Chaoten

Beiträge zum Thema Chaoten

Überregionales
Auch schnelle polizeiliche Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten diesmal nicht zum Antreffen von Tätern oder tatverdächtigen Personen

Unbekannte werfen Steine auf Busse ein Hilden und Erkrath: Frau verletzt

Hilden./ Erkrath. Unbekannte werfen sei geraumer Zeit Steine auf Busse in Hilden und Erkrath. Jetzt ist zum ersten Mal eine Person verletzt worden. Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach dem den Tätern. "Schon mehrfach mussten wir in der Vergangenheit von gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr (§ 315b StGB) berichten", teilt die Polizei mit. Sowohl in Erkrather Ortsteil Hochdahl als auch in Hilden flogen in den vergangenen Tagen immer wieder Steine gegen Linienbusse. Die...

  • Hilden
  • 11.10.18
Vereine + Ehrenamt
Schreck am Sonntagvormittag: Unmittelbar vor dem DRK-Zentrum an der Bottroper Straße 6 waren in der Nacht vom 18. auf den 19. August unbekannte Vandalen am Werk. Das DRK beziffert den angerichteten Sachschaden auf immerhin 400 Euro. Foto: DRK

Schaden in Höhe von rund 400 Euro: Vandalen sorgen beim Gladbecker DRK für Verdruss

Gladbeck. Verärgerung und Enttäuschung zugleich herrschen derzeit bei vielen Mitgliedern des DRK-Kreisverbandes Gladbeck: In den Vormittagsstunden des vergangenen Sonntags, 19. August, wurden im Bereich des DRK Informations- und Beratungszentrums an der Bottroper Straße 6 in Stadtmitte Sachbeschädigungen festgestellt. Unbekannte hatten in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen vor dem DRK-Zentrum stehenden Hydrokultur-Blumenkübel umgestürzt und den Inhalt weiträumig auf dem Gehweg...

  • Gladbeck
  • 20.08.18
  •  2
Überregionales
Immer wieder gibt es Müllprobleme auf Schlägel & Eisen.

ZBH hilft beim Aufräumen: Weiter Müllprobleme auf Schlägel & Eisen

Auf dem ehemaligen Zechengelände Schlägel & Eisen kommt es seit einigen Wochen immer wieder zu einer starken Müllansammlung. Engagierte Bürgerinnen und Bürger wollen der Stadt nun bei der Reinigung des Geländes helfen und dort gemeinsam achtlos weggeworfenen Müll einsammeln. Der Zentrale Betriebshof unterstützt die Aktion mit Handschuhen und Müllsäcken. Auch der gesammelte Müll wird im Anschluss vom ZBH abgeholt und fachgerecht entsorgt. "Wir sind dankbar für die Hilfe und das Engagement der...

  • Herten
  • 26.06.18
  •  1
  •  1
Sport
  3 Bilder

Klare Linie!! Klare Kante! Fussball Chaoten raus aus dem Stadion!!

Jedes Fußballwochenende Angst vor Fußball Chaoten. Es war wieder so weit. Am Samstag fanden sehr unschöne Szenen in einem Fußballstadion statt. Wir Fußballfans dürfen kein Verständnis mehr für diese Entgleisungen haben. Diese Fußball Chaoten gehören nicht in die Stadien. Ich erwarte endliche eine Klare Linie. Klare Kante. Wenn die rote Linie überschritten ist, dann müssen die Fußballvereine endlich reagieren. Sind es nicht die Fußballgegner, dann suchen sich die sich die Polizei und beschießen...

  • Herne
  • 18.02.18
  •  1
  •  1
Politik
1.9.2016 Volkspark Bein abgesägt.
  17 Bilder

Vandalen in Hagen

Es vergeht kein Tag, an dem man in Hagen nicht blinde Zerstörungswut sieht. Zersplitterte Scheiben von Bushaltestellen, eingeschlagene Scheiben von Telefonhäuschen, kaputt getretene Bänke an Haltestellen, besprühte Wände verziert mit Lackschmierereien. Abgebrochene Autospiegel oder Antennen. Sicherlich kein Problem, dass es nur in meiner Heimatstadt Hagen gibt. Ich werde hier von Zeit zu Zeit Bilder einstellen um diesen Vandalismus anzuprangern. Genau wie meine Kolumne über...

  • Hagen-Vorhalle
  • 06.09.16
  •  10
  •  6
Politik
  3 Bilder

Die Tore bleiben!!!!

Die Tore bleiben!!!!!! Nur weil einige Jugendliche Chaoten nachts auf dem Schulhof der Paulschule Fussball spielen,wollte man den Kindern die Tore auf ihrem Schulhof abbauen.Die Kinder haben sofort reagiert und jeder auf einem Blattpapier, das aufgeschrieben, was er von dieser Aktion hält.Diese Blätter haben sie gestern Mittag unserem Bezirksbürgermeister Klaus Kalthoff ausgehändigt unter lautem Protest,den eins haben sie gelernt, nach der Aktion für das Stenkhoffbad ,kämpfen lohnt sich....

  • Bottrop
  • 17.05.14
  •  5
  •  2
Politik

Nur blinde Zerstörung

Übermut tut selten gut, so sagt der Volksmund. Doch dieses,was sich wohl in der Nacht von Montag auf Dienstag im Stadtpark abspielte, darunter zu stellen, hieße, Vandalismus zu verharmlosen. Da hatte sich wohl eine Gruppe lustiger Menschen zusammengefunden, um bei Chips und geistigen Getränken ein wenig zu feiern. Sie stellten sich einige Bänke zurecht und ließen der guten Laune freien Lauf. Nur, was daran Spaß macht, zwei dieser Bänke kaputt zu kloppen, leere Chipstüten herum zu werfen und...

  • Witten
  • 02.04.14
Sport
Claus-Jürgen Heeren, Wilhelm Plenkers und Ingo Weber   (von links) beim Video-Dreh für Lattenschuss in Willy´s künftiger Kneipe
  2 Bilder

Lattenschuss - Mit Trompeten-Willy gegen Fußball-Gewalt

Zwei bekloppte Fußball-Fans aus dem hohen Norden, Werder Bremen Fan Ingo Weber und sein Freund Claus-Jürgen Heeren (HSV-Fan), wollen mit dem Projekt „Lattenschuss” für einen respektvollen Umgang der Fans miteinander werben. Gelsenkirchen/Gladbeck/Emden. Mit ganz viel Spaß und Humor wollen sie andere Fußball-Fans davon überzeugen, dass Randale in und um Stadien nichts verloren hat. Zusammen mit seinem Freund Claus- Jürgen Heeren aus Emden konnte er sogar Trompeten-Willy, den Trompeter von...

  • Gladbeck
  • 13.09.12
Sport
Nach diesem Mann sucht die Polizei im Zuge der  Ermittlungen zu den Ausschreitungen von Fortuna-Fans beim Spiel in Duisburg.

Feuerwerkskörper beim Derby - Polizei sucht Zündler

Die Polizei Duisburg hat sich mit einem Mitfahndungsersuchen an die Düsseldorfer Kollegen gewandt: Beim Fußballspiel MSV Duisburg gegen Fortuna Düsseldorf am 5. Dezember 2011 erlitt ein Zuschauer eine schwere Augenverletzung durch einen Feuerwerkskörper. Mit einem Bild aus der Überwachungskamera sucht die Polizei jetzt einen jungen Mann der im Verdacht steht, den Feuerwerkskörper im Gästeblock gezündet zu haben. Hinweise zur Identität des Mannes erbittet die Polizei unter der...

  • Düsseldorf
  • 01.08.12
Sport
Wiederholtes Fehlverhalten der Fortuna-Fans, wie beim Platzsturm im Relegationsrückspiel, beschäftigt den DFB

Fortuna widerspricht DFB-Strafantrag

Fortuna Düsseldorf widerspricht fristgemäß dem Strafantrag des DFB-Kontrollausschusses von Dienstag vergangener Woche. Demnach soll der Verein zu einem Spiel vor leeren Rängen und einer Geldstrafe verurteilt werden. Dies teilten die Vereinsverantwortlichen am Montagvormittag mit. Für insgesamt sechs Vereine fordert der Kontrollausschuss des DFB teils drastische Sanktionen mit Zuschauerausschluss. Der höchste Strafantrag ging der Fortuna zu, der sich auf Vorkommnisse in drei...

  • Düsseldorf
  • 18.06.12
Sport

Fortuna Düsseldorf: Skandal-Aufstieg - Ätzender als Alt!!!

Und das soll erstklassig sein? An Tagen wie diesen... stürmen Chaoten vor Abpfiff das Fußballfeld im entscheidenden Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC, nachdem sich die sogenannten Fans vorher noch ein Bengalo-Festival geliefert haben. Und während nach dem endgültigen Schlusspfiff nach diesem Debakel selbst Mütter und Kinder die Banden abreißen, das Tor zu Tode wippen und der Mob tobt, spricht Ober-Schiri Helmut Krug von einem regelgerechten Spielausgang....

  • Essen-Steele
  • 15.05.12
  •  45
Sport
Schön, aber gefährlich: "Bengalische Feuer" beim Fußball

Kolumne: Solidarität mit Chaoten

„Pyrotechnik ist kein Verbrechen“ – das ist der griffige Slogan der deutschlandweiten Ultra-Szene. Das Feuerwerken auf vollbesetzten Tribünen wird zwar buchstäblich heiß diskutiert, ist aber nicht ohne Grund nach wie vor verboten. Trotzdem nahm es in dieser Saison dermaßen überhand, dass die Polizei jetzt zu einer aufsehenerregenden Maßnahme greift: Sie fahndet mit Fotos nach zwei Fortuna-„Fans“. Nun sollte man annehmen: Wer in der Öffentlichkeit zündelt, steht gerne im Blickpunkt. Doch...

  • Düsseldorf
  • 18.04.12
Überregionales
Warum es dieser Blumenkübel verdient hat so behandelt zu werden, bleibt unklar: Passanten zeigten sich entsetzt beim Anblick der Verwüstung in der Innenstadt.
  2 Bilder

Zerstörungswut: Vandalen verwüsten Innenstadt

„Das war ja wirklich eine schöne Bescherung heute morgen“, gab sich Gaby Zander allem Übel zum Trotz humorvoll. In der Nacht zum 27. Dezember haben Randalierer eine Spur der Verwüstung quer durch die Gladbecker Innenstadt hinterlassen und auch die Blumenkübel vor ihrem Geschäft in der Goethestraße nicht verschont. „Beide waren fest in der Wand verankert, es bedarf schon einiger Kraft sie umzuschmeissen.“ Auch in der Vergangenheit musste die Gladbeckerin schon unzählige Male zu Kehrblech und...

  • Gladbeck
  • 29.12.11
Politik
Wieder einmal wurde ein Wartehäuschen der Vestischen ein Opfer von Chaoten.
  3 Bilder

Vandalismus in Zweckel nimmt kein Ende

Feldhauser Straße | Wieder haben Vandalen vermutlich im Alkoholrausch auf der Feldhauser Straße Ecke Grüner Weg zugeschlagen, im wahrsten Sinne des Wortes. In der Nacht zum Samstag, 06. August 2011, ist wieder einmal eine Bushaltestelle der Vestischen diesen Vandalen zum Opfer gefallen. Diesmal haben sie aber nicht eine Scheibe des Häuschens zertrümmert, sondern "nur" die des Aushangs. Dabei hat der Rahmen jedoch wohl auch einen Totalschaden erlitten, denn der lag ebenfalls auf dem Boden....

  • Gladbeck
  • 07.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.