bürgerwehr

Beiträge zum Thema bürgerwehr

Politik
Das Bürgerbündnis "Mut machen ! - Steele bleibt bunt" hat als Erster zu Gegendemonstrationen in Essen-Steele aufgerufen. Foto: Walter Wandtke
2 Bilder

Steeler Jungs-Demos und Gegen-Demos
Was kostet uns der "Spaß"?

Der Essener Osten steht unter Dauer-Demo-Druck. Die Demonstrationen der „Steeler Jungs" und die Gegen-Demos werden in Essen-Steele intensiv diskutiert. STADTSPIEGEL ESSEN-Leser haben der Redaktion u.a. die Frage gestellt: Was kosten die begleitenden Polizeieinsätze den Steuerzahler? Wir haben die Leser-Anregung aufgenommen und beim Pressesprecher der Polizei Essen/Mülheim, Ulrich Faßbender, nachgefragt. Was kostet ein Polizeieinsatz in Steele zu einer „Steeler Jungs“-Demo bzw. einer Gegen-Demo?...

  • Essen-Steele
  • 25.02.20
  • 4
  • 1
Politik

„Steeler Jungs“ als Teil einer ernsten faschistischen Tendenz in Deutschland
Alles andere als harmlos

Seit April 2018 marschieren sie als selbsternannte „Bürgerwehr“ wöchentlich in martialischer Pose schweigend durch Steele (und teilweise auch durch andere Stadtteile, wie Huttrop, Borbeck, Altenessen). Und sie schweigen nicht nur, sondern versuchen verstärkt mit gewalttätigen Attacken auf Antifaschisten ein Klima der Einschüchterung und Angst zu verbreiten. Von Anfang an war klar, dass es sich hier nicht um „besorgte Bürger“ handelt. Ihre elitäre Selbstbezeichnung als „First Class Crew /Steeler...

  • Essen-Nord
  • 05.02.20
  • 4
  • 1
Politik
Großflächiges Gravitty, dass mehrere Monate in 2-3 m Länge am U-Bahnhof "II. Schichtstraße" in Altenessen für diese rechtstreme Gruppierung Reklame machte, bevor nach nach vielen (sehr vielen) Eingaben die heutige Ruhrbahn sie endlich überpinselte.
6 Bilder

Bürgerwehr in Altenessen
Schmutzler-Jäger: Scharfe Beobachtung der „Altenessener Spaziergänge“ durch Polizei und Staatsschutz erforderlich

Nachdem in Steele jeden Donnerstag die sogenannten „Steeler Jungs“ durch den Stadtteil marschieren, formieren sich inzwischen auch bürgerwehrähnliche Gruppierungen zu sogenannten „Altenessener Spaziergängen“. Dazu erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Wir erwarten auch hier eine scharfe Beobachtung der sogenannten „Altenessener Spaziergänge“ durch Polizei und Staatsschutz sowie eine intensive Aufklärungsarbeit über Hintermänner und Verbindungen zu...

  • Essen-Nord
  • 06.09.19
  • 1
Politik
Erkennungsmerkmal von Rechtsextremen: Die Schwarze Sonne, hier am Ellenbogen eines Teilnehmers zu sehen.
5 Bilder

Rechtsextremismus und rechte Bürgerwehren
Rechtsextreme bei Aufmarsch in Herne – Polizei löst Versammlung auf

Erneut versammelten sich heute gegen 18 Uhr Menschen zu einem "Spaziergang" durch die Herner Innenstadt. Unter den Teilnehmern waren zahlreiche Rechtsextreme. Ein Bündnis für Vielfalt und Demokratie mobilisierte rund 300 Menschen für den Protest. Es sollte nicht zu einem "Spaziergang" kommen. Der zuvor auf Facebook als "Zeichen gegen Gewalt" angesetzte Aufmarsch wurde um 18.50 durch die Polizei aufgelöst. Zuvor hatten sich unter den rund 120 Teilnehmern zahlreiche Rechtsextreme an der...

  • Herne
  • 20.08.19
  • 7
  • 2
Politik
Das Bündnis "Essen stellt sich quer" kritisiert die wohl erstmalige Teilnahme der "Steeler Jecken" am Freisenbrucher Gänsereiter-Umzug und macht den Zug-Organisatoren schwere Vorwürfe. Foto: Gohl

Wehrmachtshelme beim Umzug der Gänsereiter?
Freisenbruch: "Essen stellt sich quer" kritisiert Teilnahme der "Steeler Jecken"

Das Bündnis "Essen stellt sich quer" kritisiert die Organisatoren des Freisenbrucher Gänsereiter-Umzugs. Die hätten am gestrigen Sonntag einen Wagen und eine Fußgruppe der „Steeler Jecken" zum Umzug zugelassen.  "Steeler Jecken" seien mit Helmen, die an Wehrmachtshelme erinnerten, im Zug unterwegs gewesen. Auf der Rückseite ihres Wagens sei eine geballte Faust, die eine „Zecke“ zerdrückt, abgebildet worden, sowie der Spruch „Schütz euch vor den Zecken – Helau… die Steeler Jecken“. Das...

  • Essen-Steele
  • 04.03.19
  • 31
  • 2
Politik

Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER” verweist auf Gewaltmonopol des Staates.
Keine Duldung von Bürgerwehren auf Bochumer Friedhöfen.

“Wenn rechtsradikale Schutzzonen in Bochum ausgerufen werden, dann ist das ein Angriff auf die freie Gesellschaft. An dem Gewaltmonopol des Staates darf durch selbsterklärte Bürgerwehren nicht gerüttelt werden”, stellt Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion “FDP & DIE STADTGESTALTER”, klar. In sozialen Netzwerken promotet die NPD ihren Streifengang auf einem Bochumer Friedhof, der zu einer sogenannten ‘Deutschen Schutzzone’ ausgerufen wurde. “Diese Schutzzone ist für den Großteil der...

  • Bochum
  • 27.02.19
  • 8
Politik
Steele ist bunt, nicht braun. Bürger*Innen und Initiativen im Stadtteil haben - hier auf dem Kaiser-Otto-Platz - schon oft unter Beweis gestellt, dass sie rechtsradikale Gruppen in ihren Quartieren nicht dulden wollen. Deshalb gibt es Widerstand sowohl gegen die NPD-Landeszentrale in Kray, gegen angebliche "Eltern gegen Gewalt" und natürlich aktuell gegen die "Steeler Jungs"
3 Bilder

Kein Platz für „Steeler Jungs“!
Der rechten Szene zuzuordnende Männergruppe stört friedliches Leben im Stadtteil

Zu den wöchentlichen Treffen bzw. vielmehr donnerstäglichen Aufmärschen der selbsternannten „Steeler Jungs“ erklärt Yilmaz Günes (Grüne), stellvertretender Bezirksbürgermeister im Bezirk VII und Mitglied im Vorstand des Integrationsrates der Stadt Essen: „Wer verändern will, sollte Ideen haben und das Gespräch suchen; nur in der Gegend herumstehen, laut grölen, andere Menschen zu belästigen oder zu bedrohen ist nicht hinnehmbar. Die selbsternannten „Steeler Jungs“ sind eine Gruppierung...

  • Essen-Nord
  • 27.02.19
  • 6
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die drei frischgebackenen Stiftsdamen Gertrud Schnitzler-Ungermann, Flocke Ungermann und Nina Thea Ungermann mit der Trägerin der Gerricus-Plakette, Claudia von Rappard.

Nah am Bürger: Gerricus-Plakette der Bürgerwehr für Claudia von Rappard

Seit über 30 Jahren zeichnet die Gerresheimer Bürgerwehr Menschen aus, die sich besonders für den Verein und den Stadtbezirk hervorgetan haben. Für die Session 2016/17 wurden nunmehr die Stiftsdamen und die zukünftige Gerricus-Plakettenträgerin in einem gemütlichen Rahmen im Stammhaus der Brauerei Schumacher an der Oststraße offiziell vorgestellt. Für die rund 50 Gäste ist es ein gewohntes Bild, wenn die Gerresheimer Bürgerwehr zum alljährlichen Vorstellungsabend vor Beginn der neuen...

  • Düsseldorf
  • 20.10.16
  • 2
Kultur
Zum wiederholten Male, dieses Mal für die Produktion "Wir werden singen ", wurde die Tankstelle an der Ecke B 224/Phönixstraße zur Filmkulisse.

Dreharbeiten in Gladbeck: Tankstelle diente als Filmkulisse

Butendorf. Erneut als Filmkulisse diente vor wenigen Tagen die Tankstelle an der Ecke B 224/Phönixstraße in Butendorf. Dort fanden Dreharbeiten für den Film "Wir werden singen" statt. Produziert wird der Arthousefilm von einer erst kürzlich gegründeten Firma mit Sitz in Berlin. Für das Erstlingswerk konnten mit Martin Vischer (festes Ensemblemitglied des Wiener Burgheaters), Jeanne Werner aus Luxemburg und Irina Potapenko allerdings bereits feste Größen der Schauspielerszene verpflichtet...

  • Gladbeck
  • 28.07.16
  • 1
Politik
Regina Wittmann, Fraktionssprecherin

Statement zur Videoüberwachung von Regina Wittmann

Angesichts der Übergriffe in Köln und anderen Städten in der Silvesternacht sind auch wir Oberhausener Grüne schockiert und entsetzt. Bei vielen Menschen haben die Ereignisse ein Gefühl von Unsicherheit hinterlassen und das Vertrauen in die Handlungsfähigkeit des Rechtsstaates ist erschüttert. Nun geht es darum, angemessen darauf zu reagieren und die Werte Freiheit und Sicherheit in unserer Gesellschaft auch weiterhin gut auszubalancieren. Wir sind gut beraten, uns dabei von den Fakten und...

  • Oberhausen
  • 25.01.16
Politik

Kritik an sog. „Bürgerwehr“ in Oberhausen – DIE LINKE.LISTE verurteilt feigen Anschlag auf geplante Flüchtlingsunterkunft

Auch in Oberhausen hat sich bedauerlicherweise eine „Bürgerwehr" formiert. Die schlimmen Vorfälle in Köln haben die Rechten zum Anlass genommen, sich in Form einer so genannten Bürgerwehr zu vereinen. Angeblich, um für eine höhere Sicherheit zu sorgen. „Es ist beängstigend und äußert besorgniserregend, dass sich eine gewaltbereite Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern versammelt und harsch gegen Flüchtlinge und Ausländer vorgeht. Gestern Abend haben sich am Oberhausener Hauptbahnhof bis zu 35...

  • Oberhausen
  • 25.01.16
Politik

BÜRGERWEHR...oder -Wird jetzt zur Jagd geblasen??

WOW..was geht in Deutschland ab.. "VOLL KRASS ALDER..".so oder ähnlich hörte ich es heute im Bus ..Ein Gespräch von Jugendlichen..so 15 oder 16 Jahre alt.. "EY..ICH MACH DIE PLATT..DIE MUCHELS"..sagte der Eine.."Voll auffe Fresse"..entgegnet der Andere . "EY..sone Wumme..und dann bäng"..weg sindse..wennse sich wagen meine Perle anzugraben"... ICH..sitze da..frage mich..was aus Deutschland geworden ist.. Fassungslos sieht man tagtäglich die Bilder..hört man nur ein...

  • Essen-Steele
  • 22.01.16
  • 28
  • 11
LK-Gemeinschaft
Ein süßer Fratz im zarten Alter von einem Jahr

Großes Rätselraten um die neue Königin bei den Bürgerschützen

Das Alter der zukünftigen Königin ist, ob vor- oder rückwärts gelesen, genau gleich. „Geboren im tiefsten Ruhrpott“ wurde sie „mit 5 Jahren an Weihnachten von den Eltern nach Wesel verschleppt“ ohne dass sie dazu gefragt wurde, erklärt sie den familiären Umzug. Eingeschult wurde sie Am Buttendick und besuchte die Realschule Mitte. Von ihrem Schwarm aus dieser Zeit, den sie zufällig vor der Nachfeier eines Schützenfestes Ende der 70er Jahre wieder traf, bekam sie die Damenkarte, damit war ihr...

  • Wesel
  • 29.08.15
  • 1
Politik
2 Bilder

II. Teil - ein trauriger Rekord? - Fünf Mal wurde eingebrochen - Harald Schwyrz besitzt eine Zahnarztpraxis in Wesel.

In dem Bericht vom 17. Januar 2015, wo zu entnehmen ist, dass Herr Schwyrtz einen Brief an das Ministerium für Inneres und Kommunales nach Düsseldorf (Minister Jäger) geschrieben hatte - fordert er Herr Jäger auf, dafür zu sorgen, die Menschheit besser zu schützen - heißt es in dem Brief . Herr Schwyrtz hat selbstverständlich eine Antwort vom Ministerium für Inneres und Kommunales aus Düsseldorf (Minister Jäger) bekommen, leider ist es ein persönliches Anschreiben, und Herr Jäger möchte...

  • Wesel
  • 16.03.15
  • 3
  • 1
LK-Gemeinschaft
115 Bilder

Geballte Kreativität

Großzügige Aufstockung des Gewinnes Der Kinder-Kostümwettbewerb von Galeria Kaufhof Berliner Allee und Rheinbote hatte wohl die Erwachsenen mächtig animiert. Denn zu ihrem Wettbewerb am letzten Wochenende kamen sie als Säbelzahntiger Diego, Mammut Manni und Faultier Sid (aus Ice Age), als Raupe Nimmersatt und Schmetterling, als Engel, Drache, Bischof, Pfau oder in bunter Fantasy Kleidung. Bis zur letzten Anmeldeminute ließen sich die Bewerber eintragen und zum Schluss waren es 29, die sich dem...

  • Düsseldorf
  • 23.02.14
Überregionales
8 Bilder

"Was kann Düsseldorf dafür, dass es so schön ist?" - Live bei der Großen Karnevalssitzung der Düsseldorfer Bürgerwehr

Bunt verkleidete Menschen. Piraten, Hippies, Cowboys und Flamingos. Freitagabend, 20.11Uhr. Rheinterrassen Düsseldorf. Die Düsseldorfer Bürgerwehr lud zur großen Karnevalssitzung. Unter dem Motto „Düsseldorf mäkt sech fein“ führte Stadtkommandant Peter Schäfer durch den Abend. Das Tambourcorps Flehe, der Fanfarencorps Düsseldorf Hamm, sowie das Orchester Ardo leiteten den Abend mit musikalischen Darbietungen ein. Es folgte der Auftritt der Kinderbürgerwehr. Der Stadtkommandant der...

  • Düsseldorf
  • 02.02.14
  • 1
LK-Gemeinschaft
19 Bilder

Jubiläumssitzung der Düsseldorfer Bürgerwehr

Am Freitag, 31. Januar, startete pünktlich um 20.11 Uhr in der Rheinterasse die Jubiläumssitzung der Düsseldorfer Bürgerwehr 1892. Die im Jahr 1892 gegründete Düsseldorfer Bürgerwehr zählt nicht nur zu den ältesten Karnevalsgesellschaften, sondern ist zudem das älteste uniformierte Korps der Landeshauptstadt. Im vergangenen Jahr konnte sie ihr 11 x 11-jähriges Jubiläum begehen. Und in der Session 2014 feiert sie das Jubiläum 100 plus 2 x 11 Jahren. Bei der Bürgerwehr ist besonders das...

  • Düsseldorf
  • 01.02.14
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Beim Biwak an der Fleher Straße gibt es das volle Programm. Ein Auftritt der Kinderbürgerwehr gehört auch dazu.

Biwak der Bürgerwehr

Richtfest für den Karnevalswagen? Das muss gefeiert werden! Die Düsseldorfer Bürgerwehr lupft am Samstag, 18. Januar, den vorhang, der das gute Stück bislang verhüllt. Drum herum feiern die Karnevalisten ab 11.11 Uhr im Gartencenter Bilk an der Fleher Straße 121 ein Biwak, mit allem, was echten Jecken Spaß macht. „Unsere Besucher erwatet ein karnevalistisches Feuerwerk“, verspricht Gunther Philipps, Pressesprecher der Düsseldorfer Bürgerwehr. Dafür sollen Auftritte des Düsseldorfer...

  • Düsseldorf
  • 15.01.14
Vereine + Ehrenamt
Düsseldorfer Bürgerwehr 1892/ Sitzung 2013
4 Bilder

Die große Bürgerwehr Karnevalssitzung der Düsseldorfer Bürgerwehr 1892

Gerade haben wir uns noch über sinnlose Geschenke zum Weihnachtsfest gewundert, haben danach mal eben ausgiebig Silvester gefeiert und *zack* ist auch schon die erste Arbeitswoche im neuen Jahr 2014 in vollem Gange. Aber was wäre das wunderbarste Stückchen Erde ohne eine Musikrichtung, die es nur hier zu scheinen gibt. Es dröhnt schon jetzt leise aus den Gassen der Stadt in unser Ohr und wir können uns nicht dagegen wehren... außer wir ziehen von hier fort. Aber wer würde dieses wunderbare...

  • Düsseldorf
  • 07.01.14
Ratgeber

Giftköder am Auesee!!

An die Hundebsitzer im Kreis: Am Auesee in Wesel sind mal wieder Giftköder aufgetaucht! Bitte passen Sie auf Ihre Hunde auf und lassen Sie sie ggfs angeleint. Danke an Michael für den Hinweis!!

  • Wesel
  • 02.06.13
  • 6
Natur + Garten
5 Bilder

Tritte und Bedrohungen am Weseler Yachthafen: Brief an Bürgermeisterin mit Forderung nach mehr Schutz für die Bürger

WESELER-Leser Axel Wolff drückt seine Entrüstung über Zustände am Hundeauslaufplatz (Auesee) und am Weseler Yachthafen aus. Und zwar in einem offenen Brief an die Bürgermeisterin. Sehr geehrte Frau Westkamp! Hiermit möchte ich Ihnen zu Protokoll geben, welche Vorfälle sich in der letzten Zeit am Hundeauslaufplatz/ Yachthafen ereignet haben. Unter anderem zog ein Mann in Begleitung einer Frau und eines Kindes eine Waffe mit den Worten „ich erschieße den Hund!“ (die Frau, deren Hund bedroht...

  • Wesel
  • 21.05.13
  • 4
Politik

Ich hätte da eine Idee

Es gibt doch immer wieder Leute, bei denen man sich fragt, ob sie ihren Verstand im Lotto gewonnen haben und gar nicht wissen, daß man ihn auch gebrauchen kann. Da läuft doch so eine Gruppe von Ölfanatikern in Deutschland herum, die wahrhaftig der Meinung sind, sie müßten das wenige Öl, das ihnen zum Schmieren ihrer Verstandswindungen zur Verfügung gestellt wurde, verschwenden für eine Selbstdarstellungsaktion nach dem Motto: Was sind wir doch für tolle Helden! Wohlweislich der Tasache, damit...

  • Goch
  • 17.09.12
  • 17
Überregionales
Macht immer eine gute Figur: Das aktive Corps der Gerresheimer Figur.

55 Jahre Gerresheimer Bürgerwehr

1956 gründeten sieben Gerresheimer einen Karnevalsverein, die „Gerresheimer Bürgerwehr“. Zwar gab es Narrenclubs wie „Laternche der Hippeländer Jonges“ sowie ein paar Quadgrafenpaare, doch die Bürgerwehr setzte sich durch und ist heute eine der mitgliedstärksten Gesellschaften in Düsseldorf. In den 70er Jahren gründete sich der Stammtisch „Saubande“, auch mit Mitgliedern der Bürgerwehr, der einen der größten Düsseldorfer „Veedelszöch“ ins Leben rief. Die Gründung fällt in die Zeit, als Jobsi...

  • Düsseldorf
  • 17.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.