Blut spenden

Beiträge zum Thema Blut spenden

Ratgeber
Wer Blut spendet, kann Leben retten.
Foto: DRK

DRK-Mobil kommt am 7. Juni nach Monheim
Blut spenden

Am Freitag, 7. Juni, steht das Blutspendemobil des Deutschen Roten Kreuzes von 10 bis 14.30 Uhr vor dem Rathaus auf der Alten Schulstraße. Zahlreiche Beschäftige der Verwaltung und der städtischen Töchter folgen bereits einem internen Aufruf. Grundsätzlich kann jeder mitmachen. Teilnehmen können alle zwischen 18 und 73 Jahren. Erstspender dürfen nicht älter als 64 Jahre sein. Zudem besteht die Möglichkeit der kostenlosen Typisierung und Aufnahme in die Stammzellenspenderdatei der...

  • Monheim am Rhein
  • 31.05.19
Vereine + Ehrenamt
Blut spenden, Leben retten! Das Rote Kreuz ruft zur Blutspende auf.

Neue Blutspendetermine für Deuten und Barkenberg
Ein kleiner Pieks kann Leben retten

Donnerstag, 9. Mai ruft das Rote Kreuz in Deuten zur Blutspende auf. Blutspender sind von 16 bis 20 Uhr am Kath. Pfarrheim Herz Jesu, Kirchweg 5 sowie in Barkenberg, Montag, 13. Mai 2019 von 16 bis 20 Uhr im Gemeinschaftshaus, Wulfener Markt 5, herzlich willkommen. Treue Blutspender sind gern gesehen. Zusätzlich wendet sich das Rote Kreuz mit einer dringenden Bitte an diejenigen, die bislang noch nie Blut gespendet haben. Eine sichere Versorgung mit Blutpräparaten gehört zu den...

  • Dorsten
  • 12.04.19
Vereine + Ehrenamt
Rainer Keller, 1. Vorsitzender des DRK Ortsverein Wesel, (links) mit Alexander Fey, Stellvertretender Vorsitzender des Vereins

Erfolgreiche Jugendarbeit, Katastrophenschutz und Einsätze bei städtischen Events
Rückblick mit Ausblick beim DRK Ortsverein Wesel

Über den DRK Ortsverein Wesel gaben Vorsitzender Rainer Keller und sein Stellvertreter Alexander Fey interessante Einblicke in den Verein, dessen drei Säulen der Katastrophenschutz, die Jugendarbeit und die Blutspende sind. Rückblickend auf 2018 gab es ungewöhnliche Wetterereignisse. Bei der ersten Sturmwelle war der Ortsverein Wesel im Katastrophenschutz (Säule 1) tätig. Dabei stellte er die Verpflegung der Einsatzkräfte sicher, denn „ohne Mampf kein Kampf“ weiß Keller. Die Küche des...

  • Wesel
  • 17.03.19
Vereine + Ehrenamt
Ungewohnte Viererkette
2 Bilder

Fußballer gehen mit guten Beispiel voran
Grün-Weiß sieht „Rot“ für den guten Zweck

Barkenberg. Doppelpässe, Eckstöße und Blutkonserven – die Trainingswoche der Fußballer des SuS Grün-Weiß Barkenberg startete mit ungewohntem Blutsverlust. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hatte am Montag, 18. Februar zur Blutspende ins Gemeinschaftshaus Wulfen eingeladen. Gemeinsam mit dem sportlichen Leiter, Kevin Singscheidt, spendeten die Spieler der Seniorenabteilung Blut für einen guten Zweck. „Blutspenden kann Leben retten. Und als Sportler sollten wir voran gehen“, sagte Singscheidt....

  • Dorsten
  • 25.02.19
Überregionales
Unser Foto zeigt (v.l.) : Jürgen Link (Pflegerischer Zentrumsleiter Nephrocare Hagen), Duaa Aresmouk (Ärztliche Leiterin Nephrocare Hagen), Dr. med. Ralf Wolbert (Stellv. Ärztlicher Direktor und Chefarzt Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin KKH) und Dr. med. Christiane Trube-Kallen (Chefärztin Gefäßchirurgie KKH).

Dialyse-Zimmer im St.-Josefs-Hospital

Dialysepflichtige Patienten können direkt vor Ort versorgt werden Wenn die Niere nicht mehr richtig arbeitet, ist das Leben stark gefährdet. Da das Organ für die Regulation des Wassergehalts und Mineralhaushalts im Körper tätig ist, ist sie lebensnotwendig. „Ist die Niere so stark geschädigt, dass sie nicht mehr selbstständig arbeiten kann, muss sich der Patient einer Blutwäsche unterziehen“, sagt Dr. Christiane Trube-Kallen, Chefärztin der Klinik für Gefäßchirurgie am...

  • Hagen
  • 17.10.18
Ratgeber
Das Rote Kreuz ruft zum Blut spenden auf.

Olfen: Rotes Kreuz ruft zu guten Taten auf - Jetzt Blut spenden

Das Rote Kreuz ruft in Olfen zur Blutspende im Haus Rena, Eckernkamp 21a, auf. Blutspender sind am Freitag, 14. September, von 16.30 bis 20.30 Uhr und am Sonntag, 16. September, von 11 bis 15 Uhr herzlich willkommen. Viele Krebspatienten, Unfallopfer und andere schwer Erkrankte können überleben, weil Bluttransfusionen für sie bereit stehen. Ohne Blutspenden wäre das unmöglich. Die regelmäßigen Aufrufe des Rote Kreuzes haben eine große Bedeutung, denn täglich werden Blutkonserven gebraucht. Der...

  • Datteln
  • 12.09.18
Überregionales
Am 14. Juni ist Weltblutspendetag. Grafik: Stüting

Weltblutspende-Tag- Hilf auch du, Leben zu retten!

Blutspende - ein Thema, vor dem sich viele drücken, obwohl es ein so wichtiges ist! Am 14. Juni soll deswegen mit dem Weltblutspende-Tag noch einmal daran erinnert werden, wie sehr viele Menschen auf Blutspenden angewiesen sind. Den Weltblutspende-Tag gibt es schon seit 2004, er wird alljährlich wiederholt. Der Tag ist dem Geburtstag von Karl Landsteiner gewidmet, welcher die verschiedenen Blutgruppen entdeckt hat. Ausgerufen wurde dieser Tag von vier Organisationen, die sich für...

  • 14.06.18
  •  11
  •  6
Ratgeber
Im Organspendeausweis zu Lebzeiten eine Entscheidung pro oder kontra Organspende zu dokumentieren, schafft Transparenz; Download auf www.kfh.de.

Tag der Organspende am 2. Juni - KfH Hagen informiert über Nierentransplantation

Etwa 10 Prozent aller Dialysepatienten, also rund 8.000 Patienten, stehen in Deutschland auf der Warteliste für eine Nierentransplantation; die Wartezeit liegt durchschnittlich bei über sechs Jahren. Die Zahlen, die die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO), Frankfurt, im März dieses Jahres zur Organspende 2017 in Deutschland veröffentlicht hat, verdeutlichen, dass nur für wenige Menschen eine Nierentransplantation als Alternative zur lebenslangen Dialyse in Erfüllung gehen kann:...

  • Hagen
  • 01.06.18
Vereine + Ehrenamt
Herzlichen Glückwunsch 2.vl. Frau Margret Mackiewitz und 3. vl. Billa Baumann

DRK Gladbeck; Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch Blutspendehelferinnen feiern runden Geburtstag  Billa Baumann Frau Billa Baumann feiert am Dienstag, 6.3.2018 Ihren 80järigen Geburtstag. Frau Baumann ist seit über 35 Jahren ehrenamtlich im Deutschen Roten Kreuz Gladbeck aktiv tätig. Man kennt Billa Baumann denn Sie ist die Waffelbäckerin des Roten Kreuzes in Gladbeck. Bei jeder Blutspende backt Sie die leckeren Waffeln und die Blutspender kennen Sie alle. Der erste Weg ist immer zur Billa Baumann und es werden...

  • Gladbeck
  • 04.03.18
Überregionales
Foto: Michael de Clerque

Blutspender geehrt

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat das Deutsche Rote Kreuz (DRK) langjährige Blutspender aus Monheim geehrt. Mit Urkunde, Ehrennadel, Blumen und einem Geschenkkorb wurden von Sozialdienstleiterin Katharine Albien (2. von rechts) folgende Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet (von links): Dirk Herter (50 Spenden), Ute Spielmann (50), Bernd Böttcher (100), Petra Blum (50) sowie Verena Linke (75). Nicht auf dem Bild sind die Blutspender Walter Meyer-Strauch (50), Brigitte Höhn (75) und Albert...

  • Monheim am Rhein
  • 17.05.17
  •  1
Ratgeber

Bevor der Kater kommt: Blut spenden in Gerresheim

Am Montag, 20. Februar, 15 bis 19.30 Uhr, kann im Marie-Curie-Gymnasium, Gräulinger Straße 15, wieder Blut gespendet werden. Der DRK-Blutspendedienst bittet - gerade zur Karnevalszeit - dringend um Blutspenden. Oftmals grassiert nämlich direkt nach den "tollen Tagen" die Erkältungs- oder gar Grippewelle und führt traditionell zu Problemen beim Blutspendeaufkommen in Kliniken und Krankenhäusern. Kostenlose Hotline informiert Blut spenden kann jeder ab 18 Jahren, Neuspender bis zum 68....

  • Düsseldorf
  • 10.02.17
  •  1
Ratgeber

Blut spenden in Derendorf

Am Mittwoch, 1. Februar, von 15 bis 19.30 Uhr kann im Barbarasaal der katholischen Pfarrgemeinde, Becherstraße 25, wieder Blut gespendet werden. Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen. Die kostenlose Hotline 0800-1194911 beantwortet montags bis...

  • Düsseldorf
  • 17.01.17
  •  1
Ratgeber

Blut spenden in Düsseldorf-Eller

Am kommenden Montag, 9. Januar, 15.30 bis 19.30 Uhr, findet im Ev. Gemeindesaal, Schloßallee 8, eine Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes statt. Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen.

  • Düsseldorf
  • 03.01.17
  •  1
Ratgeber

Blut spenden: Neuer Termin in Wersten

Immer weniger Menschen in Deutschland spenden ihr Blut, auf das Patienten dringend angewiesen sind. Nach wie vor ist Blut aber ein enorm wichtiger therapeutischer Baustein! Krebstherapien oder Notfallbehandlungen machen keine Weihnachtspause. Auch zum Ende des Jahres und Sylvester werden demnach dringend Blutspenden benötigt. Wer Blut spenden möchte, hat am Montag, 19. Dezember, von 15.30 bis 19 Uhr in der Evangelischen Kirchengemeinde Wersten, Wiesdorfer Straße 13, die Möglichkeit. Blut...

  • Düsseldorf
  • 11.12.16
Ratgeber

Blut spenden in Benrath und Holthausen

Nichts ist so kostbar und gleichzeitig verletzlich, wie die eigene Gesundheit. Was sie Wert ist, erfährt man meist erst, wenn sie beschädigt ist und dann ist man auf die Hilfe vieler Menschen angewiesen - Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger aber auch auf Blutspender. Ohne Blut können viele Operationen, Behandlungen und Therapien nicht durchgeführt werden. Wer noch in diesem Jahr das Schönste und Edelste schenken möchte, was es wohl gibt - Hoffnung, Heilung oder Gesundheit, der kann dies auf...

  • Düsseldorf
  • 07.12.16
  •  1
Ratgeber
3 Bilder

Blutspende als Daueraufgabe – fast jeder ist einmal in seinem Leben Empfänger einer Konserve!

Etwa 80 Prozent der Bundesbürger sind in ihrem Leben auf eine Blutkonserve angewiesen. Doch ist Blutspenden deshalb noch lange keine Selbst-verständlichkeit. Auch nicht in Bochum und Wattenscheid. Nur ein Bruchteil der rund 340 000 Einwohner spendet regelmäßig. „Es ist die einfachste Art, Gutes zu tun“, erklärt Peter Winter, Blutspende-beauftragter in Wattenscheid. Vier bis sechs Liter Blut fließen im Durchschnitt durch den menschlichen Körper. Wenn dem Körper bei der Blutspende ein halber...

  • Wattenscheid
  • 12.10.16
  •  1
Überregionales
(v.l.) DRK-Vorsitzender Olaf Lehne, Friedhelm Heinrichs, der sich seit 50 Jahren ehrenamtlich beim Roten Kreuz engagiert, Andreas Ehlert (Präsident Handwerkskammer Düsseldorf) und Thomas Schulz (Kreisbereitschaftsleiter DRK-Düsseldorf).

DRK und Handwerkskammer zeichnen langjährige Ehrenamtler und vielfache Blutspender aus

Für viele Jahre Engagement beim Roten Kreuz wurden am vergangenen Freitag 46 Blutspender und 15 DRK-Helfer in der Handwerkskammer Düsseldorf geehrt. Handwerkskammer-Präsident Andreas Ehlert und DRKVorsitzender Olaf Lehne dankten ihnen für ihren vorbildlichen Einsatz und würdigten den hohen Stellenwert ihres Tuns für unsere Gesellschaft. Bis zu 125 Mal haben die Blutspender jeweils ihren Lebenssaft ans Rote Kreuz gespendet, während sich einige freiwillige Helfer bis zu 50 und sogar 65...

  • Düsseldorf
  • 07.10.16
  •  2
Ratgeber

Leben retten: Blut spenden in Düsseldorf-Eller

Am Montag, 17. Oktober, von 15.30 und 19.30 Uhr kann in Düsseldorf-Eller im Evangelischen Gemeindesaal, Schloßallee 8, wieder Blut gespendet werden. Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen 56 Tage liegen. Für alle, die mehr über die Blutspendetermine in...

  • Düsseldorf
  • 06.10.16
  •  2
Überregionales
Hoffen auf viele Spender: Britta Wilgo, Manuela Welfens, Sparkassenvorstand Dirk Abel, Iris Knipping und Kurt Uellendahl (v.l.n.r.). Foto: Veranstalter

Blutspende-Sonntag in der Sparkasse

Die Schalterhalle der Sparkassen-Hauptstelle, Solinger Straße 51-59, verwandelt sich am Sonntag, 24. Juli, 11 bis 16 Uhr, mit Betten und Ärzten für fünf Stunden in ein kleines Blutspendezentrum. "Jeder Tropfen zählt" Langenfeld. Getreu dem Motto „Jeder Tropfen zählt!“ unterstützt die Stadt-Sparkasse das DRK auch in diesem Jahr bei der Durchführung eines Blutspendetermins in den Sommermonaten. Das gesamte Blutspende-Team erwartet wieder zahlreiche Spender in der klimatisierten...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 19.07.16
Ratgeber
2 Bilder

Leben retten: neuer Blutspende-Termin in Derendorf

Am Mittwoch, 6. Juli, zwischen 15 und 19.30 Uhr kann im Barbarasaal der katholischen Pfarrgemeinde, Becherstr. 25, in Düsseldorf-Derendorf wieder Blut gespendet werden. Dazu ruft der DRK-Blutspendedienst West auf. Die Medizin macht vieles möglich. Doch eine ganze Reihe von Behandlungen und Operationen sind nur denkbar, wenn Blutkonserven zur Verfügung stehen. Dieses Blut muss nach wie vor gespendet werden. Neuspender herzlich willkommen Blut spenden kann jeder ab 18 Jahren,...

  • Düsseldorf
  • 30.06.16
  •  2
Natur + Garten

Blut spenden

Der letzte Blutspendetermin des DRK Uedem findet am Mittwoch, 9. Dezember, statt. Zur 177ten Aktion, die von 15. 30 bis 20 Uhr stattfindet, laden alle Uedemerinnen und Uedemer aus Nah und Fern herzlich ein. Im Forum der Hanns-Dieter-Hüsch-Schule und im Spendemobil stehen 15 Spendebetten bereit und warten auf ihren Einsatz.

  • Uedem
  • 02.12.15
  •  1
Überregionales

Werde als Blutspender zum Mutspender!

Unter dem diesjährigen Motto "mit Blutspenden Mut spenden" startet eine neue Kampagne des DRK-Blutspendedienstes. Im Zentrum der Aktion stehen Videos und Fotos deutscher Fußballstars bei ihrer Blutspende, die schwerkranken Patienten Mut spenden sollen. Die Gesichter der Mutspende 2015 sind unter anderem die Bundesligaprofis Lewis Holtby (Hamburger SV) und Klaas-Jan Huntelaar (Schalke 04). Auch in Hagen sind Mutspender gesucht, der DRK-Blutspendedienst lädt zum Blut spenden ein. Dazu...

  • Hagen
  • 15.09.15
Ratgeber
3 Bilder

Blutspenden für ein funktionierendes Gesundheitssystem.

Blutpräparate in der medizinischen Versorgung. Viele lebensrettende Operationen, Transplantationen und die Behandlung von Menschen mit bösartigen Tumoren sind nur dank moderner Blutpräparate möglich. Der Blutspendedienst West benötigt täglich zwischen 4.000 und 4.500 Blutspenden für zur Versorgung von Krankenhäusern und Arztpraxen. Dazu gehören neben der Behandlung von Krebserkrankungen (20 Prozent) die Erstversorgung von Unfallopfern (12 Prozent), ferner Herzerkrankungen (16 Prozent) sowie...

  • Gladbeck
  • 17.02.15
Überregionales

Kommentar: Blut spendet Leben

Blutspenden sind wichtig. Sie können Leben retten und dazu beitragen, Menschen wieder gesund zu machen. Regelmäßig wird zu Spenden aufgerufen und die Resonanz ist glücklicherweise gut. Sogar an den heißen Tagen wurde in diesem Sommer laut DRK kräftig gespendet. Auch die Fußball-WM hat die Menschen nicht davon abgehalten. Dafür bedankt sich das Deutsche Rote Kreuz jetzt zurecht. Denn jeder kann jederzeit in die Situation kommen, fremdes Blut zu brauchen. Und dann ist es entscheidend, dass...

  • Lünen
  • 15.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.