiert Moerser Geschichte
Privates Fotoalbum bringt Aufschluss

Durch ein privat gespendetes Fotoalbum kann das Grafschafter Museum einen bedeutenden Teil der Moerser Geschichte nachvollziehbar machen. Vor 81 Jahren wurden in der sogenannten „Reichskristallnacht“ am 9. und 10. November 1938 in ganz Deutschland jüdische Geschäfte, Wohnungen und Synagogen demoliert, geschändet und teilweise in Brand gesetzt – auch in Moers. „Allerdings gab es bisher keine Bildzeugnisse, die die Ereignisse hier dokumentierten“, erläutert Museumsleiterin Diana Finkele. Bei der...

  • Moers
  • 10.12.19
Kultur
Tagsüber ist der Marktplatz gut besucht: Aber wen kann man dort erwischen, wenn die Sonne untergegangen ist?

Familienführung im Musenhof am 8. November
Maulaffen und Ölfunzeln

Von "Maulaffen und Ölfunzeln“ handelt die Führung am Freitag, 8. November, um 16 Uhr im Grafschafter Musenhof. Treffpunkt ist der Haupteingang des Moerser Schlosses, Kastell 9. Während die redlichen Bürger ihre Lampen anzünden oder langsam schlafen gehen, machen sich Spitzbuben die Dunkelheit zunutze. Zum Glück passt der Nachtwächter Gerhard Nystat auf das mittelalterliche Städtchen und seine Bewohner auf. Während seines Rundgangs durch die mittelalterliche (Lern-)Stadt, den Grafschafter...

  • Moers
  • 07.11.19
Vereine + Ehrenamt
Die Sponsoren der Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ hatten sichtlich Spaß (v.l.n.r.): Giovanni Malaponti (Sparkasse), Daniel Bauten (HKS Informatik), Gudrun Kanacher (stellv. Schulleiterin), Bernhard Mols, Ulla Ehrmann (Lions), Kurt Jakob, Caren Schulz (Schulpflegschaft), Siegmund Ehrmann (Lionsclub) und Schulleiter Arndt van Huet.

Filder Benden: Sponsoren bei „Mathematik zum Anfassen“
Spielerisch die Welt der Zahlen erobern

Es ist ein eigenartiges Phänomen: „Wenn jemand sagt, dass er Mathematik nicht versteht, finden das alle lustig“, wundert sich Arndt van Huet, der Schulleiter des Gymnasiums in den Filder Benden. Dabei könne Mathematik so einfach sein. Das erleben bis zum 2. Oktober rund 1.500 Schülerinnen und Schüler der örtlichen Grundschulen und des Gymnasiums. Bereits zum zweiten Mal macht die Mitmach-Ausstellung „Mathematik zum Anfassen“ in der Aula der Schule Station. Der pensionierte Mathematiklehrer und...

  • Moers
  • 20.09.19
Kultur

Geschichten aus dem Paulusviertel
Beteiligen Sie sich an einer Ausstellung zur Geschichte des Paulusviertels der letzten Jahrzehnte bis heute

Wir sind immernoch auf der Suche nach Freiwilligen, die sich durch eine persönliche Leihgabe an einer Sonderausstellung zur Geschichte des Paulusviertels beteiligen möchten. Haben Sie also ein Objekt, an dem eine besondere Erinnerung hängt oder welches sie mit einer ganz besonderen Geschichte verbinden und möchten diese mit anderen Menschen teilen, dann zögern Sie nicht uns noch bis zum 1. September 2019 zu kontaktieren! Dr. Johanna Beate Lohff Institut für Stadtgeschichte – RETRO STATION...

  • Recklinghausen
  • 14.08.19
Kultur
17 Bilder

Ausstellungseröffnung im Museum Kurhaus Kleve
Als der Kaffeetisch zur Galerie wurde 14.07. bis 29.09.2019

Familie und Kunst, gehört das zusammen? Wenn das Museum Kurhaus Kleve deutsche Keramik um 1930 aus der Sammlung von Werner Steinecke aus Anlass des 100.Bauhaus-Jubiläums zeigt, kann man diese Frage nur mit ja beantworten. Kindheitserinnerungen werden wach, wenn ich durch die Ausstellung wandere und an mein "Teeservice" aus Keramik denke, das man als Teenie zu meiner Zeit einfach besitzen musste oder die Vasen in meinem Elternhaus, ganz im Bauhausstil. Die Stücke sind so vielfältig, dass jeder...

  • Kleve
  • 14.07.19
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Daltons on Tour - Heute: Rund um den Hund

Die Einladung für Hund & Mensch , und es gab viel zu sehen, zu erleben, zu gewinnen 😎
46 Bilder

Daltons on Tour - Heute: Wir fahren zum WauftiEvent nach D´dorf Holthausen
Rund um den Hund

Tach auch, wir sind´s, die Daltonbande aus Hilden. De Scheffe darf tippen was wir ihm zu erzählen haben, das mit dem Tippen & die  Pfoten 🐾 geht irgendwie nich ganz so gut zusammen. Dafür hamm wir ja unsern rasenden Bürgereporter. Knippsen kann der, und ganz gut Texten ... okay, kanner auch.  So genug getöttert, komm wer nu zu de Fakten. Also , vor einigen Tagen fiel unserm Frauchen ein Fleier oder wie immer das heißt, in die Hände. Da wir ja mal so gar nich neugierig sind, außer vielleicht...

  • Düsseldorf
  • 21.05.19
  • 3
  • 3
Kultur
3 Bilder

BürgerReporter-Ausstellung
LK-Treffen am Samstag, 16. März: Einladung zur Ausstellung "Kunst verbindet" in Essen

Anke Ellen Anton und Bernhard Braun laden am Samstag, 16. März, um 10 Uhr zur Ausstellungseröffnung von "Kunst verbindet" ein. Gemalte und gestickte Bilder erwarten Gäste samstags von 10 bis 14 Uhr sowie dienstags bis freitags von 10 bis 19 Uhr in der Stadtbibliothek Essen (Hollestraße 3). Bis zum 27. April sind die Bilder Antons und Brauns hier zu sehen.  Liebe LK-Freunde und -Freundinnen! Die Bilder hängen -- Samstag großes Lokalkompass-Treffen in der Bibliothek. Bitte kommt vorbei.

  • Essen-West
  • 12.03.19
  • 13
  • 5
Kultur
Peter Neyses Mutter Hilde gehört zu den mutigen Frauen, die in der von Kuratorin Astrid Hirsch (l.) und Hildegard Jakobs, stellvertretende Leiterin der Mahn- und Gedenkstätte, entwickelten Sonderausstellung zu sehen sind.
2 Bilder

Sonderausstellung in der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf
Späte Ehrung für Düsseldorferinnen mit Zivilcourage

Luise Rainer, Cilly Helten, Erna Eckstein, Rose Ausländer oder Johanna Ey. „Mutig – weiblich – unvergessen, Düsseldorfer Frauen in der Geschichte“, der Titel der Sonderausstellung, die von heute an bis 24. März in der Mahn- und Gedenkstätte zu sehen sein wird, bringt auf den Punkt, was diese Düsseldorferinnen vereint. Ihr Engagement während der NS-Zeit, blieb häufig verborgen, sie selbst standen vielfach im Schatten der Männer, wie beispielsweise die Journalistin und Verlegerin Hulda Pankok,...

  • Düsseldorf
  • 05.02.19
Kultur
Nicola van der Wal und Meikel Klein
2 Bilder

Fotoausstellung Empfehlung

Am Sonntag, den 13. Januar wurde die Fotografie-Kunstausstellung mit dem Dortmunder Foto-Künstler Meikel Klein mit einer Vernissage im Balou in Dortmund Brackel eröffnet. Der Eintritt ist frei und die Ausstellung läuft bis zum 28. März 2019. Meikel Klein begann mit der Fotografie Anfang der 1990er-Jahre. Sein künstlerisches Interesse liegt in der Schwarz-Weiß-Fotografie. Fotografisch setzt er sich mit Landschaftsfotografie, insbesondere mit städtischen Landschaften auseinander. Dort findet er...

  • Dortmund-West
  • 16.01.19
Kultur
Die bunten Löwen von Holger Stoldt.

Ausstellung
Bunte Löwen

Der Künstler Holger Stoldt geht mit seinen Düsseldorfer Ansichten jetzt nochmal einen Schritt weiter. Nach seinen Flussbildern, die er im Frühjahr erfunden und designed hat, kombiniert Holger Stoldt jetzt die große Düsseldorfer Symbolfigur – den bergischen Löwen – nicht nur mit eben diesem Flusslauf, sondern auch mit vielen anderen Düsseldorfer Zeichen. Und er bezieht jetzt die vielen Nationen, die nach Düsseldorf kommen, mit hinein. So gibt es dann auch nicht nur den bergischen Düsseldorfer...

  • Düsseldorf
  • 23.11.18
  • 2
Ratgeber
36 Bilder

Eine Autostadt für Autos???????

So ist es nicht, hier ist keine Stadt für Autos, sondern so ist die Bezeichnung für den Ausstellungsbereich neben den Produktionshallen in Wolfsburg. Hier sieht man fast alles was je von VW produziert wurde und Sachen die in irgendeiner Form mit VW zusammen hängen. Wer Zeit und Lust hat, kann dort sein Auto selber abholen und mit einigen Fahrzeugen auch eine Probefahrt durch ein künstlich angelegtes Gelände machen, um zu sehen wie das Auto darauf reagiert. Aber nicht nur für Käufer ist es ein...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.09.18
  • 4
Kultur
Annelise Kretschmer - Nina, 1943
13 Bilder

S/W Fotografie von Annelise Kretschmer – neue Ausstellung in Städtische Galerie, Iserlohn

Von Annelise Kretschmer, einer der bedeutenden Photographinnen der späten Weimarer Jahre. Ausdrucksstarke schwarzweiß Fotografie orientiert an der „Neuen Sachlichkeit“. Gezeigt werden Porträtfotografie, Landschaftsfotografie und Fotografien aus Städten. Die Fotoserie ist ein Ausschnitt der ausgestellten Fotografien. Der überwiegende Teil der Fotografien wurde außerhalb dieser Ausstellung niemals zuvor öffentlich gezeigt. Die Ausstellung in der Städtischen Galerie in Iserlohn hat den Titel...

  • Iserlohn
  • 08.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.